Hallo ,

hier wie versprochen die Bilder von Ruby und Louizia, den beiden Hunden geht es richtig gut, ich habe jeden Tag Freunde an den beiden Süßen.

Bis Bald und ganz viele Grüße

Nicolette R.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

Lotta geht es gut und sie ist richtig gewachsen! Sie wird richtig riiiiesig ;) Ich hab das Gefühl, sie wird jeden Tag größer.

Wie versprochen schicke ich einmal ein paar Fotos, die Sie im Anhang finden können.

Viele Grüße,
Sabrina S.

__________________________________________________________________________

Hallo,
gern würden wir an dem Treffen teilnehmen, leider ist die Entfernung zu Groß.
Eine so große Entfernung wollen wir mit unserer Friede ( Pina ), für nur einen Tag, nicht fahren.
Danke noch einmal für dieses wunderbare Tier, sie ist aus unserer Familie nicht mehr wegzudenken.

Viel Spaß beim Hundetreff,
wünscht Familie A.

P.s. Im Anhang ein Foto von Frieda aus dem Januar im Schnee.
Sie liebt Schnee ! 

_____________________________________________________________________________

Guten Abend ,
nun ist Jule schon eine Woche bei uns und wir wollen Ihnen noch mal berichten, dass hier alles wunderbar klappt. Jule fühlt sich hier sichtlcih wohl und hat sich auch mit Maxi angefreundet. Es ist klasse zuzusehen wie sie im Garten um die Wette laufen und dabei ganz viel Lebensfreunde ausstrahlen. Es gibt auch keine Eifersuchtszenen mehr. Jule hat sich hier völlig problemlos eingefügt und wir haben sie ganz fest in unser Herz geschlossen. Sie ist ein echter Sonnenschein und eine große Bereicherung.

Wir grüßen Sie herzlich und wünschen ein schönes Wochenenende.

Thomas und Irma W.-R.

PS. Sind sie nicht umwerfend, unsere 3 Mädels??

__________________________________________________________________________

Hallo,;-)

wir schicken ihnen die ersten fotos unserer kleinen maus (Anna). wir haben sie "Zoe" genannt. wir sind total glücklich mit ihr. wir möchten uns
ganz herzlich für die schnelle vermittlung von Zoe bedanken. unsere beiden alten damen haben sie ganz gut aufgenommen.
die erste nacht hat sie ganz ruihg neben meinem bett im körbchen geschlafen.
sie folgt auf schritt und tritt.sie hat heute einige hunde aus der nachbarschaft kennen gelernt, alle waren sehr nett zu ihr.
wir halten sie weiter auf dem laufenden.

herzliche grüße
simone, michael,vanessa ZOE; ayscha und linda ;-)

__________________________________________________________________________

Hallo ,
ich wollte mich mal melden aus Ahlerstedt meiner neuen Heimat und sende mal 2 Bilder. Ich liebe Schnee!!
besonders in der Wohnung !! Stofftiere mag ich auch aber am liebsten ohne Inhalt....
Auto fahren finde ich immer noch zum k....., muß jetzt immer einsteigen,aber zur Belohnung gibts ein Würstchen..lecker!!!....vielleicht überleg ich´s mir ja noch b.z.w. mein Magen.

Liebe Grüße Emil

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

da unsere kleine Flocke diesen Monat nun schon 1 Jahr alt wird, hat mein Mann über/für sie ein Gedicht verfasst, welches wir auch Ihnen und Ihrem Team zusammen mit einem aktuellen Foto von ihr in der Anlage als kleines Dankeschön zukommen lassen wollen.

Herzliche Grüße
Familie
Peter und Ursula S.

EINE PORTION LEBEN (Danke)
Eine große Portion Dummheit warf unsere Flocke einfach in den Dreck,
oh sonniges Griechenland, zum Glück bist Du da jetzt weg.
Menschen mit einer großen Portion Liebe brachten sie hierher,
das war sehr, sehr schwer.
Doch jetzt haben wir eine kleine Portion Leben,
eine kleine Portion Fell,
vier kleine Pfoten und doch superschnell,
eine kleine Portion Bellen,
eine kleine Portion Spiel
doch eine große Portion Gefühl.

Eine kleine Portion Leben mit zwei großen braunen Augen
sah uns im November 2009 am Flughafen in München fragend an:
„Wie lange ich wohl bei Euch bleiben kann?“
Flocke, Du kannst sicher sein,
niemals lassen wir Dich allein.
Bietet uns eine große Portion Geld,
schenkt uns die halbe Welt,
wir wollen sie nicht,
Flocke ist unsere große Portion Lebenslicht.

Im August wird unsere Flocke geschätzt ein Jahr alt,
anfangs war ihr Leben, trotz griechischer Hitze, sehr, sehr kalt.
Ihre Augen mussten sehen,
wie „liebevoll“ Menschen mit Tieren umgehen.
Doch durch eine große Portion Liebe von „Tiere-in-Not-Griechenland“,
Flocke wieder ins Leben zurückfand.
Mit einer großen Portion Dankbarkeit
sie an ihren ersten Geburtstag (ausgesucht: 18. August) an Euch denkt,
an Euch, die ihr so viel Liebe geschenkt!

DANKE!!
!

________________________________________________________________________

Hallo,

ich habe dir ein paar Fotos von Salome  zusammengestellt:) :) :)

Die Fotos habe ich bei uns im Garten gemacht, der andere Hund gehört meine Eltern.

Ich hoffe das dir die Fotos gefallen.

Mfg Daniela G.
____________________________________________________________________________

Hallo ,
ich wollte mich auch mal wieder melden, bzw wir. :-)

Samstag hat uns spontan Angie besucht. Ich habe mich wahnsinnig gefreut
weil ich sie noch nie live gesehen habe. Angie und Gracie sind 2 total
unterschiedliche Charaktere - Angie ist etwas zurückhaltend und scheu und
Gracie weltoffen. :-) Ähnlichkeit haben sie aber auch und beide haben
gleich super zusammen gespielt. :-))

Inzwischen ist die "kleine Maus" auch kastriert und jetzt können wir ohne
sorge spazieren gehen.

Fotos sind natürlich auch wieder dabei. :-)

Viele Liebe Grüße aus Bayern von Gracie und Elisabeth V.

__________________________________________________________________________

Eure Nele (Tara) lernt nun Sozial-Kontakte zu anderen Hunden und Menschen....Auffen Hundeplatz heute waren es 12 hunde von dackel bis Kangal bis hin zum Dalmatiner...erst unterwirft sie sich und dann geht das toben los.....Die Erkältung die hier im brandenburgischen Raum ist ...ist so gut wie weg.
Nun mal wieder ein paar bilder....Tara ist ne Richtige Wasser-Ratte
erste Pic Marley Tara und Ronjas Freund....ist der Hund von meine beste freundin die 2 Aufgänge weiter wohnt

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

jetzt erst einmal "Neues von Filos".

Nach unserem Telefonat bin ich hin & hergerissen....

Vielleicht kommen wir nun doch zum Hundetreffen, wenn auch etwas "fußlahm", aber irgendwie ist es eine soo schöne Idee und wer weiß was wir vielleicht verpassen...

Ich melde mich auf jeden Fall noch mal bei Ihnen.

Gleich morgen werde ich mal die Hundeartikel packen, vielleicht kommen sie dann ja doch noch persönlich....

ganz liebe Grüße und bis ganz bald

Wuff.....
Carmen & Lars S.
mit Arnold, Bruno & Filos

__________________________________________________________________________

viele grüsse von Pepito
erika k.

____________________________________________________________________________

Hallo liebe Tierfreunde!

Wir möchten uns ganz herzlich für die Einladung zum Fest bedanken,
aber da unsere Tochter an dem Tag Geburtstag hat, können wir leider nicht
teilnehmen. Wir wünschen aber allen einen schönen Tag und ein gelungenes
Fest!!

Mit gaaaaaaanz schlechtem Gewissen, kommen nun-viel zu spät- Fotos von
unserem Sonnenschein, Kerry.

Ich hoffe, man kann sehen wie gut es ihr geht und wie wir mit viel Geduld
diesem Hund, der so unglaublich verängstigt war, neue Lebensfreude geben
konnten. Sie hängt sehr an ihrer "großen Schwester" und die
Wiedersehensfreude ist riesig, wenn die beiden mal, und sei es nur für 1
Stunde, getrennt sind. Außerdem geht Kerry liebend gerne zur Hundeschule und
kann von Schnee gar nicht genug bekommen.

Sie macht uns auf jeden Fall viel Freude und wir würden sie für nichts in
der Welt wieder hergeben!!

Vielen Dank noch einmal an alle, die uns dabei unterstützt haben Kerry zu
bekommen!!!!!!! Ihr macht alle einen super Job!!! Hut ab!!!!


Mit lieben Grüßen Fam. G. und Kerry

_________________________________________________________________________

Hallo ,
Leider ist es uns heute nicht möglich zum Treffen zu kommen. Hier mal
wieder ein paar neue Bilder von Soula beim Spielen im Park.
Sie ist schon ne besonders süße durchtriebene Jägerin. Bei uns gibt es
leider zu viele Kaninchen und die kann sie nicht in Ruhe lassen :-( .
Zum Glück lässt ihre Angst vor Kindern und Männer langsam nach, ich
denke mal das sie in Griechenland mit Steinen beworfen wurde.
Am schlimmsten ist aber ihre Stimme, die hört sich an wie ein
verrosteter Blecheimer und wenn sie knurrt könnte ich mich in die Ecke
vor Lachen werfen, dann hört sie sich an als ziehe man einen Draht durch
einen Joghurt Becher :-).
Wünsche ihnen und allen anderen heute viel Spaß, und würde mich freuen
wenn ich erfahren könnte wie Soulas Geschwister sich machen und heute
aussehen.
Grüße an alle
Claudia T.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

ich bin´s der Travis !
ihr habt mich doch im Januar aus Griechenland geholt und zu meinem
neuen Rudel nach Gladbeck gebracht.

Jetzt hätte ich ja heute sooooo gerne meine Kumpels von damals
auf Eurem Fest wieder gesehen, aber mein Rudel fährt heute mit
mir nach Bayern wo ich ganz viel rumtollen kann.

Schade aber vielleicht klappts beim nächsten mal.

Ich schicke noch Fotos von mir mit...

Wuff...

___________________________________________________________________________

Hallo ,

anbei die ersten Bilder von unserem griechischen Frechdachs TOFFEE ( Missy)
Auf dem letzten Bild ein kleines Augenzwinkern, sie hat unsere Podenco
Dame RIVA (wie man an den alten Verletzungen sieht, auch ein geschundenes
Opfer aus Lanzarote) schon ganz toll um den Finger gewickelt.
Wenn was raschelt im Gras, springen jetzt zwei wie die Ziegen :-)

LG
Claudia
___________________________________________________________________________

Hallo ,

Wir haben die schönste und liebste Hündin ganz Oberbergischerkreis :)
sowas wie unsere Pina gibt es nicht noch mal :) So aber nun mal ein paar
Bilder von unserer Maus :)

Vielen lieben Dank noch mal das wir so eine tolle Maus bekommen haben.

Liebe grüße Heike und Familie

____________________________________________________________________________

Hallo ,

anbei die neuesten Fotos von unserer Juva, die sich mittlerweile super bei uns eingelebt hat.
Sie ist neugierig, findet alle anderen Hunde toll und ist stubenrein.

Viele Grüße,

Dörte S. & Jürgen S.

_______________________________________________________________________

Hallo ,

der Forlan jetzt Lenny hat sich super bei uns eingewöhnt. Ist ein super Familienhund und man hat schon das Gefühl, daß er nicht erst seit einer Woche bei uns ist. Auch das Aufzug fahren klappt mittlerweile prima. Nächste Woche gehts in die Hundeschule. Und bis auf ein paar mal Pipi machen in der Wohnung ist er schon fast stubenrein. Ist ein prima Kerlchen, der Lenny! Anbei ein paar Fotos von ihm!!  LG

___________________________________________________________________________

Hallo,
ja bei einer Bekannten mit Spaniel.Mit diesem hat Madame Jolie vorher 4Std.(!)herumgetobt...!
Hoffe,Sie haben gesehen dass Jolie zugenommen hat-nicht viel-aber mann kann die Rippen nicht mehr so gut zählen.
Sie ist sehr verspielt-wirft sich auf den Rücken-Vorderpfoten vor der Schnauze gekreuzt und wirft mir schmachtende Blicke zu.
Komm,Sitz und Platz klappt bereits-drinnen wie draussen-ausser es sind andere Kollegen in der Nähe,da wird sie schnell schwerhörig.
Auf Wiesen tobt sie herum und spielt "Fangmich doch..."
In der Wohnung wartet sie bei meiner Abwesenheit-2Std.-geduldig und marschiert auch selbständig herum-Terasse.
GEBÜRSTET WIRD SIE TÄGLICH-ICH KANN MIR NÄCHSTENS EINEN HUNDEHAARMANTEL WEBEN LASSEN...
Das Schlafzimmerverbot wird auch bei offener Tür strikte eingehalten!
Tram und Bus:No problem,ausser das sie gerne in den Gang(!)liegt...
Leider ist die Schweiz nicht so generös betr.Invalidenausweis-der Hund kostet in Bahnen etc.den sog.Kindertarif...(Ca.60% der Erwachsenen)
Auf dem Sofa ist ihr Platz-auf den sie (meist)ohne Murren geht,wenn befohlen.
Hatte Riesenderby mit anmelden-jetzt hat sie eine kleine "Plaquette" am Halsband mit Nummer/150.- Fr. jährlich-dafür sind die "Scheisstüten" gratis!
Ihre Chip N°.ist auch in der Schweiz registriert und versichert bin ich wie sie ebenfalls-2x!!!
Anbei Foto vom Kaustängeli-Festival heute Abend.
Liebe Gruess RR

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

mit heutigem Tage möchte ich mich offiziell als Pflegestelleversagerin erklären.

Schicke gleich Fotos für die Seite “Angekommen”

Herzliche Grüße
Tatjana

___________________________________________________________________________

Hallo!

Nach längerer Zeit nochmal ein kleines Lebenszeichen von uns.
Uns allen geht es prima, vom bescheidenen Wetter einmal abgesehen.
Krümel hat sich super entwickelt. Ist jetzt ein total offender Hund, der keinerlei Ängste mehr von anderen Menschen hat.
Ganz im Gegenteil: Er freut sich immer wie jeck über Besuch, besonders wenn unsere kleine Nichte (8 Jahre) zu Besuch kommt.
Sookie und er sind nach wie vor ein Herz und eine Seele. Man könnte richtig sagen "gesucht und gefunden".
Einfach nur traumhaft.
Er kann zwar auch mal frech werden, immer noch dann wenn Sookie es wagt auch mal zum Schmusen aufs Bett zu kommen, aber das nicht dramatisch. Und Sookie nimmt das sehr gelassen und stört sich gar nicht daran.
Im Oktober in den Herbstferien geht es wieder für eine Woche nach Holland, da freuen wir uns schon sehr drauf.
Da haben die Hunde ja immer großen Spaß!
Anbei noch ein paar schöne Bilder.
Wir hoffen Ihnen geht es auch gut,
ganz liebe Grüße
von Daniela, Arno, Sookie&Krümel

__________________________________________________________________________

Hallo guten morgen,

ist zwar erst einen Tag hier die Kleine aber hab mal paar Fotos angehängt.

:)

Die erste Nacht war auch super ohne Problem verlaufen. Hoffe der Fly (also der Schwester) gehts auch gut :)

LG aus Dinslaken...

__________________________________________________________________________

So ein Urlaub.....

....kann total stressig sein ! Ist nun auch schon wieder drei Wochen her. Mittlerweile muß ich mich mit zwei (!) Katzen rumärgern. Naja, wenn die eine so klein bleibt, soll's mir egal sein.
Gruß
Dein Lasse

____________________________________________________________________________

Hallo !
Wir wollten uns mal wieder melden und Ihnen neue Bilder von Emma schicken.Wie man glaub ich sehen kann geht es Ihr gut
Liebe Grüße sendet Familie Sch. mit Emma

____________________________________________________________________________

Hallo

Danke für die Bilder ;-)
Hier einige erste Bilder von Pheli. (Anopheli)

Herzliche Grüße
Fam.Sch.

___________________________________________________________________________

Wuff!
ich bins : nando! (früher sony)
jetzt bin ich schon ein halbes jahr bei meiner familie und ich fühl mich hier pudelwohl.
Mein Frauchen sagt , dass ich der tollste Hund bin den sie hätte haben können...
Im Sommer sind wir ein paar tage an die Nordsee gefahren , Herrchen hat gesagt es soll da einen ganz tollen Hundestrand geben , Also sind wir direkt los , um uns davon zu überzeugen , zwar mussten wir mit dem Auto fahren , und das ist wirklich gar nicht mein Ding (Mein Frauchen fährt aber auch wirklich schrecklich....) aaaber es hat sich echt gelohnt . Nachdem wir endlich da angekommen sind, haben wir erstmal ne extra große runde am Strand gedreht und Am Hundestrand angekommen musste ich mich den übrigen Hunden erstmal beweisen und so bin ich dann mit tempo 80 über den strand geflitzt , und alle anderen hinter mir her , aber mich hat natürlich keiner eingeholt . (Bild 1)
Weil das so Spass gemacht hat und wir so ausgelassen gespielt haben habe ich mich sogar ins Meer getraut , obwohl ich eigentlich gar nicht so gerne ins Wasser gehe,...doch dann habe ich gemerkt "hey das ist ja gar nicht so schlimm" und jetzt kann ichs jeden tag kaum erwarten In den See zu springen wenn ich mit meinem Frauchen spazieren gehe. (Bild 2) Wenn ich gerade nicht spazieren gehe hol ich mir zuhause meine Streicheleinheiten und sobald man mich dann aufhört zu streicheln bekommt derjenige einen ganz wehleidigen blick zugeworfen und schon werde ich weitergekrault. Aber manchmal habe ich einfach so große lust meine familie zu ärgern , dann klaue ich schuhe , öffne die kamintür und verteile das holz auf dem ganzen Grundstück , oder ich fange abe
nds ganz laut an zu "singen" wenn meine familie schlafen geht ... das finden die besonders schrecklich ,...Frauchen hat für das alles eine ganz einfache Erklärung : "Pubertät" nennt sie das . (Bild 3)
Zu guter Letzt wollte ich noch erwähnen das ich hier schon ganz tolle freunde gefunden habe , hier in der strasse hat nämlich so ziemlich jeder entweder einen hund oder ein kind , wenn nicht sogar beides ,und besonders mit den Nachbarshunden verstehe ich mich ganz prima. ab und zu kommt auch mal die Tante zu Besuch und die hat auch 2 Hunde da fang ich immer beinahe an auszuflippen vor Freude wenn die hier sind denn dann gehen wir auch meistens alle zusammen extra lange spazieren und danach bin ich immer so müde das ich nicht mal für mein Futter mehr aufstehen würde (Bild 4). So jetzt muss ich auch wieder los Mein Herrchen hat mich gerufen .... ich glaube wir spielen jetzt Fußball , das ist übrigens seit neuestem meine lieblingsbeschäftigung neben dem schwimmen natürlich.. also bis dann leute....!!! Bild 5)
Ps: Meine familie wollte eventuell mal ein foto sehen von meinem Bruder "skipper" uns würde so sehr interessieren was aus ihm geworden ist , das wäre ganz ganz toll wenn ihr uns ein foto zurück schicken könntet ...!!!

_________________________________________________________________________

Ich möchte Mich nochmal bei Allen bedanken die es Möglich machten das Tara(Nele) bei mir sein darf....Seid dem 12.Juni 2010 bin ich überglücklich diese Maus ein neues zu Hause geben zu können zu Anfang hatte sie vor alles Angst sie kannte nicht mal n Futternapf...und gassi gehen ging nicht ohne Schleppleine....nun ist die angst soweit weg bis auf wenn man direkt auf sie zu geht ....Tara liebt das Auto fahren,Wasser und Fützen genau wie ihre kleine Freundin Ronja und ihren Hundefreund Marley und Aik...Dankeschön ...und ich hoffe das noch viele Hunde so ein tolles zu Hause finden wie Tara. 

____________________________________________________________________________

Hallo ,

am 01.07.2010 haben wir Monty (ehemals Simon), einen der "Frettchen" endlich zu uns holen können.

Wir wollten uns noch einmal melden und uns bedanken, das wir durch Ihre Hilfe so einen tollen Hund bekommen haben.

Schon als wir ihn das erstemal besucht haben, war es Liebe auf den ersten Blick.

Monty hat sich super eingelebt und fühlt sich hier anscheinend rundum wohl. Er bleibt gut alleine, lernt jeden Tag dazu und verzaubert durch seinen Blick viele.

Wir haben gerade unseren ersten Urlaub (an der Ostsee) hinter uns,wo er seinem "Wasserspieltrieb" und das Rumtoben mit anderen Hunden am Strand so richtig ausleben konnte.

Auto fahren, fremde Umgebung, neue Leute, neue Hunde: Er registriert alles neugierig und erforscht alles mit viel Vertrauen und Zutrauen.

Sein anfängliches Lahmen ist völlig weg und er ist zu einem richtigen Kraftpaket geworden.

Noch einmal ein ganz großes Danke schön an Ihre Instutition und vor allem an Frau Hause.

Auch die Tierschützerin, die die Vorkontrolle gemacht hat war einfach nur symphatisch.

Anbei ein paar Impressionen von Monty.

Herzliche Grüße

Petra und Hubert M. mit Monty

__________________________________________________________________________

Hallo,
sicher erinnern Sie sich an Daisy..
Wir nennen sie jetzt Jela (stand im Hundepass), da wir den Eindruck hatten, dass sie bei dem Namen besonders interessiert schaute.
Jela ist eine ganz lustige, liebe, süsse Hündin, die sich mit anderen Hunden sehr gut verträgt und alle Menschen gut findet. Wir haben sehr viel Freude an ihr. Sie ist sehr neugierig und es wird noch dauern bis man sie frei laufen lassen kann.
Nochmal vielen Dank für die Vermittlung von Jela und all die Arbeit die Sie für die Tiere tun.

Herzliche Grüße
Irmgard J.

___________________________________________________________________________

Hallo,

hier ist Maite !

(Das ist cool hier), ich habe neue Freunde Gefunden.Wie mann sieht fühle ich mich schweinewohl in meiner neuen Famillie . Und ich vermisse euch . BUSSI

___________________________________________________________________________

Hallo,
nun sind es eineinhalb Jahre her, dass Sunshine zu uns gezogen ist und wir sind so glücklich, dass wir den kleinen Wirbelwind haben. Sunshine ist, obwohl klein von Wuchs, eine grosse Persönlichkeit. Sie ist bei allen Rudelmitgliedern beliebt und uns gegenüber extrem anhänglich und verschmust. Kurzum Hund und Menschen sind rundherum glücklich.
Im Mai haben wir noch einen riesigen Galgorüden namens Lucero bekommen, der in Spanien seit fast zwei Jahren auf ein Zuhause wartete, aber keine Anfrage erhielt und dann ist uns vor 10 Wochen noch ein heute sechs Monate altes schneeweisses, aber völlig taubes Galgobaby ins Haus geschneit. Die ersten Wochen waren offen gestanden die Hölle mit dem kleinen, damals total neben den Schuhen stehenden spindeldürren, dafür aber hyperaktiven Kerlchen. Manchmal habe ich mich gefragt, warum ich mir das angetan habe, aber heute weiss ich, dass es richtig war. Nicolai, so haben wir den kleinen genannt, hat sich wunderbar entwickelt. Er ist, obwohl er nicht hört, ein vollwertiges Rudelmitglied geworden, das alle Zwei- und Vierbeiner ins Herz geschlossen haben.

Sunshine spielt sehr viel mit Nicolai und das macht beiden sichtlich Freude. Nachts liegen Sunshine und Nicolai eng aneinander gekuschelt bei uns im Bett und träumen vor sich hin. Nicolai lernt täglich von Sunshine und es ist toll zu sehen, wenn die beiden Wettrennen machen, dann ist die wieselflinke kleine Maus immer einen Tick schneller als ihr inzwischen langbeiniger Freund Nicolai.

Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Birgit H.

____________________________________________________________________________

Hallo!
Neues von Karla!
Unserer "Griechin" geht es sehr gut. Mittlerweile steigt sie ins Auto und sie genießt unsere langen Spaziergänge. Sie geht jetzt auch auf jeden Menschen mit großer Freude zu.
Mit jedem Hund möchte sie spielen- sie ist absolut freundlich zu Mensch und Tier- einfach ein großer Schatz!!
Wir möchten sie nicht mehr missen!! Es ist eine Freude zu sehen wie sie täglich an Selbstvertrauen gewinnt.
Ganz liebe Grüße aus Bayern- auch alles Liebe an die griechischen Tierschützer, die es möglich gemacht haben eine so süße Hündin zu bekommen!!
Andrea + Sascha H.

__________________________________________________________________________

Hallo ,
ich wollte dir nur sagen, daß ich jetzt auch ohne Leine laufe und Motorräder auf dem Treffen sind überhaupt nicht mehr fürchterlich.
Gruß
Lasse

____________________________________________________________________________

Hallo,

da wir Lias schon fast ein Jahr haben. Wollten wir ihnen ein paar Bilder von Lias senden. Er ist super fit und macht uns viel Freude.

Lg Familie H.

______________________________________________________________________________

Hallo , bisher hat Santo (Dooley) sich sehr gut eingelebt u hört auch schon sehr gut auf seinen neuen namen. Auf dem bild warten die beiden auf den spaziergang u können ihn kaum erwarten. Ganz liebe grüße Corinna B.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

einen wunderschönen Guten Morgen, anbei ein paar Fotos von Astro.

Dieser kleine Racker war für uns der absolute Glücksgriff !!

Sind derzeit ein wenig im Umzugsstress deshalb auch nur diese Kurzmail,

werden uns ausführlich nach erfolgtem Umzug bei Ihnen melden.

(Kann November werden)

Mit lieben Grüssen

Familie R. aus Viersen

__________________________________________________________________________

Halli, Hallo,

Nach genau einem Jahr, noch einmal ein paar Neuigkeiten über Rio aus dem Schwarzwald ( vorher Patras).

Es geht ihm natürlich blendend. Er ist ein zarter, charmanter, feinfühliger, verspielter, schmusiger Kerl. Eigentlich was für Anfänger.

Seine erste Impfung bei uns hat er auch schon hinter sich. Sogar die Tierärztin fragte, ob das eine bestimmte Rasse ist. Alle waren so begeistert von ihm, dass am Schluss der Behandlung, das ganze Praxisteam um ihn herumstand. Auch bei unserem ersten gemeinsamen Sommerurlaub, war er wie immer gelassen. Natürlich waren alle unsere Ausflüge sehr hundegerecht. Wir alle haben sehr viel Spass mit ihm und lieben ihn sehr.

Jetzt schreiben wir nur noch wenn was ganz tolles oder etwas schlimmes passieren sollte, was wir hoffentlich noch lange, lange Zeit......... nicht erleben müssen!!

Viele liebe Grüsse

FAMILIE S.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

es war mal wieder sehr ruhig um uns, so dass ich Ihnen und Ihrem Team, gerne wieder ein paar Fotos schicken möchte.

Freddie (Jenno) hat sich mittlerweile sehr gut eingelebt, bis auf Auto fahren klappt alles ganz gut. Mittlerweile hat er gaaanz viele Freunde mit denen er bei uns durch die Felder toben kann. Mit anderen Hunden versteht sich Freddie super, er mag alle gern, leider ist das umgekehrt nicht auch immer soo,…dann ist er regelrecht beleidigt.

Der erste Urlaub an der Nordsee hat sehr viel Spaß gemacht. Freddie war aus dem Wasser kaum raus zu bekommen, er hat mindestens das Gold Abzeichen.

In den 3 Wochen Urlaub hat auch in Bezug auf die Kommandos große Fortschritte gemacht, Leinen Führung, Bei Fuß,… liegen bei 85% Trefferquote.

Seit wir wieder zu Hause sind, ist auch freilaufen und vor allem das zurück kommen kein Problem mehr.

Wir sind unglaublich glücklich, dass Freddie bei uns ist. Die Sache mit dem Auto fahren, trainieren wir in Ruhe, da er nicht unbedingt Auto fahren muss. Weg ins Büro durchs Feld zu Fuß,.. Und einkaufen muss er ja nicht, in der Zeit ruht er sich lieber zu Hause aus.

Mit herzlichen Grüßen aus Wattenscheid

Iris W.

__________________________________________________________________________

hallo hier ist maite- und wie gehts euch in grichenland so. mir gehts so gut hier dass ich mich wie eine kleine prinzessin fühle. Und ich habe einen neuen namen bekommen ich heiße jetzt( TINKA-BELL).

___________________________________________________________________________

Hallo,

Jela (Daisy) ist ein ganz süsser, fröhlicher Hund, verträgt sich mit anderen Hunden super und folgt schon ganz gut, ausgenommen wenn unterwegs etwas ganz besonders toll riecht.
Sie ist wie ein kleiner Clown und hat sehr viel Charme. Sie ist auch nicht handscheu weder bei Frauen noch bei Männern.
Möchte mal wissen warum die Leute so einen tollen Hund ausgesetzt haben.

Nun herzliche Grüße und nochmal vielen Dank für Ihre Mühe
Irmgard J. 

___________________________________________________________________________

Hallo!
Wir wollten uns mal wieder melden! Unseren beiden "Sonnenschein-Immergutelaune-Hunden" Jessi und Snoopy geht es gut! Die beiden lieben sich sehr, sie sind unzertrennlich! Es ist so schön zu sehen wie viel Freude die Beiden miteinander haben. Einfach herrlich!
Liebe Grüße aus dem Westerwald
Isabell, Christian, Jessi und Snoopy

___________________________________________________________________________

Hallo ,

wir sind gestern gut zu Hause angekommen, durch einige Staus leider erst um 20:30h. Aber unsere Phyllis ( Debbie) hat sich während der Autofahrt ganz brav verhalten und nur ab und zu Lichter angebellt. Wir haben dann einen kurzen Spaziergang mit beiden Hunden gemacht, und sie ist freudig mitgelaufen und auf der Wiese herumgesprungen, soweit es die Leine zuließ ;-). In´s Haus ist sie auch problemlos gegangen, nur richtige Ruhe fand sie noch nicht (was nach der Aufregung ja auch verständlich ist). Den Garten hat sie schon fleißig erkundet, gestern noch angeleint, und nun läuft sie schon allein und schaut sich jeden Winkel an. Im Teich war sie auch schon, freiwillig ist sie hineingetapst und es macht ihr alles großen Spaß, sie lacht. Heute morgen haben wir eine große Runde über Feldwege gedreht, weil sie so schön läuft, sie dreht sich auch immer weniger im Kreis und läuft sicher und zügig geradeaus. Es ist so schön zu sehen, wie sie alle Gerüche und die Umwelt in sich aufnimmt, bei wechselnden Untergründen (Wiese/ Feld) fangt Phyllis an zu "spinnen" und springt wie ein Häschen ;-), sie fordert auch Lima zum Spielen auf und springt ordentlich um sie herum und auf sie `drauf, und Lima spielt mit.
Langsam merkt Lima auch, was Phyllis´ Problem ist, dass sie sie manchmal nicht sieht. Ganz blind scheint sie nicht zu sein, sie stoppt vor Hindernissen, sieht die Lichter von Autos und Straßenlaternen und ist bisher nur im Spiel gegen den Schrank gesprungen.
Wir sind so glücklich, dass wir sie haben, sie ist nur lieb, aufgeschlossen und überhaupt nicht ängstlich.

Die ersten Fotos kommen auch schon, damit Sie unser schönes Hundepaar bewundern können ;-).

Viele liebe Grüße,
Christiane K.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

noch einmal vielen herzlichen Dank für die Vermittlung von Brianna und die Hilfe am Flughafen. Mir haben die Hände so gezittert - ich hätte sie nicht anschnallen können.... Das Mädel hat sich trotz der ewigen Reise auch im Auto noch 'mal geduldig gezeigt und hier in die Hundebande gleich prima eingebracht (sie spielt schon die Chefin ;-))), schläft und futtert, buddelt und spielt. Anbei ein Foto von der Süssen und dreien ihrer neuen Freunde. Die Sache mit dem Mäuse-Suchen versteht sie noch nicht ganz, buddelt aber schon eifrig mit ;-) Ich habe per Zufall mitbekommen, daß Ihnen am Flughafen Sachspenden übergeben wurden. Können Sie Leinen, Halsbänder und Fressnäpfe (Edelstahl) gebrauchen? Dann würde ich ein Paket fertigmachen und an eine von Ihnen angegebene Adresse senden.
Nochmals Danke und für Ihre wundervolle Arbeit alles Gute und viel Kraft.
Anja E., Rolf H., Brianna, Henry, Iso, Lio & Scooby.

__________________________________________________________________________

Hallo TING,

an dieser Stelle möchten wir uns noch ein mal für die Vermittlung von Fly (ehem. Malou) bedanken. Die kleine ängstliche Fellnase hat sich zu einer verspielten, katzenverträglichen und inzwischen gewachsenen Fellnase entwickelt. Sie zeigt ungeheure Lernwilligkeit und wenn sie nicht hin und wieder mal knuffen würde, würde man denken sie hätte keine Stimmbänder.

Sie genießt das neue Rudel und hat schon Freunde gefunden. Auf den Fotos tollt sie gerade mit Felix einem 5 Monate jungen Welpen einer guten Freundin.

Wie versprochen die Fotos eines glücklichen Hundes der bei uns angekommen ist und dem mit uns viele schöne Jahre bevorstehen. 

__________________________________________________________________________

Hallo ,

ich wollte mich mal wieder melden. Shorty geht es super. Er taut immer mehr auf. Mittlerweile hat er auch verstanden, dass man mit Bällen, Quietschetieren, Stöcken etc. Spielen kann und das das Spaß macht :-). Das Spazierengehen wird immer entspannter. Er gehorcht mittlerweile so gut, dass wir ihn auch ohne Leine laufen lassen können. Der Erziehungskurs macht richtig viel Freude, weil man die Fortschritte deutlich sehen kann. Ich hab immer den Eindruck, dass das Üben und Lernen von neuen Kommandos Shorty richtig Spaß macht. Was wir bis jetzt noch nicht in den Griff bekommen haben ist, das Shorty abnimmt. Er ist immer noch zu dick. Ich hab ihn jetzt auf das Light Futter von Bosch umgestellt. Ich hoffe, wir haben damit Erfolg. Mal sehen. Ansonsten sind wir rundum glücklich mit ihm. Er ist wirklich ein toller Familienhund.

Ansonsten haben Sie ja wieder wahnsinnig tolle Hunde auf Ihrer Seite. Hab sie mir gerade angeschaut. Wenn man die alle sieht, möchte man am liebsten noch ganz viele von denen aufnehmen. Leider geht das nicht. Aber ich hab gestaunt, wie viele Hunde Sie seit Shorty schon wieder vermittelt haben. Toll!!!!!! Ich freue mich immer mit jedem Hund, der ein tolles Zuhause gefunden hat. Leider ist Gabriel immer noch nicht dabei. Wir hatten ja zwischen Gabriel und Shorty geschwankt. Ich hoffe, er findet auch noch seine Familie.

Hab noch zwei aktuelle Fotos von Shorty angehängt.

Lieben Gruß aus Paderborn von Familie B. mit Shorty

__________________________________________________________________________

Hallo ,

was schon bei uns im Sommer geplant war, haben wir jetzt nachgeholt: mein Mann und ich haben Lexi (ehem. Cecilia) im Kiel besucht.

Die kleine Maus hat uns, wenn auch nicht sofort, erkannt. Sie war so froh uns zu sehen, hat so toll mit meinem Mann gespielt und ließ sich von mir am Bauch kraulen.

Lexi ist ausgeglichen, zeigt keine Nervosität mehr, sucht Augenkontakt zu ihren Menschen bei Spazieren und ist einfach glücklich und zufrieden.

Die Bilder sind natürlich auch dabei.

Herzliche Grüße

Tatjana I.

___________________________________________________________________________

Jouhh ,
nun waren die schon wieder mit mir in Urlaub ! Diesmal in Groede in Holland. Überall dürfen die Hunde frei auf dem Strand rumlaufen und ich sag dir, Hunde gibt's da eine ganze Menge.
Und ich kann dir auch sagen: diese Nordsee kann ganz schön anstrengend sein. Entweder man muß mit anderen Hunden spielen, Krabben suchen oder wühlen, wühlen, wühlen. Und abends war ich dann immer ganz geschafft. Ich glaube, Jemmy hätte das auch gefallen.

Bis demnächst mal
LG
Dein Lasse

___________________________________________________________________________

Hallo !

Josefine (Geka) ist jetzt schon eine ganze Woche bei uns und hat sich gut eingelebt! Sie ist so ein toller Hund, den kann man einfach nur lieben. Ich habe Ihnen noch ein paar Bilder geschickt (leider ein wenig unscharf =) )!

Viele liebe Grüße von Malte, Nadine & Josefine

__________________________________________________________________________

Hallo ,

ich melde mich nach einem Jahr von der Familie Cicay und ich fühle mich super.

Ich habe Hundeschule besucht und im nächsten Jahr nochmals so das ich das alles nicht vergesse :))

Bis nächstes mal.

Tschüß

Euere Cesar

___________________________________________________________________________

Hallöchen ,                                                                                                           wollte Ihnen gerne mal nach langer Zeit (haben Theo seit Feb.2010) unseren Theo noch mal vorstellen wie gut es Ihm geht . Er ist jetzt am 15.10.2010 1 Jahr geworden.
Hundeschule braucht er immer noch aber er ist zu jedem freundlich und hat schon 22kg.
Ist eine Wasserrate spielt am liebsten mit seine Quitschis und braucht Auslauf ohne Ende er ist nicht klein zukriegen. Er liebt Schuhe und auch die Möbel nicht ist bei langeweile sicher.

Danke
m f g
und er ist immer noch der schönste Hund (aber sehr gr. geworden.)
Frau W.
aus Leverkusen - Pattscheid

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

hier nun endlich mal ein paar Photos unserer kleinen Enie. Sie hat hier zwei kleine Hundefreunde, auf den Photos sieht man nur einen davon. Enie genießt es, wenn sie Hundekumpels zum spielen hat, aber sie nimmt auch gerne mal mit uns Vorlieb. Enie hat innerhalb kurzer Zeit schon viele "Schritte" gemacht und es macht Spaß, sie dabei zu
begleiten. Mit ihrem fehlenden Bein kommt sie bestens zurecht, na sie kennts ja nicht anders.
Ich hoffe, Ihnen und Ihren Hunden geht es auch gut.
Es grüßen Sie ganz lieb Enie, Mario und Ulrike B.!

__________________________________________________________________________

Hallo ,

wir wollten nur mal ein Bildchen von Pati in ihrem neuen Zuhause schicken. Wir haben schon sehr viel über sie gelacht. Sie hat sich sofort gut eingelebt und versteht sich auch mit unserer Lilly. Den Garten findet sie auch ganz toll. Während ihr die Leine und das Geschirrchen eher weniger gefallen ;)

Wir wollten uns nochmal bedanken und melden uns bald mal wieder.

Mit freundlichen Grüßen,

Tobi, Ute, Lilly und Pati

___________________________________________________________________________

Hallo,

nach 18 Monaten meldet sich Dora mal wieder.

Sie hat sich super eingelebt, schon am ersten Tag waren Schröder und sie ein Herz und eine Seele, sozusagen ein "Dream-Team". Das ist bis heute so geblieben. Wir möchten sie nicht missen. Sie ist einfach ein Gute-Laune-Hund. Immer gut drauf, rennt wie eine Wilde, hat Spaß und wälzt sich bei jedem Spaziergang 100.000 Mal. Sie tut richtig gut.

Lange vergessen die ersten Wochen als wir keine Läden öffnen oder schließen konnten, kein Brot schneiden, keinen Mixer oder Rasierer betätigen konnten, ohne daß sie sich lautstark bemerkbar machte. Heute ist das alles kein Thema und so aktiv sie unterwegs ist, so lieb und angenehm ist sie zu Hause. Auch mit den Katzen ist sie total lieb.

Liebe Grüße
Gabi F. 

__________________________________________________________________________

Hallo!

Wir wollten nochmal wieder von uns hören lassen - bestimmt bereitet es Freude, vermittelte Hunde im neuen Heim zu sehen ;-)

Mit Mira läuft es weiterhin gut. Die Spielfreude hat zwar noch einige Schuhe, Brillen und Kissen gekostet, aber dem kleinen Wirbelwind kann man ja gar nichts böse nehmen.
Mittlerweile kennen wir "Sitz" und "Platz" und es wird auch nicht mehr mit fremden Leuten mitgelaufen. Auf Ruf kommt sie immer angerast. Es macht richtig Spaß die Kommandos zu trainieren, Mira ist sehr lernwillig, aufmerksam und freut sich über jede Zuwendung. So wird nicht nur viel gespielt, sondern auch ganz viel gekuschelt und gekrault.

Anbei noch ein paar neue Fotos :-)

Viele liebe Grüße
Martine E. und Tim K. mit Mira

___________________________________________________________________________

Liebes TING Team, wir wollten uns nun auch mal melden , auch wenn wir leider als Pflegestelle versagt haben grins.Leandra hat sich super bei uns eingelebt ,sie läuft schon ohne Leine mit ,ist stubenrein und bleibt auch schon alleine.Sie ist einfach unser zweiter Traumhund.

Viele Grüsse von Fam. G. mit Bella und Leandra

_________________________________________________________________________

Hallo Ihr Lieben,

nun bin ich schon ein paar Tage in meinem neuen zu Hause und möchte mal berichten, wie es mir so geht. Anfangs war ich ja schon sehr scheu und ängstlich, was nun auf mich zu kommt. So lange die neuen Leute ja in meinem zu Hause bei Marion waren, war alles ok und ich habe total geschmust mit den beiden. Dann aber sollte ich in ihr Auto steigen. Mmmhh, dabei war mir nicht ganz wohl, zumal Marion nicht mit kam. Aber mein neues Herrchen hat mich dann auf den Rücksitz gesetzt, Frauchen hat mich angeschnallt und los gings raus aus dem Ruhrpott in die Eifel. Am Kreuz Leverkusen überkam mich dann die Müdigkeit von diesen vielen neuen Eindrücken und ich bin eingeschlafen, zusammen mit Frauchen auf dem Rücksitz liegend. In meinem neuen zu Hause angekommen, hatte ich auch totale Angst. Wo war ich, was passiert nun hier. Ich wurde dann rein getragen und konnte mich in Ruhe umschauen. Prompt kam auch schon so ein langhaariges Etwas an, beäugte mich, fauchte und machte einen Buckel. Dazu diese Augen!!! Na gut, die Fronten sind geklärt. Ich habe mich dann erstmal unter den Tisch verzogen und das haarige Etwas verschwand dann auch wieder. Frauchen hat mir dann erklärt, dass es die Katze Kimi ist und ich ihr besser aus dem Weg gehen sollte.

Mittlerweile waren es schon 23 Uhr und alle waren platt. Also gings ab die Treppe hoch ins Schlafzimmer. Natürlich musste ich getragen werden, weil ich immer noch Angst hatte und diesen Fliesenboden nicht mochte und kannte. Aber im Schlafzimmer stand ein schönes weiches und grosses Bett direkt neben Frauchen und da habe ich mich auch dann rein gelegt um augenblicklich einzuschlafen. Morgens musste Herrchen arbeiten und Frauchen ist dann auch um 5 Uhr mit aufgestanden, weil sie dachte, ich müsste mal Pipi machen. Also sind wir mal ne Runde spazieren gegangen. Aber ich musste ja nicht. Also wieder heim und nochmal ins Bettchen gekuschelt. Ich habe mich dann mal vorsichtig an Frauchens Bett ran getastet und ich durfte auch rein springen. Ooooh, war das schön, so zu kuscheln. Wir sind dann auch nochmal eingeschlafen. Später gings dann nochmal raus, neue Wege erkunden. Aber ich hab wieder nichts gemacht. Irgendwann rief dann Marion an und fragte mein Frauchen, wie es ihr ergangen sei und Frauchen erzählte ihr, dass sie sich Gedanken macht, weil ich weder Pipi noch ein Häufchen gemacht habe. Aber Marion meinte, es sei normal und sie solle sich keine Gedanken machen. Dann bin ich mit Frauchen raus auf die Wiese und da habe ich ihr dann auch den Gefallen getan und Pipi gemacht. Und wie stolz Frauchen war!!! Hat mich voll gelobt und es gab Leckerlis. Nachmittags kam dann auch Herrchen heim und wir haben Fussball geguckt. Danach ist er mit mir noch mal ne Runde spazieren gegangen, während Frauchen in der Badewanne lag. Abends waren wir dann auch einem Geburtstag und alle waren total begeistert von mir und haben mich gekrault und gelobt, wie brav ich doch sei. Sonntags war dann Schmusen im Bett angesagt und der Besuch bei den Eltern meines Frauchens. Auch da waren alle total begeistert und ich bekam jede Menge Streicheleinheiten. Und beim Spaziergang dort habe ich auch dann mal direkt mein grosses Geschäft verrichtet. Frauchen war erleichtert und hat mich wieder mal gelobt.

Montags musste ich schon früh aufstehen und Frauchen hat sich hübsch gemacht. Was das nun wieder sollte. Ich erfuhr dann, dass ich mit sollte, zur Arbeit, sagte sie. Herrchen hat mich dann wieder die Treppen runter getragen und ins Auto gesetzt. In der Firma ging es dann auch wieder Treppen hoch. Aber ich kannte das doch nicht. Also war wieder tragen angesagt. Mittags sind wir dann mit 2 Kolleginnen und deren Hunden spazieren gegangen. Filou und Nascha wurden von den Leinen gelassen und haben rum getobt. Nur ich musste angeleint bleiben. Aber die eine Kollegin meinte, ich würde im Rudel schon nicht weg laufen und Frauchen sollte mich doch los machen. Aber Frauchen schob Panik. Aber ein flehender Blick von mir reichte und sie machte mich auch los. Ach war das herrlich. Erst mal sprang ich mit meinem brandneuen Geschirr hinter Nascha her ins Wasser. Ui, Frauchen war not amused. Aber sie hat ja auch gesehen, wie viel Spass ich hatte. Das war so toll, frei mit anderen Hunden herum zu tollen. Aber als ich dann Passanten angesprungen habe, hat Frauchen mich ziemlich energisch zurück gepfiffen. Aha, das soll dann wohl heissen, dass ich das nicht soll. OK, lassen wir das eben. Dann bin ich ganz weit voraus gelaufen und Frauchen bekam es mit der Angst. Ein langgezogener Pfiff ertönte und Frauchen rief nach mir. Ein Blick rum zeigte mir, dass sie ganz klein war und soooo weit weg. Also schön wieder zurück gelaufen. Es schien das richtige gewesen zu sein, denn es gab viel Lob, Streicheleinheiten und natürlich wieder Leckerlis. So langsam raffe ich, wie ich heisse und was man von mir willJ Dann gings wieder zurück ins Büro und Frauchen hat mich einfach mitten auf der Treppe hin gesetzt. Und nu? Ich musste entweder hoch oder runter laufen. Also bin ich hoch und ins Büro gegangen. Es war wohl wieder richtig, denn wieder gab es Lob und natürlich Leckerlis. Ab dem Moment an hatte ich auch keine Angst mehr vor Treppen. Ich ging diese hoch und runter, als sei es das normalste von der Welt. Auch den Weg ins Büro kenne ich jetzt und darf seit gestern Abend ohne Leine Treppen gehen oder mich auf dem Flur bewegen. Ist das herrlich. Heute Morgen kam dann Frauchens Chef, um mich zu begrüssen. Eigentlich waren jeden Tag Unmengen von Leuten da, die mich begutachtet und gestreichelt haben. Und alle sagen dauernd, wie süss und brav ich doch sei. Und Frühstück gabs heute. Alle vom Flur haben zusammen in einem Büro gesessen und gegessen. Und ich habe auch was abbekommenJ

Zu Hause darf ich jetzt auch ohne Leine in den Garten. Ich mach dann schnell Pipi und lauf auch sofort wieder zu Frauchen zurück und sie freut sich jedes mal total darüber. Und dann war auch noch Fotoshooting angesagt. Die hänge ich Euch an, damit ihr seht, wie gut es mir hier geht und wie anstrengend so ein Büroalltag ist. Ich leg mich jetzt hin und schlafe noch ein wenig, bevor es nachher wieder mit den anderen über Felder und Wiesen geht. Dann muss ich ja fit sein.

Bis bald

Eure Aylah (Tina)

___________________________________________________________________________

Hallo und "Wuff" aus Tirol =)

Nun wollen wir mal eben Bericht erstatten wie die ersten beiden aufregenden Tage verlaufen sind!
Wir wären so gerne noch ein bisserl länger geblieben um uns mit allen zu unterhalten und vor allem alle Hunde zu beäugen... Aber unsere winzige Lina war ja fix und fertig und hat so schlimm gezittert vor lauter Kälte. Selbst im Auto hat sie fast eine Viertelstunde gebraucht bis sie zu zittern aufgehört hat :(
Wir hatten uns ja schon ein bisschen Sorgen über die Heimreise gemacht. Schließlich hatte sie ja schon genug Stress mit dem Flug und dann noch 750 km mit dem Auto...
Aber: Sie hat uns total überrascht! Kein Weinen, kein Meckern, kein Tröpfchen ging ins Auto... Nicht mal schlecht ist ihr geworden! Wir haben spätestens immer nach 2 Stunden einen Stopp gemacht, außer sie hat so fest geschlafen, dass wir sie unmöglich wecken konnten =) Bei jedem Stopp hat sie brav ihr Geschäft verrichtet und wenn sie gerade nicht geschlafen hat während der Fahrt, hat sie mit mir gekuschelt oder gespielt =)
Gestern war es ihr eindeutig noch zu kalt (es dauert noch ein bisserl, bis sie sich an die Temperaturen hier gewöhnt hat), sie war immer nur kurz unten um ihr Geschäftchen zu verrichten und dann ist sie quasi schon selbst wieder am Bein hochgeklettert. Heute war noch ein richtig schöner warmer Tag bei uns und sie hat immer mehr Spass am spazieren gehen. Sie läuft sogar schon richtig gut an der Leine, was nach nur zwei Tagen wirklich außergewöhnlich ist! Aber anscheinend haben sie uns wohl ein Genie vermittelt: Gestern haben wir ihr ein großes Polster an die Coach gelegt, damit sie hoch und runter kommt - es lag da kaum, da hatte sie schon den Zweck verstanden. Es war sofort selbstverständlich dass das ihr "Treppchen" ist =) Aaaaaaber was noch viel verrückter is: Nach nur 2x2 Minuten Training beherrscht sie schon "Sitz" (selbstverständlich nur mit Leckerli) - Das ist doch der Wahnsinn, oder?
In Landeck ist sie schon ein richtig kleiner Star. Jede zweite Person bleibt stehen um Lina zu streicheln und uns auszufragen. Sie lässt sich auch mit sichtlichem Vergnügen beschmusen =) Alle wollen unbedingt wissen welche Rasse das ist, meine Antwort: Alles :D Und wenn sie dann erfahren dass sie schon 4 Monate alt ist, können es die meisten gar nicht glauben. Unser kleines Miniatur-Hündchen!
Heute hatte sie ihren ersten Tierarztbesuch und hat natürlich sofort das Herz der Tierärztin erobert! Die hätte sie wohl am liebsten behalten. Übrigens hat die Tierärztin den Gesundheitszustand der Kleinen sehr gelobt. Sie ist kerngesund und sehr gepflegt - ein Lob an euch!
Ihre Hundemarke hat sie heute auch bekommen, allerdings ist sie an der Leine befestigt (sie ist einfach zu groß für sie).

Wir möchten uns noch einmal in aller Form bei euch bedanken! Eine Bekannte von uns meinte vor ein paar Wochen, dass wir verrückt wären weil wir uns so viel Stress wegen eines Hundes machen... Unsere kleine Maus hatte uns schon nach ein paar Minuten für alles entschädigt, alle Müdigkeit war verflogen und die Heimfahrt ging schon viel besser, denn wir hatten unser Engelchen ja endlich bei uns =) Sie weiss wohl auch, dass sie jetzt endlich angekommen ist und sie dankt es uns jede Minute!
Eure Arbeit ist so wichtig und hoffentlich könnt ihr noch sehr lange damit weiter machen, damit noch möglichst viele arme Hundeseelen gerettet werden!
Ich hoffe sehr, dass ihre Geschwisterchen Nappo und Lilly auch sehr schnell bei ihren endgültigen Familen einziehen können!

Vielen, vielen Dank für unseren Schatz!!!
Und ganz liebe Grüße aus Landeck
Kerstin und Mathias

_________________________________________________________________________

Also liebes Team,wie bereits telefonisch berichtet hat Thalia ihrem Namen alle Ehre gemacht =sie blüht von Tag zu Tag mehr auf und alles läuft super toll =sie ist einfach nur ein Schatz= ist aus der Familie nicht mehr weg zu denken!!!
Wir unternehmen viele aufregende Dinge und wenn man sie im Garten beim Herumtoben beobachtet = Lebensfreude pur !!!
Danke für ALLES ,macht weiter so ,eure Arbeit ist echt super!!!

Bis bald Thalia ,Niklas ,Micha und Susanne 

___________________________________________________________________________

Hallo,

danke der Nachfrage, uns geht es gut, und Phyllis (Debbie) fühlt sich inzwischen sehr wohl bei uns. Wir mussten erst einen Augenspezialisten finden, weil man hier auch teilweise Schlechtes hört von den Tierkliniken, und werden nächste Woche einen Termin bei Frau Dr. Thyssen in Scheuringen vereinbaren, die sehr kompetent sein soll.

Phyllis brauchte etwas Zeit, um anzukommen, sie hatte wohl mehr Probleme durch die Kettenhaltung als durch die Sehbehinderung... bei jedem Geräusch, das an Kettenklirren erinnert (Besteck, in der Tasse rühren), fuhr sie hoch und drehte sich nervös im Kreis, auch beim Bellen unserer Nachbarhunde. Man kann es ja gut nachvollziehen, wenn die anderen Hunde bellten oder "klirrten" und sie nicht wußte, was los ist. Aber nun ist sie sehr entspannt und legt sich abends schlafen in´s Bettchen, da stört sie der Fernseher nicht mehr ;-). Phyllis kommt sehr gut zurecht und hat auch ihre Augen weiter geöffnet, uns kommt es schon so vor, als ob sie mehr sieht. Sie schaut gezielt Schatten an und Lichtquellen, auch unsere Füße und Limas weiße Abzeichen, und sie läuft auch in unbekannten Gebieten nicht gegen Hindernisse. Mittlerweile haben wir sie frei auf einer ungefährlichen Wiese laufen lassen, und sie rannte mit Lima um die Wette, schnell und ausgelassen, einfach nur eine Freude, zuzusehen! Übrigens liebt sie unsere Katzen sehr, die bis auf unseren Kater Johnny noch Abstand halten, sie aber von der Treppe aus beobachten. Die beiden Hunde sind ein wunderbares Team, sie spielen ununterbrochen miteinander und mögen sich sehr.
Gestern waren wir zur Stuttgarter Messe, um unser Kind neu einzukleiden (natürlich ohne Hunde) und einen Vorrat an Leckereien einzukaufen.
Wir sind auch schon ganz gespannt, was es Neues aus Karditsa gibt, denn wir kamen die letzten Tage nicht dazu, die Website anzuschauen. Sobald ein Untersuchungsergebnis vorliegt, gebe ich Ihnen Bescheid!

Einige neue Fotos hänge ich an.

Viele liebe Grüße,
Christiane K.

__________________________________________________________________________



Mein erster Geburtstag!!!!!!!!!

Eigentlich ist es mein zweiter Geburtstag, denn als ich von Euch aufgenommen und an meine lieben Adoptiveltern vermittelt wurde, das war mehr als ein Geburtstag, das war ein Tag fuer das Leben, die Natur und Menschlichkeit. Vieles, was ich in meiner Heimat gesehen und erlebt habe, ist tief in mir gespeichert. Auch wenn es mir jetzt viel besser als einem Hund geht, holt mich manchmal die Erinnerung im Schlaf ein. Dann quiecke ich und strample ich im Traum. Zum Glueck werde ich dann meistens geweckt und bekomme viele liebe Worte. Dann geht es wieder.
Meinen Geburtstag haben wir schoen gefeiert. Ich wurde richtig verwoehnt mit Leckerli. Die vielen, vielen Liebkosungen ach ja, herrlich war`s.
Einige Fotos von mir zeigen Euch, dass ich die Wahrheit sage. Mein Pappi hat ein neues Gedicht geschrieben "Die Gluecksgestalt".
Wenn es ganz fertig bekommt Ihr TINGis es geschickt.
Einen ganz lieben Smaili an Euch alle und alle Menschen der Welt, deren Herz auch fuer Tiere schlaegt.
Tschuessi!

 

Glücksgestalt

 

                   Das Glück,, welch wundervolles Wort,

                   wird Dir zuteil, oder geht wortlos  fort.

                   Es lebt unsichtbar inmitten seiner Welt,

                   und es geht seinen Weg, so fest man es hält.

 

                  Du möchtest es fassen, doch ohne Gestalt,

                  ist alles vergebens, Du hast keinen Halt.

                  So gehst Du auf Suche, um es zu sehen,

                  und langsam beginnst Du, das Glück zu verstehen.

 

                  Ein Tier gibt die Pfote, wie eine Hand,

                  und hält Dich fest mit seinem Verstand.

                  Zwei sagenhafte Augen blicken Dich an,

                  sie lieben Dich sehr, Du siehst es daran.

 

                  Da steht ein Wesen mit Leib und Gestalt,

                   das in seiner grenzenlos natürlichen  Vielfalt

                  unsagbares Glück hinein in Dein Leben trägt,

                  was mehr als tausend Schwüre wägt.

 

                  Dein Herz ist nun ganz leicht und warm.

                  Freude, Glück und Liebe bei Mensch und Tier

                   und letztlich hälst Du das Glück im Arm,

                   es hat Gestalt bekommen, es ist hier bei Dir.

               

          Winfried Schildbach      zum 1. Geburtstag unserer

                                   Pfotentochter „Kelly“

____________________________________________________

hallo ,

ich wollte gerne noch mal die neusten fotos von meiner kleinen königin schicken...
sie ist eine kleine fröhliche raffinierte hündin geworden, die sehr geliebt wird!
gruß angela, paka-luise und natürlich cleo (nicole)
___________________________________________________________________________

Hallo,

es ist alles ok. Libby geht es gut. Sie ist nach wie vor ein Traumhund. Leon liebt sie über alles und es ist gut,dass sie da ist.
Ich schreibe bald ausführlicher und schicke dann mal wieder ein paar aktuellere Fotos.

Wie geht es Molina? Von ihr würde ich auch gerne mal Fotos sehen, von Libbys Geschwistern, Shana und Sascha auch...
Leandra hat mir auch gut gefallen. Von ihr habe ich heute Fotos gesehen und Tina hat auch ein schönes Zuhause gefunden.
Matheo war auch ganz nach meinem Geschmack (;-)Hmmm...er ist ja in Griechenland vermittelt worden, ich hoffe, dass auch er ein schönes Zuhause gefunden hat.

Liebe Grüße,

Stefanie L.
__________________________________________________________________________


Hallo ,

Neela geht es sehr gut,sie ist jetzt fast ein Jahr bei uns und hat viel gelernt.Sie ist ein ganz tolles Tier und wir haben viel Freude mit ihr.
Sie hat ein super soziales Verhalten anderen Hunden gegenüber ,natürlich gibts auch 2 Hunde hier die sie partout nicht mag,aber so gehts uns ja
auch bei Menschen,alle kann man nicht mögen.
Ihr Fell hat sich auch wieder sehr gut erholt.Sie geht ohne Leine bei Fuß ,appotiert und liebt unsere Enkel über alles.Schön ist wenn sie am Fenster steht und raus guckt wenn wir weg gehen als wenn sie winken wollte.Einfach nur süß.Mit knappen Worten sagen wir beide ..Wir möchten sie nicht mehr missen.Ich schicke Ihnen mal ein paar Fotos von Ihr sie hat sich toll gemacht.
Liebe Grüße
Neela und ihre Dosenöffner
___________________________________________________________________________

Hallo,
Timmy geht es gut, ich bin sehr müde da er morgens sehr früh(5:30) und abends sehr spät(22:00) noch raus muß um alles zu erledigen und auch sonst ein rechter Feger ist. Schicke ihnen ein paar Bilder mit.

Gruss M.
___________________________________________________________________________


Hallo,

danke, uns geht es gut. Ich wollte Ihnen auch noch geschrieben haben und Sie erinnerten mich mit Ihrer Mail heute abend daran, dies auch endlich mal zu tun. Derzeit habe ich Prüfungsstress, aber kein Stress der Welt ist so furchtbar, als dass man ihn nicht bei einem schönen Spaziergang mit den lieben Vierpfötlern vergessen könnte. Erst heute sind Fotos entstanden (im Anhang), die ich heute mit Martzy am Deich in Dinslaken geschossen habe.
Ich habe mir damals die Finger wund telefoniert um einen guten Trainer zu finden. Die Hundeschule hier in Dinslaken meide ich nach wie vor, weil ich nicht von der Kompetenz der guten Dame überzeugt bin (nach ihrem abspeisenden Erstgespräch "so, die 60 Minuten sind jetzt um, das macht dann bitte 59 Euro war sie auch nich tbereit uns bei anstehenden Problemen o.Ä. zur Seite zu stehen).
Nach wie vor sind Menschenkontakte in Martzys Augen ziemlich dämlich und ein nötiges Übel. Ab und an - wenn ich mal einen wirklich langen Tag habe, so bringe ich Martzy in eine wirklich gute Tagesstätte, wo sie von 2 Tierpsychologinnen "betreut" wird und zeimlich viel Kontakt zu Artgenossen hat. Dort blüht sie richtig auf. Zu Hause ist Martzy der ruhige und nicht forderndere Hund - sie ist unser Herz - mein Ein und Alles (ich hab Ihnen ja damals schon versprochen, dass ich sie nicht mehr hergebe ;)))) )
Nach langem Hin und Her bin ich dann auf die Idee gekommen am Deich spazieren zu gehen. Solche eine TSrategie sollte in jedem Repertoir eines guten Hundetrainers enthalten sein: Gehen sie dort spazieren, wo das Gelände vollkommen und weitläufig einsichtig ist...
Ich erlebe dort eine ganz neue Martzy, die nicht auf die Seite und in die Dornen hüpfen muss nur weil ihr ein Fußgänger entgegen kommt... Ich erlebe einen Hund, der kurz schaut, was ich mache, meine Nähe sucht und mit erhobenem Schwanz die Situation meistern kann. Das klappt nicht immer (bei zu vielen Spaziergängern und Fahrradfahrern ists dann einfach zu viel für Martzy) aber wir steigern uns.
Mittlerweile traue ich mich mit ihr das Rückrufen zu üben. Sie ist dabei an der Schleppleine und in freiem (menschenfreien) Gelände kann ich sie laufen lassen ohne dass ich Angst haben muss. Sie kommt zuverlässig zurück, weicht aber normalerweise auch nicht weiter als 5 Meter von mir weg.
Wir haben übrigens auch angefangen mit dem Men - Trailing. Unser Hundetrainer hat dieses Angebot in seinem Programm.
Martzy ist ein Nasenhund und liebt das Abschnüffeln des Gartens nach Eichhörnchen- und Hasenverseuchung. Auf Spaziergängen hält sie generell den Kopf nah am Boden und schnuppert und riecht den ganzen Weg ab. Im Men - Trail ist sie von Anfang an hervorragend gewesen. Wenn mein Freund und ich ein kleines laienhaftes Suchspiel im Wald veranstalten, kann sie mittlerweile zu 100 % die bekannte Person finden. Mit dem Trainer zusammen (und wenigen anderen Menschen / Personen dabei) traut sie sich kaum an die "fremden" Personen heran, zeigt diese aber zu 100 % zuverlässig an. Ich bin ganz stolz auf sie!!
Man merkt, dass ihr diese Aktivität einen enormen Aufschwung an Selbstvertrauen vermittelt hat!!
Trotz aller kleinen und großen Baustellen, die wir haben ist sie ein toller Hund, den ich nie wieder hergeben oder eintauschen würde.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend,

Anne R.mit Martzy
___________________________________________________________________________

Hallo ,

Bella geht es bestens. Sie ist einfach die Beste und macht keinerlei Probleme.
Sie hat schon ganz viel gerlent und hat sich total verändert.
Ich füge mal ein paar aktuelle Fotos bei.

LG
Anna M.
__________________________________________________________________________


Hallo :-)
danke das sie nachfragen.Zoe (Anna) geht es sehr gut.
Sie ist unsere wilde Hummel und die ganze Familie hat sie fest ins Herz geschlossen.
Schon morgens im Bett ist sie gleich für eine Spiel und Knabberrunde zu haben.
Unsere beiden alten Damen hat sie mitlerweile fest im Griff.zum Glück sind die beiden so tolerant,Zoe ist meist ganz schön frech zu den beiden. bei unsern Spaziergängen hat sie mit unserer Ayscha viel Spaß.das alte Lindchen lassen wir bei weitern Strecken dann schon mal zu haus. Täglich gehen wir mit den süßen an den nahe gelegen Fluss.Zoe ist sehr wasserscheu,sie gräbt dafür mit Freude rießige Löcher am Flußufer während die beiden andern im Wasser tümpeln.
Ich habe Zoe und mich in einer Hundeschule angemeldet, einmal pro Woche besuchen wir die Hundeschule.
wir waren schon 7 mal ,noch 3 mal gehen wir dann haben wir unseren Grundkurs beendet. außer Zoe sind noch 2 Hunde in unserer Minigruppe.die beiden anderen sind auch von "Tiere in not" aus Portugal und Rumänien.
da Zoe außer bei unseren beiden Hunden doch sehr schüchtern und zurückhaltent ist ,
,gehe ich auf Rat unseres Hundetrainers, mit ihr jetz jeden Samstag eine Stunde in die Welpenspielstunde zu den aller Kleinsten (12 bis 16 Wochen). Das erste mal war sie sehr schüchtern, außer Zoe waren noch ca. 20 andere Hunde unterschiedlicher Rassen da. sie hat mich ständig gesucht und es viel mir schwer die kleine Maus so laufen zu lassen. Die anwesenden Trainer meinten aber ich soll sie mal lassen und wirklich bald fing es an ihr Spaß zu machen.:-) Wir waren am Wochenende das dritte mal und ich muß sagen sie ist schon ganz taff auf den Hundeplatz getippelt
Zoe ( was auf griechisch übrigens " Leben") ist ein wirklicher Schatz,wir lieben sie sehr.Ich bin so dankbar dass ich sie gefunden habe und dass ich sie auch bekommen habe.
Zoe hat viel Spaß ,sie ist nie allein und sie hält uns hier auf Trapp. es ist toll noch mal so einen jungen Hund zu haben und ich muß sagen dass sie meinen beiden alten Damen auch gut tut.
Fr Simon vom Tierschutzverein, die den Hausbesuch zur Vorkontrolle gemacht hatte, hat Zoe schon kennengelernt. sie war so neugierig wie die kleine Maus den im original aussehen würde (sie hatte sie nur im Internet gesehen)
Ich hatte sie dann noch mal zu uns eingeladen. sie war froh die kleine Maus so fit froh und gesund anzutreffen.
Wir sind auch froh dass wir so einen guten Fang gemacht haben mit der Süssen.
So, ich hoffe sie können sich ein Bild davon machen wie toll es Zoe geht..über ihren Besuch hier bei uns würden wir uns alle sehr freuen. vielleicht sind sie mal hier in der Nähe.
wir haben es ja leider zeitlich nicht geschafft zu ihrem Sommerfest zu kommen, aber wir nehmen es uns fest vor bei einem ihrer nächsten Treffs dabei zu sein.
Ich schicke ihnen noch ein paar wunderschöne Fotos von unserer Zoe.
Alles liebe und weiterhin viel Erfolg für sie,ich bin froh dass es so Menschen wie sie gibt.

Herzliche Grüße
Simone H.
__________________________________________________________________

Guten Abend  !

Alles super ! Leo gehört zum Team. Es gibt zwar immer wieder Versuche dem alten Chef den Rang abzunehmen, jedoch spielerisch.

Als Anlage zwei Bilder von Leo.

Er hat einen recht starken Jagdtrieb und bellt inzwischen mit dem anderen Kollegen, sobald sich draußen etwas tut. Finden aber selbst die Nachbarn in Ordnung, da es abschreckt.

Liebe Grüße

Familie H.
_________________________________________________________________

Hallo ,

Jule (Romy) geht es gut, sie war das erste Mal läufig (gut überstanden).

2 Kurse Hundeschule absolviert, hören klappt ganz gut, bei Fuß gehen nicht so, spielen und rennen macht mehr Spaß.

Als Anhang sind ein paar Bilder, mit Ihrer Freundin Nele (schwarz), die auch am Flughafen dabei war, mit Leonie der Briarhündin, mit Frauchen in der Hundeschule, und zwei Bilder zu Hause.

Viele Grüße

Jule, Peter und Ute B.
_________________________________________________________________

Hallo!

Mit der Maja ( Valery) ist alles okay! Sie hat sich sehr gut eingelebt!
Habe ein paar Fotos angehängt mit maja und ihren Begleitern :)

Viele Grüße!
________________________________________________________________


Hallo

Ouzo (Yannis) geht es soweit gut.
Sorgen macht uns im Moment nur eins : er zittert in allen möglichen Situationen. Kann körperliche Ursachen haben (sind schon in Tierärztlicher Behandlung, warten auf Blutergebnisse) oder Rassebedingt sein. Könnten Sie vielleicht mal bei seinem Bruder nachfragen, ob er auch zittert, oder mir die Email-Adresse der Familie geben?

Ansonsten ist er einfach nur super!
Anbei 2 Bilder
Bild 1 : Ouzo mit seiner besten Freundin, einer netten Beagel-DAme
Bild 2 : Ouzo ist überall dabei, selbst auf unserer Hochzeit durfte er der Braut am nächsten sein

Liebe Grüße Claudia Nass
__________________________________________________________________


Hallo ,

nun ist unsere „Kröte“ fast ein Jahr bei uns… am 8.11. letzten Jahres habe ich ein verängstigtes Bündel Hund mit nach Bielefeld genommen. Autofahren (brechen), viele Geräusche und unterschiedliche Bewegungen, Menschen v.a. Männer (meinen Vater hat sie gleich gebissen – er war zu schnell und zu laut) haben ihr Angst gemacht, stubenrein war die junge Dame auch nicht und irgendwelche Befehle kannte sie natürlich erst recht nicht. Sie hat dann also tagelang mehr oder weniger unbeweglich auf dem Sofa residiert und ist ganz langsam aufgetaut. Otto unser inzwischen 15 Jahre alter Rüde war und ist da sehr hilfreich, sie liebt ihn abgöttisch und ich glaube er lebt nur noch, damit er weiter auf Lola achten kann. Inzwischen ist die junge Dame stubenrein, recht selbstbewusst (meistens), spielt mit Ball und Stöckchen und sehr wild mit meinem Sohn, sie fährt souverän Auto, gehorcht gut (lernt schnell) und buddelt Mäuse und Maulwürfe aus, tötet sie auch wenn möglich, sie ist zu jedem Hund und jeder Katze freundlich, fremde Männer sind noch immer nicht ihr liebstes. Das einzig blöde ist, dass sie manchmal, wenn sie tief schläft inkontinent ist (zu frühe Kastration?) Ich schicke zwei Bilder mit: Lola auf ihrem Kissen und in ihrem ersten Dänemarkurlaub. Das schönste war das rauf und runter rasen über die Dünen… eine tolle kleine Hundefrau und für uns genau richtig!

Ganz herzliche Grüsse B. Horstmann
_________________________________________________________________

Hallo,

Pheli (Anopheli) ist der Sonnenschein unserer Familie !!
Sie besucht regelmäßig die Welpenschule und es gibt keinerlei Probleme
mit ihr.
Sie ist ein kleiner süßer Frechdachs und wickelt uns alle um den
Finger.Sie hat vor nichts Angst - ob die Säge im Garten oder die
Kühe auf der Weide.Ihr geht alles was an und sie hat überall die Nase
vorne.
Hier ein paar Bilder.

Herzliche Grüße
Familie S.
_________________________________________________________________

Hallo ,

ja, Elliot geht es sehr gut. Er schnarcht gerade im Wohnzimmer.

Er ist schon ruhiger geworden und nicht mehr so ängstlich meinem Mann gegenüber. Andererseits ist er immer wieder zwischendurch misstrauisch u. kommt einfach nicht, wenn man ihn ruft bzw. versteckt sich oder geht weg wenn man ihn ruft. Nach dem Motto : Tagesform entscheidet - Er ist auch sehr "selbstständig" besonders beim Spazierengehen im Wald, daran müssen wir noch arbeiten... Im Haus läßt er sich gern betüddeln und ist wie gesagt auch relaxt.
Seine Zerstörungswut läßt auch (toi,toi,toi) so langsam nach. Ich wußte nicht wie teuer 3 Sichertheitsgurte fürs Auto sind... , 8 Gartenstuhlauflagen auf dem Rasen zerfetzt, ich dachte es hätte geschneit!!! um nur einiges zu nennen.
So einen "Terminator" hatten wir noch nie.
Alles in allem ist er ein freundliches Kerlchen, der sich mit fast allen Hunden sehr gut versteht. Es bedarf sicher noch einiges
an Vertrauen und Erziehung, aber das sollte zu schaffen sein.
Anbei noch ein Foto, wenn`s klappt (leider nicht mehr ganz aktuell),

Ich verfolge Ihre HP immer und wünsche weiterhin gute Vermittlung!!!

MfG Fam. V.
__________________________________________________________________


„Ein großes Hallo von mir,

ich bin endlich angekommen. In den ersten Tagen war ich doch etwas unsicher und konnte mich in meinem Körbchen nicht richtig entspannen. Jetzt fühle ich mich aber sehr wohl in meinem Haus und sage allen Bescheid, wenn jemand an der Haustüre ist. In meinem Körbchen bleibe ich nun auch liegen oder schlafe, wenn es durch die Kinder im Haus etwas lauter wird oder Besuch da ist. Meine Familie habe ich am frühen Morgen oft mit vielen Stolperfallen in Flur und Wohnzimmer überrascht – inzwischen kommt das nur noch ab und zu vor, da brauche ich einfach noch einen Hausschuh oder eine zusätzliche Decke vom Sofa, auch wenn ich tagsüber etwas länger alleine bleiben muss.

An der Leine kann ich inzwischen gut laufen und weil ich nicht mehr so stark ziehe, geht der 10jährige Adrian manchmal sogar alleine mit mir zur Wiese und über die Felder eine kurze Runde. Stellt euch vor, ich begleite meine Familie sogar schon beim Fahrradfahren! Meine Hundenachbarn und deren Familien kennen mich inzwischen auch fast alle..

Meine Familie hat auch ein gute Hundeschule für mich gefunden. Heute war ich bei der 5ten Stunde vom Familienbegleithundekurs und ich finde es jedes Mal schöner mitzumachen. Dafür und natürlich wegen der Leckerchen springe ich auch schon alleine in das Auto. Außerdem kann ich schon „Sitz“ mit „Bleib“, ein wenig bei „Fuss“ laufen, „Platz“ geht auch schon, nur das „Bleiben“ fällt mir bei Platz schwer. Samstags kann ich die Spielstunde in einem eingezäunten Gelände besuchen und ganz lange unangeleint draußen herumlaufen. Dort lerne ich auch immer wieder andere Hunde kennen. Anfangs war ich beim Spielen zu sehr aufgeregt und habe viel zu viel gebellt, so dass ich eine Schleppleine ziehen musste – jetzt kann ich aber schon viel schöner spielen und brauche die Schleppleine nicht mehr – die hat jetzt ein anderer Hund. Ab und zu spiele ich ganz gerne mit einem Ball. Wenn ich draußen bin, laufe ich dann aber doch lieber den Fährten von den Hasen oder Katzen hinterher – das Jagen ist immer noch viel spannender…..

Wenn ich ein Spiel gefunden habe, welches fast so spannend ist wie Jagen, melde ich mich wieder!

Einen herzlichen Hundegruß schickt euch eure JULE“ (Elektra)
__________________________________________________________________

Hallo,

heute ist Melina 1 Jahr bei uns, habe Ihnen deshalb ein paar Fotos geschickt. Ich musste heute daran denken, wie wir sie vom Flughafen abgeholt hatten. Sie war von dem Flug so geschockt, dass wir sie bis zum Auto tragen mussten. Vor allem, was sie nicht kannte, hatte sie panische Angst. Wer weiss, was das arme Ding mitgemacht hat, bevor sie zu Evi kam. Ihre Vorgeschichte kennen wir ja nicht, aber mit Sicherheit wurde sie von ihren Vorbesitzern nicht gut behandelt.
Aus der verängstigten Hündin ist nun eine aufgeweckte Dame geworden. Nur vor fremden Menschen und fremden Hunden hat sie noch Angst, und vor Strassen auf denen viele Autos fahren, aber das bekommen wir auch noch in den Griff.
Melina ist so toll, sie hört sehr gut und kann im Feld ohne Leine laufen. Von Anfang an war sie stubenrein.
Sie lernt sehr leicht, wofür andere Hundehalter Wochen brauchen, macht Melina im Handumdrehen. Zuhause spielt sie wie verrückt und wir sind ganz verliebt in sie. Einen besseren Hund kann man sich nicht wünschen.
Nochmals vielen Dank an Evi und TiNG für diese wundervolle Hündin.

Schön, dass Sie die Bilder meiner Socken auf der HP eingestellt haben, habe schon viele Anfragen.
Ich hoffe, die Aktion wird erfolgreich, sodass man viel Futter für die Tiere in GR kaufen kann, habe Ihnen heute auch ein Päckchen mit Futter und Decken geschickt.

Viele lieben Grüße aus Bad Kreuznach

Anette R., Rolf B. mit Melina und Katze Philli
________________________________________________________________

Hallo ,
Benny hatte eine schlimme Erkältung als wir ihn geholt haben, aber so langsam geht es ihm schon wieder besser.
Er hat Antibiotikum bekommen.
Er ist sehr aufgeweckt und fühlt sich schon pudelwohl.
Ich schicke nächste Woche ein paar Bilder ;-)
___________________________________________________________________

Hallo,

Emilio geht es gut. Er hat sich gut eingelebt, wächst und gedeiht.

Hier ein paar Bilder von Ihm.

Viele Grüße

Artur K.
_________________________________________________________________


hallo ,

es ist alles mehr als ok ! ilana, jetzt finja, hat sich endlich eingelebt. mittlerweile kommt sie überallhin mit, sie fährt u-bahn, s-bahn, bus, tram, geht mit in die akademie, kommt mit zum einkaufen... sie LIEBT es, unterwegs zu sein, und sie liebt auch alle (!) anderen hunde. mittlerweile liebt sie sogar alle anderen menschen, manchmal ein bisschen mehr, als uns lieb ist. sie ist wirklich wirklich unser kleiner sonnenschein und es ist so, als wäre sie schon viel länger bei uns als sie es tatsächlich ist.
mittlerweile ist sie auch stubenrein, das hatte ja, aufgrund der angst vor dem gassigehen, etwas gedauert. jetzt kann sie es gar nicht erwarten, endlich wieder rauszukommen ( alle 2-3 stunden gehen wir im moment mit ihr raus ).
im moment, wobei es jetzt fast vorbei ist, ist sie läufig... wir wussten gar nicht, dass es hier in der gegend so viele rüden gibt... ziemlich anstrengend... das kam viel schneller als wir erwartet hatten... naja, nach der ersten läufigkeit werden wir unsere kleine jedenfalls kastrieren lassen.
es war ne lange zeit bis hierhin, wir haben 3 hundetrainer verschlissen , mehrere leinen und geschirre wurden zerbissen, einmal haben wir eine banane in reichweite liegen lassen, und stellten ein paar minuten später fest, dass sie sie samt schale gefressen hatte... das war ein schreck !
überhaupt, das fressen, egal, wieviel sie bekommt, es geht immer noch was rein in das bäuchlein, vor allem diese leckeren sachen, die auf der straße rumliegen, weggeworfene eistüten, pommes, zertretenes obst... wenn man sie so sieht, könnte man denken, sie bekommt zu hause nicht genug zu essen, was natürlich nicht stimmt !!!
aber wir haben wirklich keinen grund zu klagen, die kleine finja hat sich so dermaßen entwickelt, dass man sie nicht mehr wiedererkennen würde.
das mit dem beißen und schnappen gehört natürlich, eigentlich brauchen wir es gar nicht mehr zu erwähnen, der vergangenheit an. es war angst, pure angst, die sie jetzt offensichtlich überwunden hat.
wir senden ihnen auch ein, zwei fotos, da werden sie sie kaum erkennen. sie ist total verschmust und verschmitzt und liebt es, am wochenende morgens ins bett zu hüpfen und sich ihre wohlverdienten streicheleinheiten abzuholen. sie schnarcht übrigens
viele liebe grüße von finja, rotraut f. und christin k.
_________________________________________________________________


Hallo ,
schön von dir zu hören. Mir geht es bei den "Bleifüßen" sehr gut. Ich
verstehe die deutsche Sprache schon fast perfekt und weiß mich auch
schon zu benehmen. Wenn ich allerdings etwas tolles im Auge und der Nase
habe, kann ich manchmal sehr schlecht hören. Drei Dinge gleichzeitig
sind halt etwas zu viel für mich. Außerdem ist es auch zu verlockend
einer tanzenden Feldlärche zu folgen ;-)
Ich gehe ein Mal pro Woche zur Hundeschule. Dort kann ich ganz toll mit
anderen Hunden toben. Ferner lerne ich auch viele neue Dinge. Im
Hundesport bin ich auch ganz gut. Ich kann schon eine Rolle seitwärts
und auf einem Brett balancieren. Sogar durch einen Reifen springen und
schnell um Hindernisse laufen ist für mich kein Problem.
Im September war ich mit meinen Menschen sogar schon im Urlaub in
Dänemark. Dort war es ganz toll. Ich habe viele nette Hunde
kennengelernt und stundenlange Spaziergänge an unendlich langen und
breiten Stränden unternommen. Ich durfte sogar ohne Leine mit meinen
Menschen Ball spielen. Da konnte ich mal so richtig schnell rennen. Das
Wasser war mir allerdings etwas zu kalt. In Griechenland war es auf
jeden Fall wärmer. Dafür konnte ich mich in Dänemark vor den warmen Ofen
legen, in dem das Feuer so gemütlich prasselte.
Damit du weißt wie ich jetzt aussehe, habe ich dir mal ein paar Bilder
an die Mail gehängt.

Es sendet dir frische Grüße aus der Lüneburger Heide

Deine Frida (ex Tesina)
__________________________________________________________________

Hallo,

ja, wir sind sehr froh, dass wir diese Tierärztin empfohlen bekamen und auch so schnell einen Termin erhielten.

Die Tropfen helfen wirklich, dass sie noch mehr sieht. Jeder Spaziergang wird interessanter für sie, und sie schaut sich genau an, was sie vorher schon interessierte, wie eine Plane am Wegesrand, das Silo vom Bauern usw. Leider muss sie von den Tropfen etwas speicheln, aber nur kurz ;-).

Wie genau die OP durchgeführt werden würde, haben wir noch nicht besprochen. Aber im Internet steht es schon so beschrieben wie beim Menschen, und die Ärztin hat auch die Spezialausrüstung für diese ganzen Augen-OPs.

Es ist schon recht frostig bei uns, und Phyllis hat so einen dicken Pelz, dass es ihr nichts ausmacht, sogar im Teich war sie heute wieder ;-). Wir sagen schon spaßeshalber, ob da etwas Nordisches mit drinnen ist, weil sie die Kälte mag, und ihr lustiger Collie-untypischer Ringelschwanz darauf schließen lässt.

Evis Dankesbrief ist sehr rührend, und zum Glück kommt doch immer wieder viel zusammen, wenn es einen Hilferuf gibt. Wir waren auch gerührt von Kostas Mail, die er uns geschickt hatte... er meinte, er hätte geweint, weil Phyllis (Debbie) so entspannt und sicher in ihrem Hundebett schläft. Diese Menschen leisten so viel, und für uns ist es selbstverständlich, einem Hund ein schönes und angenehmes Leben zu ermöglichen... wie schlimm ist es da für die Tierschützer!

Viele liebe Grüße,
Christiane Krauth
__________________________________________________________________

Hallo,

wir wollten uns einmal wieder melden. Ella geht es gut. Sie ist zur Zeit läufig und wir warten auf die Hundemeute vor unserem Haus. J Sie ist unwahrscheinlich groß geworden, aber alles in allem ein sehr, sehr lieber Hund.

Zur Zeit ist sie sehr gefräßig und man darf nichts offen stehen bzw. sie nicht aus den Augen lassen.

Vor 14 Tagen haben wir bei einem Tierheilpraktiker eine Fellanalyse machen lassen , weil sie eine kahle Stelle an der Schnauze hat, die immer größer wird. Unser Tierarzt wusste keinen Rat mehr und wollte sonst eine Hautstanze nehmen. Die Analyse hat jetzt ergeben, dass es sich um einen Pilz handelt. Wir haben jetzt verschiedene Mittelchen bekommen, die dann hoffentlich anschlagen.

Anbei noch ein paar Fotos

Viele Grüße aus Borkum

Heike S.
__________________________________________________________________

hallo frau !
also ich hab gute nachrichten ! das "gewächs" an luna´s knie war nur ein haarfolikel das sich entzündet hat!! die fäden sind raus, die wunde ist optimal verheilt und sie ist wieder voll fit !
oft kann ich gar nicht glauben, wie gut alles funktioniert! sie läuft wunderbar an der leine, hört bestens wenn man sie frei laufen lässt, verträgt sich mit allem was vier beine hat und bereitet uns wirklich jeden tag aufs neue viel spass und freude!
- nur mit den männlichen zweibeinern, die sie nicht täglich um sich hat, ist sie noch sehr skeptisch und ängstlich! da hat sie wohl schlechte erfahrungen gemacht!! aber das wird auch noch da bin ich mir sicher!! wissen sie eigentlich mehr über ihre vergangenheit? (außer was im internet bei ihrem bild stand) ??

Ich habe ihnen paar bilder angehängt!

liebe grüße aus mittelfranken

steffi s.
__________________________________________________________________


Hallo
Keisha geht es sehr gut. Sie hat sich prima entwickelt Sie ist eine sehr lebhafte und aufmerksame junge Hundedame geworden.
Auch eine Hundeschule brachte ihr viel spass.

Gruss Renate und Norbert
__________________________________________________________________

Liebes TiNG-Team,
jetzt sind wir schon zwei Jahr bei unserer Familie.
Ich (Kimba) muss immer noch im Kompost wohnen und mich von Ligo
niederraufen lassen (aber nur, wenn ich will). Aber dennoch: uns geht´s
prima bei vielen Streicheleinheiten, stundenlangem Auslauf und auch mal
was Leckeres vom Tisch. Im Bett sind wir niiie anzutreffen und wenn,
dann nur zusammen mit der Katze, die uns das befohlen hat.
Liebe Grüße Kimba und Ligo und von uns gut erzogener Family.
__________________________________________________________________

Hallo ,

hier mal ein paar Fotos von Buffy. (Kitty)

Die "Sphinx" bewacht ihr Reich :-)

Das ist ihr Stammplatz, unter dem Wohnzimmertisch und immer in unserer Nähe.

Sie ist sowieso wie mein Schatten. Sie folgt mir überall hin und passt auf was ich mache. Einfach nur süß.

Viele Grüße aus Oberhausen

Manuela A.
__________________________________________________________________


Hallo ,
hier die versprochenen Fotos von Brini (Brianna) und ihrem Rudel aus dem "Winterquartier" Stockstadt. Wie Sie am Chaos sehen, wird gnadenlos gespielt, bis nur noch Fetzchen da sind - Stofftiere, Kissen, Decken, Bettchen, Pappe - nichts wird verschont. Die Mülltonne füllt sich schneller als ich kehren kann, aber alle haben ihren Spass. Wenn sie müde gearbeitet ist, möchte sie gerne zugedeckt werden, damit Sie in Ruhe schlafen kann. Niedlich! Liebe Grüße. Anja E. und die Pfotenbande.
__________________________________________________________________

Missy zuhause ;-)
__________________________________________________________________

Hallo an alle,

wir wollten uns mal wieder melden und von der kleinen Pati erzählen:
Wir haben wirklich viel Freude mit der kleinen Maus. Sie ist ein super süßer, lustiger und sehr unkomplizierter kleiner Welpe. Selbst der Tierarzt, der auch sehr begeistert von ihr war, konnte sie mit ihrer letzten Impfung nicht aus der Ruhe bringen. Sobald er fertig war, hat Pati im Behandlungszimmer gespielt und war rundum zufrieden.
In den Herbstferien waren wir ein paar Tage in unserer alten Heimat Ravensburg. Pati hat die Herzen aller im Sturm erobert. Sie kommt prächtig mit anderen Menschen und Hunden zurecht, was man auf den Bildern auch gut sehen kann.
Ein Teil der Bilder ist in unserer Welpengruppe entstanden, die Pati nun schon drei Mal besucht hat. Dort hat sie sich mit einem kleinen Chihuahua-Mischling angefreundet und einen Golden Retriever Welpen "verprügelt". Wirklich süß ist, dass sie mit kleineren oder schüchternen Hunden sehr vorsichtig spielt, während sie mit größeren oder wilderen durchaus auf "wild Pati" umschalten kann. Agility-Geräte wie Rampen oder Wippen sowie verschiedene Untergründe (Planen auf Feldern, Gitterroste usw.) findet Pati zum Spielen ganz toll. Meist purzelt sie dabei vor Übermut irgendwie in der Gegend herum.
Mittlerweile findet sie auch die Leine und ihr Geschirrchen nicht mehr ganz so doof ;-) An sonsten spielt Pati gerne im Garten Fußball und hat sich auch als ausdauernder Gärtner entpuppt, der gerne Unkraut jätet und Löcher gräbt. Außerdem liebt sie Schuhe, aber das gehört sich ja für einen richtigen Hund. Pati ist im Gegensatz zu Lilly auch ein guter Esser, weshalb es auch leicht ist ihr Dinge beizubringen. Sie kann schon Sitz und oft auch Platz und lässt sich auch schon ganz gut abrufen.

Nochmals danke für unseren kleinen Sonnenschein!

Mit freundlichen Grüßen und einem dicken Wuff,
Tobi, Ute, Lilly und Pati
Reihenfolge nach Alter ;-)
___________________________________________________________________

Hallo ,

Bei uns ist alles ok :) Pina geht es Prima unsere Kinder und auch wir
lieben sie, wir sind alle sehr froh das sie bei uns ist und sie uns so
viel freude bringt.

anbei noch ein paar Bilder von der süßen

liebe grüße und schönes Wochenende lg die H.
_________________________________________________________________

__________________________________________________________________


Hallo,
heute ist Nick 2 Jahre bei uns und er bedankt sich bei Ihrem Verein, dass er so ein schönes Leben hat.
Liebe Grüße von Nick und Gerda
__________________________________________________________________


Hallo,

haha, ja sie gucken sich wirklich bloß den Blödsinn voneinander ab. Beide sind vom Charakter her eher ängstlich und unsicher, besonders Paul hat eigentlich vor allen unbekannten (unkastrierten) Rüden Angst (manchmal sogar vor Welpen) und er pöbelt dann oft (Angriff scheint ihm wohl die beste Verteidigung). Hundemädchen finden beide aber gaaaaanz toooooll und wollen unbedingt immer hin und spielen. Zum freien Spiel sind wir jede Woche in der Hundeschule, letztins hat der Paul sogar mal ganz kurz mit einem unkastrierten Rüden gespielt, das war echt ein Erfolgserlebnis , auch wenn er sich nach ein paar Sekunden schon wieder nicht mehr sicher war, ob er das auch wirklich will. Ruppi ist da recht „pflegeleicht“ denn er verträgt sich mit fast allen Hunden

Wie gesagt, sie sind groß geworden, die Jungs, Ruppi hat 61cm Schulterhöhe, Paul 64cm (!). Ruppi ist schmal und schmächtig, sieht immer so aus als würde er nicht genug Futter kriegen, Paul ist da ganz anders gebaut, breiter Kopf, breite Brust, dürre, lange Beinchen, neigt wohl eher zum pummelig sein. Beide Hunde sind überhaupt vollkommen unterschiedlich, sie wissen ja auch nicht, dass sie Brüder sind. Ruppi sitzt der Schalk im Nacken und er versucht, so oft es geht aus Prinzip nicht zu folgen, das ist nämlich totaaal lustig, für ihn ist alles ein Spiel. Man ruft ihn, er schaut einen an, hüpft dann im Kreis um einen rum oder gleich in die entgegengesetzte Richtung weiter. Er freut sich dann jedes Mal wie ein Schnitzel, wir nicht so sehr. Paul will folgen und gerne alles richtig machen, wenn ihm aber der Jagdtrieb dazwischen kommt, hat man bei ihm überhaupt keine Chance, und er läuft dann auch einfach weg, einer Spur nach, egal, was man ihm hinterherbrüllt. Die mit viel Schweiß und Leckerli antrainierten „Komm“, „Hierher“ etc Befehle kann man sich dann bei der Gelegenheit auch gleich gemütlich in der Pfeife rauchen, man steht ja sowieso da und wartet, bis der Gute wieder kommt. Bei Mäuselöchern oder anderen interessanten Dingen schaltet auch Ruppi (noch) absolut auf Durchzug und man kommt nicht mehr an sie ran. Deshalb bis jetzt nur Auslauf an der Schleppleine wenn wir zu zweit mit ihnen unterwegs sind....
Im Haus sind die zwei Mäuschen ruhig und angenehm, nur noch selten werden Beutestücke gesucht und in Einzelteile zerlegt. Die Spaziergänge sind mittlerweile auch schon recht entspannt, nur ein oder zweimal pro Spaziergang drehen sie auf und springen wie die Irren aufeinander und wollen spielen, wenn man dann alleine unterwegs ist, hat man gut zu tun, sie da wieder auseinander zu bekommen.
Jeder hat so seine liebenswürdige Eigenheit. Wenn sich Ruppi zum Beispiel so richtig freut, wedelt er nicht normal mit dem Schwanz, sondern der dreht sich dann hinter ihm wie ein Propeller. Ich musste herzlich lachen, als ich den Bericht von Soulas Stimme gelesen habe. Der Ruppi ist auch oft so aufgeregt, dass sich seine Stimme überschlägt und es klingt dann meist, als würde ein Hahn krähen...Paul besitzt eine ganz eigene Lautsprache, und teilt sich ganz viel mit grunzen, grummeln und fiepen mit (Mensch und Hund gegenüber), unglaublich lustig. Ruppi ist sehr schlau und schnell von Begriff, kläfft gerne alles und jeden an, der am Zaun vorbeikommt, Paul ist da eher ruuuhiger, das ist ihm alles zu viel Bewegung, eigentlich liegt er am liebsten in der Sonne und bellt nur, wenn er mit Ruppi zusammen bestimmte Hassobjekte vertreiben muss (z.B. dicke Männer mit Hut). Im Anhang Bilder von beiden, besonders lustig die allabendlichen unmöglichen Schlafpositionen...;-)

Wir haben sie beide sehr lieb und obwohl es am Anfang wirklich schwierig war mit den zwei Rabauken sind wir nun froh, doch alle beide zu haben und würden sie um keinen Preis der Welt mehr hergeben wollten. J

Viele Grüße,

Familie P. mit Ruppi und Paul (Wilson und Ilios)
_________________________________________________________________

Hallo

Gesehen, verliebt, bekommen.
Die Ankunft unserer Hündin Matthea, mittlerweile wohnt sie schon den 4
Monat bei uns und hat sich als absoluter Familienhund bewiesen. Unsere
Tochter 3 Jahre und unser Sohn 12 Jahre lieben diesen Hund und umgekehrt
auch. Sie hat sich super eingelebt und ist ein richtiges Familienmitglied
geworden. Was soll man sagen, einfach ein toller Hund.

Gruß Familie Sippel
___________________________________________________________________

Hallo ,

Toffee ist jetzt 15 Monate alt und wie man auf den Fotos sehen kann auch ein paar Zentimeter gewachsen.
Toffee geht es sehr gut, er ist ein liebes und aufgewecktes Kerlchen.
Egal wo wir mit Toffee auftauchen, werden wir gefragt, wo wir denn diesen aussergewöhnlichen Hund her haben.
Toffee ist aus unserer Familie nicht mehr wegzudenken.

Mit freundlichen Grüßen Familie Torsten G.
__________________________________________________________________

Guten Tag ,

wir wollten nur kurz über Nappo berichten. Der kleine Mann hat sich prima eingelebt und ist ein richtiger Schatz.
Wir haben sehr viel Freude an ihm und möchten uns nochmal bedanken das alles so schnell geklappt hat.

Viele Liebe Grüsse
Melanie Gino und Luca M.
__________________________________________________________________

einen schönen guten tag ....

schön das sie sich melden...
mit leon läuft es einfach wunderbar....
mit mauzy hat er sich von anfang an prächtig verstanden, die spielen
auch ständig miteinander und "jagen" sich durch die ganze wohnung! :-D

der kleine hat sich prächtig eingelebt... unten bei "oma und Opa" fühlt
er sich auch pudelwohl, ich nehm ihn nämlich immer mit wenn ich dort
morgens meinen kaffee trinken gehe... :-)

mit cleo, unserer zweiten katze, hat es etwas länger gedauert, bis die
beiden sich beschnüffeln konnten, das liegt aber daran, das cleo
generell etwas scheuer und zurückhaltender ist, aber mittlerweile
kuscheln die beiden auch auf dem sofa...

wir haben mittlerweile unsere feste kleine runde zum gassi gehen
gefunden, da sind wir dann immer so 25 minuten unterwegs, durch den
garten in den waldweg, an der halde vorbei und dann an die straße... bis
wir an der straße sind, hat er dann auch meist sein geschäft, klein wie
groß, verrichtet...

damit er asugelastet ist machen wir auch jeden nachmittag ne große
runde, wo wir meist ne std unterwegs sind..

im wald kann ich ihn sogar ohne leine laufen lassen... er bleibt immer
"am mann", und wenn er doch mal n bisschen zurückfällt weil er was
schnuppert, kommt er danach wie ne rakete angeflitzt... andere hunde hat
er auch schon kennengelernt, mit denen kommt er auch klar, im waldweg
sind ja meist dieselben leute und hunde unterwegs...

neulich waren wir in der stadt unterwegs, und eine ältere dame meinte
doch wirklich : " na sie haben aber mal einen richtig schönen hund" ..
da war ich ja schon n bisschen stolz... :-D

alles in allem bin ich selber etwas überrascht, wie reibungslos und
problemlos er sich hier eingelebt hat!

gruß - m.
________________________________________________________________

Hallo,
nach den ersten drei Tagen der Eingewöhnung und vielen neuen Erlebnissen für Sunny möchten wir Ihnen berichten.
Sunny ist ein Goldstück, die Nächte verlaufen vollkommen problemlos, ihren sofort erkannten Schlafplatz akzeptiert sie prima. Als kleine Aufmerksamkeit finden wir morgens ihren Schlafteddy vor unserer Schlafzimmertür. Bei den Spaziergängen (bisher alle im Regen, wir haben alle drei schon Schwimmhäute) lernte sie schon so nach und nach viele Kleinenbroicher Hunde kennen. Alle Begegnungen verliefen entspannt. In unserer Hunderunde waren die Jung´s total von ihr begeistert, sie aber auch von ihnen. Auch mit den Mädels klappt es gut. Einen Besuch bei Rudelchef Tino haben wir gestern absolviert, er teilte sofort Körbchen und Leckerchen mit ihr (siehe Bilder). Mit dem Fressen kommt sie gut zurecht und der Napf wird jedesmal leer gemacht (Mera Dog Reference). Verdauung ist völlig normal. Für heute verabschieden wir uns, gleich geht´s nämlich raus zur Mittagsrunde.
Im Anhang finden Sie die ersten Bilder ...

Viele Grüße
Wolfgang, Uschi und Sunny S.
___________________________________________________________________


Hallo ,

hier sind endlich die versprochenen Bilder von Jenny.
Viel Spass :o)

Freundliche Grüsse

Nicole O.
__________________________________________________________________

Hallo,
nun haben wir uns doch schon so lange nicht mehr gemeldet. Also..es wird höchste Zeit!
Bei uns hat sich in letzter Zeit ja auch sehr viel geändert.

So wohnen wir nun nicht mehr in PB, sondern sind endlich in unser Haus mit großen Garten eingezogen.

Wir hatten doch zunächst große Sorge, wie Aileen den Umzug wegsteckt, da die Maus ja sehr auf ihre Umgebung fixiert war. Macht sie ihr "Geschäft"
auch in neuer Umgebung, was ja zu Beginn hier bei uns ein wirklich großes Problem war, und sie lange gebraucht hatte, sich an die Umgebung zu gewöhnen!
Doch alle Sorge war umsonst! Zum Glück!
Auch wenn unsere kleine "Madame Plüsch" immer noch so die Eine oder Andere Angst nicht überwunden hat, so ist sie dennoch absolut klasse drauf und selbst
Besuch wird mitlerweile gern daran erinnert, dass sie doch nun eigentlich gern ein Leckerchen hätte!

Und man glaubt es kaum, Aileen kann sogar "ab gehen, wie ein zäpfchen"! Da wird der Popo zusammen gekniffen und gerannt, wass die Beinchen so hergeben!
Ein so wunderbarer Anblick! Wie sie mit dem Laub spielt und durch Büsche rennt ... da kommen einen doch hin und wieder echte Freudenstränen!

So, nun noch ne Mischung aus neuen Bildern ...
_________________________________________________________________

Hallo ,

liebe Grüße von hier.

Nach jetzt gut 4 Wochen seit Lou bei uns ist, mal 2 Bilder von ihm.

Es geht ihm prima und nachdem ich ihm regelmäßig von Hipp Babykarotte über sein Futter schmiere, klappt auch alles mit den großen Geschäften recht gut. Ich habe das Gefühl, daß er stabiler wird.

Das Gute ist ja, daß ihm das Futter trotzdem schmeckt (hihi).

Ich hoffe die Bilder geben Ihnen einen kleinen Eindruck von seinem neuen Leben und machen Ihnen Freude.

Hoffe es geht Ihnen gut und wünsche schon mal eine schöne vorweihnachtliche Zeit.

Viele herzliche Grüße, Familie R. mit Sally und Lou
_________________________________________________________________

Hallo !

Anbei die versprochenen Bilder von Lida aus dem Urlaub am Lago Maggiore von diesem Jahr.
_________________________________________________________________

Hallo Ihr lieben TiNGler,

nun bin ich schon seit 2 Monaten in meiner Familie und es ist sooo schön
hier. Ich habe mich sofort wohl gefühlt und werde jetzt sogar schon etwas
keck. Wir machen fast jeden Tag eine Fahrradtour.
Übrigens habe ich jetzt einen Freund, er heißt Sammy und ist auch aus
Karditsa. Er ist ein Bordercolliemischling und schon 2 Jahre hier und ist
echt cool- aber er versucht immer mich zu hüten - . Wir spielen ganz toll
miteinander, unser liebstes Spiel heißt " Hackenpacken und Lefzenfetzen",
oder wir spielen draußen Fangen. Oder Beamtenmikado- wer sich zuerst bewegt,
hat verloren... Frauchen hat bei You Tube unter Jelamo 99 ein paar Videos
eingestellt, dann seht Ihr mal, wie gut es uns beiden geht.
Bei der Tierärztin war ich auch schon, die ist sehr nett. Nachdem sie mich
durchgecheckt und geimpft hat, hat sie Frauchen zu mir gratuliert, was für
ein toller Hund ich doch sei. Recht hat sie! Ich geb mir aber auch wirklich
Mühe, alles richtig zu machen. Wedeln ist gaaanz wichtig und dazu ein nettes
Gesicht. Außerdem bin ich immer aufmerksam und komme sofort, wenn ich
gerufen werde.
Inzwischen habe ich es auch hinbekommen, das ich auf das Bett darf. Ich
warte einfach, bis alle schlafen, dann schleiche ich mich an und mache mich
ganz klein. Wenn sie es merken, brummel ich einfach zufrieden und tue so,
als ob ich ganz fest schlafe. Dabei mache ich mich ganz schwer. Übrigens
kann ich vorne schlafen und hinten wedeln :-)
Ansonsten helfe ich viel im Haushalt und im Garten. Hauptsache, ich bin
immer dabei.
Ich bin Evi sooo dankbar, das sie im Januar nicht weggesehen hat, als es mir
und meinen Welpen so schlecht ging und schicke auf diesem Weg eine ganz
feuchte Hundenase an alle, die sich für uns Fellnasen so unglaublich
einsetzen!
Frauchen sagt gerade, meine Menschenfamilie und Sammy schließen sich an und
senden ganz viele Grüße und ein dickes Dankeschön!!!
So, mein Kumpel möchte noch ne Runde raufen, ich muss dann mal los...
Liebe Grüße,
Henni ( und Sammy/Vas)
_________________________________________________________________


Hallo,

nun bin ich,Paula ( in Griechenland hieß ich Baloo ) ,schon seit fast 4 Wochen in Deutschland.
Das erste was ich festgestellt habe,ist ,das Deutschland sehr kalt sein kann ;-)
Mit meinen großen "Brüdern" Cairrn Terrier Sam und Appenzeller Buddy verstehe ich mich sehr gut.
Und "meine Menschen " verwöhnen mich sehr,was ich natürlich genieße.
Vor allem das toben mit Buddy macht mir,was ihr auch an den Bildern sehen könnt, sehr viel Spaß.
Bald gehe ich in die Junghundeschule....mal sehen,was mich da erwartet.
Werde euch aber weiteres berichten.
Ganz liebe Grüße sendet Paula und ihr Frauchen.
_________________________________________________________________


Hallo ,

es tut mit so wahnsinnig leid um Ferro, ich habe das ganze Wochenende daran denken müssen und habe Hochachtung vor ihrer Arbeit, vor Allem, wenn es so traurig endet...

Wie gesagt, haben wir das We mal genutzt um ein paar schöne Fotos zu schießen.
Im Anhang sende ich ihnen einige.

Viele liebe Grüße und einen guten Wochenstart,
Diana E. + Milka
_________________________________________________________________

Hallo ,

Adriana ist ein echter Schatz. Sie war bereits nach zwei Tagen
Stubenrein, kann Sitz und läuft schon super an der Leine. Sie fühlt
sich Pudelwohl in ihrem neuen Zuhause. Ihre große Schwester war am
Anfang nicht begeistert doch dann hat sie schnell gefallen an ihr
gefunden. Heute war die Kira bisschen komisch, hat Adriana immer das
Spielzeug und Knochen weggenommen und hat draußen den Chef gespielt
(andere Hunde von Adriana weggebellt). Ich hoffe es ist nichts ernstes
und ich kriege das schnell unter Kontrolle. Abgesehen von heute läuft
alles wirklich super und wir sind sehr glücklich mit der kleinen.
Anbei die ersten Fotos..
__________________________________________________________________

Hallo,

ja also die beiden verstehen sich wirklich prima und es klappt auch alles wunderbar. Nach 2 Tagen war das mit dem in die Wohnung pinkeln auch vorbei.
Wir waren gestern das erste Mal in der Hundeschule und es hat ihm glaube ich gut gefallen. Er ist wirklich ein ganz ganz toller und lieber Hund. Wir sind froh, dass wir ihn gefunden haben und er jetzt bei uns ist.

Gestern durfte er das erste Mal im Schnee toben, das fand er auch total klasse.

Ich werde Sie auf jeden Fall weiter auf dem Laufenden halten und auch neue Bilder schicken.

Ganz liebe Grüße aus dem Schwarzwald

Manuela & Thomas K. mit Alicia & Cesar
__________________________________________________________________


Am 10.11. kam die kleine Adriana in unsere Familie, nun waren wir zu viert und eine richtige Großfamilie.
Wir hatten anfangs große Bedenken ob alles gut gehen wird und wir es alleine schaffen werden. Wir wussten man braucht viel Zeit und vor allem Geduld mit der Kleinen. Jeden Tag dachte ich darüber nach, ob wir solch einer Herausforderung gewachsen sind. Uns wurde aber schnell klar, dass unser Herz für die bezaubernde Adriana schlug und wir Sie endlich in unseren Armen halten wollen. Sie soll sich geborgen fühlen und endlich ein glückliches und erfülltes Leben führen, so wie Sie es verdient hat. Es war ein unbeschreibliches Gefühl, als wir am Flughafen von Düsseldorf standen und in die erwartungsvollen und überaus glücklichen Augen von Adriana schauten. Endlich war Sie bei uns..

Adriana heißt nun Lena und sieht ihrer großen Schwester zum verwechseln ähnlich. Jede freie Minute in der Sie nicht vor Erschöpfung in ihrem Körbchen schläft, spielt Sie wie verrückt mit ihrer Schwester oder quietscht vor Vergnügung auf ihrem Kuscheltier herum. Nach nur zwei Tagen hat Sie das Prinzip vom „nicht in die Wohnung pinkeln“ verstanden. Sie verträgt sich mit jedem Hund, ist sehr intelligent (lernt dementsprechend schnell), läuft schon super neben dem Fahrrad her und ist einfach eine super süße Maus. Vielen Dank, dass ihr uns eurer Vertrauen geschenkt habt und die Familie nun komplett ist.

Viele Liebe Grüße von uns allen
__________________________________________________________________

Hallo Ihr Lieben,

nach mittlerweile 3 Wochen die ich nun schon in meiner neuen Heimat wohne, melde ich mich auch mal zu Wort. Ich heiße nun „Yoshi“ und fühle mir hier schon pudelwohl.
Direkt am ersten Tag habe ich mein Körbchen in Beschlag genommen und alles was im Haus rumliegt, seien es Socken, Kuscheltiere oder leere Pappkartons werden erst einmal auf meinen Platz geschleppt und gehortet.
Mittlerweile habe ich schon einen ganzen Kuscheltierhof neben meinem Körbchen liegen ;)
Die ersten paar Tage war ich noch sehr schüchtern und hatte vor vielem Angst. Ich verließ nur ganz selten mein Kissen im Wohnzimmer und auch das spazieren gehen ging nur langsam und mit viel umhergucken und umherschnüffeln. Doch nun bin ich zu einem fröhlichen und selbstbewussten Hund geworden. Ich laufe schon super brav an der Leine mit und jeden Hund, dem ich begegne begrüße ich schwanzwedelnd und will spielen. Leider höre ich noch nicht so gut, dass ich dass schon ohne die lange Laufleine machen kann. Ich bin aber schon fleißig am lernen.

Die Hundeschule habe ich schon einmal besucht und jetzt schon kann ich Sitz und Platz (Natürlich mit Leckerli). Ich konnte aber leider die letzten zwei mal nicht zu Hundeschule gehen, weil ich Husten haben L Das ist ziemlich blöd, aber ich war schon bei einem tollen Tierarzt und nun hoffe ich das der Husten ganz schnell weg geht und ich bald wieder in die Welpenstunde kann. Denn da ist alles abgesperrt und ich kann mit den andern Hunden auch ohne Leine spielen

Sonst geht’s mir richtig gut, wie Ihr hoffentlich aus den Bildern erkennen könnt! Ich will mich noch mal ganz herzlich bei euch bedanken, dass ihr euch vorher so gut um mich gekümmert habt. Ich habe schon ganz viele Komplimente bekommen, wie toll ich doch aussehen würde und wie süß ich doch bin.

Danke für alles J

Und ganz ganz liebe Grüße

Euer Yoshi (Tonio)
_______________________________________________________________


Hallo .

Manchmal geht es nur über Umwege. Mit einem neuen Mail-Account und görßerer Datenmenge funktioniert es hoffentlich.
Loui ist zuhause ;-)
_________________________________________________________________


Artemis hat sich gut eingelebt. Erst ist sie von unserem Rüden "Rocko" etwas kritisch beäugt worden.
Jetzt aber gehen sie zusammen mit meiner Frau Gassi, und von Problemen ist mir nichts bekannt.
Im Gegenteil, wenn Rocko frei laufen konnte lief er schon mal etwas weiter vor. Jetzt ist er mehr am Mann - Frau
(so als ob er merkt dass Artemis nicht so schnell ist) Auch kann man sagen, Artemis orientiert sich etwas an Rocko.

Artemis meldet sich wenn sie ihr Geschäft machen muss, allerdings muss sie noch lernen das der Garten nicht der
richtige Ort ist. Doch das wird sicher noch kommen.

Ein eigenes Körbchen hat Artemis auch, und vom ersten Tag an nutzt sie ihn.
Oh Schreck Artemis geht in Rocko sein Heiligtum den Korb, wir waren baf und gespannt was Rocko sagt.
Der schaut etwas dusslig, brummelte etwas, und legt sich dann aber auf den Teppich.

Futterneid gibt es nicht, beide Hunde werden aus der Hand gefüttert.
Nicht überall hin kann man die Hunde mitnehmen, als meine Frau zurück durch den Garten ins Haus kam,
standen beide Hunde nebeneinander und begrüßten sie schwanzwedelt.

Auch unsere Katze und Artemis kommen gut miteinander aus. Gestern lag Artemis am Sofa und die Katze auf diesem.
Die Katze neugierig, kam schnüffelnd, bis auf 2cm Abstand an die Nase von Artemis und das war es.

Artemis ist ganz auf meine Frau fixiert, sie lässt ich von mir streicheln, legt sich auf den Rücken.
Doch geht meine Frau wo hin, ist auch Artemis an ihrer Seite.

Beim Finanzamt haben wir Artemis schon angemeldet. Sobald ich die Police der Hundeversicherung in Händen habe
werde ich sie auch beim Ordnungsamt anmelden.

Wir sind glücklich mit unserer Wahl Artemis zu uns zunehmen !

Gruß Ihre Familie R.
__________________________________________________________________


Hallo ,

wie Sie sehen geht es dem Ex-Rabbit bei seiner Familie bestens.

Melde mich via Telefon

Gruß aus Landau

Harald F.
__________________________________________________________________

Hallo,
die süße Mira (Mirka) hat die ersten Stunden sehr gut überstanden.
Sie hat schon raus, wenn wir aufpassen, wie man in den Garten kommt,
das das Hundefutter auf der Arbeitsplatte stand und wie sie drankommt,
und das ihr Körbchen für sie ist.
Ich glaube das sie sich sehr gut einleben wird, wenn sie es nicht schon hat.
Sie ist im Moment ziemlich müde oder von den vielen neuen Eindrücken
noch etwas überfordert. Für die ersten Stunden klappt alles super gut.
Sie passt sogar schon auf die unterschiedlichen Geräusche auf.
ich habe ein paar Bilder angehängt.
mfg
Ekkehard S.
__________________________________________________________________

Hallo liebes GESAMTES T.i.n.g. Team,

Helia ist seit knapp 7 Monaten bei uns, und wir haben noch keinen Tag mit
ihr bereut, im Gegenteil: sie ist der absolute Sonnenschein. Im November war
sie das erste Mal läufig, hat eine SH von 58cm und wiegt knapp 20kg !!!! Als
sie mit 4mon. zu uns kam hatte sie eine SH von 35cm und wog 5,5kg (weniger
als unsere Katze).
Rennen kann sie wie der Wind ,ist im Sprint besser und wendiger als alle
anderen Hunde; hat die Nase oftmals nur am Boden und WEHE es kreuzt ein Hase
unseren Weg (leider !!! gibt es hier sehr viele davon), dann ist sie auch
mal weg. Sonst kann ich mich nicht beklagen sie hört gut und kommt auch
immer. Nach wie vor begleitet sie mich ins Geschäft und verhält sich
vorbildlich. Sie bleibt auch mit den beiden anderen Hunden mal alleine
zuhause (ca. 2h, wird´s länger (war einmal der Fall), wird das Hundebett
genauer untersucht bzw. zerlegt). Ist wieder ersetzt und sie geht mit,
sollte es länger dauern. An dieser Stelle mal : EIN GANZ DICKES LOB ob der
Arbeit, dem unermüdlichen Einsatz, vor allem aber den vielen grauen
Eminenzen im Hintergrund ohne die das zeitlich und emotional wohl nicht
möglich wäre, auch allen Spendern....VIELEN DANK !
Es gibt nämlich auch die andere Seite, das musste ich leider erfahren, da
ich von dort auch einen Hund habe; nachzulesen unter www.sonjazietlow.com ,
unter News-zarenhofinfo. Helia ist lieb, offen, zugänglich, hat
Vertrauen, schmust gerne und ist am liebsten immer mitten im Geschehen, das
ganze Gegenteil von meinem immer noch verhaltensauffälligen Hund, den Helia
aber von Herzen liebt (und ich bin mir sicher, sie ist Balsam für seine
geschundene Hundeseele. Auch wenn das vermenschlicht ist).
Mit dem Füttern bin ich auf BARF umgestiegen, ich kann nur sagen: die Hunde
lieben es und es tut ihnen gut.

Sehr herzliche vorWeihnachtliche Grüße

Marion, Kinder, Helia, Aimy, Sam
___________________________________________________________________

Hallo ,

anbei schicke ich ihnen Photos und einen Erfahrungsbericht über unsere Enie (ursprünglich Caramella). Wir haben sie über Ihre Organisation im August bekommen und sind total glücklich mit ihr. Sie kommt mit ihren drei Beinen supergut zurecht und wir wollen deshalb durch unsere Erfahrungen vielleicht auch andere Menschen ermutigen, sich für einen gehandicapten Hund zu entscheiden.
Bitte grüßen Sie Frau Lange von mir, ich wünsche ihr gute Besserung. Sie hat sich damals sehr um Enie gekümmert, DANKE!!!!
Liebe Grüße,
Ulrike B.

Hallo ,

ich habe gerade auf Ihrer Seite „gestöbert“ und bei den Notfellchen ist mir die kleine Kassandra aufgefallen. Sie erinnert mich sehr an unsere Enie, ursprünglich „Caramella“, wir haben sie im August über Ihre Organisation bekommen. Bei Enie sah die Verletzung genau so aus, das Bein hatte sich jedoch so stark entzündet, dass es dann doch amputiert werden musste (Frau Lange hatte sich damals um alles gekümmert und ich möchte sie auch sehr lieb grüßen auf diesem Wege).
Mir ist es ein Anliegen über unsere Erfahrungen zu berichten, um dadurch eventuell andere Hundeinteressenten zu ermutigen, auch vor einem gehandicapten Hund nicht zurückzuschrecken.
Ich hatte von vornherein kein Problem mit einem „Dreibein“, hätte jedoch nicht erwartet, dass sie so gut mit ihrer Behinderung zurechtkommt. Ich glaube auch, dass sie sich selbst in keinster Weise als behindert empfindet, denn sie bewegt sich so „normal“ und ist so eine zufriedene verspielte Hündin, so dass wir eigentlich immer nur durch Andere wieder erinnert werden, dass unserer Enie ja etwas fehlt. Das Tolle ist aber auch, dass Enie quasi aufklärend tätig ist. Sie hat durch ihre lebensfrohe und offene Erscheinung schon so viele zunächst sehr skeptische und mitleidige Menschen überzeugt, dass die Behinderung wohl nur für uns Menschen sich als eine solche darstellt.
Mittlerweile ist Enie auf unserer Spaziergehstrecke bereits bekannt und allseits beliebt. Sie freut sich über jeden Hund den wir treffen und genießt es, mit diesen rumzutoben.
Seit vier Wochen hat Enie einen kleinen Weggefährten bekommen (ein kleiner Spanier). Die Situation mit den nun zwei Hunden hat sich super entwickelt. Beide verstehen sich gut und sind liebenswerte Charaktere. Wir sind einfach nur froh, dass wir Enie „genommen“ haben und würden uns deshalb sehr freuen, wenn auch andere Hunde mit Handicap eine Chance bekommen würden.
Es grüßt Sie und das ganze Team,
Mario F. und Ulrike B.
___________________________________________________________________

Ganz liebe Grüße aus dem verschneiten Beratzhausen!!
Für Karla ist der Schnee das Höchste!!
Andrea + Sascha H.
___________________________________________________________________


Terry ist zuhause angekommen ;-)
_________________________________________________________________

Auch Frieda und Margot ( nun Tinka ) haben uns ein paar Bilder in Form einen kleinen Filmchens geschickt ;-)

Frieda und Margot ( und Victor ;-)))

Margot, Tinka und Victor
__________________________________________________________________________

Hallo,

bei einem tollen Schneespaziergang mit der Familie heute Morgen haben
wir ein paar Bilder gemacht. 2 davon möchte ihn Ihnen gerne als einen
kleinen gruss von uns zuschicken.

Im bergischen liegt der Schnee zur Zeit Kniehoch auf den Feldern und
Schlitten und Bobfahren geht hier besser als mit dem Auto voran zu
kommen. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren auch nicht mehr und wir
haben den Rest der Woche frei genommen, da es keinen Sinn macht sich da
durch zu kämpfen.

Wir möchten uns nochmal ganz herzlich für die Vermittlung von Pina
bedanken und hoffen das ihnen allen bei der ganzen Arbeit für den Verein
noch genug Zeit für eine besinnliches Weihnachtsfest bleibt.

Liebe grüße, ihre Familie H. und Pina.
__________________________________________________________________________


Hallo liebes TING-Team!

Mira und uns geht es prima. Wer hätte es gedacht - Mira liebt Schnee! Die Spaziergänge mit ihr sind ein reines Vergnügen. Es wird durch den Schnee getobt, hinter Schneebällen hergerannt und wie ein Häschen durch die tiefsten Schneeschichten gehopst. Die Kälte und Nässe scheinen ihr gar nichts auszumachen, obwohl sie sonst ziemlich wasserscheu ist ;-)
Von unserem letzten Spaziergang hänge ich mal Fotos an,

Viele liebe Grüße aus dem Sauerland
__________________________________________________________________________


Hallo,
so langsam ist die kleine Maus zu Hause. Sie saust schon munter mit auf den Spaziergängen, die allerdings noch nicht ganz so lange sind.
Mit unseren anderen Hunden wird es langsam, mit Felix hats schon die ersten Spielversuche gegeben.
Bloß unser "Blondi" Bär hat noch ziemliche Angst vor ihr. Der arme Kerl ist ja so klein und schwach (er ist unser Größter mit ca 72 cm Rückenhöhe und 40 kg).
Hier sind auch die ersten Bilder von der kleinen Maus (Zora) auf dem Sofa und im Garten
Ganz liebe Grüße
Birgit








































Hallo,

Lari ist ein supersüßer Schatz und hat sich in unsere Familie bereits bestens eingereiht – wie man sieht!!! Sie ist Menschen gegenüber unheimlich zutraulich, hat aber furchtbare Angst vor allen Tieren – nicht nur Hunden. So gestaltet sich das Gassi gehen äußerst schwierig, da sie sich zuerst hinterm Gartenzaun und dann auf der Wiese im hohen Gras versteckt. Geduld ist also gefragt.

Und noch ein Kompliment: Ich war gleich am Montag beim Tierarzt, da sie eine heiße trockene Nase hatte und morgens etwas apathisch war, auch juckte sie sich stark - aber alles bestens. Der Tierarzt meinte sogar er hätte selten einen südeuropäischen Findel-Hund in so guter Verfassung vorgestellt bekommen.

Also nochmals bestens Dank für alles

Ihre

Cornelia C.

__________________________________________________________________________

Hallo,

Helia ist nun seit mehr als zwei Wochen bei uns, sie hat sich in das
bestehende Rudel (3 Hunde) sehr gut eingefügt und kommt mit "Frechheit
siegt" am besten durch. Sie ist zufrieden und passt sich den gegebenen
Umständen perfekt an. Mit Sam, dem bisher jüngsten Hund, hat sie
Freundschaft geschlossen, allerdings hapert es bei den beiden anderen Hunden
oft an nötigem Respekt und ohne Aufsicht geht da noch nicht viel. Aimy ist
sehr geduldig und auch gnädig, Moon nimmt seine Aufgabe als vierbeiniger
Chef ernst und bringt ihr (auch mit viel Geduld) einige grundsätzliche
hündische Benimmregeln bei.
Und wir Zweibeiner freuen uns alle sehr über ihr aufgewecktes Wesen, sie ist
mitunter forsch, zeigt Angst nur außerhalb der geschützten Umgebung und dann auch nur in dem sie bellt. Neugier siegt meistens bei ihr....aber sie hat ja
oft die anderen Hunde bei sich.
Im Haus und im Geschäft fügt sie sich super ein, als hätte sie noch nie was
anderes erlebt, wir merken nur an ganz wenigen Verhaltensweisen, dass sie
lange Zeit auf der Müllkippe war und ohne Mama nur mit den Schwestern
großgeworden ist. Wir sind glücklich das sie bei uns ist, und ich bin mir
sicher, es geht ihr genauso.

____________________________________________________________________________

Hallo,

Ella hat sich hier gut eingelebt. Alle sprechen uns an, wie süss sie doch ist. Gestern waren wir beim Tierarzt. Sonst ist alles ok mit ihr. Die Haut hat sich auch schon gebessert, keine Milben.
Nächste Woche müssen wir dann nochmal zum Impfen und zur Kontrolle .Die Spaziergänge sind im Moment etwas langatmig. Jeder Grashalm wird beschnuppert, alle 5 m wird erstmal angehalten und die Gegend abgecheckt. Mit anderen Hunden versteht sie sich prima (Welpenvorteil) auch wenn nicht jeder gleich spielen will. Am Stubenrein arbeiten wir kräftig. Tagsüber geht es schon gut, sie meldet sich zwar nicht lauthals, sondern läuft aufgeregt hinter einem her. Nachts stelle ich mir z.Zt. noch den Wecker, wobei das Timing nicht immer klappt. Aber egal - früher oder später kriegen wir das auch hin. Vormittags ist sie bereits alleine zu Hause und findet es ok. Zwischendurch kommt meine Mutter und dreht eine Runde mit ihr. Die Freude ist dann umso größer, wenn alle wieder zu Hause sind.

So, ich werde mich demnächst wieder melden. Anbei noch Fotos vom ersten Strandspaziergang.
Viele Grüße aus Borkum
Heike S.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

hier ein paar Bilder unserer ehemaligen Romy, jetzt Jule.
Wie Sie erkennen, ist unser Hund alles, nur nicht zimperlich.

Die Nackenrolle auf ihrem Gästebett war wunderbar zu zerbeissen.
Ansonsten haben wir viel Freude.
Wie man sieht, gibt es mit anderen Hunden auch nur selten Probleme.

Viele Grüsse

P. B.

____________________________________________________________________________

HALLO ,

DANKE NOCHMAL FÜR DIE TOLLE BRUNA!!!!

ALLE FINDEN SIE TOLL ! WIR ÜBERSEHEN AUCH LIEBEVOLL, DAS SIE EINE KLEINE DIEBIN IST... (ZERNAGT GERNE KINDERSPIELZEUG UND WAS SONST SO RUMLIEGT)

ABER SIE IST UNSERE LIEBE SEELE UND KOMMT GERADE VOM JOGGEN MIT HERRCHEN ZURÜCK!!!

BESSERE BILDER KOMMEN DEMNÄCHST ! ZUM TREFFEN WIRDS WOHL LEIDER ZU WEIT FÜR UNS !

GANZ LIEBE GRÜSSE

DIANA B.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

wollten uns mal wieder melden und Ihnen ein paar Fotos von Noona senden. Sie hat sich toll entwickelt und Sie ist unser ein und alles. Manchmal ist es ein wenig schwierig mit dem Gehorsam, aber mit Ihrem Charme macht Sie dann alles wieder gut. In der Hundeschule ist Sie dann allerdings eine kleine Streberin. Sie weiss schon ganz genau mit wem Sie es machen kann. Auch ist Gott sei Dank die Untersuchung der Mittelmeerkrankheiten negativ ausgefallen. Haben übrigens die Einladung zum Treffen erhalten und kommen gerne. Vielleicht sehen wir uns dann da und Sie können sehen was aus Noona geworden ist. Viele liebe Grüsse Familie H.

__________________________________________________________________________

Hallo !

Wir haben alles bekommen, sind zu dem Zeitpunkt aber unterwegs und
können daher leider nicht dabei sein, was sehr sehr schade ist! Matze (Matheo)
geht's prima, er ist nun vollkommen in seinem Rudel angekommen und
wird von uns allen heiß geliebt. Er hat übrigens einen echten
'Schlag' bei Frauen. So gut wie jede, die er trifft sagt sofort 'ist
der schöööön!!!!

Ich hoffe es geht Ihnen gut! Und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,

Liebe Grüsse,

Anna D.

_____________________________________________________________________________

Hallo,

Wir haben Ihre Einladung bekommen und haben auch vor zu kommen.
Wir sind sehr glücklich mit unserer Nala (Dolly).
Die hat so einen tollen Charakter und ist total lustig und dabei ganz
gelassen im Köpfchen.
Außerdem ist sie sehr selbständig, geht oft alleine in den Garten und legt
sich dort in die Sonne, wenn sie nicht gerade den Garten umgräbt.
Sie hat sich schon zum Nachbarn durchgegraben, dort sind zwei Hunde in ihrem
Alter.
Ich hatte schon länger vor mich bei Ihnen zu melden, nach Nalas Ankunft
hatte ich Ihnen ja schon geschrieben, hatte aber etwas vergessen.
Vor lauter Aufregung bei der Ankunft, haben wir total vergessen der Griechin
die die Hunde gebracht hat etwas zu geben.
Kann man das noch irgendwie nachholen vielleicht beim Treffen. oder gibt es
einen andere Möglichkeit.

Herzliche Grüße

Doris H.

__________________________________________________________________________

Hallo,
vielen Dank für die Einladung , welche bei uns ankam. Leider müssen wir Ihnen absagen, weil wir zu diesem Zeitpunkt im Urlaub (selbstverständlich MIT Flocke) sind. Gerne hätten wir Sie und auch die Tierschützer aus Griechenland persönlich kennengelernt. Doch leider können wir es aus dem genannten Grund nicht ändern. Mit Foteini, welche unsere Flocke die letzten 3 Wochen bevor wir sie bekamen betreut hat, stehe ich noch immer im E-Mail-Kontakt. Sie ist eine sehr nette und tierliebe Frau.
Unserer immer noch so süßen und lieben Flocke geht es sehr gut. Sie hat sich nach unserer Ansicht gut eingelebt und fühlt sich auch sichtlich wohl. Wir stellen immer wieder auf's Neue fest, dass wir mit ihr genau die richtige Wahl getroffen haben! In der Anlage sende ich Ihnen ein paar Fotos. Auf den beiden neuesten Fotos kam Flocke gerade vom "Friseur". Sie fühlt sich mit dem kürzeren Fell in der Hitze doch um einiges wohler ;-))

Wir wünschen schon jetzt ein superschönes Fest und senden

herzliche Grüße aus Konstanz

Fam. S. mit Flocke (Betty)

____________________________________________________________________________

Hallo,

wir haben eine Einladung für das Treffen bekommen, vielen Dank dafür. Wir wissen noch nicht genau, ob wir an dem Treffen teilnehmen können.

Es geht uns bestens mit Paula (ehemals Hanni) und wir sind sehr glücklich mit ihr; wir hoffen natürlich dass dies auf Gegenseitigkeit beruht. Unser allabendlicher Spaziergang zu dritt (Mensch-Hund-Katze) scheint nur ein kleines Indiz zu sein für "alle fühlen sich sehr wohl miteinander".

Herzliche Grüße aus Stuttgart und zunächst gutes Gelingen für Ihre Veranstaltung!

Simone R.

____________________________________________________________________________

Hallo liebes Ting-Team!
Ich schicke Ihnen neuen Fotos von Noemi:) Die Kleine hat sich super entwickelt, hat draußen kaum noch angst und begegnet allem mit freudiger Neugier, sie scheint gemerkt zu haben das ihr hier niemand was tut:) Sie ist absolut lieb zu alles und jedem! Des weiteren ist es kein Problem für sie die paar Stunde die ich arbeite allein zu bleiben unter der Bedingung, dass wenn ich nach hause komme sofort mit ihr rausgehe ( sie stubst dann gegen die Leine die an der Gaderobe hängt:) ) in den Garten macht sie so gut wie garnicht mehr, gehört halt auch zu ihrem Nest u das hat gefälligst sauber zu sein:D beschwer ich mich natürlich nicht drüber auch wenn wir manchmal zur nächstgelegenen Wiese rennen müssen :D
Optisch hat die Süsse sich auch verändert, ihr Babyflauschefell ist ganz verschwunden u nun kommt ihre schlanke taille zum vorscheinen^^ Von ihren Knickohren ist auch nichts mehr übrig geblieben, die stehen jetzt wie ne Eins, fast verwunderlich bei der Größe :D
Joar das mit ihrem Schlafplatz vor der Treppe hatte sich dann auch relativ schnell erledigt...madame kann nun Treppen laufen...nachdem ich sie nämlich einmal zum abbrausen nach oben gebracht hatte konnte sie sehen, dass dort auch keine Gefahren lauern und sie wirklich nur noch die Stufen bezwingen muss um bei uns schlafen zu können...am selben Abend des Duschtages hatte sie es dann auch schon geschafft....^^ Gekämpft wurde dann nurnoch darum das sie vor dem Bett und nicht in dem Bett schlafen kann, 2-3 Tage dann hatte sie auch das verstanden:) so liegt ihr Kissen nun bei uns vorm Bett:) Lediglich am Wochende springt sie morgens mal hinein um uns freundlich darauf aufmerksam zu machen das sie essen, spielen u rausgehen möchte:D
Einem Besuch bei der Hundeschule hat uns ihre relativ frühe Läufigkeit einen Strich durch die Rechnung gemacht ebenso für die Sterilisation...dabei war alles schon geplant...nur haben wir wohl die Natur nicht mit eingerechnet^^ Nächste Woche kann es dann endlich losgehen zumindest mit der Schule, mit der Sterilisation eilt es nun ja nicht mehr, sodass wir jetzt noch warten bis ich meinen schon geplanten Urlaub habe damit ich bei ihr sein kann... Das heißt aber nicht, dass sie noch keine Kommandos beherrscht so hört sie schon recht gut auf ihren Namen außer wenn die Ablenkung zu groß ist aber wir üben ja noch (mit schleppleine), weiter kann sie schon sitz, platz, pfötchen und männchen (letzteres hat sie sich selbst beigebracht wegen mir muss sie sich nicht hüpfend im Kreis drehen^^)

So das war erstmal das neueste von uns, wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden:) und wünschen alles erdenklich Gute
Daniela, Sebastian und Emi


Foto 1: Emi mit Freundin u noch fast Knickohren;)
Foto 2 : Emi versucht ihren Kopf abzudrehen:D u schön zu sehen wie das zu der Zeit noch etwas vorhandene Babyfell Schatten wirft, sieht so struppig aus :D
Foto 3: Ich verrate mal nicht wo sie grad sooo glücklich drin liegt.....^^
Foto 4: Das ist ihr "gib mir bitte was von deinem Essen-Blick" ganz schön fotogen:)

_____________________________________________________________________________

Hallo ,
danke für die Einladung, die Mail ist auch angekommen...

Anton macht sich prima und wir könnten es uns ohne ihn gar nicht mehr vorstellen.
Drei Tage die Woche geht er Nachmittags mit ins Büro zu seinem Beagle-Freund Wilson und dann wird bis zum Umfallen getobt.
Danach ist er dann immer müüüüde :-)

Viele Grüße an Alle,
Anton und Familie

_____________________________________________________________________________

Hallo ,
die Einladung ist angekommen. Wir sind jetzt etwas in der Zwickmühle. Die Hundeschule, die Stevie jetzt besucht, feiert am selben Tag ein Sommerfest. Und nun?????
Er hat sich übrigens prima eingelebt. Ist in der Hundeschule ein kleiner Streber. Er holt sehr gut auf. Hat keine Angst und versteht sich mit den gleichaltrigen und etwa gleichgroßen Hunden super.
Alle Eingewöhnungsschwierigkeiten haben gar nicht erst stattgefunden. Er war sofort und 100 prozentig stubenrein. Hat keine Probleme mit der Futterumstellung gehabt und verhält sich hier bei uns, als ob er schon immer hier ist. Wirklich unglaublich lieb der kleine.
Im Anhang habe ich ein paar Bilder von Stevie beigefügt.
Die Entscheidung zu welchem Sommerfest wir gehen, teilen wir Ihnen rechtzeitig mit.
Bis dahin und liebe Grüße Renate und Günter F. mit Stevie( Rocco)

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

ja, die eMail mit der Einladung ist bei uns eingetroffen.
Da ich aber Schwanger bin müssen wir noch schauen ob wir kommen können.
Gerne wären wir aber dabei. Vor allem um zu zeigen, wie gut Marino sich entwickelt hat. Er ist ein richtiger Schatz.
Anbei auch noch ein paar Fotos von ihm.

Liebe Grüße

Anke V.

_________________________________________________________________________

Hallo ,

die Einladung ist angekommen; danke dafür.

Angesichts der etwas weiten Anreise werden wir allerdings nicht kommen.

Anbei aber zumindest ein aktuelles Bild von Marla; ihrem Ex-Schützling. Aus dem Anfangs doch recht verschüchterten Hund ist mittlerweile ein alltags- (und auch see-) tauglicher, liebenswerter Frechdachs geworden. Lediglich gegenüber unbekannten, größeren Hunden ist sie (wie schon am ersten Tag) eher zurückhaltend.

Gruß,

Bernd B.

___________________________________________________________________________

Hallo ihr Lieben,

hier eine kurze Zusammenfassung über mein neues Leben mit Hund. Vielleicht mögt ihr diese Info ja auf eurer Seite veröffentlichen :o). Ich halte mich auch kurz. Noch ein Hinweis - Macht doch einen Vermerk bei ihrer Schwester Pandora. Dann können sich die Leute die aktuellen Bilder von Puni ansehen und besser vorstellen, wie sie in etwa ist. :o) Vielleicht hilfts ja.

Unsere kleine Puna (auch genannt Puni, Schnecke, Nase oder Huhn genannt) ist ein kleiner Wirbelwind. Sie hat größtenteils nur Unsinn im Kopf. Die anfängliche Schüchternheit hat sie irgendwo verloren. Manchmal suche ich noch mal danach, aber das kann ich mir wohl abschminken. Sie ist seeeehr klever und weiß dies auch geschickt einzusetzen. Puna lernt sehr schnell. Würde ihr ihr Temperament nur nicht so im Wege stehen. Auch in der Hundeschule sind wir sehr erfolgreich. Allerdings weiß sie, wann Schluss ist. Dann sieht man manchmal die "Dame" zum Vorschein kommen. Die Kommandos "Nein", "Aus" und "Decke" beherrscht sie. Ihren Namen jedoch vergisst sie manchmal :o)

Ist sie jedoch noch so wild, mit unserem nun 8 Monate alten Sohn ist sie zuckersüß und seeehr vorsichtig. Wenn ich die beiden miteinander beobachte, geht mir das Herz auf und ich weiß, dass es die absolut richtige Entscheidung war, uns eine kleine Griechin zu holen!
Puna ist auch mit anderen Hunden super sozial. Sie kennt nur Freunde. Und ist da doch noch mal einer bei, der nicht mit ihr spielen mag, so wird so lange aufgefordert, herumgerollt und umkreist, bis er sich doch herablässt und mal kurz mit ihr spielt. Unsere Katzen findet sie auch super. Jedoch mögen die lieber nicht so wild mit ihr spielen.

Ich bin froh, dass wir uns den kleinen ( B)Engel ins Haus geholt haben. Langeweile kenne ich jetzt jedoch nicht mehr :o)))

Eure

Sarah mit Ingo, Tim und die Fellnasen

PS: Als Puna zu uns kam, hatte sie eine Schulterhöhe von ca. 49 cm. Nun, nach 10 Wochen hat sie bereits 57cm. Wir sind gespannt, was da noch kommt ;o)

_____________________________________________________________________________

Hallo
Benny hat sich richtig toll entwickelt, er ist sehr mutig geworden. Neben
sehr lange Schlafen im Bett ist sein Lieblings Hobby Garten umdekorieren
und Toben. Er geht auch sehr gerne spazieren, harmoniert mit unseren
Katzen und Hühnern. Und liebt unsere Hundin Fine abgöttisch.

Lieben Gruß aus Haan

Benny, Fine und Familie K.

____________________________________________________________________________

hallo liebes TING-Team,

zu allererst einmal ein dickes Dankeschön, dass ihr es ermöglicht habt, mich aus dem für Touristen tollen, aber für Hunde besch....... Griechenland nach Deutschland zu MEINER neuen Familie zu holen. Nun bin ich bereits seit 8 Wochen bei meiner Familie und ich muss euch sagen, ich fühle mich "Sauwohl". Mit meiner Hundefreundin Kira (Schäferhund-Bardino-Mix), die bereits seit 8 Jahren in meiner Familie lebt, und dem kleinen Gizmo (Ratero aus Gran Canaria), der auch schon 7 Jahre zur Familie gehört, verstehe ich mich prächtig, ebenso mit dem Kater Krümel, der vor 2 Jahren hier einfach vor der Tür saß und um Asyl bat. Na ja, der wusste bestimmt ganz genau, dass mein Frauchen immer Mitleid mit so armen herrenlosen Kreaturen hat und nicht NEIN sagen kann. Genau so ging es mir. Ich wusste schon in der ersten Minute, als ich in Düsseldorf am Flughafen in UNSER Auto eingestiegen bin, dass ich mich von Herrchen und Frauchen nie nie mehr trennen werde. Nur - mein Frauchen wusste das damals noch nicht, die wollte eigentlich Pflegestelle für euch machen und mich erst einmal austesten wegen meiner Haare, denn sie hat eine ganz schön schlimme Hunde- und Katzenhaar-Allergie, aber bereits nach 2 Wochen hat sie mir schon versprochen, dass ich für immer bleiben darf und nimmt seitdem andere Tabletten, die ihr besser helfen. Natürlich habe ich ganz arg mitgeholfen, damit ich bleiben durfte. Ich habe gleich, als wir zu Hause angekommen sind, mein Pipi und mein Kaka auf dem auf unserer großen Wiese extra eingerichteten Hundeklo gemacht und das bleibt auch so. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was ich dadurch für Pluspunkte gesammelt habe, ich bin sooooooo dolle gelobt worden, dass ich es gar nicht einsehe, mein Geschäft woanders zu hinterlassen. Dass das ein Hundeklo ist, wusste ich zwar nicht, aber Kira ging dorthin und da dachte ich: "Mach es einfach so, wie Kira, das wird schon richtig sein, schließlich kennt die sich hier aus" und siehe da, es hat funktioniert. Auch sonst bin ich ein 6er im Lotto (sagt jedenfalls meine Familie), ich bin sehr sehr gehorsam, höre aufs Wort und durfte deswegen schon nach 2 Tagen ohne Leine mit Kira und Gizmo durch die Wiesen toben. Mein Frauchen sagt, ich hätte in den 8 Wochen, in denen ich hier bin, schon alles gelernt, was ein braver Hund können muss und das wäre für einen "Straßenköder" (kicher kicher) enorm. Zum Beispiel müssen wir, wenn unser Futter zurecht gemacht wird, brav Platz machen, bis wir an unsere Schüsseln gerufen werden, wenn Radfahrer oder Jogger auf unseren Touren vorbeikommen, uns brav an den Wegrand setzen und diese vorbeilassen. Mein Frauchen ruft dann immer "Rechts" und schon sitzen wir alle drei wie die Hühner auf der Stange (was ein Glück, dass Kira das so gut beherrscht, sonst hätte ich bestimmt länger gebraucht, um das zu lernen. Was wusste ich schon was "Rechts" ist, in Griechenland bekommt man doch nicht gesagt: Rechts, Links, Sitz, Platz, da bekommt man viel schlimmere Sachen zu spüren). Gestern z.B. habe ich fast gedacht, wieder in Griechenland zu sein. Wir waren unterwegs auf einer großen Tour, Frauchen ruft "Rechts", Kira und ich waren sofort am rechten Wegrand, nur Gizmo war anscheinend mit seinen Gedanken wer weiss wo und wäre fast in das von hinten kommende Fahrrad gelaufen. Da hättet ihr mal mein Frauchen erleben können, die hat den kleinen Kerl dermaßen in den Senkel gestellt, da haben sogar Kira und ich die Ohren angelegt und sind vorsichtshalber mal eine ganze Weile nicht von Frauchens Fersen gewichen. Tja ich sage euch - es ist nicht alles nur Zuckerschlecken hier in Deutschland, da kann man nicht einfach nur das machen, was man gerade will, aber andererseits ist es wunderschön, liebe zweibeinige Rudelführer zu haben, denn wenn unsere Familien uns nicht so lieb hätten, dann würden sie sich doch nicht die ganze Mühe machen. Meine Familie jedenfalls liebt micht abgöttisch (und ich sie auch), das spüre ich jeden Tag neu, denn wir unternehmen ganz ganz viel miteinander, wir toben, spielen, schmusen und kuscheln. Ich kann euch gar nicht sagen, wie lieb ich Frauchen und Herrchen habe, das kann man in Worte gar nicht ausdrücken und ich zeige es denen auch jeden Tag, deswegen bekomme ich auch immer ganz ganz viele Schmuseeinheiten, genau so wie Kira, Gizmo und Krümel. Ab und zu werde ich ein ganz kleines Bisschen eifersüchtig auf Krümel, denn der drängt sich manchmal ganz schön dazwischen, wenn ich bei Frauchen auf der Couch liege, dann mache ich mich aber ganz breit auf der Couch und drücke mich ganz fest an Frauchen, damit er sich nicht dazwischen drängen kann (hi hi hi). Krümelchen ist sowieso etwas "verkorkst", denn der macht alles, was wir Hunde auch machen: er macht Sitz, er macht Platz und er gibt Pfötchen. Sagt mal ehrlich: das ist doch nicht normal für eine Katze! - oder ?? - Na ja, Gott sei Dank verschwinden Gizmo und Krümel abends immer und am Wochenende haben wir auch Ruhe vor denen, denn die gehören eigentlich zu der Nanette, das ist die Tochter von meinem Frauchen, die sind nur tagsüber bei uns, weil ihr Frauchen arbeiten muss. Die beiden sind sehr gerne bei uns, aber abends, wenn ihr Frauchen kommt, das müsstet ihr euch mal anschauen können, da werden Freudentänze aufgeführt, da könnte man jedesmal denken, Nani sei 5 Wochen weg gewesen, da wollen die zwei Dödels gar nichts mehr von uns wissen, nur noch ab zu Frauchen (ging mir aber bestimmt genau so).

Morgen (16.05.2010) fahren wir für 3 Wochen auf die Insel Pöhl (Ostsee). Frauchen ist schon feste am Packen. Frauchen hat gesagt, dass wir direkt am Hundestrand wohnen und wir, wenn wir wollen, den ganzen Tag dort herumtoben dürfen. Wenn wir dann zurück sind, kommt schon wieder der nächste Pflegehund bei uns an, da freu ich mich jetzt schon drauf. Ich hatte bisher schon insgesamt 4 Spielkumpels, die allerdings spätestens nach 10 Tagen von ihren neuen Familien abgeholt wurden, aber das ist richtig schön, da habe ich immer neue Spielkameraden, mit denen ich über unsere Wiese fetzen und Blödsinn machen kann, denn Kira spielt zwar auch mit mir, aber die hat nicht mehr so viel power wie ich, obwohl sie für ihr Alter noch ganz schön fit ist und ich sie beim Nachlauf-Spiel kaum einholen kann, die ist schließlich schon 12 Jahre und bei Gizmo ist das ähnlich, der hat zwar Power genug, aber der ist manchmal eine total faule Socke, das kostet mich oft ganz schön Überredungskunst, ihn von seinem ach so geliebten Sessel zu locken.

So, jetzt muss ich Schluss machen, denn jetzt wird es Zeit für unsere letzte größere Runde. Außerdem müssen wir heute früh in unsere Betten, denn wir fahren morgen Früh um 4 Uhr schon los.

Wenn wir aus dem Urlaub zurück sind, werde ich euch ein paar Bilder schicken, damit ihr nicht nur lesen, sondern auch sehen könnt, wie gut es mir hier geht.

Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Lautertal

Euer Pancho (ehemals Lukas) mit Frauchen Roswitha und Herrchen Gerhard

____________________________________________________________________________

Hallo !

Zalis wurde von Leon wieder in Gonzales umgetauft. Der wilde Kerl hört recht gut auf seinen neuen alten Namen. Morgen stellen wir uns bei einer Hundeschule vor. Gonzalis hat sich bei uns recht gut eingelebt und verzaubert uns mit seinem Charme ;O) Er "verwechselt" mich oft mit Simon und ich muß dann mit ihm fighten ;O)

Anbei ein paar Fotos von dem wilden Kerl

Viele liebe Grüße von uns allen!

Caro

___________________________________________________________________________

Hallo,

Helia hat sich eingelebt und wird immer frecher, wir haben mit Erziehung begonnen und sie lernt rasend schnell. Ausserdem habe ich recherchiert und die "Mädels" sind garantiert keine Mischlinge sondern griechische (kretische) Spür-Jagdhunde, spezialisiert auf Hasen- und Kaninchenjagd besonders in unwegsamen Gelände. Nachzulesen unter www.kretahund.de , der Kritikos Lagonikos. Vielleicht interessiert das auch die anderen Adoptiveltern da einiges an Information zusammenkommt und ein besseres Verständnis für die ganz speziellen Bedürfnisse dieser Rasse erläutert wird. Somit auch der eigene Umgang mit dem Hund, denn einen Jagdhund beschäftige ich doch ein bischen anders als einen Hüte-oder Gesellschaftshund. Es werden manche Verhaltensweisen klarer und selbst ist man entspannter, da.....ah so ist das.

Also, herzlichen Dank für die liebe Einladung, die allerliebsten Grüße an Foteini (ohne Sie wäre Helia nur halb so süß, denn Helia liebt die Menschen und hat bis auf ganz wenige Ausnahmen keine Angst vor Ihnen) , die nächsten fotos werden nachgereicht.....

Bis bald herzliche Grüße

Marion H. und Helia, Aimy, Sam, Moon, Jörg, Marlon, Duncan, Jordan, Momo

___________________________________________________________________________

Hallo :-)

Mit Mira klappt bisher alles sehr gut. Wir sind schon ganz verzaubert von ihr, eine ganz, ganz liebe und süße Maus. Sie ist sehr neugierig und aufgeschlossen und hat vor nichts Angst. Auch mit unseren Kleintieren hat sie keine Probleme. Sie ist sehr anhänglich und läuft uns über all hin hinterher, auch wenn es nur in die Küche oder ins Bad geht. Das Alleinbleiben scheint bisher das einzige zu sein, was wir ein bisschen trainieren müssen, da sie am liebsten jede Minute an unserer Seite ist. Obwohl sie kaum zwei Tage bei uns ist, hat sie schon viel begriffen. Das erste Häufchen landete natürlich noch in der Wohnung, aber nun wartet sie immer bereitwillig auf das Gassi gehen.
Sie ist auch nicht nur sehr kuschelbedürftig, sondern auch ganz, ganz spielfreudig. Sie hat bereits ihr nagelneues Schlafkissen zerfetzt - sie schläft ja sowie so viel lieber bei uns unter dem Bett ;-) Dort scheint sie sich viel sicherer zu fühlen als auf einer Decke oder in einem Körbchen daneben.
Außerdem sind nicht nur wir ganz verliebt in sie, sondern auch schon alle unsere Nachbarn. Zwischen Mira und dem Jack-Russel unserer Nachbarn bahnt sich schon eine dicke Freundschaft an.
Probleme sind noch überhaupt keine aufgetreten. Nicht nur Mira, sondern auch wir sind Ihnen sehr dankbar. Die Kleine fühlt sich schon sichtlich wohl in ihrem neuen Heim :-)

Liebe Grüße, Martine E. und Tim K.

_________________________________________________________________

Hallo ,

Der Süsse ist absolut verfressen, für Futter oder Leckerlis macht er alles.
Andere Hunde träumen von der Jagd wenn sie schlafen, meiner träumt vom Essen, er schmatzt und kaut
im Schlaf, leckt sich das Schnäuzchen, es ist wirklich zu komisch ihn dabei zu beobachten.

Freue mich auf Ihr Treffen bis dahin

liebe Grüsse

Cornelia B. und Ricky

_________________________________________________________________________

Hallo !

Ich habe ein paar Bilder von einen der "Müllwelpen" für Sie!
Als ich Ihre Mail bekommen habe, habe ich auf die Mail-Adresse gklickt und habe mir die Fotos angeschaut wo unser Robin herkommt! Da bin ich auf die Idee gekommen Ihnen ein paar Bilder zu schicken wie es Robin jetzt geht!
Er hat ein total schönes langes Fell bekommen, und mich reden viele Menschen an, weil Robin so schön weiß ist. Robin hat sich sehr gut eingelebt, und ist ein richtiger Schatz! Ein ganz Lieber und ist total Kinderlieb!
Viel Spaß beim schauen!
Ach ja, auf einem Bild sehen Sie mich mit meinem Sohn und Robin!

Viele Grüße
Christine S.

_______________________________________________________________________________

Hallo Frau Löttgen,

Auf diese Wege möchten wir alle Mittarbeiter des Tiere in Not Griechenland herzlich Grüßen und alles gute wünschen.

Cesar ist erwachsen geworden und geht momentan in der Hundeschulle in Hainburg an der Donau und entwickelt sich sehr gut.(alle Hundinen haben Herzen in Kopf wenn er kommt :))))

Jeder Tag geht er auf Waldrundgang.(siehe Fotos)

Liebe Grüße

Richard & Regina C.

___________________________________________________________________________


schöne Grüße aus Frankreich von Gina....(Zina)

___________________________________________________________________________

Cosmas zuhause ;-)

_________________________________________________________________________

Hallo,
anbei ein paar Bilder von unseren haarigen Kindern.

Dem Leo geht es sehr gut, am Montag kriegt er die zweite Impfung, und dann können wir endlich mit der Hundeschule anfangen. Er hat zwar etwas Probleme mit Augen und Ohren Entzündung, sowie etwas Hautprobleme, aber das kriegen wir am Montag alles hin. Er war am Anfang etwas schwach auf den Beinen (ist ständig umgeknickt oder hingefallen) aber das ist jetzt schon besser geworden durch das regelmäßige Spielen und Zugabe von Muschelextrakt ins Futter. Er läuft in den Plantagen schon seit 2 Wochen ohne Leine ( natürlich mit uns)und kennt schon Sitz, komm, nein, hier, aus…..das ist schon mal gut, nicht wahr !? Ab Dienstag geht es in die H.schule und 2 mal /Woche zum Freispiel, damit er sich richtig austoben kannJ Wir sind sehr froh ihn zu haben, obwohl er manchmal seeeehr lebendig ist und muss etwas gebremst werden, weil er dann alles und jeden umrennt. Das liegt wohl an seinen südlichen TemperamentJMann darf nicht sofort erwarten, dass alles funktioniert, es braucht etwas Zeit und Geduld. Er ist von Grund auf gut und nicht verdorben, wir haben richtige Wahl getroffenJ Übrigens ist er 66 cm Schulterhöhe, also schon 2 cm Höher als sein Freund Gismo. 1-2 kg. Hat er auch schon mehr drauf, das freutJ…

Wenn es Neuigkeiten von der H.schule gibt, werde ich berichten.

Die Bilder sprechen für sich selbstJ viel Spass dabei und viele liebe Grüße an das ganze TeamJ

Familie H. 

__________________________________________________________________________

Hallo ,

Monty (Simon) und ich sind gut über gekommen.
Kein Stau und auch sonst hat es gut geklappt.
Er hat ein wenig geweint die ersten Kilometer und sich dann aber brav hingelegt.

Hier angekommen untersucht er das Grundstück erst nach und nach. Er hat schon seine Lieblingsecke auf der Terasse unter der Markise, neben dem "Weinfass" in dem Lilien blühen und er (wie unser vorheriger Hund auch) anscheinend auch gerne das Wasser säuft.

Danke für die gute Pflege und ich hoffe, er wird sich hier auch so wohl fühlen wie bei Ihnen.

Ihnen einen angenehmen Abend,

Petra M.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

zwischendurch mal wieder wedelnde Grüße von unserem Malte. Letzten Samstag hat er in der Hundeschule sein Examen B bestanden - zwar nicht mit so vielen Punkten wie bei A, aber immerhin: 2 Diplome, wo er doch noch nicht mal ein Jahr bei uns ist, ist doch prima. Das B-Diplom hätte er schon vor 3 Monaten haben können, aber während des Examens flogen Enten über den Platz, und da sah und hörte mein Malte nichts anderes mehr, er musste hinterher. Auch während der letzten Prüfung bemerkte er jenseits der Umzäunung wesentlich interessantere Dinge als auf dem Platz und ist wieder ausgebüchst, hatte aber noch genug Punkte, um es trotzdem zu schaffen.
Jaja, der Jagdinstinkt.... ! Das ist nichts für schwache Nerven. Vor einiger Zeit hat Malte zu unserem Entsetzen den Rhein überquert und turnte am gegenüberliegenden Ufer herum, und es hat eine Weile gedauert, bis er endlich zurückgeschwommen kam. Neulich im Wald dann wieder hetzte er plötzlich einem Wildschwein hinterher. Man muss höllisch aufpassen, wo man ihn ableint.
Ein aufgeweckter Typ also, aber im Haus ruhig und entspannt, absolut kein nervöser Jagdhund. Und soooo lieb!
Einen schönen Sommer noch, und viel Erfolg weiterhin mit Tiere in Not Griechenland,


herzliche Grüße
Karin S. und Malte

___________________________________________________________________________

Hallo ,
ja alles ist okay.hab die e mail gerade erst gelesen.Pita(so heißt Maila jetzt)hat sich wunderbar eingelebt.vormittags hat mein freund sie mit auf der arbeit.da läuft sie dann im garten oder auf dem hof rum oder schläft im büro auf den kalten fliesen.abends dreht sie ab wie ein zäpfchen.der alte rhytmus is noch drin.aber wenn es tagsüber nicht mehr so heiß ist wie zur zeit kriegen wi das in griff!
sie macht sitz und platz und kommt wenn wir sie rufen.sie apportiert und ist eine clevere kleine.sie bringt uns viel zum lachen,es ist wunderbar zu sehen wie sie eine völlig andere welt kennenlernt.ich schicke noch ein paar fotos mit.vielen herzlichen dank nochmal.von den hühnern halten wir sie übrigens fern.ich glaube in ihr steckt ein bisschen jagdhund.naja...ich könnte noch so viel schreiben.was sie hier so alles anstellt...aber das würde den rahmen sprengen.nur eins,uns 3en geht es prima! alles liebe. Pia&Pita

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

jetzt bin ich schon vier Tage in der Eifel und das ist alles so aufregend hier. Den Innenhof fand ich ja erst ziemlich groß und wußte gar nicht, wo ich mich zuerst verstecken sollte. Da war ich dann am liebsten in der Küche. Aber da war es auch so aufregend. Die haben einen Kasten, da stellen die ihre Futterschüsseln rein und dann gibt das ganz unheimliche, gurgelnde Geräusche.
Abends hab ich dann doch ein bißchen geweint, weil ich meinen Kumpel vermißt habe. Aber mittlerweile find ich es ganz toll hier.
Das Mädchen spielt immer mit mir fangen. Und mein Frauchen nennt mich mittlerweile "Schatten", weil ich immer hinter ihr her renne. Gestern hab ich sie mit Schwanzwedeln begrüßt, das fand sie ganz toll. Mit den Männern hab ich das noch nicht so, aber ich denke, die sind auch ganz in Ordnung.
Morgens gehe ich immer mit Frauchen und anderen Hunden spazieren. Da gibt es sogar ein Pudelmädchen, das ist noch kleiner als ich ! Nachmittags und abends gehe ich dann mit Herrchen durch den Wald. Da habe ich auch schon meine ersten Zecken gesammelt. Blöde, unnütze Viecher !
Und dann gibt das hier ganz komische Hunde, riesig groß, schwarz-weiß gefleckt und mit komischen Dingern auf dem Kopf. Aber, obwohl die so groß sind, die machen gar nix !!
Und ganz viele Bäume gibt es hier, da weiß ich gar nicht, wo ich zuerst schnüffeln soll. Und manchmal riecht das so interessant, da sagt Herrchen, daß sind bestimmt Wildschweine und Rehe. Keine Ahnung, sind das auch Rassehunde wie ich ?
Ich passe jetzt auch schon mal auf das Haus auf und immer wenn einer kommt, belle ich, jawohl.
So, nun hab ich aber erstmal genug berichtet, jetzt muß ich wieder raus spielen.
Gaaaaanz lieben Gruß.
Lasse

_________________________________________________________________________

Bilder das Tara (Nele) es super hat ;-)))

____________________________________________________________________________

Hallo ,

ich wollte Ihnen mal wieder von Shorty berichten.

Er hatte sich leider eine Bronchitis eingefangen. Aber mittlerweile geht es wieder. Er bekommt noch Antibiotika. Aber er hustet nun nicht mehr.

Ansonsten taut er immer mehr auf. Er weiß nun wofür die Spaziergänge gut sind. Er macht seine Geschäfte nun nur noch selten im Garten. Er fängt auch langsam an zu spielen und er kann sogar bellen!!! Er ist nach wie vor zu jedermann/frau/hund freundlich. Das gehorchen klappt auch immer besser. Leider hat sich der Erziehungskurs wegen der großen Hitze noch mal um eine Woche verschoben. Aber es klappt auch so schon ganz gut.

Im Moment liegt er fast den ganzen Tag faul auf den Fliesen. (siehe Foto) Es ist einfach zu warm.

Sie hatten recht. Er ist wirklich ein Goldschatz und wir sind sehr glücklich, dass wir ihn haben.

Bis bald mal.

Familie B. mit Shorty

_________________________________________________________________________


Hallo!
Klara ( Karla ) beim Erkunden in ihrem Garten + auf der Terrasse- noch etwas zaghaft- aber sie fühlt sich schon langsam sicher.
Heute sind wir schon eine größere Runde spazieren gegangen, sie geht super an der Leine, als hätte sie nie etwas anderes gemacht!
Mittlerweile geht sie auch in die Küche und ihr großes Hundebett genießt sie schon!
Ganz liebe Grüße aus Bayern
Andrea+ Sascha H.

__________________________________________________________________________

Hallo ,

anbei Fotos von Paul, nach 1 Woche war es mit seiner Schüchternheit vorbei. Er hat uns mit seinem Scharm im Griff.

Wir gehen in die Hundeschule, dort hat Paul 1 Freundin aus Kreta ( 7 Welpen ) aus der Mülltonne.

Der Ostseeurlaub hat ihm gut gefallen, er liebt Wasser und fährt gerne Auto, springt in den Gartenteich, gräbt den Garten um.

Aber man kann ihm nichts übel nehmen.

Schöne Grüße.

Paul  (Denis)

__________________________________________________________________________

Hallöchen liebes Tiere-in-Not Team in Deutschland sowie Griechenland

Tara (vorher Nele) die Kleine Ängstliche Maus die nur zu Fonteini Vertrauen hatte kam am 11.7.2010 zu mir und Ronja.
durch Ihr Schicksal war Ihr nix bekannt weder Leine noch das ständige Zusammenleben mit Menschen.
Danke das ihr es möglich gemacht habt das sie zu mir darf und ein Dankeschön auch an Andrea Schadow
Ich bin sowas von überglücklich.
Nun nach einer Woche meldet sich Tara nun zu Wort:

Ich möchte mich bedanken das Ihr Euch um mich gekümmert habt und mir was zu Fressen gebracht habt.Als ich dann fliegen sollte nach Deutschland hatte ich richtig Angst auch bei der Ankunft in Deutschland.Ich kam zu einer fremden Frau mit einem Mini-Hund.Danke das Ihr sooo ein schönes zu Hause für Mich gefunden habt. Denn es ist hier im Brandenburgischen Steinhöfel bei Frankfurt/Oder richtig super. Ich lernte von meine kleinen Freundin wo es jeden Tag Futter und Wasser bekomme von meinem neuem Frauchen die sich um uns richtig super kümmert.Ich genieße es trotz meiner Angst die ich noch ein wenig habe das Kuscheln,Kraulen und Bürsten.Wenn ich auch bei meinem neuen Herrchen(Frauchens Lebensgefährte) bin schnappe ich mir die Bürste und schon wissen die beide ich möchte eine schöne Fellpflege haben.Herrchen habe ich nun das erste mal gesehen und es ist ein Lieber aber da habe ich noch nicht so das Vertrauen
Und seine beiden Hunde Alina und Cleo mit denen habe ich mich im Garten auch schon angefreundet.
Heute habe ich mein neues ausbruchsicheres Geschirr bekommen und eine lange Leine dazu gab es ein leckeren Kauknochen einen davon habe ich Ronja abgegeben
Ich wusste nicht das Wasser sooo viel Spaß bedeutet bei Herrchen teste ich die Wassertonne im Garten aus und stellte mich mit allem 4 Beinen darein und Frauchen machte mich ganz nass das mir aber super gefallen hatte nur zu kurz aber mein Frauchen hat mir versprochen wir gehen bald baden im See.Deshalb teste ich nun die erstmal die Pfützen aus.
Ich bin sooo Glücklich das ich sooo eine super nettes Frauchen habe und Danke das ich hier nie mehr weg muss,denn Frauchen gibt mich nie mehr her.

Liebe Grüße Tara (Nele) mit Ronja,Alina,Cleo und Frauchen Stine mit Lebensgefährte Guido

____________________________________________________________________________

Hallo ,

mit Janila läuft alles super! Sie hat sich wunderbar eingelebt und wird von Tag zu Tag frecher :) das mit dem nicht in die Wohnung machen war am 4. Tag erledigt :) wir sind richtig stolz!
Wir haben richtig viel Spaß mit der kleinen Maus.
Ansonsten freut sie sich wie verrückt über unsere Katzen und mit unserem Rüden läuft auch alles gut, sie werden langsam warm miteinander!

Anbei noch ein paar Fotos (müssen leider einzeln geschickt werden :( )

LG aus Berlin

_____________________________________________________________________________

Hallo ,
heute möchte ich Ihnen einige Fotos von Orla (Orelie) senden. Sie hat sich bei uns gut eingelebt. Sie geht gern baden, holt Stöckchen, hat bereits nach 4 Tagen ihr Geschäft draussen erledigt und versteht sich gut mit unseren Katzen und den beiden Beagles. Sie ist eine süße verschmuste Fellnase und wir sind froh, dass wir ihr ein schönes Zuhause geben können. Die kleine Maus ist mächtig gewachsen, aber immer noch sehr dünn, obwohl sie gut frisst. Ansonsten freuen wir uns auf das Treffen in Neuss im August.
Alles Gute für Sie und das ganze TING-Team
wünscht Familie T. aus Königs Wusterhausen.

__________________________________________________________________________

Hallo

Erst einmal ein herzliches Dankeschön an alle Helfer die es ermöglicht haben das Rhondo gesund bei uns angekommen ist.Die 1 Woche war für uns alle ziemlich aufregend wie auch für Rhondo. Mit dem beiden Katzen kommt er gut klar und wenn er gerade nicht schläft spielt er macht und macht quatsch =) Wir werden nächste Woche im Garten bilder machen und die ihnen senden

Mit freundlichen Grüßen

Familie D. G. + Rhondo =)


 

Hallo,

wir wünschen Ihnen und dem ganzen Team ein frohes Osterfest!

Kalle(Benjamin) ist jetzt seit 7 Wochen bei uns und macht sich wirklich sehr gut.. Er testet natürlich bei jeder Gelegenheit wie weit er gehen kann, aber er versteht auch recht schnell, dass man nicht Essen von Tisch klauen soll, Frauchens Schuhe sind auch tabu, Teppiche sollte man auch besser nicht auffressen, Geldbörsen(aus Leder) darf man auch nicht bei fremden aus der Handtasche klauen und im Körbchen verstecken...
Dafür hat Kalle uns schon beim renovieren vom Schlafzimmer mächtig geholfen.

Kalle ist jetzt schon 59 cm GROß und wiegt 23 kg mit 11 Monaten.?!
Wir haben sehr viel Spass mit Kalle und ich glaube auch Kalle mit uns...

Viele liebe Grüße senden Ihnen
Kathi, Micha und Kalle

____________________________________________________________________________

Hallo ,

Entschuldigung dass es so lange gedauert hat mit den Bildern. Erst der Umzug, dann Kamera suchen...:-) Und dann auch vergessen. Sorry!

Lotte geht es prima, sie genießt den Garten und die Nähe zum Wald. Wir auch...

Die Bilder sind die aktuellsten von Lotte.

Viele Grüße,

Anke Z.

___________________________________________________________________________

Hallo


Schicke ihnen die versprochenen fotos von tonia

Unsere große (raja) und meine tochter und freund mussten auch herhalten

Was ein hundeleben ,schmunzel


Liebe grüße

Andrea n.

____________________________________________________________________________


Hallo ,

Xarisa geht es sehr gut ,sie hat sich schon sehr gut eingelebt,wir waren auch schon beim Tierarzt .
Bonni(penny) und Xari verstehen sich sehr gut ! Ich schicke auch noch Bilder von den Beiden! jetzt nur mal eins von Xari allein!
Ich hoffe bald von ihnen zu hören.
Viele liebe Grüße auch an Frau Löttgen

ihre Fam .M.

_____________________________________________________________________________

Hallo !

Uns geht es gut. Jessi kann im Feld wieder ohne Leine laufen. Wir haben fleißig trainiert und sie ist nun wieder sehr gut abrufbar. Sie hört sogar besser als Snoopy :-). Nur im Wald bleibt sie weiterhin an der Leine. Aber das ist nicht so schlimm, denn im Wald spielt sie sowieso nicht mit anderen Hunden. Sie ist dann viel zu konzentriert. Alleine bleibt sie immer noch nicht so gerne. Im Moment haben Christian und ich Urlaub. Das genießt sie sehr. Sie ist so anhänglich. Wir üben auch das "Alleinebleiben" fleißig mit ihr. Ihre Reaktionen sind sehr unterschiedlich. Wenn sie etwas anstellt, dann scheint es idirekt nachdem wir das Haus verlassen haben zu passieren. Denn wir haben natürlich auch mit kurzen Abständen geübt. Sie kann in 5 Minunten irgendetwas zerlegen und an einem anderen Tag 3 Stunden lieb sein. Wir hatten schon viele Male, an denen sie nichts angestellt hat. Dann kommt immer mal wieder ein Tag dazwischen, an dem sie etwas anstellt. Aber immerhin waren schon ganz viele Tage dabei, an denen sie nichts gemacht hat. Das ist doch schon ein Erfolg.
Sie hat es einfach am liebsten, wenn alle zusammen sind. Auch abends, wenn sie in ihrem Körbchen liegt und schläft, wacht sie ab und zu mal auf und guckt, ob alle noch da sind. Ihre Blicke wandern dann wirklich von einem zum anderen. Wenn sie sieht, dass wir alle da sind, dann schläft sie weiter. Hat einer von uns den Raum verlassen, geht sie sofort auf die Suche :-).

Der neue Zaun ist auch super. Jetzt können Jessi und Snoopy wieder ohne ständige Aufsicht im Garten spielen.

Christian wird immer mal wieder von ihr angebellt. Warum auch immer. Es lässt aber auch nach.

Ich habe gestern noch ein paar Bilder gemacht. Mit dem Handy. Es sind daher nicht alle ganz so gut geworden, aber man kann die beiden erkennen ;-).

Wie geht es dir. Wir haben den Reisebericht gelesen. Es muss ja furchtbar gewesen sein! Wir wünschen euch sehr sehr sehr viel Kraft, um das alles auch weiterhin durchzustehen!!!!! Wir haben gesehen, dass Filaki bei dir eingezogen ist! Sie ist so eine tapfere kleine süße Maus. Endlich kann sie die Welt entdecken! Bei dir und deiner Rasselbande wird es ihr sicher sehr gut gefallen!

Liebe Grüße,
Isabell, Christian und die Fellnasen

___________________________________________________________________________

Hallo ,

Jatt und Rubia,-)

wollte mich kurz melden und Bericht erstatten. Dem Jatt gehts sehr gut. Er ist superlieb, manchmal etwas pupertär bedingt dickköpfig und super schumsig.

Er hat schon viele Freundinnen und ein paar Freunde gefunden.

Über Ostern waren wie mit Weideners wandern im Sauerland. 4-5 Std. täglich laufen, dass hat im gefallen. Im Hotel war er auch sehr lieb- denke er war auch totmüde-

Er entwickelt sich super- beim Freilauf üben wir noch fleissig. Manchmal kommt er nur wenn er will. Aber wir werden uns wohl zusammenraufen -lol-

Ich schicke Ihnen ein paar Bilden von den Hunden, damit Sie auch sehen können, dass es beiden prima geht.

Ich werd mich bald wieder melden.

LG - auch von Fam W.

Renate H.

___________________________________________________________________________


Hallo,
Inzwischen ist Atlanta schon zwei Wochen bei uns, und ich glaube, sie möchte
nicht mehr weg...
Es klappt alles prima, langsam fängt sie auch an zu hören, und bekommt
"Angewohnheiten" zu Hause. Wie die Bilder zeigen, mag sie jetzt auch gerne
mit Menschen spielen...dann wird sie richtig übermütig! Es ist schön, dass
sie da ist. ( Wie geht es ihrer Hunde-Schwester? Wird sie auch kommem
können?)
Liebe Grüße,
M.v. P. und Fellnase

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

heute schreibe ich Ihnen, um Ihnen mitzuteilen, wie es Martzy hier so die letzten Tage und (fast) 2 Wochen ergangen ist.

Wie schon beschrieben, hat die kleine Maus nun wirklich panische Angst vor allem und jedem außer uns. Der Garten und das Haus gehören ihr in wird von ihr ganz schäferhundlike verteidigt (zumindest den Garten vor unserem Nachbarn).

Fremde Mensch mag sie nicht so gerne. Vor allem die Schwiegereltern in spe, die, wenn sie mal vorbei kommen doch immer recht laut miteinander sprechen (was aber keine böse absicht ist - das weiß Martzy nur leider nicht!).

Nach unseren anfänglichen Problemen beim gassi gehen (die sich immer weiter verstärkten) war ich wirklich ziemlich frustriert. Viele Telefonate später, einige Erkenntnisse reicher (die Bücher zu dem Thema Angsthund sind allesamt sehr verwirrend) und einige Therapieansätze später hatte ich mich eigentlich schon entschieden einen fähigen Verhaltenstherapeuten für Angsthunde zu suchen.

Meine beste Freundin und ich hatten einen ganz tollen Erfolg - nachdem Martzy 1 Tag bei uns war: Wir waren zu 5t spazieren (Meike, 3 Hunde und ich) und Martzy war wie ausgewechselt.

So hatte mein Freund gestern abend die gloreiche Idee mit einer Arbeitskollegin und ihrem Labbi spazieren zu gehen. Nachdem ich meine anfängliche Scheu und meinen Frust (der sich noch vor Spaziergangbeginn ein wenig einstellte) überwunden hatte, wusste ich hinterher, dass uns nichts besseres hätte spazieren gehen können.

Die wilden Spielversuche des kindischen Labbis übergeht Martzy einfach und wirkt als "Zweitund" geradezu entspannt.

Auch die Pferde, die im Wald langsam geritten wurden, waren kein Problem. Martzy kam von sich aus sogar wieder aus dem Gebüsch heraus!

Manchmal kann glaube ich einfach der beste Therapeut noch nicht so tolle und schnelle Erfolge erzielen, wie ein Artgenosse!! Mal schauen, wie sich das hier noch alles entwickelt. Ich denke es wird noch lange dauern, bis Martzys Selbstbewusstsein einen Spaziergang mit mir alleine verkraftet. Aber dafür haben wir noch laaaaaaaaaange Zeit und wollen unseren süßen Schmusi hier gar nicht mehr missen!!
Nächste Woche bekommt Martzy wieder Heparin und Ivomec... Ich hoffe sie wird es gut vertragen. Da hilft ja leider nur Däumchen drücken!!!


Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Wochenende

Liebe Grüße

Anne R.

PS: Demnächst noch ein paar Fotos, muss sie erst dafür noch alle verkleinern ;)
___________________________________________________________________________

Hallo ,

ich wollte berichten, dass es mir hier super geht, seitdem ich in Deutschland bei meiner Familie bin! Frauchen besucht eifrig mit mir die Hundeschule und lobt mich immer, wie schnell ich alles lerne. Meistens muss man mir alles nur ein bis zweimal sagen, dann weiß ich worum es geht. Naja ich will ja auch was lernen. Frauchen sagt immer, dass ich eine ganz schön clevere Hündin bin.

Leider schimpft sie manchmal auch mit mir, genau dann wenn ich mal wieder versucht habe, mir heimlich Essen vom Tisch zu stiebitzen. Und das, wo ich schon so leise bin, damit man mich nicht bemerkt!

Am Wochenende treffen wir uns immer mit Freunden meiner Besitzer, die haben auch alle Hunde. Mit denen kann ich dann so richtig rumtoben, das ist total klasse.

Wenn Frauchen mit mir spazierengeht ist es auch immer toll, weil wir immer andere Hunde treffen, die fast alle mit mir spielen wollen. Und überhaupt bin ich zu allen Menschen und Tieren nur lieb und freundlich.

Ach ja und im Urlaub war ich auch grade - an der Nordsee- meine Familie weiß jetzt, dass ich Wasser hasse. Ich war an einem nachmittag unaufmerksam und dann erfasste eine Welle meine Beine. Ich bin vor Schreck fast erstarrt und habe mich keinen Zentimeter mehr bewegt, bevor dieses schreckliche Wasser wieder weg war!

Und gewachsen bin ich übrigens auch unglaublich viel: ich bin jetzt schon 53 Zentimeter hoch, und alle sind ganz gespannt, wie groß ich wohl noch werde.

So, das wars erstmal, denn jetzt bin ich hundemüde und muss mich erstmal von dem anstrengenden Tag erholen.

Bis bald

Eure Nelly

_____________________________________________________________________________

Hallo
Hier mal wieder ein paar Bilder von Soula (Tracey). Mittlerweile ist sie hier
richtig angekommen und wir würden sie nie mehr missen wollen. Lothar und
sie lieben sich auch, es ist also alles in bester Ordnung.
Schönes Wochenende
Claudia T.

____________________________________________________________________________


Hallo 

Ich habe im Laufe der Woche mal ein paar Fotos von Freddy (Jenno) gemacht, damit Sie sehen, wo er lebt und wie es ihm geht.

Ein Bild vom Hof (Wohnung rote Linie) ist auch dabei, leider nur vom Winter, Frühling kommt später mal.

Freddy ist seit dieser Woche auch so richtig angekommen, er schläft tief und fest, ist auch schon mal 2 Stunden ohne Problem alleine geblieben und zu 99% stubenrein. An der lein klappt prima, er liebt lange Spaziergänge.

Bei uns im Büro ist er der Star ;-) Wird von allen geliebt.

Sitz und Ball spielen (mit Ball zurückbringen) klappt auch recht gut.

Ist Tina heile angekommen?

Alles Liebe und herzliche Grüße von Familie W.

______________________________________________________________________________

Hallo,

Nun wird es aber mal wieder Zeit, dass wir uns bei Euch melden!
Aileen geht es super und sie ist mitlerweile eine selbstbewusste Dame geworden! Rennen und toben, ihre lang ersehnte normale Hundewelt entdecken ... dass füllt nun ihren Tag!
Dank Euch kann sie dass nun und hat ihre so große Angst weitestgehend abgelegt! Nun wird sogar der Sauger mal angebellt, statt sich voller Panik davon zu machen! ;-))

Wie erwartet kommt sie super mit unserem Nachwuchs zurecht und "bewacht" unsere Kleine sogar! Alles im Rahmen, aber sie lässt sich natürlich da auch nicht "lumpen" :-)
Für Aileen steht nun wieder die jährliche Zahn-OP an! Ja, leider haben die vergangenen Jahre im "Hundelager" auch an ihren Zähnen übele Spuren hinterlassen, und die Folgen der "Steine fressen, um den Magen mit irgendwas zu füllen" müssen wahrscheinlich auch noch in den nächsten 2 Jahren behandelt werden! Doch es geht ihr gut und dass ist JETZT dass aller Wichtigste ... DANK EUCH!

Wir wünschen Euch weiterhin alles erdenklich Gute für Eure so klasse Arbeit!

Viele liebe Grüße senden Euch Aileen und dass gesamte Rudel!
Aileen, Casper, die Langohren und Fam. N.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

ich wollte gern noch mal ein bisschen von Mowgli berichten und Dir ein
paar neue Fotos schicken:

Im letzten Monat ist viel passiert, wie man auch auf den Fotos sieht.
Der Zwerg wird zum Pferd, er ist in den letzten 4 Wochen wahnsinnig gewachsen, er hat jetzt 45 cm und knapp 10 Kilo.
Obwohl der Körper immer noch so klein und tierisch dünn ist, werden die Beine immer länger. Schon fast Windhund-artig...
Er hat die Milchzähnchen (hab sogar zwei gefunden) und das Welpenfell verloren.

Und er fängt langsam an auszutesten - was passiert wohl, wenn ich jetzt in die ganz andere Richtung laufe oder merken die wohl, wenn ich hier jetzt einfach in den Wald gehe? :-)
Außerdem hat er sich wahnsinnig auf Rusty geprägt, da kann ich selbst
`nen Steak in der Hand halten, geht Rusty nach links, geht Mowgli
hinterher!

Mittlerweile haben wir auch die Phobie gegen Autos und Lkw`s überwunden, denn
jetzt ist ja schönes Wetter und überall sind so doofe Rollerfahrer.
Aber ich denke, dass kriegen wir auch schnell hin ;-)

Fremde Leute sind leider allerdings noch so eine Sache. Die, die er regelmäßig sieht, kein Problem.
Leute, die auf uns zu kommen, werden zwar schwanzwedelnd begrüßt, aber sobald diese die Hand nach ihm ausstrecken, versteckt er sich ganz schnell.
Und Leute, die ganz weit weg sind, werden einfach mal angeheult, weil bellen kann er leider irgendwie immer noch nicht :-) Aber er traut sich dann auch nicht hin zu gehen.
Im Haus ist es wieder was ganz anderes - schellt es, schmeißt Mowgli seine Sirene an und die Leute werden freundlich begrüßt, auch die, vor denen er draußen Angst hat.

Im Großen und Ganzen hat er sich super eingelebt. Kommen wir vom Spazieren gehen und ich kriege die Haustüre nicht schnell genug auf, kratzt er einfach mal dran.
Ein richtig kleiner Schlingel kann ich Dir sagen. Auch mit der Stubenreinheit klappt überwiegend echt super.
Wir schlafen nachts durch und auch wenn ich arbeiten muss funktioniert es.
Anja kommt abends dann noch mal und lässt ihn raus und wenn ich
nachts nach hause komme, ist echt noch alles heile und alles trocken
(bis auf zwei kleine Missgeschicke die letzte Woche passiert sind).

Aber das ist ja nicht schlimm, es klappt sowieso besser als ich gedacht habe :-)

So, komme jetzt auch mal zum Ende - die Fotos sind von Mitte März bis
Mitte April und man sieht da schon, wie sehr er sich verändert hat und wie groß er in der Zeit geworden ist.

LG Melanie

__________________________________________________________________________

Liebe Pflegefamilie,

viele Grüße aus Haltern sendet Euch Eure Flora(ehem. Lory).Ich habe mich
schon super eingelebt und fühle mich wie ein "Sheriff" im Garten!
Frauchen sagt,dass ich ganz lieb bin und schon gut auf "Sitz" und "Platz"
höre.Schade,dass ich nicht mehr Fahrradfahrer anbellen darf.Das Tolle daran
ist,dass wenn ich belle, meine Leute "Aus" rufen und ich prompt ein
Leckerchen bekomme,wenn ich damit aufhöre.Klasse!!!
Mein neuer Kumpel Simba mag mich auch: ich darf aus seinem Napf fressen und
in seinem Körbchen liegen.
So,nun muss ich aber Schluss machen,da Simba und ich neue Kauschuhe bekommen
haben (siehe Bild).
Grüßt Max von mir und Danke noch mal für Alles,was Ihr für mich getan
habt.....

Viele Grüsse auch von meiner Familie .Ich melde mich bald wieder mit neuen
Bildern.

___________________________________________________________________________

Hallo  !

Noah ist ein super Bursche,er lernt ziemlich schnell,ist noch super schüchtern sucht aber immer unsere Nähe lässt sich dann gerne beschmusen.Was er noch nicht so mag sind Treppen und die Leine, das Geschirr das findet er ziemlich blöd,aber jeden Tag wird es besser,eben ein unsicherer junger Bursche.

Jetzt grade liegt er bei meinen Mann an den Füssen und die Beiden schnarchen um die Wette ein tolles Bild.

Viele liebe Grüsse

Elke P.

_____________________________________________________________________________

Hallo,

Melina ist jetzt ein halbes Jahr bei uns. Es war kein einfaches halbes Jahr, da Melina vor allem Angst hatte, was sie noch nicht kannte. Bei uns zuhause fühlte sie sich von Anfang an wohl. Es gab auch überhaupt keine Probleme mit unserer behinderten Katze. Nur draußen hatte sie sehr viel Angst. Sie musste auch öfters brechen oder hatte Durchfall weil sie so aufgeregt war. Mittlerweile hat sich das sehr gebessert. Sie ist zwar fremden Menschen und fremden Hunden gegenüber immer noch skeptisch, aber mit Hunden, die sie kennt, spielt sie nun sehr schön. Hören tut sie auch sehr gut und sie kann ohne Leine laufen. Auf den Bildern kann man sehen, wie sehr sie sich jetzt auch draussen freut. Sie spielt sehr gerne und meine Pantoffeln hat sie schon völlig zerfetzt. Auch wenn es nicht immer einfach war, wir haben keine Minute mit ihr bereut. Schließlich wussten wir ja, was auf uns zukommt, als wir uns für Melina entschieden haben. Sie brauchte eben nur etwas Zeit. Melina ist eine ganz tolle Hündin, ein liebes verknutschtes Engelchen. Wir freuen uns jeden Tag über sie und lieben sie über alles. Und Melina dankt es uns jeden Tag, dass wir sie bei uns aufgenommen haben. Vielen Dank auch an Evi für dieses wundervolle Mädchen.

Viele liebe Grüße

Anette R.

____________________________________________________________________________

Hallo ,

anbei sende ich Ihnen ein paar Bilder von unserer Bonnie. Sie macht enorme Fortschritte und hat auf unserer Hundewiese schon neue Freunde gefunden!
Leider habe ich die Taschen immer voller Leckerlie und vergesse darüber die Kamera. Mit Xarisa versteht sie sich bestens und wir wollen übernächsten Sonntag zusammen eine Hundeschule "Schnupperstunde" besuchen! Wir waren vorab schon einmal dort und es hat unseren Hunden sehr gefallen!
Wie Sie sehen, läuft sie schon ohne Leine und hört (falls sie nicht von einem Mauseloch abgelenkt wird) eigentlich recht gut. Natürlich gehen wir nur auf weitläufige Felder, wo meilenweit kein Auto fährt.
Wir sind alle ganz vernarrt in unseren Hund und sie ist bei jedem, den wir auf unseren Spaziergängen treffen, sehr beliebt und bezaubert jeden mit ihrer lieben Art.
Leider haben wir die schlimme Nachricht über Grace gelesen. Das mit dem Beckenbruch ist ja furchtbar. Wird sie jemals richtig und ohne Schmerzen laufen können?
Ich hoffe, sie findet genau so ein zu Hause wie Atlanta und Bonnie(Penny)!
Bitte richten Sie Foteini liebe Grüße von uns und Bonnie aus!
Liebe Grüße auch an Sie und alle Tierschützer!
Familie R. & Bonnie

_____________________________________________________________________________

Die Geschwister Pantelis und Marino sind nacheinander in Südkirchen angekommen und... aus einer Pflegestelle wurde ihr Zuhause für immer.

Herzliche Grüße

Ulrike K. und alle Fellnasen

______________________________________________________________________________

Hallo,

es ist noch immer so, dass rosie mir gegenüber vorsichtig ist. es wird besser, ist aber von tag zu tag verschieden. insgesamt ist sie sehr schreckhaft und ängstlich. im garten spielt sie und springt umher wie eine kleine gazelle.

es gibt viele bilder…

Herzliche Grüße aus hannover

klaus b.

___________________________________________________________________________

Hallo,

Heute war Teddy beim Hundefrisör. Am Wochenende folgen die Fotos.
Unser Teddy hat das toll gemacht. Er brauchte keinen Maulkorb, er hat
einfach still gehalten und ist dann heute Mittag zum ersten Mal
alleine ins Auto gesprungen.

Sobald wir die neuen Fotos runter geladen haben schicken wir Ihnen die zu.

Herzliche Grüsse.
Familie D.

____________________________________________________________________________

Xarisa und Penny zuhause ;-)

________________________________________________________________________

Hallo,
anbei zwei aktuelle Fotos mit den obigen Überschriften unserer Pfotentochter. Sie ist toll drauf, ein richtiger Räuber. Intelligent und schnell.
Am Sonnabend mussten wir zum Tierarzt weil unser kleiner Quirl sich selbst eine Zecke aus dem Halsbereich kratzen wollte, aber nur die Hälfte erwischt hatte. Da war nichts mehr da zum anfassen. War aber nicht schlimm!
Sonst alles im Grünen....
Tschüss und viele liebe Grüße an alle
Tierschützer Fam. S. aus Chemnitz

____________________________________________________________________________

Hallo !

Ganz liebe Grüße und ein paar Bilder von unserem Torino! Wir hoffen es
geht dir gut, herzliche Grüße von Torino, Maya, Markus und Sabine!!!

_____________________________________________________________________________

Hallo ihr Lieben,

ich muss kurz die Gelegenheit nutzen, wo meine beiden Wirbelwinde schlafen und euch mal schnell nen neuen Statusbericht abgegen.....hach....diiiiieeese Ruuuuuhe...

Allerdings in Kurzfassung:
Langeweile??? was issn das???? Ha, kenne ich nicht.
Tim und Puna (Elyssa) halten mich ganz schön auf trab. Allerdings kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass es größtenteils immer noch Spaß macht. Klar muss man auch mal schimpfen oder man ist etwas genervt, wenn man Puna zum 10. mal irgendetwas wegnehmen muss. Sie ist nämlich ein kleiner Dieb und erzieht uns zur Ordnung. Wenn man mal was sucht, muss man nur in ihrem Körbchen schauen. Da findet man es bestimmt.
Nachdem sie weiß, dass das Katzenklo doof ist, konzentriert sich Madamme auf den Windeleimer...hmmmm.....
Die Grundbegriffe der Stubenreinheit sitzen. Aa wird konsequent draußen gemacht. Mit dem Pipi harperts noch ein bißchen. Manchmal kommt das aber auch soooo plötzlich, dass man es gar nicht mehr einhalten kann...
Unseren Katzen gegenüber wird Puna immer frecher. Sie hat herausgefunden, dass wenn man auf sie zurennt....huuuuiiii...die ja wegrennen...priiiiimaaaaa...naja und die beiden sind einfach zu lieb (oder zu doof)...müssten ihr doch nur mal kurz eine klatschen und sie wären wieder Herr/Frau im Hause ;o)

Puna ist nicht mehr soooo schüchtern, hat sie doch mich im Rücken. Die Versuche, in den Kinderwagen zu klettern oder, wenn das nicht klappt, auf meinen Arm zu klettern, haben stark abgenommen. ;o)
Die Besuche beim Pferd sind auch super. Gehört der Stall doch jetzt schon ihr. So meint sie zumindest. Da sie sich dort allerdings am Samstag "abgenabelt" hat und ihren Namen vergessen hat, ist wieder Leine angesagt.
Somit ab aufs Feld und mit Schleppleine üben: Wow...wenn sie will (oder auch muss) ist sie wirklich schlau. 100% kann ich noch nicht sagen, aber sie weiß was mit folgenden Komandos gemeint ist:
Steh, Langsam, Komm mit, Hier hin, Hier bleiben, Sitz, Platz, NEEEEEIIIIN ;o)
Und der Oberkracher....sie hat ne suuuuper Orientierung. Passt perfekt zu mir (habe mich schon mal in nem Parkhaus verfahren...reusper). Bei Wegen, die sie noch nie gegangen ist, weiß sie immer, wie man nach Hause kommt...Deeeeenn...eins wird wohl immer bleiben... Zu Hause ist es immer am schönsten und fürs Rausgehen muss man immer Bitten und Betteln...Treppe runter? Freeeiiiiiwillig??? nööööö...nur mit Leckerlies.

Zur Größe: Puna hat jetzt ca. 14 Kilo (geschätzt) und ein Stockmaß von 50cm....

Habt ihr News von Leonardo? Dürft gern mal meine E-Mail weitergeben. Würde mich doch seeeeehr interessieren, wie er sich gemacht hat.

Ach so, noch was....habe die Tierportale momentan etwas schleifen lassen. Hoffe ihr seid nicht böse, aber Puna (und Tim momentan auch) wirbelt den Alltag dezent durcheinander. Denke aber ganz oft mit schlechtem Gewissen dran und es steht ganz oben auf meiner Liste.

Viiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeele liebe Grüße und hoffentlich bis Bald.

Sarah, Tim und Puna

___________________________________________________________________________

Hallo ,
Hier sind die versprochenen Bilder von Mara.
Liebe Grüße Familie E. :-D

_______________________________________________________________________

Hallo ,

Bonita hat eine Freudin gefunden!

Als Sally, unsere Pflegehündin nach kurzer Zeit (3 Monate) ein Zuhause gefunden hatte, sah ich, dass Bonita und ich Freude hätte an einem weiteren Rudelmitglied. Wochenlang suchte ich in den regionalen Tierheimen und im Internet. Dann sah ich sie - ein Cocker-Mix mit knapp 9 Monaten die Steffi,
heute Pepina heisst........

Nun sind wir zu dritt und es ist einfach toll. Bonita hat ihre Freude an der Kleinen.
Pepina ist frech, mutig und sehr schlau. Bei Bonita hat sie fast alle Rechte - vielleicht noch ein wenig Welpenbonus?
Sie ist fast wie eine Mutter zu ihr und wächst über sich hienaus. Meine Hoffnungen haben sich erfüllt und meiner Schönen geht es wunderbar. Wenn ich ehrlich bin, mir auch .... hatte mich auf diverse Probleme eingerichtet ..... aber es läuft sehr gut. Pepina war nach 3 Tagen schon stubenrein - nach 2 Wochen konnten sie schon zusammen frei beim Spazieren spielen und toben. Es ist wunderschön, die beiden Hunde zusammen laufen zu sehen.

Wir haben auch einen neuen Notplatz bei meinem Bruder gefunden, weil meine Mutter (Mitbewohnerin) nicht mit ihrer Hündin und meinen Hunden
spazieren gehen kann. Bonita hat mit meinen Neffen/Nichte und zu meinem Bruder ein schönes Verhältnis aufgebaut.

Pepina findet so oder so alle Menschen toll. Da mein Bruder innerhalt eines Jahres seine Doggenhündin und auch den Rüden verloren hatte, nimmt er noch so gerne die Hunde im Notfall auf.

Damit wir alle zusammen arbeiten gehen können, musste ich natürlich mein Arbeitgeber anfragen, ob ich auch noch einen/zwei Hunde mehr zur Arbeit mitnehmen kann. Unser Amtsleiter hat uns sogar ein grösseres Büro gegeben mit der Auflage: Die Hunde dürfen nicht beissen, bellen
und stinken. Bonita und Pepina stinken, beissen und bellen nicht und ........

Nun haben wir noch eine Hündin (Setter-Cocker-Mix aus Fuerta) gesehen welche perfekt zu uns passen würde und ich habe mich entschlossen, wenn es klappt, sie zu uns zu holen. Danach ist unser Rudel vollständig und perfekt. Die entsprechende dreier Hundeboxe werden wir in den nächsten Tagen abholen können. Wir müssen noch einwenig warten weil meine 2. Schulteroperation noch nicht lange zurück liegt ...... wir werden uns bei Ihnen wieder melden mit den neuen News von Bonita.

Liebe herzliche Grüssen aus der
Schweiz

Yvonne S. mit Bonita und Pepina

_______________________________________________________________________

Filaki, unser Sorgenkind, ist glücklich bei ihrer ebenso glücklichen Familie angekommen ;-)

______________________________________________________________________________

Hallo, hier ein paar Bilder von Tinka(Margot) bei einer Stunde im Kindergarten. Es ging darum, kleinen Kindern zu zeigen, wie sie sich einem fremden Hund nähern. Tinka liebt Kinder sehr! Sie hat das ganz toll gemacht. Die kleinen Zwerge waren aber auch süß.

Herzlich Maja 

_______________________________________________________________________________

hallo ,

nun komme ich endlich dazu ihnen ein paar bilder unseres kleinen griechen zu schicken, der kleine wirbelwind bringt uns jeden tag viel freude :-)

die ersten bilder sind kurz nachdem wir ihn bekommen haben die darauf folgenden sind im haus, in unserem kleingarten ( den makki auch sehr liebt) und mit dem hund meines bruders ( ein sogenannter kampfhund, der im wiklichen leben aber ein kuschelhund ist ;-) ) übrigens, hat der kleine makki unseren großen loui zimelich gut im griff ;-)

ich hoffe ich kann ihnen damit eine freude machen :-) und noch einmal vielen dank für ihre tolle arbeit die sie in griechenland und auch hier leisten.

mfg
e.m.

___________________________________________________________________________

Hallo an alle Tierschuetzer.
Wieder einmal moechten wir nur guten Tag sagen und kurz von Kelly berichten. Unsere Maus ist gewachsen, nun 7 Monate alt. Immer noch oft ein kleiner Angsthase und wasserscheu. Ein aufgewecktes, liebes Maedchen, immer zu einem Unfug bereit. Sonst gibt es aber keine Probleme und wir sind alle miteinander sehr glücklich. ich habe versucht über all die vergangenen Dinge ein Gedicht zu schreiben. Vielleicht findet es Ihren Gefallen. Alles Gute die kelly-familie

Glück aus den Wolken

Erstarrt in Kälte und finsterer Nacht
fallen weiße Sterne leise zum Boden herab.
Da lagst du nun, du süße Maus,
reglos, starr, dein Leben war aus.
Du hast gelitten und warst trotzdem lieb,
in schlimmen, wehen Tagen, keine Klagen.
Jetzt ist vorbei für dich die Pein
Doch für alle Zeiten wirst du bei uns sein.

Uns starken Menschen rinnen die Tränen,
dein Platz ist leer und nur noch Trauer
nimmt Platz, ganz fest in unseren Herzen.
Allein ist nun der Mensch mit seiner Liebe,
keine Pflicht ruft mehr, vorbei das Glück.
Bewusst ist nur die Himmelsbotschaft,
mit Sternen umrahmt in unendlichem Blick,
in dieser Welt hast du Ruhe gefunden,
und kommst nie mehr zu uns zurück.

Dann beginnt eine grausam, leere Zeit.
Unnützes Warten, nur noch Gedenken
Und nie mehr willst du Mensch vor Furcht
vier süßen Pfoten dein Herz verschenken.
Doch eine Macht ruft dich ins Leben zurück.
Auf einem Bildschirm, welch ein Glück.
Viele Tiere in Not kann man lesen,
in der ganzen grausamen Welt an sie denken.

Eine kleine Welpenmaus, mit frechen Augen
sah uns an und bannte Leid und Schmerz.
Ihr zu helfen, ein zu Hause zu geben,
war nun eine neue Aufgabe in unserem Leben.
Wir lernten einmalige Menschen kennen,
mit sehr viel Herz , Verstand und Lebensliebe
Aus Schmerz wurde liebevolles Gedenken.
Zeit unserer Kelly ein liebes zu Hause schenken.

Aus den Wolken kam sie zu uns geflogen,
und am Hals hing ein neues, kleines Glück.
Welch eine Freude, welch warmer Lichterschein,
zog wieder in unsere gequälten Herzen ein.
Nun lebt eine neue Zukunft unter uns sein Leben,
und wieder beginnt eine unvergessliche Zeit.
Bei all den vielen schönen neuen Momenten,
gerät unsere Mausi niemals in Vergessenheit

Löttgen , Lange, Nürnberger sind doch nur Namen mag mancher denken,
oh nein sie sind viel mehr, Menschen, die unsagbare Freude verschenken!
Winfried Schildbach D A N K E

___________________________________________________________________________

Hallo,
nun wird es ja mal Zeit etwas über Easy zu berichten.
Sie ist ein kleiner Traumhund:pfiffig,munter,selbstbewusst,unheimlich aktiv ,verschmust...
ich könnte die Liste beliebig fortsetzen-sie bereitet einfach nur Freude.
Wir sind ein gutes Team geworden.
Sie begleitet mich fast überall hin ,fährt super Auto(beifahrermäßig) und bleibt auch allein zu Haus ,wenn ich zur Arbeit muss. In der Hundeschule
haben wir beide viel gelernt,so dass es mit dem Gehorsam meist gut klappt.
Anbei noch ein paar Fotos von Easy.
Ich möchte mich noch einmal herzlich für Ihre Vermittlung bedanken und wünsche Ihnen für diese wichtige Arbeit viel Erfolg und Kraft.

Ganz liebe Grüsse von Easy nebst Frauchen

___________________________________________________________________________

Hallo

Foxi lebt im Paradies - es geht ihr prächtig und sie ist gesund und munter!

Liebe Grüße

Familie K.

___________________________________________________________________________

Liebes Team,

wir wollten uns nur mal kurz melden und einen kleinen Zwischenbericht senden.
Kalle geht es sehr gut.. er wächst und gedeiht.. 61 cm und 28 kg... da geht bestimmt noch was
Sein neues Hobby ist, schwimmen mit seiner Freundin an der Sechs-Seen-Platt in Duisburg.

Wir wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und Erfolg bei der Vermittlung Ihrer Fellnasen.

Beste Grüße
Kathleen, Micha, Kalle

___________________________________________________________________________

Hallo ,

wir wollten Ihnen mal kurz die neusten Fotos von Filos (Sebastian) schicken.

Er ist ein prima Kerlchen und wir können es uns ohne ihn gar nicht mehr vorstellen.

Ihnen alles Gute und beste Grüße
Carmen & Lars S. & FILOS wuff...

_____________________________________________________________________________

Hi ,

Familie K. hat sich gestern mit neuen Fotos bei mir gemeldet - Amari geht es dort richtig gut und ihre anfängliche Unsicherheit hat sich mittlerweile auch prima gelegt.

Alle sind sehr glücklich miteinander und wir stehen weiterhin im regelmäßigen Kontakt :-)

LG
Henni 

_____________________________________________________________________________

Liebes TING-Team,

endlich möchten auch wir Ihnen ein paar aktuelle Fotos von Leila zeigen. Leila war ursprünglich nur unser "Pflegehund". Aber bereits nach kurzer Zeit haben wir und auch Leila festgestellt, dass wir uns ein Leben ohneeinander nicht mehr vorstellen können. Nachdem sie gute 2 Wochen als Pflegehund bei uns war haben wir uns dazu entschieden sie zu adoptieren. Diese Entscheidung war eine der schönsten die wir je getroffen haben. Leila ist eine absolute Zuckerschnute. Wenn sie morgens aufsteht ist sie so glücklich und voller Spieltrieb, als wollte sie uns immer sagen: "Ich bin froh, dass ihr immer noch da seid wenn ich aufstehe". Als ehemaliger Straßenhund macht sie uns keinerlei Sorgen oder Probleme. Leila ist ein wichtiges Mitglied unserer Familie. Sie sieht unsere ältere Hündin ein wenig als ihre Mama an. Gemeinsam sind wir stark scheint sie zu denken. Beim Spazierengehen kläfft sie aus Sympathie alle Hunde an die unser Julchen auch nicht mag. Mit unserer Pflegehündin Paloma versteht sie sich auch sehr gut. Man hat das Gefühl die beiden "Griechinnen" kennen sich aus Kavala. Sie buddeln sich in den Beeten eine Kulle und liegen dort nebeneinander.
Wir sind glücklich und dankbar, dass Euer Team es möglich gemacht hat Leila in unser Leben zu bringen.
Ein ganz besonderer Dank gilt der griechischen Tierschützerin Foteini, die sich in Kavala oft auf die Lauer gelegt hat um Leila einzufangen und ihr ein vorübergehendes Zuhause gegeben hat bis sie schließlich zu uns kam.

Viele liebe Grüße von Fam. M., Leila, Jule und Paloma

____________________________________________________________________________

Hallo,

hier ´ne Kurz-Info

…wir haben den kleinen Matze (jetzt heißt er Charly) seit einer Woche bei uns!
Er macht uns ganz viel Freude und hat sich prima eingelebt. Er hat nur Blödsinn im Kopf und buddelt sehr sehr gerne!
Jeden Tag spielt er mit unserem „Nachbar-Welpen“ (ein 11 Wochen alter Riesen-Schnauzer)!
Danach legt er sich in seinen (erst ungewohnten, aber jetzt) heiß geliebten Korb und schläft erst mal ´ne Runde.
Beim unserem Tierarzt habe ich ihn auch schon vorgestellt, der hat ihn noch einmal gegen Staupe nachgeimpft (er sagte, dass man es wiederholen sollte) und er hat uns einen deutschen EU-Impfpass ausgestellt. Jetzt ist er für unseren gemeinsamen Sommer-Urlaub auf dem Campingplatz startklar…
Da uns die Hundeschicksale und der Einsatz der „Mitarbeiter“ auf der Internetseite sehr berührt haben, möchten wir gerne etwas unterstützen…
Deshalb möchte ich unsere Halsbänder und Leinen, die im wirklich guten Zustand sind, an Euch spenden.
Wenn Interesse besteht, hätte ich auch noch einen 60cm großen schwarzen Kunststoff-Korb, der eigentlich für unseren kleinen Kerl sein sollte, aber er ist doch etwas zu klein. Dazu gehört auch noch das passende Kissen (auch beides im neuwertigen Zustand) und Fressnäpfe hätten wir auch noch, falls auch da Bedarf ist!
Um das Paket zu schicken zu können, brauche ich aber eine Adresse!
(Ich schicke gerne auch direkt nach Griechenland, wenn es gewünscht ist)

Schöne Grüße aus Hamburg

Susanne J.

Hallo ,

zuerst mal ganz viele feuchte Schlabbergrüsse von Karlson (natürlich auch "normale" von uns). Kalli geht es blendend. Er wächst und gedeiht und lernt jeden Tag Neues dazu, manchmal leider auch Dummheiten ;-))))
Im Anhang schicken wir Ihnen endlich die versprochenen Fotos.
Es wäre nett, wenn Sie uns vielleicht die E-Mail-Adresse von Henrys neuem Rudel schicken könnten, dann kann Kalli mal wieder Kontakt zu seinem Bruder aufnehmen.
Sind denn die neuen Griechen schon bei Ihnen eingetroffen? Ich habe gesehen, dass sie bei Tierfreunde Kreta schon als vermittelt drinn stehen.>
Viele Grüsse und bis bald von
Kalli und seinen Sackaufreissern

_____________________________________________________________________________

Hallo ,
Neela geht es sehr gut,sie hat heute ihre letzte Badesession gehabt.Auch wenn uns einige gewarnt haben,es hat ihr sehr gut getan.Das Fell sieht wieder wunderschön glänzend und voll aus.Wir denken,das alles wieder ok mit ihr ist.In 2 Wochen müssen wir wíeder zum Tierarzt und dann werden noch mal Hautproben gemacht,dann wissen wir auch mehr.Aber so wie es aussieht haben wir die Demodexmilbe wohl geschafft.
Ansonsten ist die " Kleine"( 56cm hoch,32 kg) ein putzmunterer Hund,die jetzt versucht ihren Kopf durchzusetzen,aber die Hundeschule und der Papa,zeigen ihr wo es lang geht.Neuerdings wenn wir sie losmachen kommt sie nicht mehr wieder,aber das ist auch nur der "kindliche Trotz" ,denken wir .
Einige lustige Bilder vom Schneeausflug mit den Enkeln schicken wir Ihnen mit.
Bis zum nächsten Mal alles Liebe und herzliche Grüße
Familie R.

_____________________________________________________________________________

Hallo,

Danke für den Vertrag! :-)
nun endlich mal ein ausführlicher Bericht und nicht nur Problemchen von den beiden.
Paul (Ilios) ist nun nicht mehr nur ein Haufen Elend, sondern wird jeden Tag selbstbewusster. Er wiegt 26 Kilo und ist über 60cm groß (ich habe mich am Flughafen ganz schön erschrocken, als ich ihn zum ersten Mal sah) ;-) auf den Fotos kann man ihn am besten am dunkleren braun im Gesichtchen erkennen... ;-)

Die ersten Tage hat er wenig gefressen und wirklich fast 24h am Stück geschlafen, aber seit Sonntag scheint er über den Berg. Ruppie (Wilson) und er spielen oft, leider nur unter Aufsicht, wir wollen nicht, dass das ausartet und beide dann wieder pöbeln und raufen, das tuen sie sehr gerne. Sie stolzieren öfters mal mit erhobenem Schwanz durch die Wohnung...typisches Machogehabe. Wir hoffen, dass das doch besser wird mit der Zeit. An Ruppies Fressneid wird gearbeitet und er macht Fortschritte, sollte er in der Küche dann doch noch knurren gibt es gleich richtig Ärger für ihn.
Leider scheint Ruppie mittlerweile auch zu vergessen haben was "Komm" bedeutet, er folgt nur noch sehr schlecht, also zurück zur guten alten Feldleine...
Paul scheint eher der ruhigere, langsamere zu sein, sowohl was seinen Bewegungsablauf, als auch Fresstempo oder Lerntempo angeht. Wir sind uns noch nicht einmal sicher, ob er nach einer Woche überhaupt schon rausbekommen hat, dass er Paul heisst...;-)er war aber von Anfang an stubenrein.
Beide Hunde sind vom Charakter her sehr liebe Tiere, besonders Paul ist im Moment noch sehr liebesbedürftig. Wir haben das Gefühl, dass sich beide Hunde wohl fühlen und sie sich eigentlich schon gut aneinander gewöhnt haben!

Wir werden bald mal wieder ein Update schicken, wie es mit beiden läuft!
:-)

viele Grüße,

Heidrun P.

__________________________________________________________________________

Hallo ,

hier ein paar Bilder von Keisha.
Keisha hat sich sehr schnell gut bei uns eingelebt und wir uns an sie sehr gewöhnt. Sie liebt es hier bei uns durch den Wald im tiefen Schnee zu toben und hat auch schon ein paar Vierbeinige Freunde gefunden.

MFG
aus dem hohen Norden
Renate und Norbert P.

_____________________________________________________________________________

Hallo,

hier endlich ein Lebenszeichen von uns beiden! In letzter Zeit ist viel passiert und da kam ich leider nciht dazu mal meine Mails zu lesen! Nach dem Weihnachtsstress sind wir zwei nämlich umgezogen! 3 Gehminuten vom Park weg und ins Erdgeschoss ;-) .... Ayk gehts prima! Munter und verspielt und seine Zerstörungsphase hat er scheinbar auch überstanden *lach*... Es gibt leider wenige Fotos auf denen er nicht schläft *g*, denn ansonsten kriegt man von ihm kein Standbild *hihi*... und wenn Ayk und der kleine zusammen sind naja dann weiß man nicht wer als nächstes irgendeinen Unfug anstellt!!!

Wie gehts denn Ayk's Geschwistern??? Gibt's Fotos??? Unsere können bei Interesse natürlich auch gern weitergegeben werden! Wie sähe es denn mal mit einem Familientreffen aus? Wohin wurden die kleinen denn alle vermittelt?

Vielen lieben Dank für die Geduld und ganz ganz liebe Grüße von Ayk und mir!!!

Bis bald, Nadine 

___________________________________________________________________________

Hallo ,

alles verlief bestens. Maxi ist ein toller Hund und sehr intelligent. Hat alle bestens im Griff. Sie fühlt sich sauwohl und ist schon ganz zu Hause.
Habe Bilder vom ersten Abend im Anhang. Werde Ihnen noch einige schicken sobald ein paar Tage vergangen sind.

Viele Grüße aus der Pfalz
Familie F. und G.

_________________________________________________________________________

Hallo ,

bitte entschuldigen Sie meine späte Antwort.Lesly geht es super. Sie wird immer erwachsener und sie ist richtig aufgeblüht und spielt unheimlich gerne.

Sie ist ein toller Hund und jeder in unserer Familie hat sie tief ins Herz geschlossen. Ganz schön gewachsen ist sie auch und Lesly sieht immer mehr aus, wie ein Podenco. Sie ist schon seit längerer Zeit stubenrein und ihre Milchzähne hat sie jetzt alle verloren. Ich hoffe, man kann auf den Fotos erkennen, dass es ihr gut geht und das sie gut aussieht.

Anbei ein paar Fotos.

Herzliche Grüße von Familie

S.

_____________________________________________________________________________

Hallo ,
ich wollte mich längst bei Ihnen melden, aber ich sitze nicht so gerne am PC.
Junior heißt bei uns Copper. Wir haben ihn umgetauft. Ihm geht es richtig gut. Er ist wunderschön mit seinem Zottelfell und er ist ein toller Familienhund. Selbst mit kleinen Kindern ist er superlieb. Er war ja anfangs sehr ängstlich, das hat sich zum größten Teil gelegt. Bei anderen Hunden ist er sehr vorsichtig, aber wenn er merkt , dass der andere nur spielen will, ist er voll dabei.
Copper hat Power für drei. Er ist super schnell , kann kraftvoll springen . Copper ist intelligent und lernt sehr schnell.
Wir haben jetzt eine gute Hundetrainerin gefunden und legen voraussichtlich nächste Woche los. Alle egal ,ob tierärztin, Hundetrainerin oder freunde, sind begeistert von Copper und hätten es nicht für möglich gehalten, so einen süßen und lieben Hund über Internet und Tierschutz aus dem Ausland zu bekommen.
So ich hoffe, dass Sie jetzt einen Kleinen Überblick über Ihren Schützling bekommen haben .
Liebe Grüße
Anja F.
_________________________________________________________________________

Hallo,

unsere Sunshine ist "unter die Jäger" gegangen. Ihr Jagdobjekt? Ein Krokodil!!!

Es ist zu niedlich, wie die kleine Maus damit spielt. Immer und immer wieder wird es gebeutelt und dann, wenn es "erlegt" ist, fühlt Sunshine sich ganz toll. Die Kleine ist wirklich ein Quirl, immer gut aufgelegt, wahnsinnig verschmust, draussen wild wie ein Teufel, aber im Haus extrem lieb und sehr ruhig, kurzum: Ein Klassehund!!!!

Herzliche Grüsse

Birgit H.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

ich schicke mal wieder neue Fotos von Takis. Er geht einige Tage in der Woche in die HUTA (Hundetagesstätte). Die Betreuung ist super und abends ist er immer richtig kaputt. Alle zwei Wochen kommt eine Hundetrainerin und wir arbeiten an seinem Anti-Jagd-Training. Auf einem der Fotos liegt Takis neben seinem besten Freund Dreamer.

Viele Grüße aus Dülmen

Ute H.

________________________________________________________________________

ANGEKOMMEN

Ich bin die Kelly, ihr kennt mich doch? Mit Frau Löttgen und Frau Lange war ich lange Zeit in dem großen Brummer. Ich hatte ganz schön Angst.
Ja und dann kam ich in zwei Hände, die ich nie wieder loslassen werde.
Waren die lieb zu mir und es wurde immer mehr. Na ja, ich kann jetzt nicht mehr alles so machen, wie es mir einfällt, aber wenn ich höre, dann gibt es immer was zum Schlappern. Ich kenne schon meinen Namen, komme zu meinen Menschen und bin seit 2 Tagen ganz sauber. Am liebsten spiele ich und dann bin ich hundemüde.
Heute waren wir in der Hundeschule, die wollen mir da noch einiges beibringen. Na ja, mal sehen, ich bin doch eigentlich schon lieb. Oder?
So, jetzt sende ich Euch noch ein paar Fotos, wie es mir so geht und bis bald wieder einmal Tschüss für Euch alle.

_____________________________________________________________________________

Hallo.

allen die daran mitgewirkt haben, das Benny/Blacky zu uns kommen konnte ein ganz herzliches Dankeschön.
Wie man auf den Fotos sieht, ist unser kleiner Grieche nicht nur bei uns, sondern jetzt auch auf dem Sofa angekommen.
Wir haben ein 3/4 Jahr gebraucht um ihn davon zu überzeugen.
Nun hat er verstanden, das er auch aufs Sofa darf, liegt dort ganz entspannt und döst vor sich hin, aber bitte nur mit Schmusedecke.
Wir freuen uns so.
Etwas netteres und lieberes als unseren Benny kann man sich kaum vorstellen, aber alles braucht seine Zeit.
Ganz herzliche Grüße von Familie J. mit Luna und Benny

__________________________________________________________________________

Hallo !

Wir hoffen es geht dir und euren Fellnasen gut und alle sind gesund und munter:-)!
Bei uns is alles paletti. Den Umzug haben wir gut hinter uns gebracht und nun wieder 2000qm zum laufen und toben, worüber sich Maya und Torino wahnsinnig freuen.
Torino gehts super. nach wie vor ist alles wunderbar und er hat sich zu einem wunderschönen Hund entwickelt. Sein Jagdtrieb ist momentan sehr ausgeprägt, so dass wir viel mit der Schleppleine arbeiten.
Habe dir einige Bilder angehangen von den letzten Tagen,
herzliche Grüße ausm Süden senden dir Torino, Maya, Markus und Sabine!!
_______________________________________________________________________________


Hallo,

wir hoffe, dass es Ihnen gut geht.

Nächste Woche werden wir Ihnen das Halsband zurück schicken welches Sie uns netterweise für Kalle noch geliehen haben.
Kalle hat sich bei uns sehr gut eingelebt und hat im Moment nur blödsinn im Kopf.
Wir werden in den nächsten Tagen auch Frau Löttgen einen "Angekommen Bericht" senden.
Desweiteren hoffen wir, dass unsere kleine Spende dem Verein etwas helfen konnte.
Vielen Dank für alle Ihre Mühe!!
Lieben Grüße
Kathleen W.
Michael V.
und Kalle ( Benjamin )
______________________________________________________________________________

Hallo !
Hier nun schon mal die ersten beiden Fotos von Filos! (Sebastian)

Er wird immer zutraulicher! Frauchen findet er trotzdem noch am besten!

Unsere beiden Stubentiger interessieren ihn überhaupt nicht und umgekehrt sind die beiden Mauzis nach 2 Tagen wieder ins Wohnzimmer zurück gekehrt!

Nun muss ich schnell weiterarbeiten, damit ich schnell nach Hause komme… habe gar keine Ruhe hier… und freue mich so sehr auf zu Hause!

Bis bald Ihre

Carmen S.
__________________________________________________________________________

Hallo n,

drei Tage war meine Tochter mit den Kindern zu Besuch und Nick liebte von Anfang an auch Baby Ole. Er wich ihm nicht von der Seite.Er war total glücklich mit den Kindern. Hier noch ein paar Fotos und liebe Grüße von Nick und Gerda
___________________________________________________________________________

Hallo,

kurzer Zwischenbericht:
Elliot ist jetzt 14 Tage bei uns. Nach der dritten Nacht hat er gelernt, daß man nicht die ganze Nacht jaulen und bellen muß, sondern die Zeit viel besser mit schlafen verbringen kann - Was uns alle sehr freut... Morgens freut er sich dann wie ein Schneekönig wenn wir aufstehen.
An der Stubenreinheit müssen wir noch arbeiten......
Bei Menschen ist er noch zurückhaltend, aber bei Hundekumpels legt er richtig los. Mit unseren zwei Katzen hat er sich arrangiert. Er versucht noch die Beiden zum Spielen zu überreden, aber da hat er bei Beiden keine Chance.

Viele Grüße
Fam. V.
____________________________________________________________________________

Hallo Liebes Tiere-in-Not-Team :)

Wir wollten uns mal wieder bei euch melden.Unsrem Leon geht es wunderbar.Am anfang war er noch ganz dünn und "zerrupft"...heute ist er ein wunderschöner Hund.Er hört auf die Grundkomandos und gibt sogar Pfötchen.Er macht sich ganz prima.Die ganze Familie hat ihn ins Herz geschlossen.Eine Hundefreundin hat er natürlich auch schon gefunden;).
Seine Hüfte macht keine Probleme...allerdings bekommt er noch Tabletten zum aufbau der Muskeln.
Mehr seht ihr auf den Bildern:) :)


Mit freundlichen Grüßen
Familie K. :)
_________________________________________________________________________

Guten Tag ,

es ist jetzt schon einige Zeit vergangen, seitdem ich Ihnen geschrieben habe.

Nino geht es sau gut und hat mittlerweile rausgefunden, bei wem es hier im Haus die meisten Leckerchen gibt. Er ist mehr als nur ein Haustier, er ist voll und ganz ein Familienmitglied geworden ! Kurz gesagt : er lässt es sich sehr gut gehen und genießt es den kleinen Star zu spielen !!

Anbei schicke ich Ihnen mal wieder ein paar Fotos und diesmal auch einige Videos !!

LG Sabrina K.
_____________________________________________________________________________

Hallo ,

wieder ein schöner Tag der hinter uns liegt. Allse ist super gelaufen und es gibt gar keine Probleme. Heute haben wir Miles die Hattinger Hundewiese gezeigt.
Auf den Bildern siehst du wie es Miles dort ergangen ist ;-)
Ich glaub dazu braucht man nichts zu sagen.

LG
Britta
____________________________________________________________________________

Wollte nur mal eben von Mowgli berichten: Am ersten Tag
haben wir bis viertel nach 8 geschlafen ;-) Der Zwerg hat danach erst
mal ordentlich hier aufgeräumt und alles auf den Kopf gestellt.
Rusty meint immer ihn beschützen zu müssen, und so langsam wird Mowgli
auch richtig zutraulich :-) Letzte Woche war er sehr wehleidig, da
habe ich ihn impfen lassen. Das tat ihm scheinbar unglaublich weh, er
weinte manchmal richtig, wenn ich ihn hochheben wollte :-(
Seitdem ist er aber wieder ganz der alte Feger und er bereitet
allen hier jede Menge Spaß :-)"
____________________________________________________________________________
Hallo ,

hier endlich das Video. Hatte leider ein Internetproblem die letzten Tage :-(

Hoffe es gefällt :-) Leider kann ich kein griechisch... aber vielleicht kann man Evi den Text ja irgendwie übersetzen :-)

http://www.youtube.com/watch?v=7BTYMLThL60


Gruß Katja und Duke-ehemals Robin :-)
____________________________________________________________________________


Hallo liebes Tier-in-Not-Griechenland-Team,

seit Anfang Januar hat Henry bei uns ein Zuhause gefunden. Er hört mittlerweile schon auf viele Kommandos und geht fleißig zur Hundeschule. Natürlich wollte er hier anfangs die Rangordnung klarstellen, was viel Geduld und Vertrauen kostete. Besonders Männer wurden angebellt und angeknurrt (vielleicht schlechte Erfahrungen in Griechenland?!?).Aber mittlerweile klappt alles prima. Autos, kleine Kinder und an der Leine ziehen sind noch kleinere Probleme, die wir aber bestimmt auch bald in den Griff bekommen.
Wir und selbstverständlich auch Henry genießen die Spaziergänge sehr: Selbst den Schnee findet Henry ganz toll. Unter der Schneedecke gibt es immer viel zu entdecken. Mit den Hunden in der Nachbarschaft hat sich Henry auch schon angefreundet und manchmal unternehmen wir gemeinsame Spaziergänge.
Alle, die sich überlegen einen Hund von dieser Organisation zu übernehmen, kann ich im Nachhinein Folgendes sagen bzw. raten: Habt Geduld mit dem Hund, zeigt ihm, wer der Chef ist, seid konsequent und verlasst euch auf die Tipps der Betreuer. Ich selbst habe jetzt auch zum ersten Mal einen Hund und bin somit Anfängerin. Natürlich geht man mal durch schwierige Zeiten. Geduld und Vertrauen lösen jedoch meist alle Problemchen. Ich bereue es nicht, Henry bei mir/uns aufgenommen zu haben.

Vielen Dank an das ganze Team, besonders auch an Henrys vorherige Pflegemama Fr. H. aus Stgt.!!!!

Liebe Grüße,
Sandra P. mit Henry (Wuff!)
___________________________________________________________________________


Hallo ,

hier nocheinmal ein paar Bilder von Ruby!

Grüße

N. R.
_____________________________________________________________________________

Hallo ,

Hier die ersten Fotos von Teddy,

Viele Grüsse von der ganzen Familie, wir sind sehr begeistert von Teddy.

Claude,Carole, Christiane und Philippe
____________________________________________________________________________

Hallo,

wie man auf den Bildern sieht, geht es mir hier sehr gut. Ich bin schon 5 cm gewachsen. Heute war ich in der Welpenschule wie schon in den letzten drei Wochen. Das macht mir immer sehr viel Freude und ich lerne schnell. Anschließend bin ich zwar hundemüde und schlafe ausgiebig, meistens auf Frauchens Schoß; aber wenn ich ausgeschlafen bin, stöbere ich wieder im Garten herum und finde ganz tolle Sachen wie Tannenzapfen und Schneereste und Löcher im Zaun (die Herrchen aber leider sofort zustopft, wenn er mich erwischt). Mit Paula komme ich auch gut aus; aber leider möchte sie nie mit mir spielen - na ja, sie ist ja schließlich auch vorgestern 14 geworden. So alt möchte ich hier auch werden, mindestens!

Frauchen und Herrchen lassen schön grüßen und ausrichten, dass sie auf Wunsch auch Fotos in größerer Auflösung schicken.

Liebe Grüße aus Aachen,
Ebbie.
____________________________________________________________________________

Hallo ,

ich möchte mich ganz herzlich dafür bedanken, dass Sie meine Reise nach
Deutschland so toll organisiert haben. Ich habe mich hier schon gut
eingelebt, aber dass Wetter macht mir immer noch zu schaffen. Bei Schnee
oder Regen bleibe ich lieber auf meine weichen Decke liegen. Da müssen
mich meine Menschen zum Gassigehen schon mit aller Kunst überreden.
Ansonsten habe ich schon sehr viel gelernt. Ich gehe fast perfekt an der
Leine, und setze mich bei Straßenüberquerungen erst einmal hin, bis mir
meine Menschen sagen, dass kein Auto kommt. Ohne Leine tobe ich durch
die Natur, und beweise anderen Hunden wie schnell ich bin. Da kommt so
leicht niemand mit. Wenn meine Menschen mich dann rufen, komme ich
natürlich sofort (oder mit etwas Verzögerung) zurück.
Abends gehe ich gegen 22:00 Uhr noch mal in den Garten, um meine
Geschäfte zu verrichten. Dann schlafe ich bis zum Morgen durch. Ich darf
hier zwar nicht auf den Tisch klettern, und auch das Sofa ist tabu, aber
ich habe eine Matraze, da träumen alle Hunde von. Bevor ich es vergesse,
meinen Menschen haben eine große Familie und viele Freunde die zu Besuch
kommen. Alle sind sehr nett zu mir. Aber das Enkelkind meiner Menschen
ist mein bester Freund. Er gibt mir immer Leckerlies und spielt mit mir.
So, nun gehe ich erst mal wieder in den Stadtpark etwas spielen...

Deine Frieda (alias Tesina) mit Anke und Arne B.
____________________________________________________________________________

Hallo , Danke für die Mail......,

werde nächste Woche mit dem Herrn Brucherseifer einen Termin ausmachen. Super, Danke.....!!!!!!!!!!!!!!

Ich hatte mit meinem Tierarzt in Bezug auf Kastra eine Blutuntersuchung machen lassen, wegen Blutungsneigung, denn diese furchtbare Geschichte hatte ich mit meinem Julchen.....einmal und nicht wieder......!!!!!!!!

Amy´s letzte Werte waren 2000, ich fand diese sehr hoch und hoffe jetzt so sehr daß diese sich verringert haben.....

Ich melde mich bei Ihnen und schicke ein paar Foto`s, anbei erst mal meine 3 Süssen bei 2 ihrer Lieblingsbeschäftigungen

Alles Liebe und weiterhin viel Kraft für Ihr Engagement......

Denise M. und ihre Süssen
____________________________________________________________________________


Hallo ,

am 23.01.2010 haben wir zusammen mit Ihnen unseren Travis in Düsseldorf
am Flughafen abgeholt.

Jetzt haben wir ihn 6 Wochen und wir wollten Ihnen mal zeigen,was
bis jetzt aus dem `Kleinen`geworden ist.

Ein paar Fotos sind im Anhang zu sehen.

Er hat sich super entwickelt, nachdem er in der ersten Zeit verständlicherweise
noch sehr ängstlich war, ist er jetzt ein wahrer Haudegen.
Die Welpenschule Sonntags ist für ihn immer das wöchentliche Highlight.

Er hat jetzt 50 cm Schulterhöhe ( bei Ankunft 40 cm )
und wiegt 18 Kg ( im Januar 11,7 kg )

Er ist sehr aufgeweckt, schlau, freut sich jeden morgen um 04:00 Uhr auf
den Zeitungsboten, um diese aus dem Haustürbriefschlitz zu ziehen und
im Haus zu verteilen. Schuhe, Fernbedienungen, Schals, Handschuhe etc. bekommen von ihm ebenfalls einen immer neuen Aufbewahrungsort.

Travis ist mittlerweile stubenrein, sehr anhänglich, hat einen ausgeprägten
Jagdsinn und versteht sich mit allem was ihm so begegnet sehr gut.

Ach so, das dürfte Sie interessieren : Wir haben mit ihm einen DNA Test machen
lassen und diese Hunderassen wurden bei ihm festgestellt:

1) English Setter
2) West Highland white Terrier
3) Parson Russel Terrier

Erstaunlich oder ? Wir haben einen waschechten Engländer aus Griechenland !

So das war`s wieder mal,
Ihnen noch viel Erfolg bei der Rettung der armen Hunde dort unten,
wir melden uns irgendwann mal wieder, sind aber jeden Tag auf Ihrer Seite
um zu sehen wer noch so alles hierher kommt.

Viel Glück und Erfolg dabei

Ihre Familie N.
___________________________________________________________________________


Hallo ,

hier noch mal ein paar Bilder von unserem Schatz. Alles läuft super, wir kommen super klar!!! An der Straße erschreckt er sich noch wenn die Autos vorbei fahren, aber sonst ist er schon ganz mutig. Im Park läuft er ohne Leine und kommt sofort wenn ich ihn rufe. Er orientiert sich viel an Rujan (mal schaun welche Unarten er von ihm lernt ;-) ) Er ist der entspannteste Hund den ich je gesehen habe! Wir haben ihn schon sooooo sehr in unser Herz geschlossen und er uns wohl auch. Selbst das Kindergehopse beeindruckt ihn nicht im Geringsten. Im Gegenteil. Sein Motto scheint zu sein: Mittendrin statt nur dabei! Aber das kannst du ja auf den Bildern sehen.

Das Halsband schicke ich dir morgen oder Mittwoch.

LG

Britta
____________________________________________________________________________

Hallo,

Wir möchten einmal Danke sagen das wir Gina (Viva) bekommen haben, es sind jetzt Monate vergangen seid sie bei uns Einzug gehalten hat und sie hat sich super eingelebt. Sie ist der Sonnenschein in unserer Familie stehst freundlich und verfressen *grins* sie weiss uns um den Finger zu wickeln, dann brauch sie nur ihren treuen Blick auf zusetzen und man könnte hin schmelzen wie Butter in der Sonne. Aber sie weiß was sie darf und was nicht, sie ist so pflegeleicht hört aufs Wort außer wenn sie mit anderen Hunden spielt dann stellt sie die Ohren schon mal auf Durchzug – wie ein Kind aber es ist einfach nur schön. Wir hoffen das sie noch vielen Tieren helfen können und wünschen ihnen und ihrem Team weiterhin viel Kraft, Erfolg und gute Vermittlung für ihre Schützlinge den diese brauchen wirklich dringend Hilfe. Anbei sende ich ihnen noch ein paar Fotos von unserem Schatz.

Mit freundlichen Grüssen

Von

Gina und Familie S.
_____________________________________________________________________________

Hallo !

Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben unsere Penny, die jetzt Bonnie heißt, vor einem Tod auf der Strasse zu retten!
Sie ist eine Seele von einem Hund und taut jetzt langsam etwas auf. Wie man sehen kann, ist sie schon auf unseren Polstermöbeln angekommen!
Natürlich ist sie noch sehr ängstlich, vor allem auf der Strasse und mit fremden Menschen, aber zu Hause wird sie schon etwas lebhafter und reagiert auf uns!
Sie hat sogar, das unbedingt notwendige Bad ohne Murren überstanden und mir sogar die Hände geleckt, als wenn es sie freute, nicht mehr so streng zu riechen! Überhaupt ist sie eine kleine Lady! Sie nimmt überaus vorsichtig Futter und Leckerchen an, als ob sie wüßte, das Futter zu verschlingen in Griechenland den Tod bedeutet hätte!
Alles in allem haben wir das große Los gezogen und wir möchten uns nochmal recht herzlich bedanken und wünschen Ihnen die nötige Kraft, all dies zu ertragen, was sie täglich sehen müssen. Unsere Hochachtung an alle Tierschützer für Tiere in Not! Hoffentlich können Sie noch vielen Hunden helfen, ein schönes zu Hause zu bekommen!
Bitte, liebe Frau Löttgen, seien Sie so nett und reichen die Bilder an Frau Foteini weiter, weil sie so sehr an Penny/Bonnie hing und sich Sorgen machte!

Liebe Grüße von Bonnie und Familie R.
_____________________________________________________________________________

guten abend

Hier neue Fotos von Teddy

Carole D.
__________________________________________________________________________


Hallo !

Wir sind Ihnen sehr dankbar, dass Sie uns Ermis zugesprochen haben. Ich wollte ja im Januar einen Bericht über unseren wunderbaren Hund abgeben. Der kommt, …? Versprochen!!!

Dieses Bild ist heute Abend beim Training in Eutin Quisdorf, mit seiner Trainerin A. Wale (Film und Fernsehtierschule) entstanden. …ein stolzer Grieche. …mmh

Sollte Costa in diesem Jahr Sie wieder besuchen, würde ich versuchen, an diesem Treffen teil zu nehmen. ( Termin möglichst früh anmelden)

Mit freundlichen Grüßen

Jörg S.
_____________________________________________________________________________
Hallo ,

anbei eine kleine Fotoshow über die neuesten Entwicklungen unseres Pfotenkindes. Sie sehen die Neugier über die Balkonbrüstung, den immer wieder neu aufzuräumenden Spielplatz. Kämpfe mit Tigern und Pantoffeln. Dann absolute Ruhe und die Aufforderung zum Bauchkraulen. Die Maus ist so lieb. Viele Menschen hier im Wohngebiet haben sie so lieb, dass bei jedem Gassigehen wenigsten 5-10 fremde Leute von ihr angewedelt werden. Dann ist das Kraulen verdient.

Wir haben viel Freude und sind alle zusammen sehr glücklich. Wir können Euch allen gar nicht genug danke sagen. So, das für heute als kleine Freude an Euch tolle Menschen.

Tschüssi und alle guten Wünsche
Sigrid, Winfried und Kelly S.

KELLY
_____________________________________________________________________________


Hallo,

das ist nun der 4. Versuch, eine Mail zu schreiben und ich hoffe, diesmal
gelingt es.... nur die Hoffnung nicht aufgeben...

Panja geht es sehr gut, das Zusammenspiel mit meiner Mutter ist echt ne
Wucht, die beiden haben sich gefunden und sind beide sehr ruhig und
ausgeglichen geworden. Panja kläfft kaum noch andere Hunde an, auch das
Anspringen unterlässt sie meistens. Jetzt beginnt wieder die Zeit, wo meine
Mutter mit dem Rad in das Gehölz fahren kann, am Rad laufen findet Panja
gut. Auch hat sie ihre große Leidenschaft entdeckt, das Spielen. Sie bringt
unermüdlich ihre Spielzeug an, damit es wieder weggeworfen werden kann. Am
liebsten bei uns... Aus diesem Grund rufe ich abends an, meine Mutter hört
das Telefon leider oft nicht und so hat PAnja die Aufgabe übernommen, zu
bellen, ein Zeichen für meine Mutter. Die Terassentür geht auf und ein
schwarzer Blitz kommt zu uns. Für Begrüßung keine Zeit, gleich zum
Spielzeug. NAch einer halben Stunde hängt die Zunge auf halb acht und dann
kommt schmusen und Leckerlis holen. Panja hat sogar leicht zugenommen, sie
wiegt jetzt 8,5 kg statt 8 kg. Dafür isst sie aber auch viel, eigentlich
kann sie immer essen und was danach rauskommt ist auch viel.... Das Fell
wächst richtig gut, meine Mutter muss fast jede Woche schneiden, aber auch
das gefällt ihr sehr gut. Ein wenig mehr Glanz hat das Fell auch erhalten,
sie bkeommt ein gewisses Öl in das Essen. Also alles paletti und alles
prima.

Hoffentlich geht es Angel oder Teos auch gut und er wickelt seine Familie
schon um die Pfoten. Ist schon wieder ein neuer Hund in Pflege?

Bis bald, Hummel Hummel aus Hamburg von Angela und Olaf C.
___________________________________________________________________________

Guten Morgen ,

Lilly geht es sehr gut. Durch die Wetterverhältnisse konnten wir die letzten Wochen nicht zur Hundeschule. Die Waldstrecke auf den Berg war nur mit Schneeketten zu befahren. Unglaublich dieser Winter. Jetzt kündigt sich der Frühling an und ich bin dabei unsere Hecke zu bearbeiten, damit wir einen kleinen Zaun setzten können. Nicht so einfach, aber was tut man nicht alles für die Tiere...

ich sende Ihnen mal ein Chilling-Foto von Lilly im Sitzsack.

Liebe Grüße, Constanze D.
____________________________________________________________________________

hallöchen !!!

ich bin total traurig das theas schwester sofi noch nicht mals ne
pflegestelle hir in deutschland bis jetzt hat...

wenn thea schon weiter währe würde ich sofort mich als pflegestelle anbieten
*seuftz*

hatte vorhin ein video von evi an das von Maddie is das glaube ich...

Thea kahm sofort auf meinen schoß gesprungen und hat geschaut und gelauscht
nach dem bellen auf dem video...

mensch das hat mir richtig leid getahn *schnief*

erst dachte ich nur sie hört hunde und hat wieder angst... aber dann lag sie
hir neben mir und ich machte das video noch mal an... und zack die ohren
waren oben aber nicht im angst fieber ne :-)

ich hab mal ein paar bilder dran gehangen ... erzählen kann man ja viel hab
mich aber gefreut das sie sagten das ich nicht den eindruck gemacht habe das
es nötig is eine nachkontrolle zu machen :-))

glg

p.s wir würden uns freuen wenn sie im laufe der monate trotzdem mal zeit
finden und uns mal besuchen kommen würde...:-))
____________________________________________________________________________

Hallo !
Hier nun endlich die versprochenen Bilder und Informationen von Cleo(so heißt Leonie jetzt bei uns).
Cleo hat sich super bei uns eingelebt und alle haben sie sofort in ihr Herz geschlossen. Sie liebt Schnee und im Garten buddeln und ist eine echt wilde Hummel mit richtig viel Power. Jetzt ist wieder richtig was los bei uns zu Hause. Cleo ist aber auch sehr intelligent und braucht nicht nur Auslauf sondern auch Kopfarbeit, Sitz und Platz hat sie super schnell gelernt. Die Vermutung ,das es ein Australien Shepherd Mix ist ,wird dann nicht nur durch ihr Aussehen,sondern auch durch ihr Wesen bestätigt. Wir haben jedenfalls viel Spaß mit ihr und würden sie um keinen Preis wieder hergeben. Ich hoffe,das sie ein sehr langes Hundeleben bei uns genießen kann.

Herzliche Grüße senden
Fam. T. und Cleo
____________________________________________________________________________


Hallo,
inzwischen ist Atlanta schon ganz schön munter geworden...sie freut sich auf
jeden Spaziergang, und hat schon einige Hunde-Freunde gefunden. Demnächst
nehme ich die Kamera mal mit, um sie beim Spielen zu knipsen. Hier erstmal
ein Gruß von "zu Hause"...
Bis dann,
liebe Grüße,
M.v.P.
__________________________________________________________________________

Hallo ,

endlich, endlich, endlich hat unser Warten ein Ende gefunden! Marzty ist wohlbehalten bei uns - zu Hause - angekommen...

Hier nun die ersten Bilder im neuen Zuhause...

Viele liebe Grüße

Anne R.
__________________________________________________________________________


Hallo :)

Ich war grad dabei Fotos hochzuladen und ihnen zu senden:)
Noemi "Emi" geht es soweit ganz gut, alles ist spannend u aufregend u auch zum teil ziemlich angsteinflößend wenn zB bei starkem Wind alles wackelt. Neuen Wegen gegenüber ist sie noch etwas eingeschüchtert aber sobald sie die Strecke einmal gelaufen ist traut sie sich auch schonmal zwischen meinen Beinen hervor u zeigt mir wo es langgeht :) Autos u Fahrradfahrer sowie Fußgänger werden noch eingehend betrachtet allerdings bleibt sie auch schon nicht mehr bei jedem Auto stehen was sich nähert um sicherzugehen das es sie nicht angreift :D Anderen Hunden gegenüber ist sie auch noch etwas unsicher, weil die meißten auch so aufdringlich schnuppern möchten und das sagt ihr garnicht zu. Nur der Hund von meinen Eltern wird abgeschleckt weil diese ihr ziemlich ruhig begegnet und sie nicht überfordert, sogar zusammen im Kofferraum von dem Jeep meiner Eltern sitzen die Beiden und sind immer sehr gespannt wos hingeht:) Im Wald läuft sie dann auch schonmal vorweg (waren ja auch schon 2x da) da dort keine störenden Autogeräusche etc vorhanden sind u der Hund meiner Eltern ihr auch zeigt, dass man keine Angst haben braucht :) Die Zwei verstehen sich zum Glück wirklich gut.
Stubenrein war sie von Anfang an, ist halt kein Nestbeschmutzer, so sucht sie sich im Garten die hinterste Ecke :D und freut sich dann auch immer total wenn sie den Zuspruch hört das es genau richtig ist im Garten das Geschäft zu erledigen, allerdings muss sie noch lernen, dass man das auch ruhig mal auf ner anderen Wiese machen darf :D. In "ihrem" Garten jedenfalls blüht sie richtig auf u bringt sogar schon ihr Bällchen oder ihr Zerrseil und gibt richtig Gas :D
Die Nächte verbringt sie auf ihrem Kissen vor der Treppe, da sie diese nicht hochkommt und ich sie auch nicht locken möchte, da sie wirklich sehr unsicher wirkt wenn sie auch nur die Vorderbeine schon darauf hat und ich nicht möchte das sie mal runterfällt uns sich weiß Gott was bricht, sie is is doch noch so tapsig ;). Die erste Nacht hat sie wenn es hochkommt eine Viertelstd geweint und sogar gebellt. 2x rufen "Emi is gut" und schon wars vorbei, zum Glück :D Die erste Nacht war sie aber auch verdammt müde.....und wenn sie abends jetzt brav auf ihrem Kissen liegt und entspannt fliegen auch schon mal Leckerchen nach unten :)
Alles in Allem läuft es richtig gut und sie vertraut mir langsam aber sicher immer mehr:) Sie liebt es zu schmusen u gebürstet zu werden und ich liebe es auch :) mal schaun ob sie mich heute Abend auch noch mag, wenn wir vom Tierarzt wieder da sind, dort geht es nämlich heute hin.....^^
Also viele Liebe Grüße von Daniela, Sebastian und natürlich Noemi :)

PS: Wäre es vielleicht möglich, dass Sie mir Fotos von Noemi schicken wo sie noch ganz klein war? Oder einfach alle die existieren? ;D Ein Babyfoto hatte ich nämlich auf der TING Seite entdeckt :)

zu Foto 1 : Das ist ihre Couch :o)
zu 2: Eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen, Hose erlegen und bearbeiten, die reißt nämlich mit unheimlich tollen Geräuschen :D
zu 3: Anschließend ist man bzw Hund hundemüde :D
____________________________________________________________________________

Der Osterhase

Lange Ohren, Schnuppernase,
so sieht er aus, der Osterhase.
Gehst du im Frühling mal spazieren,
kann es dir schon einmal passieren,
dass da ein kleiner Hase sitzt
und wachsam seine Ohren spitzt.
Hat er 'nen Korb mit bunten Eiern,
dann gibt es bald ein Fest zu feiern.
Zuvor hat er noch viel zu tun
und keine Zeit sich auszuruhen.
Er muss die Eier gut verstecken,
dabei darf man ihn nicht erschrecken.
Drum geh schnell weiter, bleib nicht stehen,
du hast ja schon genug gesehen.
An Ostern denkst du voller Lust,
denn du weißt, wo du suchen musst.
Ich wünsch ein schönes Osterfest,
mit einem vollen Eiernest.

Gina und Familie wünschen dem ganzen Team von Tiere-in-not-Griechenland ein harmonisches Osterfest.

Hallo ,

hier schicke ich Ihnen die versprochenen Fotos. Es sind nur einige von vielen. Wir machen täglich Fotos um die Entwicklung und Wachstum festzuhalten.
Ich hoffe die Bilder kommen an, sonst melden Sie sich bitte noch einmal.
Ein schönes verschneites Wochenende wünscht Ihnen Familie B.

Wir bleiben in Kontakt !!!

___________________________________________________________________________

Hallo ,

oh, wie schön :o) !
Ich hab mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass bei Shana
"RESERVIERT" steht.
Falls Sie ihre neue Familie noch kontaktieren, und von deren Seite
auch Interesse besteht, können Sie gerne meine Email- Adresse
weiter geben. Vielleicht kann man sich ja mal austauschen, Libby und
Shana sind ja immerhin Schwestern, die sich sehr ähnlich sind.
Es würde mich wirklich interessieren, wie sich Shana weiter entwickelt.
Libby wächst von Tag zu Tag und sie ist eine wirkliche
Schönheit !
Wie oft wir ihre Geschichte erzählen müssen !
Viele fragen wo denn dieser hübsche Hund her kommt... ;-)
Sie hat auch schnell gelernt stubenrein zu werden, ob am Tag oder nachts,
sie stellt sich an die Tür und bellt.
Sie ist unkompliziert, verschmust, kinderfreundlich, verspielt
freundlich, aufgeweckt und lernt schnell und gerne dazu.
Sie hat es geschafft alle unsere Erwartungen zu übertreffen.
Wie schön, dass wir es gewagt haben...! :o)
Alles Liebe und viel Erfolg weiterhin wünscht Ihnen und dem ganzen Team,

Stefanie L. mit
Julian, Leon und Libby

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

ich hoffe Ihnen geht es gut. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft und Energie für das neue Jahr, damit Sie noch ganz viele Hundeleben retten können!
Ich schicke Ihnen hier ein paar Bilder von Stella, die wir in Maja umgetauft haben, da sie auf diesen Namen besser hört und er so gut zu ihr passt.
Sie können gerne den unteren Text und die Bilder von Maja auf Ihrer Seite unter angekommen reinsetzen.
Wir wollen uns bei Ihnen bedanken, dass Sie uns damals Stella an Herz gelegt haben.
Sie ist genau so, wie Sie sie immer beschrieben haben. Wir alle (incl. Nachbarn, Freunde, alle Fressnapf Mitarbeiter usw.) haben uns so in sie verliebt. Glauben Sie mir, Stella hat hier alle um "die Pfote" gewickelt :-)! Sie ist so liebenswürdig, freut sich über alles und jeden, ist ruhig und wir streiten uns inzwischen, wer als nächstes mit ihr kuscheln darf! Sie kommt jeden morgen voller Freude auf mein Bett gehüpft und ich wiederum freue mich so sehr sie zu sehen und dann kuscheln wir erst mal ausgiebig mit ihr. Meistens bleibt sie dann noch liegen und schläft noch ne Runde ;-). Und sie hat auch schon ganz viele Hundefreunde hier, sie versteht sich mit jedem und hat so eine Freude wenn sie mit ihnen spielen darf.
Kurz: Stella macht glücklich!!!

Viele liebe Grüße
von Maja, Sanja, Leonie und Andreas

___________________________________________________________________________

Hallo ,

nun wird es Zeit, Ihnen einen kleinen Bericht über Lillys (Jinny)
Eingewöhnungszeit zu schreiben.
Wie Sie der ersten Zeile entnehmen, haben wir Jinny in Lilly umgetauft. Wir
konnten uns mit dem vorgegebenen Namen nicht recht anfreunden.
Die ersten Tage waren für uns alle recht aufregend und dazu besonders schön,
dass wir durch die Weihnachtsferien viel Zeit für unseren neuen Hund hatten.
Lilly war anfangs sehr scheu und trauerte ihrer Pflegefamilie nach. Den
ersten Tag aß uns trank sie nicht, rührte sich kaum aus ihrem Körbchen
und beobachtete alles genau. Von Tag zu Tag taut sie mehr auf. Es macht
richtig Freude zu sehen, wie schnell sie lernt. An der Leine geht Lilly
schon gut
und hat gelernt an den Straßenübergängen zu warten und kennt bereits schon
alle Grundkommandos. An anderen Hunden hat sie noch kein Interresse
und geht gerne einen großen Bogen. Draußen ist sie ein wahrer Wirbelwind und
liebt lange Spaziergänge. Zuhause ganz das Gegenteil, ein Schmusehund.
Wir freuen uns sehr, unseren Familienhund gefunden zu haben.

Herzlichen Gruß, Familie D.

___________________________________________________________________________

Hallo ,
 
wir haben vor gut einem Jahr eine Hündin (damals Juritsa jetzt Marla) aus
dem Hundelager in Patras von Ihrer Organisation übernommen und seit dem
verfolge ich auf Ihrer tollen Homepage Ihre wahnsinns Arbeit. Nun habe ich
bei mir zu Hause angefangen ausrangierte Hundesachen, Handtücher und
Bettwäsche zusammeln, um sie Ihnen zukomen zulassen. Nun wollte ich mal
fragen was mit alten Bettdecken ist, können sie die auch gebrauchen oder
eher weniger. Was ist eigentlich mit Pferdezubehör und Kleintiersachen?
Wäre toll wenn Sie sich melden würden, damit ich das Paket fertig machen
kann.Marla geht es hervorragend. Sie ist jetzt nur noch ganz selten, das sie in so eine "merkwürdige Stimmung" fällt wie am Anfang. Man hat inzwischen immer mal das Gefühl einen Welpen vor sich zu haben so wie sie sich bewegt und benimmt. Ich darf sie nun auch überall anfassen (vorallem Hinten war es ein Problem) ohne das man angst haben muss das sie zuhapst. Mit Baloo ist auch alles super sie spielen im Garten und auf der Pferdekoppel rum, vorallem den Schnee finden beide total super. Anbei ein paar Bilder.

Vielen Dank und viele Grüße
Iris M. aus Kiel

__________________________________________________________________________

Hallo,

wie versprochen schicke ich Ihnen ein paar Fotos von unserer Tiny.
Tiny geht es sehr gut. Sie hat sich prima bei uns eingelebt. Es ist so,
als wäre Sie schon immer bei uns gewesen. Sonntags gehen wir immer in die
Hundeschule. Das macht Ihr und uns sehr viel Spaß. Überhaupt, haben wir
seitdem Sie bei uns ist immer viel zu lachen.
Vielen dank, daß Sie das für uns möglich gemacht haben.

Viele Grüße, senden Ihnen Tiny und Sandra B. mit Familie.

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

ich weiß nicht ob sie sich an mich erinnern.Ich bin der Sohn von Frau Melzer.

Wir durften letztes Jahr Maja unser aller (damals kleines) Sorgenkind ein Zuhause geben.
Mittlerweile hat Maja eine weitere OP hinter sich gebracht.Heute kann sie ihr linkes Bein wieder fast normal bewegen.Das rechte is leider steif geblieben.
Das hindert sie aber nicht daran das ganze Haus auf zu mischen und sowohl Sheila,meine Mutter und mich in artem zu halten weil sie sich immer was neues einfallen lässt was man ja mal zerkauen oder weg tragen oder sonst was mit anstellen könnte!
Es ist jeden Tag wieder schön zu sehen wie sie mit Sheila relativ unbeschwert (für uns Menschen sieht es verscheinlich schlimmer aus als es für sie ist) rum balgt oder durch den ganzen Garten wetzt!
Sie hat sehr an Muskelmasse aufgebaut und frech geworden wie 5 Kinder!
Jetzt können wir auch mal nee halbe Stunde laufen was früher nicht möglich gewesen wäre!
Ja im anhang hab ich noch drei Bilder die ich heute gemacht habe!

Ich wünsche ihnen weiterhin viel glück bei der vermittlung!

Gruß Matthias M.
___________________________________________________________________________

Hallo ,

wie versprochen nun ein paar neue Bilder.. ich wünsche Ihnen und ihrer Familie sowie den dazugehörigen Vierbeinern auch noch ein frohes, vor allem gesundes Neues Jahr!
Wie schon im letzten Jahr berichtet hat sich Summer sehr gut gier eingelebt. Ich habe ja auch den Bericht über die Fahrt nach Kavala auf der Homepage gelesen, ich schaue des Öfteren, ob weitere Hunde schon wieder ein zu hause gefunden haben… J
Zu Summer möchte ich noch einen kleinen Rückblick geben. Dafür, dass sie ja nicht wohl behütet aufwachsen durfte, fügte sie sich sehr schnell in unseren Alltag ein. Ihr Geschirr ließ sie sich ja schon bei der Abholung ohne weiters anlegen und auch am nächsten Tag ging sie ohne zu zögern mit uns spazieren. An ihrem Geschirr hatte sie aber immer etwas rumzuzuppeln, sodass ich ihr nach drei Tagen ein Halsband kaufte mit dem sie super zu recht kommt. Stubenrein war sie auch sofort, immer wenn sie musste stellte sie sich an die Terrassentür und nach knapp drei Wochen kannte sie unsere Zeiten. Sie geht mit mir auch ab und zu einkaufen, sie ist so lieb und keiner kann glauben, dass sie noch nicht so lange bei uns ist. Ins Auto mochte sie die erste Woche nicht so gern (fahren war kein Problem), sie dachte wohl ich bringe sie wieder weg. Jetzt ist sie die erste im Auto wenn``s los geht und wenn unser Spaziergang beendet ist – zu hause ist es ja soooo schön! J Dem TA haben wir auch schon einen kurzen Besuch abgestattet, nur so zum eingewöhnen. (das Kaninchen meiner Freundin musste behandelt werden) Futter verträgt sie super, am Anfang habe ich zum Gewöhnen Reis und Hühnchen gekocht und jetzt gibt es Rohfutter mit Gemüse und ein paar Haferflocken, das bekommt unser Großer auch. Leider habe ich verpasst, sie am Anfang zu wiegen – jetzt hat sie 21 kg und das ist gut so. Mit anderen Hunden kommt sie auch gut zurecht, dass war am Anfang ihr größtes Problem. Sie ging immer gleich auf Abwehr, aber nun hat sie verstanden, dass im Regelfall die Hunde spielen wollen. Unser Großer ist ja sehr entspannt und da kann sie sich ne Menge abgucken. Am Strand kann ich sie auch schon frei laufen lassen (sie hört, lässt sich auch vom Spielen abrufen), im Wald kommt sie aber nach wie vor an die Leine!

Herzliche Grüße

Manuela B.

___________________________________________________________________________

http://www.tausend-toelen.de/mehr-stories/3-geschichten/148-die-geschichte-einer-griechischen-huendin-letzter-teil

Hallo, hab vielen Dank für Deine letzte liebe mail.
WEnn Du schauen magst, hier ist Tinka mit zu sehen. Es ging um Hundeschule in Berlin und ich sollte einen Hund mitbringen.
Tinka blüht ja bei so was richtig auf. Sie hatte innerhalb von 5 Minuten schon vor Sendebeginn alle Redaktionsmitglieder um die Knubbelpfötchen gewickelt.
http://www.tvbvideo.de/video/iLyROoafIPof.html

Sie bekommt jetzt ganz normale Augentropfen für gereizte Augen und es hat sich nicht verschlimmert. Die Sonnenbrille ist auch da, aber es war noch nicht nötig, weil hier nie die onne scheint. Sie trägt sie anstandslos und sieht aus wie eine "Tussi".
Morgen gehen wir wieder zur Tierärztin, weil sie seit Tagen einen breiigen Durchfall hat, der nicht verschwindet. Ich befürchte, die Vitaminmedikamente aus Amerika bekommen ihr nicht. Außerdem hat die Ärztin einen Augenspezialisten konsultiert und will das mit mir besprechen. Sie ist sehr bemüht!
Heute war Tinka zum zweiten Mal mit im Seniorenheim und hat alles ganz toll gemacht. Natürlich stielt sie mit ihrer Art den Großen die Show, was für Frieda und Zilla schade ist.
Die Maus hört super gut, aber tatsächlich nur auf mich, alle andren werden fleißig manipuliert und sie macht dann, was sie will. Als hätte sie ein großes Loch im Kopf, durch das Signale hindurch rauschen. Tolle Schauspielleistung.

Für die nächste Reise wünsche ich wieder viel Kraft!!!!!! Ganz liebe Grüße auch an Evi
von Maja

_____________________________________________________________________________

Hallo,

wir sind alle gut angekommen. Maddie hat alles prima überstanden. Sie hat
auch ihr Futter in windeseile verputzt und das Futter vom Carlos gleich mit.
Sie ist ganz lieb und total aufgeweckt, sie scheint überhaupt keine Angst zu
haben. Zu meinem Kind ist sie lieb und den Katzentest hat sie auch bestanden.
Sie hat bis 6 Uhr morgens prima durchgeschlafen und rollt sich auf den
Rücken, wenn sie gestreichelt wird. Ich glaube, sie fühlt sich pudelwohl.
Wir sind alle sehr glücklich mit Maddie. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Es grüßen sie ganz lieb Ayleen M. und Familie.

Besonders liebe Grüße senden meine Eltern

_____________________________________________________________________________

Guten abend!!

Erst mal möchten wir uns noch mal bedanken das wir thea bei uns auf nehmen durften .... sie is einfach ein super toller hund!!!
Thea hat mich als bezugsperson schnell angenommen.... wir haben vom ersten tag an viel gekuschelt und geknuuuutscht :-)
sie hat als wir zuhause ankahmen natürlich piepi und kakki ine küche gemacht... wir haben da die augen ganz schnell und fest zu gedrückt!!!
leider war sie zuhause noch genauso extrem ängstlich wie am flughafen total verkrampft und panisch das raus gehen und piepi machen ging garnicht....
jetzt kommt sie schon wenn ich sie rufe wenn ich auf der couch sitze abends wenn alle schlafen da haben wir unsere zeit für einander
sie kahm hir natürlich ins totale kinder geschrei und kaos *hehe* doch sie macht sich super... Gino is ganz vorsichig mit ihr da ich ihm erzählt habe was thea warscheinlich in grichenland erlebt hat!!! er mag grichenland jetzt nicht mehr sagt er *lach* ich aber erlich gesagt auch nicht nach dem ich hir so eine arme zuckersüße verstörte maus sitzen habe...!!!
Sie hat noch viel angst vor autos und anderen menschen auf der strasse... deshalb sind wir gestern in stadtpark gegangen wo wir auf ein mal einen total anderen hund kennen lehrnen durften... Thea war wie ausgewächselt sie sprang rum spielte rante ich hab sie nicht wieder erkannt wenn nicht ihre bezaubernden augen gewesen währen... ich habe echt tränen in den augen gehabt sie so rumtollen zu sehen das war so schön...
Mit meinen katzen verträgt sie sich soweit ganz gut... nur das mein kater ihr auf die nerven geht er versucht sie immer zu tritzen doch das lässt sie kalt sie ignorriert ihn total... das lustig anzu sehen die beiden!!!
Jetzt habe ich noch was... und zwar trinkt sie nicht wirklich nur aus meiner hand nimmt sie wasser was soll ich da machen ???und ans trockenfutter geht sie auch nicht... nur mit gaaanz langen zähnen!!! habe vorhin mit ihr zusammen so eine leckerchen stange zum kauen zur hälfte geschafft ich hab die stange fest gehalten und sie hat genargt *lach* mein mann is schon eiversüchtig *lach*weill ich mehr mit ihr kuschel und verwöhne als ich es bei ihm mache ;-P
ich hab mal ein paar bilder gemacht von der süßen!!!

glg
von uns an euch!!!

Ach so!!!
Wollte mal fragen wie es aus schaut mit kinder pullis als spende hatte da mal einen hund gesehen auf den bildern der einen an hatte weill es so kalt dort war... ich habe ja noch genügend sachen hir!!! decken handtücher bettwäsche und alles was ich bekommen kann sammel ich schon... habe auch schon vielen leuten bescheidgesagt die auch noch mehr leute fragen :-) denke und hoffe das wir gaaanz viel zusammen bekommen für die armen seelen...!!!

_____________________________________________________________________________

Hallo,

wir wollten nur mal bescheid geben wie alles sich Jojo so macht. Anfangs war er noch sehr unsicher und ängstlich aber das wird von tag zu tag besser. als er ankam hatte er durchfall aber auch dieser wird besser, ich denke das liegt an den ganzen strapazen die er hatte. mit yoschi versteht er sich auch super. autofahren bekommt ihm noch nicht so gut aber ich denke noch ein paar mal fahren und ihm gefällt es sicher auch.
ansonsten ist er schon sehr anhänglich und verschmust :)
anbei noch ein paar fotos von jojo und auch von yoschi!

viele grüße

Julia, Sascha & Jojo

__________________________________________________________________________

Hallo ,
wir haben ein Paket mit Spenden für GR gepackt und wüssten nun gerne, ob wir es an Ihre Adresse schicken sollen.
Melina geht es gut, sie hat sich gut hier eingelebt. Wir freuen uns täglich über diese süße Zuckermaus.
Vor fremden Menschen und Hunden hat sie noch etwas Angst, aber es bessert sich von Tag zu Tag. Sie hat ja nun ein ganzes Hundeleben Zeit, sich an alles zu gewöhnen, was sie noch nicht kennt.
Bitte teilen Sie uns mit, an welche Adresse das Paket gehen soll.
Als Anlage ein paar Bilder von Melina.

Viele Grüße

Anette R., Rolf B.

_____________________________________________________________________________

Hallo,

anbei ein paar Schneefotos von Mitsos. Er liebt den Schnee inzwischen sehr und friert auch nicht mehr.
Wir hatten ihn mit im Skiurlaub und Mitsos hat es genossen, dabei sein zu dürfen. Da hat er sogar ganz brav ein paar Stunden in der Ferienwohnung gewartet, bis ich von der Piste zurück kam, um dann mit ihm durch den Schnee zu toben.
Er ist und bleibt einfach ein Prachtkerl ;-))

Lieben Gruß Beate H.

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

gerade habe ich schon eine E-mail an sie geschrieben, eine falsche Taste
erwischt- und zack war sie weg. Also nun nochmal.
Die Maddie hat sich schon prima eingelebt. Sie hat überhaupt nie den
Anschein gemacht, als würde sie weg wollen.
Sie genießt es, in der warmen STube zu liegen und zu schlafen. Wenn sie
aber wach ist und der Carlos auch noch da ist- geht es rund. Die beiden
rasen dann durchs Haus und spielen wie verrückt.
Ansonsten hat sich auch der Durchfall gebessert, allerdings hat die
Tierarztpraxis vorhin angerufen und gesagt, dass ihre Kotprobe völlig
verwurmt war und sie noch entwurmt werden muss.
Maddie gewöhnt sich auch so langsam an die schreckliche Kälte hier. Wir
haben hier immer - 10 Grad Celsius und das schon seit Wochen.
Aber wir ziehen ihr die Sachen vom Carlos an, die ihm zu klein waren, dann
geht das schon. Gestern ist sie auch zum ersten Mal so richtig durch den
Garten gerannt.
Übrigens habe ich nun erfahren, dass mein Carlos such Leishmaniose hat. Ich
hatte ihn ja erst letzte Woche testen lassen. Er kam ja negativ getestet
nach Deutschland,
aber ich war immer skeptisch. Es hat mir keine Ruhe gelassen.
Nun hat er es auch und aus ihm ist ein richtiger Prachtkerl geworden und
auch noch völlig unbehandelt.
Nur täglich Hühnchen mit Reis oder Nudeln frisch gekocht und viel Sport und
Auslauf haben irgendwie gereicht, denn wir hatten ja keine Ahnung.
Mein Tierarzt war auch ziemlich platt, wegen der Diagnose und möchte ihm
auch Allopurinol geben, obwohl er völlig symptomfrei ist und keinerlei
KLinik zeigt. Aber da informiere ich mich erstmal im Leishmaniose- Forum, ob
das wirklich nötig ist.
Ich schicke noch im Anhang mal ein Bild von Maddie mit. Ich hoffe, es
gefällt Ihnen. Und falls sie E-mail Kontakt zur Evi haben, dann grüßen Sie
sie bitte ganz lieb.

Alles Liebe und viele Grüße, Ayleen M.

__________________________________________________________________________

Hallo ,

war gestern bei meiner Freundin und dessen Ehemann, sie ist Fotografin und konnte es nicht unterlassen, Emily zu fotografieren.
Dietmar ist viel im Internet unterwegs unter hat es sofort "reingesetzt", unten sieht man dann die Internetadresse. Gibt schon einige Kommentare. Er hat auch direkt euren TING link dabeigesetzt. Vielleicht schaut ja der eine oder andere...
Emily geht es gut, sie ist ruhiger geworden, aber freut sich oft ein wenig zu sehr über andere Menschen, gestern ist wieder eine Brille eines ihr eigentlich nicht so nahestehenden Menschen draufgegangen, das stört sie wenig, sie springt einfach drauf auf den jeweiligen Menschen, das Anspringen eines jeden ist wirklich ein Problem....na ja wird schon werden!

Ganz liebe Grüße....Brigitte S.

_______________________________________________________________________

Hallo ,

Wir hoffen es geht Ihnen gut.
Wie versprochen ein paar Fotos von Jakob und unserem Wirbelwind Foxie.
Sie hat sich sehr gut eingelebt und man kann fast sagen, sie und Jakob sind ein Herz und eine Seele.
Manchmal fliegen auch die Fetzen, aber das gehört ja dazu ;o)
Vielleicht können Sie einige der Fotos an Costas schicken, mit dem Hinweis, dass es ihr sehr gut geht.
Sie ist eine Bereicherung für uns alle und wir sind sehr glücklich mit ihr.
Danke nochmal für alles.

Viele liebe Grüße von den 4en aus der Hansastraße

______________________________________________________________________________

hallo , besten Dank der Impfpass ist da..
Im Anhang einige Fotos von Travis, er fühlt sich hier pudelwohl
und ist schon ein echter Wirbelwind.
Gruß auch an Frau Löttgen

Rainer N.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

hier mal eine kleine Neuigkeit von Maddie. Es geht ihr prima und sie wird
von Tag zu Tag schöner und hat sogar schon ein wenig glänzendes Fell
bekommen.
Ihre Leidenschaft ist das Ballspielen. Sie kann davon nicht genug bekommen.

Liebe Grüße Ayleen M. und Familie.

__________________________________________________________________________

Hallo ,
Emily macht sich prächtig. Beide Hunde verstehen sich sehr gut und spielen bereits miteinander.
Emily ist sogar stubenrein, damit hatte ich gar nicht gerechnet. Frau Mueller hat sich bereits telefonisch bei mir gemeldet. Ich konnte sie sehr beruhigen. Emily hat vorher ihr gehört?! Ich wollte auch ihr Bilder schicken. Leider kommen die Mails, die ich ihr unter einer angegebenen Adresse schicke immer zurück.
Haben Sie vielleicht ihre Mailadresse, die funktioniert? Anbei die ersten Bilder. Ich werde weiter berichten.
Grüße aus Gütersloh
Martina S.

____________________________________________________________________________

Hallo ,

möchte mich auch mal wieder melden. Bolle ( Elias ) macht sich richtig gut und die Pipipfützen sind fast komplett aus unserem Alltag verschwunden. Er schläft jetzt meist von 22Uhr bis 6Uhr morgens durch, ohne noch mal raus zu müssen. Er entpuppt sich immer mehr zum Wachhund und meldet jedes noch so kleine Geräusch. Ihm unbekannte Autos werden auch durch den Gartenzaun verbellt. Leider auch jeder Passant. Aber er reagiert schon gut auf "schluss jetzt!" Teddy und Bolle sind ein richtig gutes Team geworden. Sie teilen sich ihre Leckerlies. Bolle möchte immer tauschen, weil er denkt das Teddy was besseres bekommt. Oder er versucht beide Stücke Pansen in den Mund zu bekommen. Er liebt hohen Schnee. Da springt er wie ein Ziegenböckchen durch hohe Schneewehen. Sieht sehr lustig aus. Hat er bei ihnen auch immer sein großes Geschäft im Garten gelassen? Er hat bis jetzt noch nie beim Gassigehen, sondern NUR im Garten sein Geschäft verrichtet. Ich räum das schon immer weg, aber er hat so seine Stellen wo er das verrichtet. Er hört jetzt schön auf seinen Namen und auch auf "KOMM" oder "HIER HER". Ich lass ihn aber trotzdem noch nicht von der Schlepp, da er noch Probleme mit anderen Spaziergängern hat und auch andere Hunde werden erstmal ziemlich angebellt (so wie Teddy, als wir Bolle bei Ihnen abholten) Im Grunde freut er sich über den anderen Hund und ist dann jedesmal enttäuscht, wenn dieser nach der Bellattacke nix vonihm wissen will ;o)
Er kommt auch schön zum Kontaktliegen und fordert das Bauchgraulen.
Wir sind richtig glücklich mit den beiden und es gibt, ausser das Bellen, nix negatives über Bolle zu berichten.
Haben Sie mittlerweile auch den einen oder anderen Ihrer Pfleglinge vermitteln können?

LG
Familie B.____________________________________________________________________________

Hallo ,

ich hatte mich ganz vregessen zu melden. Die Becky bleibt auf jedenfall :)
Ich bräichte noch ein Schutzvertrag, den ich Ihnen unterschreiben müsste.
Becky und Pia geht es super :) Und verstehen sich auch sehr gut.

Viele Grüße

Jessica S.

____________________________________________________________________________

Hallo !

Viele Grüße aus dem verschneiten Westerwald! Wir versinken hier fast im Schnee. Die Hunde finden es klasse. Ich habe dir mal ein paar Bilder angehängt.
Wie geht es dir und den Fellnasen. Wir haben schon so lange nichts mehr von dir gehört! Uns geht es gut.
Jessi ist letztens im Wald über ein Reh "gestolpert". Sie war ganz außer sich. Seidem ist sie im Wald sehr aufmerksam. Sie zieht immer größere Kreise. Das Gehör lässt dabei etwas zu wünschen übrig. Letzte Woche ist sie uns dann abgerückt :-(. Wir haben sie noch durch den Wald flitzen sehen. Sie ist hinter einem großen schwarzen Tier hergerannt. Wir konnten es nicht so gut erkennen, aber es wird wohl ein Wildschwein gewesen sein. Wir konnten nur abwarten, denn gehört hat sie nicht mehr. Kurz darauf kam sie wieder aus dem Wald auf den Weg gelaufen. Ich hatte mich schon gefreut, dass sie zurück gekommen ist. Aber dann ist sie wieder in den Wald gelaufen und hat noch ein Reh entdeckt.Wir mussten sie suchen. Mein Bruder und meine Schwägerin waren auch mit ihrem beiden Hunden dabei. Zum Glück sind Sunny, Luna und Snoopy nicht mit ihr in den Wald gelaufen. Wir haben uns dann aufgeteilt um sie zu suchen. Meine Schwägerin ist an der Stelle stehen geblieben, an der sie in den Wald gelaufen ist. Sie war mindestens 10 Minuten weg. Wir haben sie weder gehört, noch gesehen. Plötzlich kam erst das Reh aus dem Wald gerannt und dann der kleine Wirbelwind Jessi. Zum Glück stand mein Bruder gerade an dieser Stelle und konnte Jessi abrufen! Ich war wirklich erleichert. Ich hatte schon damit gerechnet einen Schuss zu hören. Denn ein Jäger darf ja einen Hund erschießen, wenn er Wild jagt. Jetzt muss sie im Wald vorerst an der Leine bleiben. Im Feld hört sie zum Glück sehr gut, dort kann sie dann rennen und spielen. Im Wald ist sie auch ein ganz anderer Hund. Sie macht dann ihr Ding. Sie spielt und rennt nicht mit den anderen. Sie geht dort immer ihren eigenen Weg und es interessiert sie auch nicht wirklich wo wir sind. Wir haben uns schon versteckt, aber das ist ihr auch egal. Mal sehen, ob wir die Sache in den Griff bekommen....

Liebe Grüße
Christian, Isabell, Jessi und Snoopy

_______________________________________________________________________________

 

Hallöle
Hier die Bilder vom Spaziergang am Deich.
Moon hatte richtig Spaß.
Freu mich drauf wenn er soweit ist ohne Leine toben zu können.
Vorm Autofahren hat er allerdings noch was Schiß
LG
Günther

____________________________________________________________________________

Hallo ,

habe es endlich geschafft, Ihnen ein Bild zu senden!
Hoffe es gefällt Ihnen, werde in nächster Zeit neue Fotos von Ruby machen, schicke diese dann.

Viele Grüße

Nicolette R.

___________________________________________________________________________

Auch Tracy ist auf dem Sofa angekommen ;-)

____________________________________________________________________________

hallo ,

noch vielen dank für die nette mail zum jahreswechsel - wir möchten uns auch mal wieder melden und zeigen, dass auch eine kleine griechin richtig spass haben kann im schnee :) raschelt da nicht eine maus unter dem glitzernden zeug? manchmal verschwindet dann das ganze gesicht von unserem bezaubernden tigerhund und danach verrät eine wunderschön bestäubte schneenase, dass zaira grad 'gestöbert' hat ...
die fotos sind knapp eine woche alt, inzwischen hat uns leider mal wieder das tauwetter eingeholt und aus der weissen pracht ist ein weissbrauner matsch geworden, aber wir hoffen, dass das nicht der letzte schnee war für diese saison.
jedenfalls möchten wir unsere winterfreuden mittels ein paar fotos (anhang) mit ihnen teilen!

viele grüsse, auch an ihre familie und ihr helfer-team
zaira & fans ;)

____________________________________________________________________________

Liebes Team Tiere in Not Griechenland,

Cesar ist bei uns jetzt vier Monate. Er hat sich gut eingelebt. Er ist ein Schmusekater,aber auch sehr selbstbewusste Hund,eben ein stolzer Grieche.Er beschützt sehr unser Haus.Vögel jagen macht ihm großen Spaß.Er klaut Mützen, Schalls und Handschuhe,die man ausgezogen hat und trägt das in Körbchen als Beute. Er liebt Spielzeuge und trägt sie im Mund wie Hündin ihre Welpen und weint dabei, wenn er kein richtiges Versteck für sie finden kann.Knochen vergräbt er im Körbchen so wie man das draußen macht; das bedeutet mit Nase reindrücken und von allen Seiten Erde mit Nase anschieben, obwohl da keine Erde ist, aber nur Laminatboden. Wir schicken Ihnen ein paar Fotos wo er gerade eine Schmusestunde mit unserer Tochter hat.

Mit freundlichen Grüßen Familie C.

____________________________________________________________________________

Hallo
Habe angefangen so eine Art Tagebuch über die kleine Matz zu führen,
hier mal der erste Teil davon. Sie ist bisher sehr pflegeleicht, wir
hatten uns das alles viel Schwerer vorgestellt.
Schönen Tag noch
Claudia T.

Geschichten über Soula

Montag, den 08.02.2010
Seit Freitag ist sie nun also hier die kleine Griechin, die Rückfahrt von Düsseldorf nach Hamburg war sehr Relaxet mit ihr, da die Pille von Flug noch nachwirkte.
Zuhause dann angekommen stand sie zum ersten Mal auf Schnee und weigerte sich auch nur einen Schritt zu gehen. Bei uns im Hof war dann zum Glück Kessi (ca. 3 mon. altes Schäfer/Mischlings Mädchen) welche sie gleich mal anknurrte, anschließend kam uns Lothar dazu, der sich erst mal freute, diese währte aber nur bis wir in der Wohnung waren, bis wir sie allerdings da hatten, das dauerte.
Zuerst kam die große Weigerung überhaupt zur Haustür zu gehen, so trug ich sie rein, kaum innen runtergesetz rannte sie wieder raus, sie hatte so eine Angst in das Haus zu gehen, das uns klar war, sie wurde wohl immer rausgetreten. Kaum in der Wohnung, entdeckte sie die Couch, von der sie bis Samstagabend nut tragender weise zum verlassen aufgefordert werden konnte, „Meine Sofa“. Bis Samstag Nachmittag mussten wir sie auch immer ins Haus tragen und sie zitterte vor Angst, aber das legte sich, als wir erneut auf Kessi trafen und diese nach einer Spielrunde ins Haus rannte, seitdem geht auch Soula wie selbstverständlich rein (hätte sie sich aber auch von Lothar absehen können).
Fressen und Saufen war zu beginn auch aus der Schüssel unbekannt, als wir ihr diese hinstellten hatte sie erstmal Angst davor und blieb auf abstand, bis Lothar beides tat, sie ihn beobachtete und anschließend endlich was zu sich nahm. Zum Glück ist sie auch keine Fressmaschine und man kann das Futter stehen lassen.
Sie und Lothar: er freute sich auch oben noch und bracht ihr seine Spielsachen, ihre antwort, „Zähne zeigen und knurren“, dies machte sie 2-mal und ab da hatte er keine Lust mehr und ignorierte sie. Allerdings darf sie nun nur gewisse dinge sonst „macht er den Mäx “ und zeigt ihr wer Chef im Hause ist. Aber er ist ja ein guter und weis wann er enden muss.
Allem in allen sind wir begeistert, sie hat noch kein einziges mal in die Bude gemacht, läuft ohne Leine hinter uns her (was bei dem Eis zur Zeit ganz gut ist) und hört teilweise schon auf Stopp.
Zerstören tut sie auch gerne, bisher allerdings zum Glück nur unwichtiges, wie meine Haarklammer und meine Zigaretten Plättchen, weis nicht warum aber sie steht auf Plaste, die Fernbedienung hatte sie schon im Maul und meine Brille.
Heute muss sie mal eine Längere Zeit an der Leine laufen, auch dies muss sie ja lernen. Wir gehen mit ihr am Bauwagenplatz zu Freunden, da wird sie viele Hunde treffen, aber das stört sie bisher nicht.
Mit Lothar hat sie heute Morgen auch schon im Hof gespielt, langsam, besser schneller als wir gedacht haben geht alles voran, das wird schon.

Noch ein paar Kleinigkeiten zu ihr: erst mal muss sie ein bisschen zunehmen, sie ist schon sehr schmal, Muskeln baut sie bei uns sowieso auf, da hat sie nämlich auch so gut wie keine. Am Samstagabend wurde sie erst mal gebadet, sie hatte so schlimm gestunken (ging erstaunlich gut). Seit Samstag wird sich auch wie blöde im Schnee gewälzt, muss ja spaß machen wenn der Kerl das schon immer macht.
Ihre verschiedenen Biss und Schürfstellen sind zum Glück gut am abheilen werden aber von uns weiterhin mit Lotagen behandelt, und sie ist ein typisches Weib, einschmeicheln durch schmusen und aufdrängen.
So dies ist der erst Teil über sie, es kommen bestimmt noch ein paar dazu und das Sofa wird immer eine rolle als ihr Lieblingsligeplatz spielen.Geschichten über Soula

___________________________________________________________________________

Hallo ,

dieses Bild, das ich eben gemacht habe, muss ich Ihnen einfach schicken.
Es ist nicht so, dass wir nur einen Hundekorb hätten!!!

Grüße aus Gütersloh

Martina S. (und Goldy )

___________________________________________________________________________

Hallo ,

nachdem Kayla nun seit 3 Wochen bei uns eingezogen ist, ein kleiner Bericht darüber. Wir sind an dem Samstag sehr spät aus Düsseldorf nachhause gekommen. Als Kayla das erste mal unser Haus betreten hat, nahm sie sofort beschlag vom Hundekorb unsere Anabel. Es hat ca. 1 woche gedauert, bis sich die zwei aneinander gewöhnt hatten, wobei Kayla nicht die Probleme machte sondern Anabel. Sie war doch etwas eifersüchtig. Seit zwei Wochen sind sie nun ein Herz und eine Seele. Sie spielen sehr viel zusammen. Wie sie auf den Bildern sehen können, läuft Kayla beim Gassigehen frei ohne Leine. Man kann auch sagen , dass Kayla seit ca einer Woche stubenrein ist und sich auch meldet, wenn´s doch dringend wird. Mit den Hunden in der Nachbarschaft hat sie sich auch schon angefreundet. Wir sind froh , dass Kayla in unserer Familie ist und nwir werden sie auch nicht mehr hergeben.
Liebe Frau Loettgen, im anhang sind noch ein paar Bilder von Kayla.

Liebe Grüsse

Familie D. aus Trier

___________________________________________________________________________

Hallo !

Lazarus geht es sehrgut, er hat sich gut eingelebt und integriert. Wir
können mittlerweile zu 90% den Maulkorb weglassen, auch mit den Kindern
hat er keine Probleme mehr. Die Kastration ist unproblematisch
verlaufen, allerdings macht er immer noch ins Haus, er meldet einfach
nicht wenn er mal muss....
Draußen läuft er noch an der Leine, da er noch nicht besonders gut hört,
daran arbeiten wir, sobald die Hundeschule im Frühling wieder öffnet.
Er ist wirklich eine treue Seele, die zwar noch viel lernen muss, dies aber auch mit
Begeisterung tut! Unsere kleine Tochter liebt er sehr, die beiden
kuscheln jeden Tag ausführlich. Lazarus ist vom ersten Tag an wie meine
Schatten gewesen, er liegt auf meinen Füßen unterm Schreibtisch, auf
meinen Schoß vor dem Kamin und folgt mir auf Schritt und Tritt überall
hin. Auchmit unserem Pferden hat er sich angefreundet und sitz sogar oft
bei Ihnen im Stall. Die Dalmi-Dame ist seine beste Freundin, die beiden
spielen den ganzen Tag miteinander und tragen kleine spielerische
Kämpfchen aus. Mit Sammy gibt es ab und an mal ein kleines
Macht-Gerangel, allerdings hat bisher immer Sammy die Oberhand behalten.
Die letzten Bilder sind von Weihnachten, wenn ich aktuelle mache schicke
ich Sie euch gerne zu.

Viele Grüße aus Wiesbaden,
Katja B.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

wir haben Romy umgetauft, sie heißt bei uns Jule. Wir hätten Sie besser Hexe genannt, sie ist ein kleiner Teufel und hat nur Dummheiten im Kopf. Nichts ist vor ihr sicher.
Seit 2 Wochen gehen wir mit ihr in die Welpenschule. Sie macht sich ganz gut. Stubenrein ist sie inzwischen auch, nur die Kälte macht ihr zu schaffen. Auch in der Welpenschule kann sie zur Zeit nicht länger als eine halbe Stunde draußen dabei sein, dann beginnt das große Zittern und es wird drinnen der Gehorsam geübt.
Inzwischen wiegt sie 7 kg und ist ein ganzes Stück gewachsen.
Bilder im Anhang.
Sollten Sie die Bilder nicht öffnen können, bitte melden, dann schicken wir Sie einzeln.

Mit freundlichen Grüßen

Peter und Ute B.
____________________________________________________________________________

Hallo

uns gehts allen Prima!
Ouzo (Yannis) ist schon ordenlich gewachsen und hat super zugenommen. Er ist kerngesund und ein typischer Welpe.
Mittlerweile ist er "fast" stubenrein, hört schon auf hier, sitz und platz. In der Welpenspielstunde hat er sich mit einem
Jack Russel Welpen angefreundet, heute gehts wieder hin, ist herlich den beiden beim spielen zuzuschauen.
Auch ansonsten ist er super verträglich mit anderen Hunden.
Wir haben wohl einen echten Glücksgriff gemacht ;) er geht mit beim Essen gehen, fährt Auto, geht mit auf Arbeit, man kann echt alles
mit ihm machen. Anbei schicke ich Ihnen ein paar Fotos.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia N.

____________________________________________________________________________

hallo

hier einige Bilder von Lias leider sind die Bilder nicht sehr gut geworden Lias geht es sehr gut er hat sich prächtig gemacht er ist schon gewachsen und frisst sehr gut er hat ein grosses hundekörbchen wo er wenn wir zu Bett gehen auch schlafen geht nur das Problem ist alles was lias findet liegt in seinem körbchen lach jedenfalls macht uns lias sehr viel Freude wir werden in Kontakt bleiben und sie über lias im laufenden halten
liebe grüße Familie H.

____________________________________________________________________________

Hallo

Hier ein paar Fotos von Sony , jetzt Nando.
Er hat sich super schnell eingelebt , ist bereits stubenrein , sehr neugierig und aufgeschlossen , überhaupt nicht ängstlich. Beim spazieren gehen ist er sehr aufmerksam , und hört auch schon auf seinen Namen , so kann er auch schon ohne Leine laufen . Hier in Dortmund liegt ja zurzeit wieder dick Schnee da hat der kleine sehr viel Spass dran . . Am Samstag waren wir das 1. mal in der Welpenschule . Alles super. Also ein wirklich toller , und sehr(!) verschmuster kleiner Kerl und wir haben viel Freude mit ihm :)

______________________________________________________________________________

Guten Morgen ,

nun habe ich es gestern nicht mehr geschafft mich zu melden... wir hatten das Wochenende Besuch aus 'Westdeutschland' - wie man in Berlin so schön sagt. Freunde mit Kindern, die dem Karneval entfliehen wollten.
Nun sind alle weg und ich kann mich endlich hinsetzten und von Maheo/Matze berichten. Ein paar Bilder habe ich rangehängt.
Matze hat sich sehr schnell in 'sein Rudel' eingefügt. Die erste Hürde - sein Geschäft nicht mehr in der Wohnung zu erledigen, hatte er nach knapp 2 Wochen mit Bravour genommen.
Freunde hat er auch schon gefunden. Gleich nebenan wohnt 'Polly' eine schwarze Hündin, die aussieht wie ein fliegender Flokati - sie ist in einem ähnlichen Alter wie Matze und die beiden spielen mit Begeisterung miteinander. Ich muss Matze nach dem Spiel mit Polly immer büschelweise Haare aus dem Mund klauben - denn er zieht Polly mit großer Begeisterung an den 'Zöpfen'. Dann gibt es noch einen wunderbaren Labrador, der Hund eines sehr guten Freundes - der Hund heisst Gringo - er kommt sehr gern zu uns um mit Matze zu spielen.
Ich mache jeden Tag mindestens einen langen Spaziergang von einer Stunde mit ihm. Dabei haben wir auch schon ganz viele Hunde mit Herrchen kennengelernt. Da es hier sehr viele Möglichkeiten gibt, den Hund freilaufen zu lassen, können die Hunde dann ohne Einschränkung toben und rennen bis sie umfallen. Matze hatte anfangs ein wenig Angst vor anderen Hunden, nun hat sich das aber völlig gelegt, und er ist ein sehr neugieriger und freundlicher kleiner Hund, der sich freut, wenn er auf Artgenossen trifft.
Wir waren auch mit Matze bei Maja Nowak - leider konnten wir nur die erste und die letzte Stunde des Kurses wahrnehmen, die 2. und 3. Stunde mussten wir ausfallen lassen. Dafür war Maja letzte Woche hier und Matze hat 'Privatunterricht' bekommen. Im März machen wir das nochmal - wenn dieses verdammte Wetter dann hoffentlich mal wieder etwas besser ist. Hier liegt seit Ende Dezember ununterbrochen Schnee, die Gehwege sind komplett verreist, und ich habe irgendwann aufgehört meine Stürze zu zählen. Auch Matze hat sich schon einige Male hingelegt und wenn er in voller Fahrt abbremsen will, hat er einen ziemlich langen Bremsweg ...
Der Tierarzt hat Matze nochmal geimpft, eine weitere Wurmkur verpasst und ihn für gesund und munter erklärt. Mätzchen kann besonders mit seinem Gebiss und seinem weichen Fell punkten. Der Tierarzt war wirklich ganz begeistert.
Das Training ohne Leine macht mir momentan etwas zu schaffen - Maja hatte mich eingewiesen - aber es klappt noch nicht - ich glaube das liegt an meinen konfusen Signalen. Gestern hat Matze eine ganze Gruppe Touristen verbellt und immer wenn ich ihn gerufen haben ist er einfach weggelaufen - ausserdem ist er dann noch über die Straße gelaufen... Uuuuuaaaaaaah ich hätte ihn am liebsten geschüttelt und in die Ecke gestellt...
Wir wohnen in der Nähe vom Mahnmal 'Gleis 17' das ist ein Gleis in der S-Bahn Station Grunewald von dem im 2. Weltkrieg die jüdischen Berliner in die KZs geschickt wurden. Dieses Gleis 17 wird natürlich immer wieder auch von Touristen besucht. Man kann an ihm vorbei über ein sehr weites offenes Feld spazieren - ideal für Hunde mit Herrchen. Gestern sind Matze und ich dort dann auf eine Gruppe jüdisch-amerikanischer Touristen gestoßen, die ganz betroffen einem Reisebegleiter zuhörten. Matze ist losgeprescht, hat die Nackenhaare aufgestellt und hat ganz laut und böse gebellt. Ich wäre am liebsten im Erdboden versunken. Ich habe ihn erst nach mehrmaligem Bemühen und mit dem Leckerli Trick einfangen können - obwohl ich mich bei den Touristen mehrmals entschuldigt habe, konnte ich mir ungefähr vorstellen, was die gedacht haben...
Mit dem Verbellen von Menschen hat er erst vor einigen Tagen angefangen - da weiss ich noch gar nicht, wie ich damit umgehen soll. Denn das ist sehr schwierig, die Leute reagieren verständicherweise ängstlich oder ärgerlich. Ich werde, wenn sich dieses Verhalten nicht bessert Maja anrufen.
Matze und ich habe auch schon ein paar kleine Rituale miteinander - morgens z.B., setzen wir uns in einen großen Sessel und kuscheln ein paar Minuten, das gleiche machen wir Abends. Das ist für uns beide ein ganz schöner Moment.
So, liebe Frau Löttgen, ich hoffe es geht Ihnen gut und wahrscheinlich stecken Sie in den Vorbereitungen für Ihre Griechenland Reise. Ich wünsche Ihnen viel Kraft, Gesundheit und Unterstützung für Ihre Arbeit. Ich hoffe, dass Sie eine gute Reise haben und sich die Dinge so gestalten, wie Sie sich das vorstellen und wofür Sie so hart arbeiten.
Alles alles Liebe und Gute und ein besonders dicken Schmatz von Matz!

Ihre Anna D.

___________________________________________________________________________

Hallo,

hier wieder ein Gruß von Mitch. Seit ein paar Wochen geht er mit Happy und mir in die „Hundeführerschule“ und hier ist unsere Truppe auf dem ersten Sonntagsspaziergang, an dem wir teilgenommen haben. Ist sonst eine reine Labbitruppe und wir fallen ein bisschen auf wie „bunte Hunde“ – im wahrsten Sinne des Wortes J. Aber es ist ein super Hundetrainer und eine Supertruppe – echt nur nette Leute und wir sind voll integriert.
Familie Schildbach freut sich sehr auf die Kelly-Maus und hat mir eben geschrieben, dass Du sie aus GR selbst abholst. Auf sie wartet hier ein total liebevolles Zuhause.
LG an Dich und noch einen schönen Sonntag.

Sigrid

_____________________________________________________________________________

Hallo,

unserer Gina geht es sehr gut, sie ist wider Erwarten, ein richtiger Schnee-Fan, heute sind wir wieder durch unsere verschneiten Wälder gewandert, das macht ihr richtig Spass, weil sie dann ganz weich gehen kann.
Hier erst mal ein paar Weihnachtsfotos....

Schöne Grüße

Familie M.

____________________________________________________________________________

Hallo 
Was hatten die Kleinen und wir für glück. Das mit der Frau tut mir sehr
leid. Ich hoffe für die Mutter von Soula (Tracey) das es ihr halbwegs gut geht,
so wie auch allen anderen Hunden, hoffe auch das man die Mutter doch
noch vermitteln kann.
Gruß
Claudia T.

____________________________________________________________________________


Hallo

da ist Ebbie nun wohlbehalten bei uns angekommen - alles hat prima geklappt und wir sind sehr glücklich!

Einen schönen Sonntag wünscht
Familie B.

Copyright © 2020 Tiere in Not Griechenland. Alle Rechte vorbehalten.
top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen