Hallo,

Zu Phyllis Debbie) muss ich sagen, dass sie wirklich eine Erfolggeschichte ist! Wir hatten sehr schnell festgestellt, dass sie sich bemüht zu gucken und Lima anhand ihrer weißen Abzeichen orten kann. Am Anfang war die größte Schwierigkeit ihr "Ketten-Koller", im Kreis rennen, aufgeregt hechelnd, das war nicht so einfach, eine Lösung zu finden... wir haben sie immer gestoppt oder umgeleitet, dass sie gerade laufen muss. Und irgendwie schien sie besser zu sehen, je ruhiger sie wurde. Ein Besuch beim Fachtierarzt brachte dann die gute Nachricht, dass sie zwei Augenprobleme hätte: Mikrophtalmus (zu kleine Augen) und einen angeborenen Katarakt (Grauen Star, aber noch ist es nur ein kleiner Punkt und kann auch operiert werden, wenn er sie behindert später).
Mittlerweile, so würde ich als Laie es sagen, hat sie gelernt sich zu konzentrieren und sieht fast alles, Spielzeug, bunte Blumen, Hindernisse auf dem Weg... nur mit schnellen Bewegungen (ein weißer Hund, der schnell um sie herumrennt) hat sie Probleme. Deshalb hat sie auch viele Freiheiten und kann frei laufen, wir gehen viele unbekannte Wege durch den Wald und sie findet sich überall zurecht und rennt gutgelaunt mit uns mit. Im Kreis laufen tut sie nur noch in Ausnahmesituationen wie Gewitter, und da sieht man, wie sie die Augen verdreht oder schließt und "abschaltet", ich glaube, das war das Hauptproblem an der Kette, abschalten :-(.

Phyllis hat so viel Vertrauen aufgebaut, ich freue mich jeden Tag darüber, sie ist ein großer Kaspar und hat einen tollen Charakter entwickelt, fröhlich und verschmitzt, alles Lebende liebend gern küssend (die Katzen sind begeistert, haha), wirklich ein großer Schatz (mit mittlerweile über 62cm Schulterhöhe). Da hat man sich auf einen blinden Hund eingestellt und es ist überhaupt kein Problem. Vielleicht ist ihr Sichtfeld etwas eingeschränkt, denn sie beobachtet selbst kleine Käfer u.ä. Die Augenärztin bestätigte auch, dass sie sehen kann, wie genau kann man nicht sagen.

Franny fand ich auch toll, ich mag am liebsten langhaarige oder plüschige große Hunde. Zum Glück wurden nun auch mal ein paar von der Kläranlage vermittelt, da sind ja auch so schöne junge Hunde, die noch niemand entdeckt hat. Ach, was sage ich, es gibt keinen Hund, den ich nicht gut finde ;-), mein Traum von einem Collie hat sich mit Phyllis auch erfüllt (sie hütet sogar, schleicht sich an Lima an, Lima hat auch ein angeborenes Hüte-Talent), und nun der kleine Junge, der uns so sehr an unseren verstorbenen Janosch (Berner Sennenhund) erinnert. Von unserem Trio werden Sie noch viel hören, denke ich :-).
Entschuldigung, dass ich Sir so zutexte, aber ich musste Ihnen das von Phyllis auch mal schreiben. Ich bin selbst so überrascht davon, diesen Hund so glücklich strahlend jeden Tag zu erleben, und auch Lima hätte keine bessere Schwester zum Toben bekommen können. Ich schicke Ihnen mal ein neues Foto mit.

Viele liebe Grüße,
Sandra O.
___________________________________________________________________________

Hallo,

hier das Neueste von Bina! Sie ist einfach toll! Sie fühlt sich sichtlich sauwohl, wächst und gedeiht und kriegt am Körper ( z.B. am Po) noch ein paar weitere weiße Stellen!=-O Sieht lustig aus! Das Fell hinter den Ohren wächst erstaunlich dick und ist fast so wie das Fell eines Collies.Außerdem scheint das Fell dort hellbraun zu werden! Wer weiß, wer bei Bina alles " mitgemischt" hat!!!:-D
Anbei noch zwei neuere Fotos von Bienchen!

Viele liebe Grüße
Gisela und Udo J. und ein lautes Wuff von Bienchen!!
___________________________________________________________________________


...liebe Grüße aus Diez ;-)
Wir haben Spaß :-)
Hoffe ihnen geht's gut...!!!!

Bis bald
Alireza S. und Matia
___________________________________________________________________


Hallo,
ich möchte mich wieder einmal melden, um nach nunmehr über einem Jahr zu
berichten, dass es Emily super gut geht.
Sie ist der Hund unserer Herzen. Sie ist schlau und spricht durch ihre Blicke mit uns. Einen solchen liebevollen, lebenslustigen Hund hatten wir noch nie.

Es grüßen Sie ganz herzlich Fam. S. mit Emily (Goldy)
_____________________________________________________________________________


Hallo  :-)

Ich hoffe es geht ihnen gut und das sie fleißig vermitteln können. Die Seite im Internet wird fast täglich von mir besucht und ich freu mich für jedes Tier für das sie und ihr Team ein Zuhause finden konnten.
Heidi und uns geht es gut. Wir leben uns immer mehr und mehr zusammen. Es gibt noch viel für uns zu lernen aber, einmal die Woche wird die Hundeschule besucht. Bei der Dame wo wohl auch Sahrah Fuchs mit Puna ist. Da Heidi immer noch etwas schissirig ist und gelegentlich auch mal stur ;-) sind wir noch bei den Junghunden. Das was für uns aber am wichtigsten war, dass sie gut mit unseren Kindern zurecht kommt, erfüllt sie voll und ganz. Die drei Mädels spielen oft im "Rudel" zusammen :-) Einen festen Freund hat Heidi auch, den Nachbarshund meiner Eltern. Dieser ist jetzt 8 Jahre und kam aus einer spanischen Tötungsstation. Hat wie Heidi keinen Schwanz und ist kastriert, also, volles Vergnügen ob Läufig oder nicht. Wobei, Heidi war bisher noch nicht läufig. Letzten Mittwoch, am 1.6. haben wir ihren ersten Geburtstag gefeiert, mit selbstgebackenen Hundekeksen :-) Personen die sie kennt werden immer freudig begrüßt, alle anderen bekommen von uns die Anweisung sie nicht zu beachten. Wir haben rausgefunden, dass das am besten für Heidi ist, so kann sie sich selber erstmal ein Bild von den Personen machen.

Ich grüße sie ganz lieb und wünsche noch einen schönen Abend.

Dani (W.)

PS: Am Ende diesen Monats tritt Heidi ihren ersten Urlaub an, wir fahren für 14 Tage an die Nordsee :-)
____________________________________________________________________________


Hallo,
Karlos (Atlas) hat sich super eingelebt! Er ist ein kleiner verspielter frechdachs, mit dem man später sehr viel unternehmen kann :) Mit Frieda ( Fine), unserem anderen Hund, versteht er sich auch super! Sie hatte vorher nie mit hunden gespielt, aber mit Karlos spielt sie super gerne :) Mit den katzen funktioniert auch alles wunderbar! Rund um ist alles einfach perfekt :)
Dankeschön!!!

Allerliebste Grüße
Pia P.
_________________________________________________________________________


Findus zuhause - und mächtig gewachsen ;-)))
____________________________________________________________________________


Auch Franny ist zuhause angekommen, und fühlt sich bereits pudelwohl ;-)
___________________________________________________________________________


Hallo ,

hier sind nun ein paar Bilder von Lilly (Jazz).
Viel neues gibt es eigentlich nicht zu berichten, es läuft weiterhin super und ich bereue es kein Stück Lilly geholt zu haben. Sie ist so ein sanfter, toller, liebevoller, ausgeglichener Hund! In neuen Situationen ist sie zwar immer etwas unsicher, jedoch merke ich dass ich ihr nun auch die Sicherheit geben kann die sie dann braucht. Draußen klappt es mittlerweile auch schon viel besser mit der Aufmerksamkeit, sie schaut immer wieder von sich aus mal auf mich, das hat sie anfangs ja gar nicht getan. Es ist echt erstaunlich wie gut das alles funktioniert, nach gerade mal 2 Wochen :)

Liebe Grüße

Laura B.
__________________________________________________________________________


Hallo ,

Luna ist einfach nur wundervoll. Auf der Fahrt war Sie ruhig und hat viel geschlafen.
Auf dem zweiten Bild sehen Sie Luna nach 3 Stunden in Ihrem neuen zuhause. Diesen Platz hat Sie sich selbst ausgesucht, und hat sich dann sogar zu meinem Mann gekuschelt! (-:
Sie ist ängstlich aber es könnte bei weitem schlimmer sein. Sie wedelt mit dem Schwanz wenn wir sie ansehen und ansprechen. Sie läßt sich auch schmusen ohne Angst zu haben. Im Huas verhält sie sich schon recht gut, draußen im Garten ist sie noch ein bißchen vorsichtiger. Wir sind sooo glücklich Luna bei uns zu haben!!!!
Nochmal vielen Dank für alles!!!!

Viele liebe Grüße
Julia S.
___________________________________________________________________________


Auch Glika hat jetzt ihr Paradies auf Erden bekommen ;-)
___________________________________________________________________________


Hallo,

ich wollte nur mal eine kurze Berichterstattung über die wunderbare Maddie abgeben.

Sie hat sich herrlich erholt und gut zugenommen. Sie hatte in kürzester Zeit zu ihrem Idealgewicht gefunden. Man muß allerdings ein wenig aufpassen, denn sie stand schon zu gut im Futter. Sie bekommt täglich ihre Allopurinol- Tabletten gegen ihre Leishmaniose. Damit kommt sie super aus. Leider ist Maddie zweimal in der ganzen Zeit aus völlig unerklärlichen Gründen zusammengebrochen- ein Kreislaufkollaps. Doch noch ehe wir beim Tierarzt waren, war sie wieder putzmunter.

Auch Blutuntersuchungen gaben keinen Aufschluß darüber, was der Auslöser war. Das waren die einzigen Momente, in denen wir uns noch Sorgen gemacht haben.

Maddie ist blitzschnell eine quirlige und unheimlich verschmuste Hündin geworden. Sie lebt wie eine kleine Königin und benimmt sich auch so- unser Rüde Carlos wird mal schnell angeknurrt, wenn er zuviel gestreichelt wird. Sie will absolut ungeteilte Aufmerksamkeit.
Es ist kaum zu glauben, wie schnell sie sich eingelebt und erholt hat. Sie ist zum Mittelpunkt der Familie geworden und ist kinderlieb und verträgt sich auch mittlerweile mit Katzen- aber nur die hauseigenen. Maddie ist ein absoluter Sonnenschein geworden!

Sehen sie selbst auf den Bildern im Anhang!

Liebe Grüße, Familie M.

zur Erinnerung möchten wir nochmal zeigen wie Maddie vor ca 1 Jahr aussah, als Evi sie fand :


____________________________________________________________________________


Hallo Frau Löttgen,

vielen Dank für die Fotos von Bina und ihrem Bruder. Für uns ist es
natürlich besonders interessant, auf Fotos zu sehen, unter welchen
Bedingungen Bina gefunden worden ist. Wer war eigentlich der dritte Hund?

Binas Zahnwechsel haben wir tatsächlich nicht mitbekommen, obwohl wir
darauf geachtet hatten. Der Tierarzt bestätigte, dass sie die "neuen"
Zähne seit Mai hat und schätzt, dass Bina im November geboren worden
ist. Das passt ja zu Ihren Informationen.
Wahrscheinlich wird Bina nächste Woche kastriert. Der Tierarzt (Dr.
Schmidt) hat uns noch einmal die Vorteile der Früh-Kastration genannt.

Im Anhang finden Sie 2 neue Bina-Fotos (beide zu Hause, also in Binas
Revier aufgenommen). Das eine Foto zeigt Bina im "Ruhe-Zustand", das
andere zeigt sie, während sie zu Hause ihre Kreise zieht; das macht sie
oft, wenn sie vom Spaziergang nach Hause kommt; dann legt sie noch
einmal richtig los. Sie hat eine enorme Energie und ist äußerst
"sportlich". In dem Bild sieht sie zu dick aus; sie ist aber nach wie
vor dünn. Ihr Gewicht betrug vor 1 Woche ( beim Tierarzt) 6,5 kg.
Inzwischen versteht sich Bina sehr gut mit anderen Hunden. Wenn sie
einen bisher fremden Hunden zunächst vorsichtig beschnuppert hat, will
sie mit ihm spielen. Am liebsten hat sie eine 15-jährige Jack Russell -
Hündin sowie ein 11-jähriger Labrador. Zum Spielen besser geeignet sind
natürlich junge Hunde; beim Spaziergang treffen wir manchmal eine
1-jährige verspielte Hündin ( sieht aus wie eine Collie-Mischung).

Das einzige Problem ist das Autofahren. Sie hat Angst davor und beginnt
schon nach 1 Minute zu speicheln. Nach etwa 10 - 15 Minuten erbricht
sie. Sie bekommt ein Bachblüten-Präparat dagegen . Bisher ohne großen
Erfolg. Während der Autofahrt vom Düsseldorfer Flughafen nach hier
speichelte sie zwar etwas, aber ansonsten gab es keine Probleme. Das
Autofahren müssen wir noch mit ihr auf kurzen Fahrten trainieren. Ende
Juli fahren wir mit ihr ( wie jeden Sommer ) an die dänische
Nordseeküste. Unser letzter Hund, Tammy, war jedes Jahr 1 - 2 mal dort
gewesen und fühlte sich dort sehr wohl.

Viele Grüße aus Werl.

Gisela und Udo J.
_____________________________________________________________________________


Hallo ,
wollte nur kurz mitteilen, dass Shorty seit dem 13.06.11 1 Jahr bei uns ist. Wir haben seinen ersten Jahrestag gefeiert. Da wir seinen richtigen Geburtstag nicht kennen, haben wir beschlossen, an diesem Tag auch seinen Geburtstag zu feiern.

Wir waren über Pfingsten auf dem Campingplatz in Bad Karlshafen an der Weser. Es war überhaupt kein Problem mit Shorty. Er versteht sich ja auch mit allen anderen Hunden gut. So dass es kein großes Gekläffe gibt. Wir haben für ihn noch eine zusammenfaltbare Box gekauft, damit er eine Rückzugsmöglichkeit hat. Er hat seine Höhle auch gleich angenommen. Hab noch ein paar Fotos angehängt.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Team weiterhin viel Kraft bei Ihrer Arbeit.

Liebe Grüße aus Paderborn

Familie B. mit Shorty

P.S. Als ich Glyka gesehen habe, dachte ich, dass müsste eine Schwester von Shorty sein. So eine verblüffende Ähnlichkeit. leider war mein Mann nicht davon zu überzeugen, dass bei uns auch zwei Hunde satt werden würden :-( Zum Glück ist sie ja sehr schnell vermittelt worden. Ich wünsche ihr, dass sie nun ein liebevolles Zuhause gefunden hat.
__________________________________________________________________________


Hallo ,

wir sind jeden Tag aufs Neue überrascht wie einfach Alles geht. Anbei ein paar Bilder von den Beiden.
Die beiden Hunde verstehen sich super und spielen wirklich gut miteinander. Jacky hat eine Engelsgeduld mit Nana und sie kann wirklich eine Menge mit ihm anstellen.

Mittlerweile klappt es auch mit dem Fressen. Leider ist sie nicht so scharf auf Futter, das würde die Erziehung erleichtern, gerade was das Spazieren gehen angeht.

Wir lassen sie auch schon von der Leine und sie geht bekannte Wege flüssig mit und flüchtet nicht. Ab und zu schaltet Sie dann den Turbo ein und dann kommt der Windhund durch, wirklich schön anzusehen. Jacky hat auch schon mitbekommen, dass er dann auf gerader Strecke kein Land mehr sieht und schlägt einfach ein paar Haken, was Nana dann wieder überrascht.
Mit den Katzen klappt es auch sehr gut. Sie lässt sie in Frieden und hat mitbekommen, dass die Katzen auch hier leben. Ab und zu wird sich beschnuppert, aber jagen tut sie sie nicht. Dafür findet sie die Hühner sehr interessant. Die machen einfach so schön viel Lärm wenn man sie aufscheucht.
Alles was größer als Nana ist und sich auf sie zu bewegt macht ihr Angst, wie zum Beispiel die Ponies oder die Schafe.
Gerade haben wir beide mit einer Dobermannhündin von einem Bekanten laufen lassen. Die beiden Damen sind ungefähr gleich alt. Nana hat sich sofort unterworfen, zeigte sehr viel Angst, taute aber dann schnell auf und machte beim Spielen mit.
Haufen macht Nana mittlerweile draußen. Leider habe ich sie draußen noch nie pinkeln gesehen und finde drinnen nur die Pfützen. Da hilft dann nur noch Zewa wisch und weg mit eine Wisch ist Alles weg J Haben Sie vielleicht einen Trick?

Wie freuen uns sehr über diesen Hund.
Schöne Grüße
Julia und Yaina
____________________________________________________________________________


Nun ist es 1 jahr her wo Tara nach Deutschland jekommen ist...Danke nochmal an alle denn die Maus gebe ich niemehr her ,denn sie ist mein ganzer Stolz!!!!

Danke sagt auch Tara


Lg Adeline und Tara
___________________________________________________________________________


Hallo aus coopers zuhause in Stuttgart
vor 1nem Jahr sendete ich bereits eine angekommen Mail von Cooper.doch da er bereits schon etwas Grösser und stärker geworden ist dachten Cooper und ich:wir wollen mal wieder ein paar nette Grüße an seine Retter schicken.Nun aber zu Cooper er fühlt sich hier bei uns immernoch pudelwohl und ist ein sehr dankbarer und ruhiger jedoch sehr sportlicher hund geworden.da er sich Nun hier in seinen neuen Garten-Revier bestens auskennt geht er des öfteren mal auf erkundungstour in die anliegenden Schrebergärten ;) er liebt den Wald das rumtollen,das rennen und das schwimmen und ist für all das total dankbar.Letztes Jahr war er das erste mal im Schweizer Gebirge,und musste von Anfang an jeden Berg erklimmen,machte auch Bekanntschaft mit Kühen die er so garnicht mag..wir müssen sagen cooper passt perfekt zu uns er ist ein gesunder fröhlicher,ruhiger,dankbarer hundefreund und vertraut uns total..wir sind wirklich froh ihn zu haben,und ihn jeden Tag lachen zu sehen...
Viele (bellende)Grüße an seine Retter cooper&familie B.
___________________________________________________________________________


Hallo ,

nach jetzt fünf Wochen, wo unser Ferris bei uns ist, kennen wir ihn besser um etwas über ihn schreiben zu können.
Als erstes: Die sechsstündige Autofahrt nach dem Flug hat er prächtig gemeistert...bis auf seinen Geruch hat man ihn nicht bemerkt :-P
Wir sind ja nach wie vor jeden Tag immer wieder neu überrascht und stolz zugleich, was wir für einen super tollen Hund bekommen haben. Wir halten uns immer vor Augen, dass er von der Straße kommt und können es kaum glauben, was für ein Glück wir hatten, ihn zu bekommen.
Mein Motto ist ja: Für jeden Hund gibt es SEIN passendes Herrchen/Frauchen und ich bin mir sicher, dass Ferris das in uns gefunden hat.
Er ist von Anfang an stubenrein, kaum zu glauben, da er doch auf der Straße und nicht in der Wohnung aufgewachsen ist.
Von Anfang an schläft er durch, da kanns auch mal 10Uhr werden und er gibt immer noch keinen Laut von sich. Erst wenn wir sagen "Komm wir gehen Gassi" steht er auf. :-)
Da er zu Beginn uns eigentlich nicht wirklich essen lassen wollte, ohne auf den Tisch zu kommen (mit den Vorderbeinen) und beim Spazierengehen sich in die Leine geschmissen, wie ein wahnsinniger auf den Boden geschmissen und sich wie ein Krokodil gedreht hat...haben wir beschlossen uns lieber gleich Hilfe zu holen, als selbst auszutesten...was
auch die beste Entscheidung war. Mittlerweile haben wir die 4. Einzeltrainingsstunde hinter uns und der Unterschied zum Beginn ist erheblich.
Heute können wir ohne Probleme essen, das hat er nach einer Woche schon fast komplett kapiert gehabt (ohne Trainer ;-) ), dass er da nichts bekommt, nur Wurst war sehr verlockend, aber auch das ist heute kein Problem mehr.
Nachdem der Trainer uns gezeigt hatte, wie er "Sitz" lernen kann außer das Leckerlie über den Kopf zu halten (was bei ihm nur hochspringen oder rückwärtslaufen hervorrief) hatte er das Kommando innerhalb von zwei Tagen super drauf.
Wenn man bedenkt, dass er davor NIE saß, wirklich nie...er stand oder lag, tut er das heute fast ständig...mit dem "Platz" dauert es etwas länger, das beherrscht er gut in der Wohnung, wenn die Ablenkung geringer ist. Draußen kann er es auch schon hauptsächlich, aber halt noch nicht IMMER, wenn wir es wollen.
Wir trainieren mittlerweile mit einer 5-Meter-Leine und die Spaziergänge sind hauptsächlich noch umdrehn...umdrehn...umdrehn...
langsam hat er auch kapiert, dass WIR den Weg bestimmen. Der Trainer meinte auch, dass das mit dem Freilaufen lassen wohl
noch dauert...weil wer weiß, was er macht, wenn er seine "Freiheit" wieder spührt. Deshalb muss er langsam darauf vorbereitet werden, auch wenn viele sagen, "ach was, der kommt schon wieder..." Auf diesen Tag bin ich sehr gespannt, wenn wir das erste mal die Leine ganz weg machen können.
Seit letzter Woche bekommt er auch sein Fressen nur noch durch das Dummy draußen...was er wirklich super macht. Was die Bindung und Aufmerksamkeit zu uns sehr stärkt.
Er ist einfach ein wahnsinns Hund...jeder der ihn kennenlernt liebt ihn...das Erste ist immer..."oh man...ist der hübsch!" und ich sag, "und sowas findet man in Griechenland auf der Straße"...unglaublich!!!
Mit unserem Vermieterhund (Maddox) versteht er sich auch prächtig.
Und er ist absolut verschmust...das ist echt super, da ergänzen wir uns sehr ;)

Auf jedenfall wollen wir Ihnen Frau Löttgen, Frau Stolte und allen Anderen, die mitgewirkt haben, dass Ferris zu uns kommen konnte...SEHR DANKEN, er ist wirklich unser Traumhund...und allen Menschen, die sich entschieden haben einen Hund in die Familie holen zu wollen, kann ich nur sagen,holt euch einen von denen, die die Chance in Ihrem Land vielleicht nie bekommen werden...habt keine Angst davor, Sie werden es Ihnen Danken.
Wir bereuen auf jedenfall keine Sekunde mit ihm und würden es immer wieder tun...diesen armen Seelen zu helfen...
Vielen Dank auch an die Spenderin, die nach dem Autounfall, den Ferris noch in Griechenland hatte, gespendet hat und ihm damit geholfen hat.
Allen Vielen Dank...

Anbei noch n paar Bilder und Videos...

Viele Grüße aus Baden-Württemberg
Stefanie P., Christian K. und natürlich FERRIS
___________________________________________________________________________

Samira's Familie hat uns einen Bericht geschickt ;-) Das PDF können Sie sich hier ansehen ;-)

SAMIRA ZUHAUSE

_____________________________________________________________________________


Hallo ,
entschuldigen Sie, dass ich Sie so lange warten ließ, aber seit wir unser neues Familiemitglied haben, bin ich kaum mehr am Computer. Nora(Perla) /Jetzt Trixie hat sich wunderbar eingelebt, z.Z. hat sie eine Ohrentzündung und nimmt mir die Behandlung etwas übel, so dass sie morgens und abends einen Bogen um mich macht, bis das Ohr behandelt ist, danach ist wieder alles gut. Sie ist eine zuckersüsse Maus, die sich sehr schnell eingelebt hat und alle anderen Hunde im Familienkreis (von Eltern, Schwiegereltern etc.) haben sie akkzeptiert, sogar der Hund meiner Schwiegermutter, der sonst nicht so schnell Freundschaften schließt, erst recht wenn es um ihren Freund Dino geht. Trixie orientiert sich sehr an Dino, legt seit ein paar Tagen auch den Kopf auf ihn, wenn sie nebeneinander liegen und es ist einfach nur schön mit ihr. Mittlerweile läuft sie auch ohne Leine, zumindest in übersichtlichen Situationen und das klappt klasse, sie schaut sich immer um und kommt auch zwischendurch immer wieder zu mir zurück. Etwas Sorgen hat mir der desolate Zustand ihrer Zähne (die Vorderzähne zwischen den Eckzähnen sind ganz abgeschliffen)gemacht, aber unser TA hat bei derUntersuchung wegen der Ohren gesagt, das käme vermutlich durch Nagen am Gitter und solange keine Entzündung oder sonstige Beschwerden käme, könne man das so lassen. Sie fängt hin und wieder auch an, Laufspiele mit uns zu machen und dann flitzt sie um einen rum, dass die Ohren nur so fliegen. Leider kriege ich davon keine Bilder gemacht, da unsere Kamera nicht mehr ganz funktionstüchtig ist. Aber ein schöner Anblick und es kommt uns so vor, als wäre sie schon ewig bei uns.

Ich versuchen dann mal die Bilder anzuhängen und hoffe, es klappt!
Liebe Grüße
Silke K.
______________________________________________________________________________


Habe ich euch schon neue Bilder von meinen beiden Lieblingen geschickt? ;o)) Grichischer Straßenköter und kleiner Lausebengel funktioniert super ;o)

Ganz viele liebe Grüße,

Sarah und Puna (Elyssa)
________________________________________________________________________


Hallo,

Sie hatten Recht – Allegra fehlte die Bewegung!

Allegra hatte seit gestern früh das Fressen komplett verweigert, wurde
wieder scheuer und ängstlicher, sodass wir anfingen, uns ernsthaft Sorgen zu
machen – kurzfristig hing sogar der Haussegen schief, weil sich der Herr
B. nicht besonders rücksichtsvoll verhält, seinerseits aber zu Recht
leicht genervt von dem vielen Hundegetütel der übrigen Familie ist. Nach dem
Spazierengehen bockte Allegra beim ins Haus gehen – also entschieden wir uns
für Schleppleine im Vordergarten. Dass wir damit auf dem richtigen Weg
waren, zeigte sie uns sofort und legte mit wilden Bocksprüngen los und
verhedderte sich gnadenlos in die viele Schnur. Reichte also nicht. Gut,
dass ich vormittags beim Waldspaziergang „auf den Namen Allegra hören und
herkommen“ mit Leckerli geübt hatte (obwohl ihr auch die Leckerli ziemlich
egal schienen…) – also haben wir sie kurzer Hand auch von der Schleppleine
befreit (Kaninchen und Löcher im Gartenzaun hin oder her). Allegra
explodierte förmlich (siehe Bildmaterial). Gott sei Dank waren Franz und
Jakob mit dabei, sodass wir sie mit „Allegra komm“-Rufen hin und her jagen
konnten. Die Leckerli waren ihr dabei fast egal (Streicheleinheiten standen
sogar fast höher in ihrer Gunst) und ich glaube, sie machte das Spiel aus
purer Bewegungslust mit. Auch der Herr B. war erstaunt und gab zu, dass
dem Hund vorher wohl etwas gefehlt hatte – Haussegen wieder gerade.

Natürlich wurde es dann auch kritisch, weil Allegra ihren Radius unerlaubt
erweiterte und sich mit high-Speed Richtung Kaninchen aufmachte. Neues Spiel
dabei natürlich „fang mich doch“ – Franz ist hinterher. Ich weiß nicht, wie
er es geschafft hat (ich bin nicht so schnell), aber er kam dann mit Allegra
am Halsband (toleriert sie bei mir nur äußerst ungern) wieder um die
Hausecke. Dann war aber auch das gröbste Bewegungspotential abgebaut und
Schleppleine wieder halbwegs „ok“. Allegra lag etwas müde unter ihrem
Lieblingsbusch, die Kinder versprachen, Zerstöraktionen an der Schleppleine
zu verhindern und ich bin einkaufen gegangen für unsere Feinschmeckerin:
Hühnerherzen und Putenmägen – hat sie aber auch wieder ausgespuckt (so wie
Trockenfutter, Äpfel, Banane, Karotten, manchmal sogar die
Pansen-Leckerlis). Wir hätten es uns aber denken können: natürlich Fisch!

Mit einer Dose Thunfisch war auf einmal alles möglich: voll konzentrierte
Allegra, die neben „Allegra komm“ auf einmal auch wie selbstverständlich
auch „Sitz“ und auch „langsam, nicht aus der Hand schnappen!“ konnte - da
hat definitiv jemand vorgearbeitet!!!
Beim Abendessen bekamen wir einen Antrittsbesuch von den beiden Labradors
Theo und Dante samt Frauchen Irene (ich hatte unseren Antrittsbesuch etwas
herausgezögert, weil ich mir nicht so sicher war, ob das schon eine gute
Idee ist). Etwas zögerlich habe ich Allegra ohne Leine rausgelassen mit dem
Erfolg, dass Theo und Dante das Gartentörchen (das nicht ganz zu war)
auftraten und mit der Knie-lädierten Irene hintendran auf Allegra
einstürmten. Allegra sofort in aggressive Angst-Verteidigungshaltung, kläfft
ziemlich panisch ca. 5 Meter von mir entfernt auf die beiden ein. Ich brüll
„Allegra!“ … und … … … Allegra kommt! Jakob übernimmt Allegra und ich
schmeiße die beiden Herren vom Grundstück. Dieser Hund ist echt genial!
Trotz dieser Attacke ist Allegra (immer noch ohne Leine!) dann sogar wieder
ans (inzwischen fest verschlossene) Gartentor gekommen und war bereit, etwas
zivilisierter und freundlicher erneut Kontakt aufzunehmen. Unglaublich!

Dem Ganzen die Krone hat sie dann beim Reingehen aufgesetzt. Ich sag
„Tschüss Irene, Allegra komm“ und gehe ins Haus (denke dabei, so jetzt kann
sie der Franz gleich wieder anlocken gehen) und … … … Allegra folgt
problemlos hinterher. Türe zu – aber dann gab’s ein ganz dickes und lange
Lobeschmusen – Jakob hat noch schnell den Rest Thunfisch aus der Küche
geholt – jetzt liegt sie still vergnügt im Körbchen, den Bauch voll
Thunfisch pur. Hoffentlich gibt es heute Nacht kein Malheur! Allerdings saß
der Herr B. etwas säuerlich vor dem kalt gewordenen Abendessens-Tisch –
der braucht auch noch einen dicken Schmatz heute Abend!

Das war’s dann wohl mit dem Traum vom ruhigen, gemütlichen Familienhund –
nächste Woche muss das Fahrrad geölt werden. Außerdem ist es jetzt definitiv
Zeit für gemeinsame Spaziergänge mit den Herren – Dante ist auch so ein Energiebündel!

LG

Dascha S.
____________________________________________________________________________


Hallo ,

habe Ihnen Bilder angehängt. Der Korb im Wohnzimmer ist für Melissa viel zu groß. Am liebsten liegt sie im Schlafzimmer auf der Decke, dabei ist die gar nicht so schön gepolstert. Gestern mußte die arme Maus nur im Regen durch die Gegend laufen. Das war ja ein Start nach Deutschland. Heute morgen hat sie ein paar mal genießt. Ich hoffe nicht, daß sie sich erkältet hat. Wir haben
massenweise Hunde getroffen u. für sie ist das ganz schön viel.
Aber sie sucht immer die Menschen dazu u. läßt sich kraulen. Sie macht auch gar nicht in die Wohnung u. entleert sich draußen.
Sollte es heute mal trocken sein, werde ich auch draußen einige Bilder machen können. Aber sie ist sooo lieb u. bis jetzt mit jedem anderen Hund verträglich.
Ins Auto springt sie von alleine und auch wieder raus. Autofahren macht ihr nichts. Das ist auch einfach nur super.
Gleich kommt die Hundesitterin u. lernt ihren Zögling kennen. Aber ich mache mir gar keine Sorgen mehr, bis jetzt ist Melissa sehr sehr pflegeleicht.

Bis bald.

V.G.

Esther K.
_________________________________________________________________________


Hallo ,

welcher Angsthase? ;-) Ich glaube, die Hunde wurden vertauscht...

Am Flughafen hat man kaum etwas von ihm gesehen, so quetschte er sich in die Ecke seiner Box. Aber bei der Pause auf der Rückfahrt stupste er die Hand an, die ihm Wasser gab, und wir konnten ihn anfassen, danach schlief er entspannt bis nach Hause.
Da es schon recht spät war, als wir ankamen, verschoben wir alles Weitere und ließen ihn in einem extra Raum erstmal ausschlafen. Gestern morgen begrüßte uns der kleine Mann ganz freundlich, wedelte und ließ sich streicheln, schnüffelte das Gesicht ab... wir trugen ihn in den Garten zum großen Kennenlernen.

Lima hat ihn sehr freundlich begrüßt und schon sehr schnell mit ihm gespielt. Er sieht ihr so ähnlich ;-), und er liebt die Hunde sowieso. Phyllis ist er noch etwas unheimlich, wenn er schnell um sie herumrennt, aber sie hat ihm auch freundlich hallo gesagt und beobachtet ihn voller Interesse. Wenn sie erstmal merkt, dass es ein Hund ist, wird sie auch damit spielen ;-).

Der kleine Samson (Peppo), so wird er heißen, ist überhaupt nicht mehr ängstlich, er rennt hinter uns her durch den Garten, setzt sich auf die Füße und möchte in den Arm genommen werden, man kann ihn knuddeln und küssen, und er freut sich darüber und genießt die Zuwendung. Weil er nicht flüchtet oder sich versteckt, brauchten wir in nicht mal anleinen, er kommt sofort, wenn man ihn lockt, ganz süß! Er fühlt sich sehr wohl und sicher, fängt Schmetterlinge und Vögel (also, läuft hinterher :-)), schaut sich jede Blume an und war auch schon im Hundeteich.

Viele liebe Grüße,
Christiane K.
_____________________________________________________________________________


Hallo !

Ich denke, es ist mal wieder an der Zeit, etwas von uns hören zu lassen. ;)
Platon (Ramon) geht es bestens!!!
Meine Schwester und ich sind gestern Nachmittag mit unseren Töchtern und unseren Hunden mit der Rheinfähre von uns(Langel) nach Hitdorf (Leverkusen) gefahren.
Für Platon war es die erste Schifffahrt und er war anfangs etwas unsicher auf dem wackeligen Boden, doch kaum hatte die Fähre richtig abgelegt, war er wieder ganz der Alte und versuchte die Fähre zu erkunden.
Enya hatte ich nicht mitgenommen, da sie nach Angaben unserer Tierärztin besser damit bedient ist, wenn sie ausschließlich die typischen Hunderunden bei uns zuhause dreht.
Sie ist so hyperaktiv ist, dass sie sich selbst zu viel Stress antut, wenn sie in eine andere Umgebung kommt und nur fiepst, ständig an der Leine hin und her rennt und hechelt als hätte sie nen Marathon hinter sich..

Platon könnte ich dagegen knutschen, er hat die Ruhe weg und es ist egal, wo man mit ihm hingeht oder fährt, er verhält sich ruhig und ausgeglichen, sei es bei den Fußballspielen unseres Sohnes oder wenn wir mit dem Auto unterwegs sind.
Autofahren liebt er dermaßen, dass kein geöffneter Kofferraum vor ihm sicher ist. :)

Ich hoffe, Ihnen geht es gut!

Viele liebe Grüße, Ingrid B.

Auch hier wollen wir einmal daran erinnern wie Ramon aussah als Evi ihn gefunden    hatte ...


_____________________________________________________________________________


Hallo ,
Nachdem wir gestern noch spontan für Alena ein neues Geschirr und Halsband
gekauft hatten, legte sie sich bequem in den Fußraum des Pkw und schlief
bis zu Hause.
Die Autofahrt hat sie gut gemeistert.
Nach einem wohltuendem warmen Bad fühlt sich ihr Fell jetzt ganz weich und
toll an. Jetzt wurde ihr neues zu Hause erkundet und die ersten Spielsachen
in Beschlag genommen.
Am Abend lernte sie dann noch den Hund meiner Schwester kennen, die gerade
bei uns zu Besuch waren, auch dieses klappte gut.
Die erste Nacht war nach kurzem jaulen sehr ruhig, sie schlief bis zum Morgen durch.

Anbei ein paar Fotos.

Danke und LG

Familie S.
___________________________________________________________________________


hi
ich bin es nach langen nochmal euer riese liko (andie)
ich bin jetzt 72 cm groß und es hat einfach kein ende , wiege jetzt 32 kilo.
meine eltern haben mir die männlichkeit genommen, die hatten wohl angst das ich noch mehr so riesen in die welt setze :-)
eigentlich bin ich so ein ganz lieber aber im moment habe ich große lust auf schuhe :-)
mit meiner kleine freundin mini die hauskatze komm ich sehr gut klar doch sie leider nicht mit mir sie will einfach nicht mit mir spielen bin ihr wohl zu groß:-)
im haushalt bin ich auch sehr fleisig und will helfen, immer wenn ich um den wohnzimmertisch laufe räume ich diesen schonmal mit meinen langen schwanz ab...
hier gibt es auch sehr leckeres essen hatte letzten lammfleisch sogar vom teller und vom tisch aber das war glaub ich nicht für mich weil die ganze famile dann kein fleisch mehr auf den teller :-)
bald bin ich 3 wochen im uralub bei oma helga die ist auch immer ganz lieb zu mir meine eltern fliegen nach grieschenland haben gehört es ist sehr warm bei euch ?!
naja wie ihr seht geht es mir hier super ich bin voll und ganz zufrieden mit meiner famile im anhang schicke ich euch noch ein paar bilder von mir also bis dann mal
____________________________________________________________________________


Hallo ,
hier ein paar Bilder von Rustys (Champ's) ersten Spaziergang.
Viele Grüße
Fam.J.
___________________________________________________________________________


Hallo Frau Kafetzis!

Gary (Ifestos) ist einfach ein Schatz, einfach nur liebenswert. Er macht uns sehr viel Freude. Mit Cooper läuft es immer besser. Gary vergöttert ihn, was ihn aber nicht daran hindert, Cooper zu ärgern (in den Schwanz beißen u. a.). Wir haben also viel Spaß. Mein Mann ist auch wieder zuhause seit gestern, was er nun hatte weiß man nicht.

Nun die Bilder, ich werde wieder welche schicken.

Liebe Grüsse

die G.bande
____________________________________________________________________________


Hallo !

Wollten mal kurz von Franny wieder berichten.Es läuft wunderbar mit ihr,es wird jeden Tag besser.Seit zwei Wochen können wir jetzt mit ihr raus gehen, sie läuft sehr gut an der Leine.Wenn wir morgens aufstehen begrüsst sie uns immer mit Pfötchen geben,und es kann garnicht schnell genug gehen das wir endlich unseren Spaziergang machen.Es gibt immer so viel zum schnüffeln weils hier bei uns so viele Hunde gibt,Franny hat schon mindestens 10 Hunde kennen gelernt.Ein sehr guten Freund hat sie schon,das ist unser Nachbarhund Charly ein 2 jähriger brauner Labrador.Mit ihn rennt sie oft bei uns im Garten um die wette.Wenn man die beiden sieht denkt man das sie sich schon ewig kennen.Franny liebt es auch hinter einen Stock her zurennen und einen Ball,den bringt sie uns auch schon mal und legt ihn vor unsere Füsse damit wir ihn wieder werfen,das ist so richtig süss.Am Sonntag war eine Freundin mit ihrer Hündin Santa bei uns zu Besuch,Sie hat sie seid über ein Jahr und kommt aus Spanien ist auch 2 Jahre alt,und verstehen sich auch gut dann beim Spazieren gehen sind sie dann beide im bach gegangen und haben sich erst mal abgekühlt,weil es so heiss war.Das mit dem Bach macht Franny seid ein paar Tagen und findet es toll.Am 13.08. fahren wir nach Dänemark für 3 Wochen,mal sehen was sie sagt wenn sie die Nordsee sieht.Da lassen wir sie aber nur mit langer Leine rein und nur da wo es flach ist.Denn die Nordsee ist nicht ohne.Wir haben da ein tolles Ferienhaus gemietet mit Rasen und rund rum Mauer,so können wir Franny da ohne weiteres frei rumlaufen lassen.Ausserdem gibt es da ein grossen Hundewald wo man mindestens zwei Stunden laufen kann,und das auch ohne Leine,das wird Franny bestimmt gefallen.Wir freuen uns schon drauf,das es bald soweit ist.Ja soviel erst mal wieder von der "Franny familie",die ein tollen Hund bekommen haben und es noch keinen Tag bereut haben das wir sie genommen haben.Wir denken das sie auf uns gewartet hat.und verstehen es nicht das sie keiner wollte.Und wir sind auch der Meinung das unsere verstorbene Tessa sie uns geschickt hat,damit wir wieder Glücklich sind,die beiden sind sich sehr ähnlich im wesen ,aber trotzdem bleibt unsere Tessa eben Tessa und unsere Franny ,Franny.!!!!Übrigens noch,als wir heute morgen gelesen haben das wieder ein paar Hunde vergifftet wurden waren wir sehr traurig und zornig ich frage mich warum es solche"Schweine "gibt die werlose Tiere einfach umbringen,und vielleicht noch spass daran haben.Ich hoffe das die jenigen mal auch ihre gerechte Strafe kriegen werden und lange Leiden müssen.Wir drücken ihnen weiter die Daumen,das sie trotzdem noch viele unschuldige Hunde u.s.w.Retten werden und glücklich machen.Denn sie haben es alle verdient.Wir werden uns bald wieder bei ihnen melden und berichten wie es Franny geht.Bis dahin viele liebe Grüsse Fam.Franny G.
___________________________________________________________________________


Hallo ,
Sie haben lange nichts von uns gehört, da ich mein Abitur gemacht habe und glücklicherweise deswegen ein neues Notebook bekommen. Jetzt sind wir auch endlich Lage Bilder von Nicky (Jackie) zu schicken. Auf den Bildern sehen Sie auch wie pudelwohl sich Nicky bei uns fühlt. Bis vor paar Tagn hatte nicky noch Papilomme im Mundbereich. Aber Nickys Immunsystem wurde stärker, sodass die Warzen ganz ohne Medikamente abgefallen sind. So hat der Tierarzt uns es auch vorher gesagt. Wie wir bereits erwähnt haben ist die Nicky eine ganz tolle Hündin. Bald auch werden wir sie kastrieren lassen... genug erzählt machen Sie sich selbst ein Bild von Nicky und ihrem neuen zu Hause. :-)
mit freundlichen Grüßen
Julia W.
___________________________________________________________________


Midas ist zuhause angekommen ;-)))
________________________________________________________________


Hallo Zusammen,

ein kleiner Zwischenstand von unserem Prinz und seinem Gefolge:

Unser Pablo ist komplett wieder genesen und hat mit Seiner Herzdame Fee den Sommerurlaub sichtbar genossen.

Alles Gute und einen ganz tollen Sommer wünschen aus Tangstedt

Pablo, Fee, Thomas und Doreen
___________________________________________________________________


Hallo ,

kurz und knapp: sie hat uns um die Pfote gewickelt! Sicherlich liegt noch ein gutes Stück Weg vor uns, aber wir können es uns nicht mehr vorstellen, dass die kleine Hannah (Tzobana) woanders lebt ... wenn es für Sie in Ordnung ist, würden wir gerne den Status der "Pflegestelle" abgeben .

Gruß Michael K.
_________________________________________________________________


Hey, nachdem ich zufällig Coco´s Bild im Internet gesehen habe ging Sie mir einfach nicht mehr aus dem Kopf.
Als ich dann viele Tage später nochmal geguckt habe ob Coco noch zu vermitteln ist stand mein Entschluss fest, denn nochmal konnte ich die Hündin mit den blauen Augen nicht einfach "wegklicken".
Kurze Zeit später standen wir nun aufgeregt am Düsseldorfer Flughafen und nahmen Coco in Empfang.
Mein Lebensgefährte wollte sich überraschen lassen was ich mal wieder "für´n Hund anschleppe" und wartete deshalb zuhause.
Er war sofort von ihr begeistert!
Erstmal war eine Probezeit von zwei Wochen vereinbart.
Aber schon ziemlich schnell stand fest das sie bleiben darf.
Und nachdem Coco den Massenspaziergang mit 16 anderen, fremden Hunden erfolgreich gemeistert hatte, konnten wir sie nicht mehr hergeben.
Inzwischen sind einige Wochen vergangen und alles ist schön ;-) Sie steigt nun freiwillig ins Auto und läuft auch nicht mehr beim Spazieren gehen stur in die falsche Richtung wenn man Sie ruft. Coco kann auch "sprechen" , wir dachten erst der böse Hund knurrt uns an, aber wenn Sie sich freut oder spielt gibt Sie witzige Geräusche von sich.
Wir sind überglücklich mit Ihr!
Und wir hoffen das sie auch mit uns glücklich ist.

LG
Pia
__________________________________________________________________

Hallo ,

wir haben am 08.Januar 2011 die damals kleine 5 Monat alte Dana von Ihnen auf dem Flughafen in Düsseldorf übernommen.
Keine Sorge, es ist alles Bestens. Heute heißt Sie allerdings Emma und hat sich toll Eingelebt und freut sich wenn unsere Katze Lexi nach Hause kommt.

Mit freundlichen Grüßen

Michael A.
_________________________________________________________________


Hallo ,

ich habe Ihnen mal 3 Fotos von Leona (jetzt Lillifee) angehängt. Sie ist ein wunderbarer Hund!
Ich hoffe für Angel, dass er bald eine Pflegestelle findet, die ihm den Start in ein neues, wunderschönes Leben ermöglicht. Er gehört bestimmt zu den Hunden, die man live erleben muss, um sich in sie zu verlieben! Schade, dass er keine "bunte Kuh" ist.... dann wäre er schon längst reserviert. Aber so bleibt mir nur zu hoffen, dass sich irgendjemand dieses sensiblen, schüchternen Hundes annimmt. Patenschaft für ihn läuft ab August!

Ganz liebe Grüße an Sie und Ihr Team!

Ira Z.
___________________________________________________________________

Leroy lässt es sich gut gehen ;-)

__________________________________________________________________


Hallo liebes TING-Team!

Wir möchten euch mal wieder ein paar liebe Grüße aus dem Sauerland zu kommen lassen :-)
Mira geht es prächtig. Genau so wie ihr der Schnee im Winter gefiel, gefällt ihr nun auch das sonnige Heimatwetter und es geht immer mutiger ans Schwimmen.
Die ersten Stunden in der Hundeschule sind außerdem auch endlich genommen und wir denken schon viel weiter und liebäugeln mit Agility - für Mira wie gemacht.
Immernoch eine ganz aufgeweckte, lernbegierige und quirlige kleine Schnecke!

Wir würden uns übrigens sehr freuen, einen Flyer und Aufkleber für ein Paket an die Sozial AG zu erhalten, um einen kleinen Beitrag leisten zu können :-)


Viele liebe Grüße,

Martine E. und natürlich Mira ;-)
__________________________________________________________________


Stella bei Ihrer Lieblingsbeschäftigung. Natürlich muss die Tür immer
auf bleiben, damit sie die ganze Wohnung im Blick hat, ohne sich zu
bewegen. Wenn das Wort "Ausgehen" ertönt und sie keine Lust hat, was
meistens der Fall ist. zieht sich Stella einfach weiter unter das Bett
zurück und ist nicht mehr erreichbar.
Ich wünsche ein schönes Wochenende
Dietlind W.
________________________________________________________________


Hallo ,

wir wollten uns mal wieder melden. Jetzt haben wir Zeus (ehem. Polis) ja schon fast 4 Monate und Zeus entwickelt sich prächtig, sein Wesen ist super lieb, egal ob zu Hund oder Mensch, er baut Muskeln auf und nimmt zu, sein Fell wird jetzt auch weicher und glänzender und seine Angst nimmt auch langsam ab. Seit ca. 3 Wochen kann ich ihn beim Gassigehen ohne Schleppleine laufen lassen, er folgt gut. Gesundheitlich gehts ihm sehr gut, bald steht ja der nächste Test an wegen Leishmaníose usw. bei Frau Dr. R.

Unseren ersten Urlaub mit dem Auto in die Toskana haben wir auch hinter uns und es hat super geklappt, die drei Hunde haben sich von ihrer besten Seite gezeigt, so dass wir im August nochmal durchstarten.

Anbei ein paar Bilder, bei uns in München schneit es nämlich auch im Juni, egal ob innen oder außen und auch in der Toskana gibt es ein Küchen-Theater und die Hunde warten brav bis die Vorstellung beginnt und es was zum Futtern gibt.

Liebe Grüße und eine schöne Sommerzeit

Ursula H. mit Anhang
____________________________________________________________________


Simba zuhause- mit seinem siamesischen Zwilling(und großer Liebe ) Diva !




halli hallo :)

ich wollte nur kurz sagen, dass auch nach fast 4 wochen noch alles super ist. :)

berta ist super aktiv und freut sich über alle die zu besuch kommen.

auch ausflüge mit freunden in den park, indem echt recht viele leute sind, machen spaß. :)
zu viele leute erschrecken allerdings immernoch, aber es ist schon recht okay.

liebe grüße, mandy.
_____________________________________________________________________________


Hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort, trotz der wenigen Zeit, die Sie haben!

Es ist ja schlimm, dass so viele Leute ihre Hunde wieder abgeben! Es sind doch Lebewesen und kein Spielzeug, welches man nach Bedarf ablegen kann.
Alexis ist ein toller Helfer für Evi, das merkt man schon auf den Fotos. Bei den Helferberichten hatten wir uns schon gewundert, wer dieser junge Mann auf den Fotos ist und dachten, vielleicht ein Kollege oder Verwandter, der mit ablädt...

Vor der letzten OP haben wir noch ein paar Aufnahmen gemacht von den Mädels, da hatten wir auf eigene Faust die Leinenpflicht für beendet erklärt (nach 9 langen Wochen) und so toben die beiden seitdem wieder durch den Garten (dem Knochen hat es nur gut getan!). Lebensfreude pur!
Selbst jetzt mit Halskragen möchte Phyllis (Debbie) mit Lima spielen ;-).

Viele liebe Grüße,
Christiane K.
_____________________________________________________________________________


Hallo! Danke der Nachfrage.Tine (Flavia) geht es sehr gut.ende der Woche mus sie noch mal zum Impfen.Sie war schon drei mal auf dem Hundeplatz.Anbei ein Foto von Ihr.
_____________________________________________________________________________


Leroy und Martin ;-)
_____________________________________________________________________________


Hallo ihr Alle,

wollten uns mal wieder melden und Dir neue Fotos von unserem "Zwerg" schicken :-)
Er ist ein richtig Hübscher geworden wie man sieht und von der Rückenhöhe tut sich zu Rusty dann auch nicht mehr wirklich was :-)
Mowgli kann witzigerweise immer noch nicht richtig bellen, er hört sich immer noch an wie ein Seehund bei seinen ersten Heulversuchen hihi
Ansonsten hat er sich dann doch mal gemacht. Es wird nicht mehr alles sofort angeknurrt, was sich bewegt und auch bei Besuch versteckt er sich nicht mehr die ganze Zeit, sondern geht dann langsam aber sicher mal auf Erkundungstour, wer denn wohl Leckerchen mit hat :-)
Leider ist sein Jagdtriebt so stark geworden, dass man ihn im Wald oder auch in der Nähe des Waldes gar nicht mehr ableinen kann, da er irgendwie immer noch nicht wirklich nen Orientierungssinn hat und alles weiter läuft :-(
Auch Jogger, Fahrradfahrer und Roller zählen immer noch nicht wirklich zu seinen Freunden.

Aber im Großen und Ganzen ist es ein richtig klasse Hund geworden, den wir definitiv nicht mehr missen wollen hihi

LG Melanie
______________________________________________________________________________


Lupi vormals Idefix, in den Flegeljahren Bilder
___________________________________________________________________________


Simba, jetzt Bodo, und seine Diva. Angekommen !!!
___________________________________________________________________________



Hallo ,
wir feiern heute Santo's 1. Geburtstag. Er hat sich zu einem super charmanten, riesigen schaf entwickelt. Er macht mir viel freude u ich denke dass ihm sein leben bei Poky und mir gut gefällt! Ganz liebe grüße C. B.
___________________________________________________________________________


Hallo ,

ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet. Tino ist jetzt schon 2 1/2 Jahre bei mir, und wir sind nachwievor ein sehr miteinander zufriedenes Gespann! Im Anhang ein paar ganz aktuelle Bilder vom Osterurlaub in Holland.

Tino kommt nachwievor mit allen Menschen und allen Hunden gut aus, ist und bleibt ein liebevoller Dickkopf, und wird altersmäßig etwas langsam. Aber ansonsten geht es ihm sehr gut, und ich könnte mir keinen tolleren Hund wünschen. (Und ich glaube, er würde mir auch eine positive Beurteilung geben!)

Herzliche Grüße

Holger A.
_____________________________________________________________________________

Hallo .

Ich wollte Ihnen nur Bescheid sagen, dass es mit Lissy immernoch sehr gut läuft. Sie kann jetzt schon Sitz, Platz und Pfötchen geben :) (meistens klappt es)
Sie macht auch nicht mehr in die Wohnung, sondern nur noch in den Garten. Bei Sparziergängen allerdings macht sie noch nicht, ich hoffe das kommt noch.
Also es ist wie gesagt alles Bestens, jedoch denke ich, dass es leichter gewesen wäre, wenn ich vorher gewusst hätte das sie noch von Grund auf erzogen werden muss. Vielleicht ist es auch klar, dass diese Hunde alles neu lernen müssen, aber ich wusste es halt nicht ;)

Anbei schicke ich Ihnen noch ein Foto von Lissy, vielleicht möchten Sie es auch an Ihre alte Stelle nach Griechenland weiterleiten?

Liebe Grüße
Miriam und Lissy
______________________________________________________________________________

Hallo ,

nach langer Zeit schaff ich es endlich wieder mal eine Nachricht von Shorty zu schicken.

Wir waren im Februar beim Tierarzt und haben den Mittelmeercheck machen lassen. Alles negativ!!! Das war schon eine Erleichterung. Shorty ist zwar quietschfidel aber man weiß ja nie. Jetzt haben wir Gewissheit.

Shorty ist seit unserem Winterurlaub wie verwandelt. Er fordert zum Spielen auf, pest wie ein Irrer durch den Garten und buddelt sich so langsam aber sicher in den Untergrund. Das Stück Rasen, auf dem Shorty immer tobt, brauchen wir diesen Frühling nicht zu vertikutieren. Hat auch was für sich :-)

Ich glaube, er ist jetzt richtig angekommen. Ein ganz normaler lieber zufriedener Hund. Man merkt ihm seine Straßenvergangenheit kaum noch an. Vielleicht ist er beim Spazieren gehen ein klein wenig wachsamer, als Hunde, mit einer "normalen" Vergangenheit. Er ist der Liebling von uns allen. Ich habe mich so gefreut, das Gabriel vermittelt ist. Ich hoffe, er kann jetzt auch ein würdiges und schönes Hundeleben führen.

Ostern waren wir bei meinem Bruder in Aachen. Die neue Umgebung hat ihm gar nichts ausgemacht. Er hat sich vorbildlich benommen und schon am zweiten Tag konnte ich ihn ohne Leine laufen lassen. Der Gehorsam wird immer besser. Auch lassen ihn Radfahrer und Jogger immer mehr kalt. Es ist richtig entspannend mit ihm.

Nächste Woche fängt in unserer Hundeschule ein Beschäftigungskurs (Obedience, Agility, Apportieren, Nasenarbeit etc. von allem ein bisschen) an, den wir mitmachen werden. Dann fängt das Trainieren wieder an. Bin schon gespannt, wie Shorty sich macht. Den Erziehungskurs hat Shorty super mit bestandener Prüfung gemeistert. .

Liebe Wünsche, alles Gute und weiterhin viel Kraft wünscht

Familie B. mit dem gesunden Shorty

P.S. Anbei ein paar aktuelle Bilder aus dem Osterurlaub.
__________________________________________________________________________


Hallo TING,

nun wird die kleine Fly bald 1 Jahr alt und es geht ihr prächtig. Dank Hundewiese hat sie regelmäßigen Kontakt zu anderen Fellnasen. Entwickelt hat sie sich als ein sozialverträglicher Hund, welcher es liebt gejagt zu werden. Aber auch die Fährtenarbeit macht ihr sehr viel Freude.

Hier ein paar Bilder einer glücklichen Vermittlung…

Mit freundlichem Gruß

Mike H.
____________________________________________________________________________


Guten Morgen,

mir geht es gut im Sauerland.
Ich bin der Schöngeist in der Familie, beobachte Vögel, schaue Schmetterlingen hinterher und träume - vielleicht vom Meer?

grüßele

Kiriakos
___________________________________________________________________________


Guten Morgen liebe Tierschützerinnen,

Ist er(Argos, jetzt Jack) nicht ein "Wahnsinns-Typ"???? Mittlerweile setzt er sich schon in Pose, wenn ich mit der kleinen Digitalkamera ankomme!
Er hat bereits die gesamte Nachbarschaft, egal ob Zwei- oder Vierbeiner, voll im Griff! Besonders die Mädels haben es ihm natürlich angetan....bei den Rüden wird manchmal ein wenig gegrummelt, aber, das kennen wir ja alle - ist völlig normal!

Jack entwickelt sich von Tag zu Tag besser. Hier eine kleine Geschichte von "Herrchen und Hund":
Als ich in der letzten Woche bei unserer Tierärztin war.....Jack liebt diese Frau übrigens heiß und innig.....setzte sich der Junge plötzlich in die Ecke und kackte der doch recht resoluten Frau die ganze Praxis voll!
Oh ohhhh......Dünnschiss vom Feinsten. Sofort eine Probe entnommen, eingeschickt, auf Parasiten getestet, Kulturen angelegt usw. Jetzt sollte Jack 1-2 Tage nichts fressen!!!!
Als ich das dann meinem Mann erzählte, meinte er nur: " MEIN Jack hat 2 Jahre lang gehungert und DAS ist jetzt vorbei.....dieser Hund wird nie wieder Hunger haben !!!!!" Dann verschwand er und kam kurze Zeit später mit 2 Tuben hochkalorischer Astronautenkost zurück. Jack hat es übrigens geschmeckt - sein Durchfall hat so 2 Tage länger angedauert......aber, er hatte eben nicht das Gefühl, das er jetzt wieder ´nichts zwischen die Zähne bekommen würde!
Die Analyse der Kotprobe war übrigens negativ - also, alles im grünen Bereich!
Gestern, beim Staubsaugen, fand ich dann goldenes Stanniolpapier in einer Ecke......das waren die Reste eines "Schokoladen-Osterhasen", die unser Jack sich aus dem Schrank geklaut hatte und somit Schoki mitsamt Papier gefressen hatte. Also, hatten wir dann auch die Ursache für den Durchfall geklärt!

Seit einigen Tagen legen wir immer wieder eine kleine "Spielstunde" ein. Jack weiß jetzt, dass man mit einem Ball wunderschön spielen kann.....war für ihn natürlich völlig neu war. Aber, woher soll er es auch wissen??? Auch die Sache mit den Kauknochen hat er jetzt kapiert, ist ja ziemlich wichtig für die Beißerchen.

.......Und, noch was von Herrchen....! Hier in der Gegend wohnen einige Leute, die sich wohl zu "Höherem geboren fühlen"....warum, weiß ich auch nicht. Jedenfalls werden wir manchmal darauf angesprochen, warum denn unser Hund aus Griechenland "eingeflogen" werden mußte - warum wir nicht zum Züchter gegangen sind und, und, und......! Ja - und dann läuft Herrchen zu Hochformen auf! Er sagt, er ist Jack`s Anwalt und jeder, der ihm "dumm kommt" kriegt verbal was auf den Hut!
Es ist ja auch wirklich so, dass das, was wir für Jack tun, eine Winzigkeit dagegen ist, was er uns zurückgibt! Schon alleine dieser treue und liebe Blick, den wir bekommen, wenn wir ihn nur einmal streicheln......
schade, dass diese Menschen solche Momente niemals erleben werden.

So...jetzt muß ich langsam los....Jack möchte Gassi gehen....steht ihm ja auch "dienstrangmäßig" zu.

Bis bald......wir melden uns wieder und grüßen Sie alle ganz herzlich

Angela K...und die beiden Männer
___________________________________________________________________________


Hallo ,

jetzt haben wir Bina schon seit dem 20. März bei uns , und sie ist ein
super Hund. Sehr verschmust, aber auch unglaublich wild und schnell. Hat
uns schon Fisch vom Tisch geklaut und macht auch sonst ziemlich viel
welpentypischen Unsinn. Sie scheint sich superwohl zu fühlen und ist
schon kräftig gewachsen, wiegt jetzt über 5 kg.
Gruß
Gisela und Udo J. + die glückliche Bina!
___________________________________________________________________________


Hallo T.i.N.G Team,

Helia holten wir am 13.05.2010 in düsseldorf am flughafen ab---WIR HABEN
1JÄHRIGES!!!!!!!!!!
inzwischen ist sie eine junge "göre" (16mon.), momentan pubertierend und
hochsensibel, dabei lernwillig und sie hat einen ausgesprochenen "will to
please". es gibt situationen, da mimt sie mit bravour den pausenclown und es
fällt mir dann äußerst schwer ernst zu bleiben (würde aber die lage
erfordern, geht nicht immer :D))). das vertrackte daran ist, sie weiß es
genau! alles in allem ist Helia ein SUPERSCHATZ und ich bin immer noch
superglücklich, das sie hier sein darf.
auch wenn sie das nicht gerne hören (da sie es ja nicht zu 100% wissen), ich
bin mir inzwischen zu 99% sicher (da ich mich intensiv eingelesen und
informiert habe), das Helia ein rassereiner kritikos lagonikos ist (sie
zeigt es jeden tag).
kopf und bewegung muß! bei ihr ausgelastet sein, sonst wird sie unerträglich
(sie nervt dann regelrecht).

also nochmals eine umarmung (auch an foteini) und ein sehr herzliches
dankeschön für dieses liebe wesen!!!!!!!!

marion, kinder, hunde, katze
_____________________________________________________________________________

Hallo ,

zehn Tage nach ihrer Ankunft bei uns, ist Sandy bei uns gar nicht mehr
wegzudenken.
Sie lernt jeden Tag dazu und schläft seit 3 Tagen nachts durch!
Wenn man aufpasst und sie nach dem Schlafen und den Mahlzeiten
früh genug in den Garten geht, dann klappt es auch schon mit dem
Geschäft machen .
Auf unserer Straße folgt sie mir ohne Leine und hört schon ganz toll.
Sie ist ein Sonnenschein und selbst unser kleiner Max hat sich schon gut
mit ihr arrangiert.
Anbei ein paar Fotos von Sandy.

Herzliche Grüße aus Rheine

Familie O.
__________________________________________________________________


Maite ein GROSSES KUSCHELTIER und verspielt !
DANKE FÜR DEN LIEBEN HUND
ICH WÜNSCHEN INNEN NUR VIEL ERFOLG!
Mir gehts gut und möchte ihnen mal nach einem jahr mit meinen fotos zeigen wie groß ich geworden bin . schöne Grüße aus Luxemburg ( MEITE) oder tinka-bell
__________________________________________________________________


Leandra und Fam.G. auf Besuch in Duisburg ;-)
__________________________________________________________________


Matia geht's gut:-)
Tut mir leid ich wollte mich schon längst gemeldet haben aber ich musste mal wieder Arbeit:-(
So ganz ohne Arbeit geht's doch nicht als zwei Selbständige ;-)
Und ich bin oft ganz früh ins Bett musste Schlaf nachholen;-)
....doch wir haben viel Spaß mit der kleinen!!!
Sie versteht alles reagiert so gar schon auf Dory und ist total klug irre...!!!
Schön:-))
Sogar Nemo kommt langsam mit ihr zurecht ;-)

LG
Alireza S.
____________________________________________________________________

Hallo,

anbei ein kurzer Bericht über unsere Lilly. Ich habe es als .pdf verpackt und hoffe, das ist richtig so.

Wir danken Ihnen vielmals für Ihre prima Arbeit, aber lesen und sehen Sie selbst…

Liebe Grüsse

Vicky S.

LILLY

___________________________________________________________________


hier mal ein bild von uns.... ich wollte mehr schicken, aber die sind zu
gross, passen nicht in eine email...

liebe grüsse steffi und lupo
________________________________________________________________


Hallo ,

Maja ( Martina ) hat sich sehr gut eingelebt, hört Sehr gut, bis auf Ihren Jagdtrieb der sehr Ausgeprägt ist und manchmal nervt.
Aber sie ist ein rundum Schatz, der allerdings noch immer nicht Auto fährt,
trotz intensives Training. Aber auch das kriegen wir noch hin.

Viele Grüße

Familie H.









Fabia ist zuhause angekommen ;-)

______________________________________________________________________________

Hallo ,
Pinto macht sich großartig, Pinto ist seit Sonntag schon stubenrein und ein absoluter Schatz.
Tagsüber liegt er vor unserer Terrassentür und lässt sich die Sonne auf den Pelz schein, wenn sie denn scheint ;o)
Mittlerweile geht er auch "freiwillig" raus und sucht nicht mehr sofort den Hauseingang, um wieder zu pennen, ja, Pinto ist ne absolute Schlafmütze. Auch die Kinder sind absolut begeistert. Er bleibt sogar schon ein bisschen allein (ca. eine halbe Stunde) er kommt dann verpennt zur Haustür und wedelt fleißig mit dem Schwanz.
Am Dienstag besuchen wir die erste Spielstunde in der Hundeschule und hoffen, dass es ihm gefällt.
Mit einer Labbidame hat er sich schon angefreundet, sie ist 10 Monate alt, da muss man einen großen Sicherheitsabstand einhalten, denn sonst reißen die 2 einem die Beine weg. ;o)
Auch unser Umfeld ist von ihm begeistert, weil er super freundlich zu jedem ist.
Morgen lernt unsere Oma (88 Jahre alt) Pinto kennen, sie freut sich jetzt schon, dass wir zu 5 zu ihr fahren!
Wir lieben den kleinen Racker (er wiegt übrigens 16 kg) und wir geben ihn nicht mehr her!!!!
Im Anhang finden Sie einige Bilder unserer Pennmütze ;o)

Zu unserer Mamiweb-Spendenaktion, mittlerweile haben sich schon 120 kg Trockenfutter in der Garage meiner Freundin in Dinslaken eingefunden, zudem Decken, Näpfe, Schlafwannen, etc. Tendenz steigend... Wir sammeln fleißig Punkte bei Zooplus, damit noch eine Hundehütte rausspringt, auch werden meine Freundin und ich noch eine Hundehütte spenden. Sogar die Firma Bosch hat sich an unserer Spendenaktion mit 20 kg Trofu beteiligt. Wir sind ganz stolz, dass wir so viel noch beisteuern können.
Sobald wir alle gespendet haben, wird Frau Müller von uns hören, damit die Sachspenden schnellmöglich nach Griechenland kommen.
Wenn wir das nötige Kleingeld hätten, würden wir auch unsere Arbeit anbieten.
Auch Bilder dazu gibt es im Anhang.

Ein sonniges Wochenende aus dem hohen Norden

__________________________________________________________________________

Guten Abend ,

danke für ihre mail, die ich gerne sofort beantworte. Mit Santi ( jetzt Nell) läuft es einfach nur großartig. Wir haben das Gefühl, das die Kleine schon viel länger zu unserer Familie gehört. In den letzten Wochen ist sie schon 2 cm gewachsen und 1 kg schwerer geworden. :-) Mit allen unseren Tieren hat sie schnell Freundschaft geschlossen und hat mit jedem eine ganz eigene Art umzugehen; überhaupt hat sie eine ganz unglaubliche Fähigkeit sich jeder Situation anzupassen. Ob große oder kleine Hunde, Katzen oder Meerschweinchen verschiedene Menschen, oder sogar große Pferde; Nell kommt mit allen bestens zurecht. Familie Kutz hat aber auch ganz tolle Arbeit geleistet!! Wir hatten gar nicht erwartet einen jungen Hund zu bekommen, der schon so viel gelernt hat. Man merkte einfach, das sie auf liebevolle Art schon einige Dinge kennengelernt hatte, wie z.B. " Aus" und "Nein", sie läuft auch schon schön an der Leine und kommt ( meistens :-) ) freudig, wenn man sie ruft. Der Tierarzt war auch sehr zufrieden mit ihrem Allgemeinzustand und fand sie " sehr gelungen".
Heute waren wir auch das erste mal in der Welpen Gruppe und es hat ihr richtig Spaß gemacht mit den Gleichaltrigen zu toben. Auch die Hunde-Trainerin war ganz begeistert von ihrer Gelassenheit und ihrem guten Sozialverhalten.
Sie sehen also, wir sind absolut happy und ich könnte jetzt noch länger schwärmen was für ein Glück wir schon wieder mit einem Hund aus dem Tierschutz gehabt haben!!!
Eines der angehängten Bilder ist von ersten Tag, die anderen sind von heute. Der Unterschied ist deutlich zu erkennen - sie wächst doch :-)
Ganz herzliche Grüße aus dem schönen Siebengebirge und einen schönen Sonntag.
Claudia T.

___________________________________________________________________________

Liebe Familie K.,
Bonnie ( Nancy ) geht es sehr gut. (Ich hänge Ihnen ein paar Handy-Fotos aus den
letzten Wochen an)

Ihre erste Läufigkeit hat sie überstanden und hat sich inzwischen in der
"Hundegemeinde" hier in Urdenbach auch etabliert. Sie kennt inzwischen die
Hunde aus der Nachbarschaft und entscheidet sehr selbstständig, welchen sie
mag und welchen nicht.
Bei unbekannten Hunden ist sie immer noch sehr vorsichtig (besonders, wenn
die größer sind als sie), insgesamt ist sie aber viel selbstbewusster
geworden. Inzwischen läuft sie auch am Fahrrad mit. :-)

Mit den kleinen Katzen kommt sie gut klar, auch wenn die ihr beim rumtoben
in der Wohnung doch deutlich überlegen sind. Sie kommt aufgrund ihrer Größe
nun mal nicht unter das Sofa - auch wenn sie das gerne würde... ;-)
Wir warten jetzt darauf, dass die Katzen sie bei ihrer Runde begleiten -
wird nicht mehr lange dauern...


Viele Grüße

Matthias K.

__________________________________________________________________________

Hallo liebes Ting Team.

Heute möchte ich euch ein paar Fotos von Pary schicken.Wir haben ihr einen neuen Namen gegeben sie heißt jetzt Amy.Wir sind so glücklich das wir uns für sie entschieden haben.Sie hatte überhaupt keine Probleme sich bei uns einzuleben.Sie ist jetzt fast drei Wochen bei uns und ab nächste Woche gehen wir in die Hundeschule.Wir haben total viel spass mit ihr sie ist das beste was uns passieren konnte.
Viele liebe Grüsse von Familie W.

___________________________________________________________________________

Lenny ( der Welpe, der damals am Baum angebunden gefunden wurde ) hat mit seiner neuen Familie die damalige Pflegemama besucht ;-)))

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

Schön, nochmal was von Ihnen zu hören!

Ja, ich muss sagen, dass ich nach wie vor davon überzeugt bin, den süßesten Hund adoptiert zu haben!!! :)
Platon ( Ramon ) ist echt klasse!! Mit Enya gibt es überhaupt keine Probleme, im Gegenteil, ich glaube, sie ist froh, dass er da ist.
Bei mir ist das "Problem", dass Enya für mich der "vernünftige Hund" ist und Platon würde ich am liebsten -wie früher als Kind unsere Kaninchen- mit einer Decke in einem Puppenwagen spazierenfahren, so süß ist der! ;)
Im Ernst, ich könnte alle Segugios (-Mix) dieser Welt retten, weil ich mich absolut in den kleinen Kerl verliebt habe.
Er ist so schmusig und versucht alles recht zu machen und ist dazu viel sanfter als unsere stürmische Enya.

Das einzig Doofe ist, dass Monsieur meint, er brauche mich draußen nicht als Rudelführer anzusehen, d.h. wenn ich ihn ableine, ist er weg.
Laut Meinung unserer Tierärztin, sei das leider oft der Fall bei Hunden, die ihr Leben zu lange draußen selber auf sich gestellt waren.
Naja, ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass wir einfach noch was an der Unterordnung arbeiten müssen und es dann bald auch möglich sein wird, ihn abzuleinen.
Es klappt bestens mit "Sitzen", "Platz!", "Hier!" und er stellt die Unterordnung in keinster Weise in Frage, aber draußen ist die Freiheit doch sehr verlockend.
Am Mittwoch haben wir einen Kastrationstermin für ihn, da er doch ziemlich "cool" geworden ist und den ein oder anderen Rüden mal in seine Schranken verweisen will.
Sowieso ist er vom anfänglich zurückhaltenden, passiven Hund zu einem sehr
selbstbewussten und -"etwas auf sich haltenden"- Hund geworden.

Ehrlich, ich könnte ihn pausenlos streicheln und knuddeln.

Ich schicke mal zwei Photos von einem Spaziergang vor drei Wochen und Photos aus dem Garten, die ich vorhin noch schnell gemacht habe.

Wenn Sie mal in der Nähe sein sollten, würde ich mich freuen, wenn Sie mal vorbeischauen würden!

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und LG, Ingrid B. 

______________________________________________________________________________

Kimba und Ligo haben uns auch wieder ein Foto geschickt ;-)

"Monster" in Aktion ;-)))

________________________________________________________________________

... irgendwie ist der Platz vor der Küche - das Fernsehen für Hunde :-))

Super brav sitzen alle DREI davor und beobachten, hoffen, ob nicht doch noch ein gebratenes Huhn serviert wird. Meine "alten" Hunde merken schon, wann was zu holen ist und wann nicht, Zeus (Polis) ist gleich mit überkreuzten Pfoten vor der Küche eingeschlafen - einfach zum Knutschen ist der Süße :-)

Es läuft alles super. Wir besorgen diese Woche noch ein Geschirr für Zeus, er ist draußen sehr sehr ängstlich mit anderen Hunden und würde sofort aus dem Halsband schlupfen, egal wie eng, darum sichern wir ab mit Halsband und Geschirr, sobald wir ein eigenes haben, bekommen Sie ihr Geschirr zurück - vielen Dank fürs Leihen.

Liebe Grüße

Ursula H.

___________________________________________________________________________

Hallo  :-)

Heidi macht sich sehr gut bei uns und sie lernt jeden Tag dazu. Sie springt nun schon alleine in den Kofferaum und lernt gerade zu warten wenn die Klappe wieder aufgeht (klappt schon sehr gut), sie hat gelernt, wenn man im Treppenhaus auf den Steinen nicht so panisch rennt, geht es viel einfacher und man rutscht auch nicht so ;-), sie lernt gerade auf ihrem Platz zu bleiben wenn wir essen, draußen ist es auch viel toller (bei gewohnten STrecken) immer etwas zu schnüffeln und nicht panisch zu rennen. :-) Unsere große Tochter (5 Jahre) hebt den Zeigefinger vorsichtig und sagt "Sitz!", und Heidi folgt :-) Alles in allem war es eine tolle erste Woche. Am 5. April habe ich jetzt einen Termin bei der Tierklinik gemacht und lasse dann den Mittelmeercheck machen.

Wie ich gesehen habe, hat Berta ein neues zu Hause gefunden? Das freut mich für die nette Hundedame :-)

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag. Spätestens nach dem Checkergebnis melde ich mich mal wieder :-)

Liebe Grüße

Daniela W.

__________________________________________________________________________

Hallo ,
ich beobachte täglich die Entwicklungen auf Ihrer Homepage und habe
mit Freude gelesen was die Helfer in Griechenland alles geschafft haben.

Zoe ist nun fast 3 Monate bei uns und hat sich prächtig entwickelt.
Mittlerweile ist sie 20kg schwer bei einer Schulterhöhe von ca. 50 cm.
Ich hoffe sie wächst noch.

Diese Woche haben wir den Mittelmeercheck gemacht. Alle Tests fielen
negativ aus. Zoe ist also kerngesund. Wir sind überglücklich!

Ihre Angst vor Hunden hat sie ins Gegenteil verkehrt. Nun kann sie gar
nicht genug von fremden Hunden bekommen, freut sich auf jeden und
spielt auch mit jedem, egal welche Größe.

Wir vermuten, dass in Zoes Adern auch etwas Windhundblut fließt. Ihr
Laufstil lässt darauf schließen.

Die vielen, schönen Sonnentage hat Zoe fast ausschließlich im Garten
genossen.
Dieser ist schon fast komplett von ihr umgegraben worden. Mittlerweile
scheint sie aber verstanden zu haben, dass sie das nicht darf (*hoff*).

Wir lieben sie sehr und sie ist nicht mehr wegzudenken.
Die Kinder lieben sie abgöttisch und sie auch die Kinder.
Mit unserer kleinen Julia stellt sie den meisten Unsinn an.
Sehen Sie selbst anbei.

Hier noch 2 brandaktuelle Videos:

http://www.youtube.com/watch?v=4zSrHc9FvXs

http://www.youtube.com/watch?v=xbtBWJ4Z4_A

Viele Grüße

Familie G.

_________________________________________________________________

Hallo ihr,

also so schaut unser Hund nach einem Güllebad und einer Waschanlage danach aus.

manchmal denk ich sie hätte ein Wildschwein werden sollen.Einfach super,sie macht

echt Spaß-wirklich :)


Gruss Rossi

ach ja P.S. 5 min. später schläft sie und schnarcht lauter wie ich-bin echt neidisch

______________________________________________________________________________

Hallo,

hier sind endlich mal ein paar Bilder von Pia( Adrianna ). Hat hoffentlich geklapt mit dem Versenden. Pia hat sich super bei uns eingelebt und fühlt sich offensichtlich sehr wohl. Sie ist so eine richtige Schmusebacke.

Wir besuchen mit ihr die Welpenschule, dort soll sie ein paar Komandos lernen und Kontakte haben, auch wenn sie hier schon Freunde gefunden hat. Manchmal macht sie auch schon "Sitz", wenn sie Lust hat.

Gewachsen ist sie nicht viel mehr, sie ist so ca. 37 cm hoch und wiegt 5,5 Kilo, laut Tierärztin wir sie wohl auch nicht viel grösser, höchstens noch ca. 3-4 Kilo schwerer, lassen wir uns mal überraschen ist eigentlich auch nicht ganz so wichtig.

Das wärs erst einmal fürs Erste

Viele liebe Grüße und bis dahin

Familie F.

__________________________________________________________________________

Hallo , endlich haben wir uns ein wenig eingelebt hier im Norden.Und auch Luna (Tiny) findet Spass daran wie man auf den Fotos erkennen kann.Nun muss nur noch noch der Sommer kommen !

Alles Liebe für Sie und Ihrem Team wünscht Ihnen ,bis zum nächsten Mal,Ihre Monika P.

______________________________________________________________________________

Hallo und guten Abend,

ich habe heute die Gunst der Stunde genutzt und ein paar süße Fotos von Amy(Betty) gemacht. Aber ich glaube ich hatte dabei mehr Spaß als unsere Hundedame....sie war nachher etwas genervt...oh oh.

Liebe Grüße aus dem frühlinghaften Wassenberg

Bianca K.

_____________________________________________________________________________

Hallo liebes TING-Team,
wir sind fast täglich auf eurer Homepage und bewundere euren und vollem Evis Einsatz.

Marnie(Karma) geht es bei uns sehr gut. Schade, dass noch nicht alle " Geschwister" von Ihr vermittelt sind.
Unser Garten ist jetzt Hundesicher und wir freuen uns auf den Sommer. Wir sind noch fleißig in der Grunderziehungsgruppe unser Hundeschule. Sie wird immer als positives Beispiel, für Ihr sozial verhalten gegenüber andere Hunde genommen.
Marnie ist jetzt 43cm groß und ca. 8kg schwer, viel mehr wird es wohl auch nicht werden.
Anbei, noch ein paar Bilder von heute

Liebe Grüße

Marnie und Fam W.

______________________________________________________________________________

Auch Chillie ist endlich angekommen, um weitere Bilder zu sehen einfach auf den Link clicken ;-)

CHILLIE

___________________________________________________________________________

Hallo,

Leroy ist eine Knutschkugel wie es auf seinem Geschirr steht. Möchte nur gestreichelt und gekuschelt werden.Er hat auch schon seine erste Freundin hier kennengelernt.:-)))

Bin schon fleißig am Fell zupfen.Mit der Bürste hat er es nicht so! Hahaha.Gespielt haben wir auch schon wie die Verrückten.Bin im moment alleine,dehalb davon leider keine Fotos.Die Kamera lag auf dem Tisch beim spielen.

Bis bald.:-)))

LG

Martin

___________________________________________________________________________

Hallo ,
wir haben einpaar schöne Foto´s von Lucy (Rioja)rausgesucht. Auf manchen Bildern sehen sie auch unseren Rüden Rex und die Hündin von meinem Sohn, wie sie in unserem Garten am toben sind. Da es insgesamt 13 Bilder sind, senden wir ihnen zwei Mails.
Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Tag.

Viele Grüße
Ruth M. 

___________________________________________________________________________

Hallo .

Ja was soll ich sagen... Das Leben mit Leon, und Leons Leben mit uns ist
einfach super!

Der Kleine ist mittlerweile der Große geworden, er wiegt über 12Kg... =)

In unserem Garten kann er sich austoben, mit allen Hunden aus der
Nachbarschaft kommt er bestens zurecht! Ich glaube sogar, eine Hündin
findet er ganz besonders süß! Eine Pudelhündin namens Mimi... Wenn die
beiden sich sehen, man, wie die aufeinander losstürmen - als ob es kein
Morgen gibt... Dann wir gespielt und geschnuppert und getobt - bis beide
nicht mehr können! =)

Ausserdem versteht er sich auch super mit dem Nachbarshund, der heißt
Leo, und ist immerhin ein Richback-Berner Sennen-Mix... Aber die beiden
sind gute Freunde...

Aber sehen Sie selbst, wie gut er sich entwickelt hat (Bilder im Anhang).

Bis dahin, beste Grüße

Andy M.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

jetzt ist Ermis bald zwei Jahre bei uns. Er bringt 38 KG auf die Waage. Schade, meine anderen Hunde habe ich im Arm, oder auf dem Schoß haben können. Dafür hat Ermis den totalen Überblick über Esstische. Er ist ein allerseits beliebter Hund. Geht auf die Menschen zu und wird von fast allen gestreichelt. Eine Nachbarin haben wir, die hat Angst Ermis zu berühren. Dafür verbellt er sie, wenn er sie sieht, oder nur ihre Schritte hört. Das ist schon peinlich. Mal sehen, wie wir das wegbekommen.

Seit ca. vier Wochen geht Ermis nicht mehr an der Leine. Er hört aufs Wort, auf Fuß, Sitz und Platz. Die beiden letzten Befehle nach wie vor mit starker Verzögerung, das ist eben „er“. Erklären kann ich mir diese Veränderung nicht. Ermis hört auf „Bitte“ und „1….. 2…… und dann kommt er auch, denn bei 3 gibt es Ärger“, das weiß er. Ja und wenn Ermis nicht an sein Geschäft denkt und nur rum schnüffelt, reagiert er auf mein scharfen Befehl „nun kack mal endlich!“ Das funktioniert! Das ruft bei Menschen die das mitbekommen, immer ein Lächeln ins Gesicht.

Ich weis nicht genau, ob ich schon mal über Ermis sein Essverhalten berichtet habe. Ermis erhält als Hauptnahrung Diätfutter und dies auch unterwegs als Leckerli. Als Nachtisch gibt es meist Hüttenkäse und Magerquarks. Ansonsten von Oliven, Paprika, Äpfel, Bananen, Weintrauben, Erdbeeren… , von Krabben, Kieler Sprotten ( ein Fisch der mit Innereien geräuchert und verzehrt wird) Rollmops, Lachs u.u. und ab und an auch mal eine Eiskugel im Becher.

Für heute breche ich an dieser Stelle ab. Ich melde mich mal wieder, versprochen. Im Anhang aktuelle Bilder. Das Bild mit den zwei Hunden zeigt Ermis und die Zypernhündin Lexy, meines Sohnes und ganz aktuell in diesem Moment neben mir am Schreibtisch Ermis, meist bei mir !

Mit lieben Grüßen

Zwei Freunde

Ermis & Jörg S.

__________________________________________________________________________

Hallo!

Ich hatte vorhin die Kamera mit auf den Hundespaziergang genommen und dachte, ich schicke Ihnen nach weiteren vier Wochen nochmal ein paar Photos von Platon! ( Ramon )
Die Rheinwiesen liegen ca. 20 m hinter unserem Haus, also unsere tägliche Hunderunde. :)

Die Kastration vor dreieinhalb Wochen hat er super weggesteckt und nun kann er wieder problemlos durch die Gegend hüpfen.
Seit zwei Wochen können wir ihn auch ableinen (siehe Photos). Während er anfangs noch seine eigenen Runden gedreht hat und ich mehr damit beschäftigt war, ihn wieder von irgendwelchen Anglern zurückzuholen, kommt er mittlerweile bei "Hiiier!!!" -zu 99%- sofort zurück und sitzt vor einem wie eine eins! ;)

Ich finde, er hat sich super entwickelt und abgesehen davon, dass er hin und wieder meint,w ährend unserer Abwesenheit ein Buch oder einen Dekokorb zerlegen zu müssen, macht er sich bestens und Enya und er sind ein super Team.

Auch ein gestriger Besuch im Biergarten, wo wir nur ihn mitgenommen hatten, verlief einwandfrei.

Nochmals viele Grüße an das ganze Team von Tiere-in Not-Griechenland und nen Riesen-Dank für den coolsten Hund (neben Enya)! :)

LG, Ingrid B.

Hallo liebes TING-Team,
Jetzt ist Marnie ( Karma) seit über einen Monat bei uns.
Sie ist das Beste, was uns passieren konnte. Sie liebt alle Menschen, kommt mit allen Hunden aus und mit unseren Katzen.
Marnie geht auch mit Begeisterung zur Hunde schule und lernt schnell.
Die Fotos, sind von unseren ersten, gemeinsamen Skiurlaub. Sie hat sich im Hotel sehr gut benommen.

Liebe Grüße und macht weiter so.

Marnie und Fam.W.

__________________________________________________________________________

Hallo,
hier sind die Fotos von Fabian bzw jetzt Benny genannt.

Liebe Grüße Karin C.

___________________________________________________________________________

Hallo !
Ich schicke Ihnen die neuesten Bilder von Miki (ehem. Peris).
Ich hoffe, dass auch Evi den Zugang zur Seite hat. Sie freut sich bestimmt, wenn sie ihre “Ehemalige”, die sie gefunden und gerettet hat, sieht.
Und ich wäre auch glücklich, wenn ich Ihr diese kleine Freude machen könnte.
Vielen Dank an Sie und alle Mitglieder für tolle Arbeit. Ich freue mich riesig für jeden Hund, der mit eurer Hilfe geschafft hat.
Herzliche Grüße
Familie I., Max und Miki

_________________________________________________________________________

Hallo ,

hier die ersten Fotos von Sally (Kelly) ich habe sie umgetauft.
Klappt alles super bis auf manchmal ein Pippi, ist aber nicht so schlimm habe ja Fliesen und keinen Teppich.

Liebe Grüße
Jutta S.

____________________________________________________________________________

Hallo Zusammen!

Wir schicken Euch ein paar Bilder von unserer Josi ( Geka ) ! Sie ist jetzt schon fast 4 Monaten (seit 10.10.10) bei uns und wir sind so glücklich das wir uns für Josi entschieden haben. Sie ist so ein toller Hund, der ständig neue, lustige Überraschungen für uns auf Lager hat. Josi hat sich sehr gut bei uns eingelebt. Wir werden meistens mit einem Schwanzwedeln begrüßt, späzieren gehen ist super, zwar nicht ohne Leine, aber das ist nicht schlimm. Autofahren mag sie auch, sie sitzt angeschnallt auf der Rückbank und schaut meistens aus dem Fenster. Sie versteht sich auch gut mit der Jagdterrierhündin Whisky, Hund meiner Eltern. Wenn wir dort auf Besuch sind, wird im Garten/Wohnzimmer getobt oder vorm Ofen gemütlich geschlafen.

Futter und Leckerlis muss man gut verstauen, ansonsten ist alles leer gefuttert =) Abends liegt sie zwischen mir und meinem Freund und lässt sich ausgiebig den Bauch kraulen, ein Wunder, das sie dort noch Fell hat ;-)

Mit der Pflegefamilie haben wir regelmäßigen Kontakt und sie stehen uns bei Fragen gern zur Seite, was super ist.

Es gibt immer mal Situationen wo sie angst hat und unsicher wirkt. Eine Gruppe lauter spielender Kinder mag sie nicht, Silvester findet sie blöd und fremde Menschen die direkt auf sie zugelaufen kommen. Aber das sind alles Situationen die wir gemeinsam gut hinbekommen.

Wir lieben Josi sehr und werden sie auch nicht mehr hergeben =)))

Viele liebe Grüße

Nadine A.

___________________________________________________________________________

Hallo zusammen,

nun ist der Kleine schon fast 3 Wochen bei uns.
Ich war heute Morgen mit ihm zum Impfen beim Tierarzt.
Er hat sich Mustergültig benommen (obwohl er ja eher auf Sylvia fixiert ist)
Auch sonst klappt es immer besser mit uns.
Sylvia war Freitag in der Hundeschule zum Probetraining.
Hat beiden sehr viel Spaß gemacht.

Meilo hat danach wie Tot in seinem Körbchen gelegen und so laut geschnarcht das ich den Fernseher lauter drehen musste.
Ich habe mich an den Rhythmus gewöhnt und komme nun auch besser aus dem Bett wenn Meilo vor die Türe muss.
Er hält aber echt lange durch (21:45 Uhr bis 6:45 Uhr waren die Zeiten der letzten Nacht)

Auch hat er schon seit über einer Woche nicht mehr in die Wohnung gepinkelt (liegt daran das wir ihn nun besser verstehen)
Das mit dem alleine bleiben klappt auch immer besser. Wir kratzen an der "2 Stunden Marke".
Ich bin sicher das er das packen wird!!!
Leider muss ich diese Woche wieder bis 18 Uhr arbeiten so dass ich erst nächste Woche mit zur Hundeschule kommen kann.
Bin mal sehr gespannt.
Werde viele Bilder machen

Gruß aus Überruhr

Olaf (und Meilo)

__________________________________________________________________________

Hallo  ,

ich hoffe das die Fotos nun endlich bei Ihnen angekommen sind !!!! Ich bin in solchen Dingen nicht so gut , gehe lieber mit den Hunden spazieren !!!!
Wie schon geschrieben ist für Abby ihr Frauchen sehr wichtig , was natürlich auch bedeutet das Abby( Minna) beim Schrankbau hilft , aber schöner findet sie die Pausen

Hab ich eigendlich schon die Geschichte von Abbys Schlafplatz erzählt ? :
Abby hatte zu Anfang eine alte Pferdedecke auf dem Fußboden liegen - da wir ja nicht wußten was sie bevorzugt . Nach ein paar Tagen sahen wir mit erstaunen das sich Abby immer öfters versuchte in Max Hundebett zu legen ! Das sah lustig aus da das Körbchen viel zu klein für sie ist !!!!
Also sind wir losgefahren und haben für Abby ein größeres Hundebett gekauft - und was soll ich Ihnen sagen : sie fand es so toll das sie drei Tage lang das neue Körbchen nicht mehr verlassen hat ... zum Fressen stand sie notgedrungen auf , für alles Andere musste ich sie an die Leine nehmen , sonst wäre sie nichteinmal mit Raus gegangen !
Mitlerweile werden die Körbchen kreuz und quer benutzt und geteilt !

Alles in allem können wir nur sagen das sich Abby in den nicht einmal 3 Monaten die sie bei uns ist so prima eingefügt hat als wäre sie schon Jahre bei uns !!! Wir haben super viel Spaß und Freude an und mit ihr !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! MvlG die P.'s 

_____________________________________________________________________________

Hallo ,
ich wollte mich noch einmal melden. Zoe (Barbie) geht es richtig gut, ein
großer Quatschkopf ist sie geworden. Zwischen durch musste sie wieder
prophylaktisch Antibiotika nehmen, weil sie wieder etwas gehustet hat.
Momentan ist aber wieder alles OK. Mittlerweile geht sie an der Leine
richtig gut und in ohne Leine hört sie aufs Wort. Das Beste ist
allerdings, daß sie ihre Ängste anderen Hunden gegenüber immer mehr
abbaut. Zoe hat in den letzten Tagen mit vielen Hunden gespielt und
sogar sich ohne eingezogenes Schwänzchen in einem großen Hunderudel
frei bewegt.
Das wäre vor einer Woche noch nicht möglich gewesen.
Sie ist eh ein Star bei uns "Dorf".
Ich melde mich bald wieder.
Liebe Grüsse
Fam. G.

_________________________________________________________________________

Hallo ,

es klappt prima,glika heißt jetzt Pauline und versteht sich mit Felix prächtig
Sie hat als einzigste Frau in unserem Haushalt bereits die Hosen an.Zwischendurch ist Sie uns immer noch ein wenig ängstlich gegenüber
wird aber immer besser.Beim Arzt war sie auch schon alles soweit in Ordnung.Es war die richtige Entscheidung:-)

Hier noch ein paar Bilder

Bis dann

Sven u. Raphael
mit Felix und Pauline

___________________________________________________________________________

Dieser Winter......

.....scheint ja nun Gott sei Dank vorbei zu sein. Eingefrorene Ohrenhaare gehen mir nämlich tierisch auf den Senkel !!

LG
Dein Lasse

___________________________________________________________________________

Hallo ,

hier nun endlich ein Eintrag für die Rubrik "Angekommen", mit Fotos:-)...

Hallo Zusammen!

nachdem ich (Cleo) nun schon zwei Wochen bei meiner neuen Familie bin, gebe ich jetzt mal einen kurzen Zwischenbericht ab.
Also die ersten Tage waren noch voll komisch. Ich wollte mich erst mal nicht von meiner neuen Decke weg bewegen. Dann hab ich auch so viele Streicheleinheiten bekommen, sogar von einem Mann. Meinem neuen Herrchen:-)! Der ist für einen Mann gar nicht so übel, streichelt mir den Bauch, kocht mir Essen (super lecker) und geht mit mir riesige Runden durch den Wald. Den Wald fand ich am Anfang gar nicht toll, aber mittlerweile bin ich dort sehr gerne. Außer in der Dämmerung und dann, wenn es dunkel ist. Aber da geh ich halt woanders lang:-).
Mein Frauchen ist übrigens auch nicht so schlecht. Sie war am Anfang zwar auch öfter mal verzweifelt, aber mittlerweile sind wir wirklich schon sehr gute Freunde geworden. Ich muss sagen, ich bin schon ein richtiges Traummädel:-). Ich gehe schon spazieren, sogar an Straßen, wenn auch nicht so gerne. Verstehe mich mit jedem Hund, sogar an der Leine und mache täglich sehr große Vortschritte. Ich lerne langsam was spielen ist und das Autofahren klappt auch immer besser. Meine durchgeknallten 5 Minuten kriege ich jetzt immer öfter. Fühle mich halt pudelwohl!
So, bin jetzt ganz schön erledigt. Mein Herrchen schnarcht schon, lege mich jetzt dazu. Kann das nämlich auch super:-)...

Bis bald

Eure Cleo

P.s.: Ganz lieben Dank an das TING Team, dass ihr mir so ein schönes Plätzchen besorgt habt!! Wir alle sind super glücklich miteinander!!

__________________________________________________________________________

Hallo ,

tut mir leid das wir die letzten Tage nicht telefonieren konnten, wurde abends immer sehr spät. Ich schick dir anbei ein paar neue Bilder von der kleinen Maus( Samantha). Sie hat sich mittlerweile sehr gut eingelebt und wird jeden Tag ein bisschen frecher. Heute Abend habe ich Zeit, dann ruf ich dich an und erzähl dir von Ihrem neuen Lieblingsschlafplatz im Restaurant. Bis dann.

Viele Grüße

Franzi 

___________________________________________________________________________

Hallo,
Liko (Andie) hier, ich wollte mich nur mal kurz melden und sagen das es mir hier in meiner neuen Heimat total gut geht. Über meine Familie bin ich sehr glücklich trotzdem ich kein kleines Schweinchen bin und gerne die Blumenerde aus denTöpfen fresse und mal gern meine Trinkschüssel durch die Wohnung trage natürlich nur wenn sie auch voll ist sonst macht es ja kein Spaß. Ja, sonst würde ich sagen das ich schon sehr groß geworden bin und mir man täglich beim wachsen zugucken kann kein wunder bei den super Fressen hier :-). Habe auch schon viele Freunde hier gefunden wir ihr auch den Bildern entnehmen könnt. Naja viele grüße von meiner Familie und hier die versprochenen Bilder bis zum nächsten mal ...Tschööö

Lg Liko

____________________________________________________________________________

Hallo ,

ich schick dir wieder ein paar neue Fotos von Sammy. Wir sind fleißig mit Ihr am trainieren, Sitz und Platz funtionieren schon recht gut. (mit Bestechung :-)). Was wir durch Zufall rausgefunden haben ist das Sie gerne Äpfel frist, Sie klaut sie nämlich unseren Vögeln, Foto anbei.

Liebe Grüße Franzi
____________________________________________________________________________


Hallo  !

Ich hoffe Ihnen geht es gut, bei uns läuft es prima. Der Leo ist zwar sehr mäkelig, reagiert auf irgendwelche Sachen wohl allergisch, außer seiner Getreide und Co Unverträglichkeit, bin manchmal mit meinem Latein am Ende. Aber das ist nicht der Grund, wieso ich Ihnen schreibe. Es würde mich interessieren, was aus dem Karl (dem Bruder von Karla, die jetzt in Bayern lebt, und wohl sehr gut getroffen hat) geworden ist. Da die beiden uns gefallen haben, und wir aber nur einen Hund nehmen wollten (wir hätten die nicht trennen wollen) und ich unter ,,Angekommen,, keinen Beitrag zu Karl entdeckt habe, frage ich bei Ihnen nach ! Hoffentlich hat er genauso gut, wie seine Schwester, so ein lieber Kerl. Über eine Antwort , würde ich mich freuen.

Liebe Grüße

Anna H.
___________________________________________________________________________


Hallo !

Ich habe die Nachrichten und Fotos von unserem “Pflegekind” Flora aus Kavala per Post bekommen.
Zwei Fotos, gescannt, schicke ich Ihnen. Die Kleine ist ein echter Wirbelwind, spielt gerne mit dem Ball und ist einfach glücklich.
Es ist schön, dass auch ihr Freund Gabriel, mit dem sie zusammen auf der Straße gelebt hat, auf die Pflegestelle geschafft hat. Danke an dieser Stelle an die Pflegefamilie und natürlich an Kostas.

Herzliche Grüße
Tatjana I.
__________________________________________________________________________


Hallo,

anbei mal wieder ein paar Bilder von unserer Vierbeinigen.Wächst und frisst wie eine große. (Faidra )

___________________________________________________________________________


Hallo ,

wir (Baily und ich) wollten uns mal wieder melden.

Baily ( Jesse ) ist nun 7Monate jung,hat ne´Menge neuer Menschen und Hunde kennen gelernt.
(einige Zähne sind auch neu)
Er ist ein hübscher,puscheliger Hund geblieben.
Baily ist sehr anpassungsfähig....
Man kann ihn überall mit hin nehmen,bleibt dann zurück haltend neben uns auf seinem Kissen liegen.
Ist toben und rennen angesagt,ist er auch sofort dabei.
Keine Pfütze,Tümpel oder Bach ist vor Baily sicher,er springt sofort hinein....
In der Hundeschule ist er ein ,,Streber",weiß sofort was verlangt wird und macht seine Übungen super.
Baily fraut sich über jeden Gast,bellt nicht herum,sondern schaut sich erstmal alle leute an.
Sein Lieblingsspielzeug ist ein Stoffgeier und eine kleine Gummihantel.
Mit Bällen kann er nicht so viel anfangen,verliert schnell das Interesse.
Baily wiegt mittlerweile 8,5kg,ist kein Riese,hat aber eine vernünftige Größe entwickelt.
Er schläft nicht mehr in seiner Schublade,sondern neben dem Bett.
Ist doch zu klein geworden.....
Wir haben einen tollen Hund,der uns und auch anderen Leuten viel Freude macht.
LG von D.W.
_____________________________________________________________________________



Hallo ,

Anbei ganz viele Bilder von meiner Maus Tina. Ich bin so froh, dass ich sie habe. Da haben sich 2 gesucht und gefunden. Vor allem, weil Madame ja narrenfreiheit hatJ Der kann man ja nicht böse sein, wenn die einen so anschautJ

Ganz viele Grüße unbekannterweise an Evi. Sie hat das aus der Maus gemacht, was sie ist...
LG

Christa R.
____________________________________________________________________________


Hier ein neues Bild von Gina von unserer Karnevalsfeier am letzten wochenende. da waren wir alle drei als Zwerge verkleidet und da sollte Gina auch chic aussehen. Gina geht es richtig gut hier, sie wächst und gedeiht und lernt fleißig Kommandos.


mfg
yvonne und gina (Monia)









Hallo,

ihnen und ihrem mann auch einen schönen 2. advent und eine schönen weihnachtszeit.

wir sind sehr glücklich. rosie entwickelt sich zu einem kuschelmonster. schnee findet sie klasse. so gern lässt sie sich ja nicht fotografieren, aber die neuesten bilder schicke ich ihnen gern.

neulich hat sie mal alle ihre spielsachen ausgeräumt und auch den tiger von ihnen wiederentdeckt.

Herzliche Grüße

renate & klaus b.

liebe grüße

von rosie

___________________________________________________________________________

Hallo,

Wir haben ein paar schöne Schneebilder für Sie von der Phyllis, im Schnee fühlt sie sich pudelwohl! Durch die Flugmanöver über uns (wir sind leider zeitweise ziemlich betroffen von den Düsenjägern, die hier "üben", immer mal eine Woche lang :-() waren unsere beiden etwas durch den Wind, Lima hat Angst, seit ein Flugzeug direkt über uns in die Schallmauer flog und es krachte wie eine Explosion, auch Phyllis war wieder viel nervöser. Ja, so kommt doch manchmal wieder die Vergangenheit zurück, sonst ist sie aber immer ganz mutig. Gestern war ein Bauer mit seinen Pferden in seinem Hof, der unsere Hunde kennt, und er hat sie nun auch kennengelernt und sogar seine Pferde zum Begrüßen mitgebracht. Phyllis hat sich sehr gefreut, wie über jedes Lebewesen, ein wenig unheimlich waren sie aber auch ;-)... jeder findet sie "süß", und der Bauer hätte sie als Husky eingestuft, Collie-Husky trifft es sicher ganz gut. Wir sind wirklich positiv überrascht, wie schnell die Süße Fortschritte macht, alleine das Geradeaus-Laufen, nicht mehr im Kreis drehen, sich orientieren, fremde Hunde treffen, klappt wunderbar. Auch wenn wir essen, wird nicht mehr gejammert und gesungen, sondern brav gewartet, ob eventuell etwas Leckeres abfällt. Man darf sich garnicht vorstellen, dass sie immer noch dort wäre, denn sie ist ein so bewegungsfreudiger und unternehmungslustiger Hund, am liebsten den ganzen Tag rennen und spielen und abends auf den Füßen einschlafen oder im kuschligen Hundebett...

Eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Erfolg bei den Veränderungen (Sammelstelle usw.)!

Herzliche Grüße,
Christiane K. und Sandra O.
Phyllis und Lima

____________________________________________________________________________

Ich bedanke mich nochmal bei Euch das es vor 5 Monaten mit Tara klappte und sie zu mir kam...Ich nahm die weite Reise von Steinhöfel (Brandenburgisches Land) auf mich und fuhr zum Flugplatz Düsseldorf.
Ich war sehr aufgeregt da ich Tara(Nele) nur vom Foto kannte und mich verliebt hatte.Es ging alles sehr schnell und ich hatte mein Engel im Auto
Sie war wie gesagt sehr Ängstlich und kannte nix.
Es dauerte nicht mal eine Woche und das Eis war zwischen uns gebrochen....
Sie musste viel erlebt haben auf der Müllkippe in Griechenland.
Aber wo ich erstaunt war das sie von Anfang an Stubenrein war.
Tara kannte keine Leine und nix.
Ich entschloss mich für ein Sicherheitsgeschirr und Schleppleine das wunderbar klappte....
Sie verlor schnell Ihre Angst gegenüber anderen Hunden und Menschen
Manchmal erschreckt sie noch vor dem was ihr neu ist.Aber mit Aik ihren Hundefreund versteht sie sich super.
Kein Tag mehr ohne Tara,denn sie ist mein Engel

Wünschen Euch allen ein schönen 4 Advent und eine besinnliche Weihnachtszeit

Lg Tara und Frauchen

__________________________________________________________________________

Hallo ,

Pheli ist jetzt eine junge Dame und ist mach wie vor der Sonnenschein unserer Familie !!
Sie hat den Welpenabschluss gemacht und fühlt sich bei uns hundewohl ;-)

Der Schnee und die Kälte machen ihr gar nichts aus.Sie ist ein kleiner süßer Frechdachs
der vor nichts Angst hat.

Hier ein paar neue Bilder.

Herzliche Grüße ein frohes Weihnachtsfest und
einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Familie Schnapp

__________________________________________________________________________

Hallo ,
Karma, die jetzt Marnie heißt(uns hat der Name so gut gefallen) ist jetzt fast eine Woche bei uns. Sie macht uns nur Freude und gibt sich die größte Mühe uns zu gefallen. Sie liebt unsere Katzen und lernt jetzt langsam auch „Welpe“ zu sein und zu spielen. Es gab auch nur ein kleinen „Unfall“ am ersten Tag, danach war sie oder ist sie bis jetzt, stubenrein. Gestern waren wir schon beim Tierarzt, die beiden Eckzähne(Milchzähne) wollen wohl nicht von alleine rausfallen, das müssten wir noch beobachten, ansonsten müssten sie wohl gezogen werden….
Anbei noch ein paar Bilder. Wir wünschen allen ein schöne Weihnachten und vielen Dank für unsere süße Marnie und Ihre „Beratung“
Liebe Grüße
Marnie, Cordula & Guido W. 

__________________________________________________________________________

Hallo :-)

also die fahrt hat sich etwas schwierig gestaltet. Ich hatte ihn erst bei mir, dann hat er aus angst erstmal einen kleinen haufen hinterlassen und sich ans fussende verzogen. Da hat er sich dann fast übergeben und die ganze zeit gezittert. Dann habe ich ihn doch in die transportbox gesetzt und dort hat er sich dann beruhigt. Im haus hat es lange gedauert bis er aus der box kam. Er hat sich dann von mir streicheln lassen und sich dann nur noch bei mir angelehnt. Er sucht anscheinend sehr viel schutz. Die nacht hat er nur grschlafen und heute morgen dann endlich getrunken und gefressen. Er wird immer zutraulicher, zwar langsam aber man merkt von stunde zu stunde die veraenderung. Jetzt liegt er gerade bei mir und ist am schlafen :-) ich versuche ihnen gleich auch mal erste fotos zu schicken.

Liebe grüße!! Natürlich auch von dem kleinen zwerg, der jetzt ludo heißt :-)

___________________________________________________________________________

Hallo,

vielen Dank für Ihre Mail :).

Wir waren heute (natürlich) "rund um die Uhr" beschäftigt, aber nun komme ich - endlich - zum Bericht erstatten.
Die Fahrt haben alle gut überstanden, Sarina hat die meiste Zeit verschlafen.
Nach der Ankunft war Sarina erst noch ein bisschen schüchtern und hat sich vorzugsweise hinter dem Schreibtisch aufgehalten, aber wir haben sie erst einmal ein bisschen in Ruhe gelassen, und nach kurzer Zeit (weniger als zwei Stunden) ist sie zum ersten Mal gekommen, um ihre neue Heimat zu erkunden.
Die Nacht hat sie bei unserer großen Tochter Jo verbracht und gekuschelt :).

Mit den Dackeln hat sich Sarina gleich verstanden, auch wenn unsere Anka am Anfang etwas aufgeregt war.
Mit den Berner Sennenhunden war Sarina am Anfang - wohl aufgrund der Größe - etwas skeptisch und hat sie angebauzt und wusste relativ rasch ihre Grenzen abzustecken, aber jetzt klappt auch das gut.
Gefressen hat sie bisher eher zurückhaltend, aber das ist - denke ich - normal, noch im Rahmen, und es wird auch jedesmal mehr.
Für uns verblüffend schnell hat sie sich gemeldet, wenn sie mal raus muss, und bis auf ein einziges kleines Unglück ganz am Anfang war sie stubenrein.
Wir haben unten den ersten Schnappschuss angehängt, und es folgen bestimmt noch bald mehr davon...
Nochmals vielen, vielen Dank und viele liebe Grüße,
noch einen schönen Sonntag Abend

Maria B.

__________________________________________________________________________

Hallo,

ich möchte mich nach längerer Zeit mal wieder bei Ihnen melden und in dem Zusammenhang natürlich auch kurz berichten, dass es dem kleinen Mecki wunderbar geht und wir immer noch überglücklich mit ihm sind! Unsere Aufenthalte auf Mallorca sind jetzt nicht mehr ganz so häufig und ich glaube Mecki findet es gar nicht so verkehrt! Denn die Reisetasche für den Flug hat er nicht ganz so sehr geliebt! Denn vom Gewicht war er immer so an der Grenze mit 7,9kg und froh nach 2 Stunden aus dieser engen Tasche herauszukommen. Wir mußten sogar beim letzten Mal die Fluggesellschaft wechseln, da Air Berlin in Deutschland sehr streng ist und nur bis 6kg transportiert. Bei Germainwings dagegen gab es keine Probleme. Das nur so am Rande!
Man sagt ja immer die "Welt ist so klein" und das stimmt in der Tat. Da wir ja aus Dortmund kommen, hatte ich heute das Vergnügen im Wald einen kleinen Welpen, den kleinen "Findus" kennenzulernen! Es war bei uns im Wald heute so schön mit dem ganzen Schnee und den vielen Hunden! Und wie gesagt, habe ich heute ein ganz nettes Pärchen kennengelernt, die den kleinen Findus als Pflegehund bei sich aufgenommen haben. Die beiden waren sehr nett und wir sind sehr lange zusammen mit den Hunden durch den Wald gegangen. Ich habe mich sofort in ihn verliebt! Leider kann ich noch keinen 2. Hund aufnehmen, das hatte ich ja schon mal erwähnt.
Nun wünsche ich Ihnen und Ihrem gesamten Team eine schöne Weihnachtszeit und weiterhin Gesundheit und viel, viel Kraft und Erfolg für das nächste Jahr, bei all der Fürsorge und Hilfe für die Hunde in Griechenland und Vermittlungen in Deutschland!
Herzliche Grüße
Sandy

____________________________________________________________________________

Hallo,
tut mir sehr leid, ich wollte mich ja auch schon längst mal gemeldet haben!
Olli geht es sehr gut!Bei vielen Sachen ist er nicht mehr so ängstlich wie am
Anfang und wenn Besuch kommt empfängt er jeden mit großer Freude und
genießt es ausgiebig gestreichelt zu werden.
Seit dieser Woche arbeiten wir mit einer Hundetrainerin zusammen. Wir wollen mit
ihr an Ollis Ängstlichkeit arbeiten und natürlich soll der kleine Mann auch irgendwann gut hören.
Wir müssen die nächsten Tage die Fotos mal auf den Pc ziehen, dann melde ich mich nochmal (diesmal auch zeitnah)!!!!
 
Viele Liebe Grüße Christina G.

__________________________________________________________________________

Hallo
Gestern waren wir noch mal zur Klinik, die Fäden wurden gezogen.
Und endlich !!! , kam der lästige Kopfschmuck (die Hals-Tröte) ab.
Denn dem Rocko war die Tröte auch unangenehm, "die rempelt mich immer an".
Es ist alles gut und wir müssen deshalb nicht mehr hin.
Wie es scheint ist aber das HÖREN nicht ganz ok. Beim Test des Arztes reagiert sie nicht immer auf alle Geräusche. Nun ja man wird mit der Zeit sehen was ist, oder es ist schon die Altersweisheit "alles Hören ist auch nicht immer gut".

In Anhang die Bilder die ich heute gemacht habe.

Gruß Helmut R.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

Ihnen und dem ganzen Team wünschen wir schöne Festtage und ein erfolgreiches neues Jahr !
Wir sind immer noch im Umzugsstress aber genießen trotzdem die zur Zeit wunderschöne Winterzeit an der Nordsee.
Anbei ein paar Fotos von Luna,die den Umzugsstress gut überstanden hat .Viele liebe Grüße von Luna und ihrer Familie Petrick.

___________________________________________________________________________

Hallo Ihr Lieben,

hier mal eeeeeeeeeendlich wieder eine Puna-News. ;o)
Puna hat sich zu einem hübschen jungen (B)Engel entwickelt und ist bei 63cm Schulterhöhe stehen geblieben. Das kleine Schlitzohr hat fast nur Unsinn im Kopf und hält uns alle auf Trapp.
Ich habe jetzt mehrfach gehört, dass die mit 3-4 Jahren wohl ruhiger werden. Oh man, wie sehne ich das herbei ;o) Punas Spitzname hat sich auf "Fräulein" geändert. Denn das ist das Zeichen für "jetzt reichts"...und witziger Weise hört sie darauf manchmal besser als auf ihren Namen ;o)
Also, wenn ich jetzt so erzähle...keine Panik, SIE BLEIBT!!!! ;o) Und ja, ich würde es immer wieder tun! Aber es ist nunmal Fackt, dass bei ihr der Teufel ein kleines bisschen mitgemischt hat.
Nein, im Großen und Ganzen ist sie ein toller Hund. Sie hört sehr gut, weiß jetzt, dass auch unsere Katzen weh tun können, macht sehr viel kaputt, frisst alles, was nicht Niet-und-Nagelfest ist (500g Weingummi!!! ohne Durchfall zu bekommen!!), spielt mit Tim gern das Spiel "ich-nehm-dir-was-weg,du-nimmst-mir-was-weg" oder "ich ziehe dir zärtlich die Socken aus" und den leichten Jagdtrieb bekommen wir so langsam auch in den Griff. Leider ist Puni ein kleines Sensibelchen und macht manchmal noch Pipi in die Wohnung. Besonders, wenn der "Herr des Hauses" Ingo nach Hause kommt. naja, aber wie gesagt....in 3-4 Jahren... ;o))
Wir haben jetzt Agility angefangen und wir beide entwickeln uns zu echten Strebern. Puni hat da wirklich Potential. Vielleicht werden wir ja mal berühmt...und dann wollen ALLE einen "Griechenhund" ;o)))
Am Fahrrad läuft sie auch ganz gut. Aber da sind wir noch ganz am Anfang. Sie ist halt definitiv ein sportlicher Hund. Und...es fällt mir nicht leicht zu sagen...aber sie passt sehr gut zu uns ;o)
Sie ist sehr intelligent und lernt wirklich schnell...

Hier noch ein paar aktuelle Fotos.

Ganz viele liebe Grüße aus Düsseldorf,

von Sarah, Ingo, Tim und Puna

___________________________________________________________________________

Hallo ,
wie man sieht hat sich Meilo (Fahdi) gut eingelebt. Wir wünschen frohe Weihnachten und viel Erfolg im neuen Jahr. Vielen Dank für Alles.
Familie M./ N.

__________________________________________________________________________

Martina ist zuhause angekommen ;-) Sie fühlt sich wohl und taut auch langsam auf.

_________________________________________________________________________________

Hallo,
Ich wünsche Ihnen und dem gesamten Tiere in Not Team besinnliche Weihnachten und einen glücklichen Rutsch ins neue Jahr.

Winterliche Grüße aus Hamburg

Kirsten W.

PS: Lucy (ehemals Ida) geht´s auch in Hamburg ausgezeichnet. Sie verliert langsam die Scheu vor fremden Menschen. In der Familie und mit allen Kindern ist sie fröhlich, neugierig, schmusig und frech J. Das Foto ist aus dem letzten Elba Urlaub im Oktober.

__________________________________________________________________________

Hallo,

seit knapp zwei Jahren bereichert Sunhine unser Leben und wir sind unendlich glücklich mit der Minimaus, die in unserem Rudel trotz ihrer geringen Körpergrösse eine wichtige Rolle spielt.

Herzliche Grüsse

Birgit H.

___________________________________________________________________________

Guten Tag zusammen,
wahrscheinlich geht auch für Sie ein aufregendes Jahr zu ende. Wir hoffen, sie haben ganz viele kleine Kreaturen glücklich gemacht. Natürlich wirkt sich das auch auf das Glück der „Dosenöffner“ aus.
Wir haben das Ende des Jahres unseren Pawlo (Pablo) noch in einer Tierklinik operieren lassen müssen (Bänderriss) und dabei wurde festgestellt, dass der kleine lose Kniescheiben und HD hat. Aber er ist super tapfer. Die OP ist gut verlaufen (bis jetzt) und wie immer haben wir uns etwas einfallen lassen, um Ihn bei der Gesundung zu unterstützen. Er hat jede Nacht ein menschliches Kuscheltier im Bett, dass ihn daran hindert, zu sehr an der Wunde zu knibbeln. Damit er unter den erschwerten Bedingungen auch noch mit in die Natur kann wurde unsere Sommer Fahrrad Anhänger Variante abgewandelt:

Alles in allem, bei uns läuft es sehr gut und jede Menge Leute wollten uns schon unseren Kleinen abnehmen. Aber das gibt es nicht – den geben wir nicht mehr her.
Wir wünschen Ihnen gesegnete Festtage und ganz viel Kraft, um auch im nächsten Jahr weiterhin Mensch und Tier glücklich zu machen.
Viele Grüsse aus Tangstedt
Die R.'s

__________________________________________________________________________

Hallo,

wir wünschen Ihnen und dem ganzen Team von TING ein frohes, erholsames Weihnachtsfest. Für 2011 viel Kraft um weiter eine so tolle Arbeit zu leisten wie bisher.

Wir feiern dieses Jahr unser erstes Weihnachten mit Kalle (Benjamin), auch sein Geschenk ist bereits eingepackt und wird unter dem Tannenbaum ein Platz bekommen. ;-)

Wir sind sehr froh, dass es Franny wieder besser geht und hoffen vom ganzen Herzen, dass Kalles Schwester auch in kürze ein schönes zuhause findet!
Ganz lieben Gruß und ein dickes Dankeschön an Foteini.

Viele Grüße an das Team!
Frohe Weihnachten
Kathleen, Michael, Kalle

___________________________________________________________________________

Hallo ,
kurzum: er genießt den Teifschnee ! Zu Hause ist dann Chillen angesagt. Aber sieh dir die Bilder an.

Gruß von Lasse und Familie

____________________________________________________________________________

Hallo,

wir wünschen Ihnen und dem ganzen "TING"-Team ein frohes, friedvolles Weihnachtsfest und alles, alles Gute fürs Neue Jahr. Wir hoffen, dass Sie alle gesund bleiben und die Hundevermittlung erfolgreich sein wird.

In der Anlage übersenden wir Ihnen wieder ein selbst verfasstes Gedicht und ein paar aktuelle Fotos von unserer süßen kleinen Flocke (ehemals Betty).

Herzliche Grüße vom Bodensee

Ursula und Peter S. 

RAFAEL’S WEIHNACHT (schönes Griechenland)

Rafael kam auf diese Welt,
um den Menschen Liebe und Freundschaft entgegen zu bringen,
doch seine Herren wussten nichts von solchen Dingen,
auf seine Freundschaft, auf seine Treue und Liebe
reagierten sie mit Hiebe.
In ihren Augen war er nur ein Hund
und nicht einmal gesund.
Seine Menschen wollten ihn nicht,
so schlugen sie ihm auf seinen Körper, in sein Gesicht.
Das Geld für Rafaels Futter versoffen sie in Tavernen,
nein, nie würden sie von ihrem Hund etwas lernen.
Eines Tages wollte Rafael nicht mehr bei seinen Peinigern sein,
so beschloss er wegzugehen ganz allein.
Er wollte einen Menschen finden, der ihn liebt,
der auch ihm Freundschaft und Treue gibt.
Und so ging er einfach weg,
einfach weg aus diesem Dreck.

Rafael war nicht groß,
mit seinen kurzen Beinchen kam er nur langsam voran
und irgendwann auch noch der große Regen begann.
Nässe und Kälte legten sich in sein Fell,
seine Pfoten waren vom langen Laufen schon wund,
doch die Menschen, die ihn sahen, sagten„er ist ja nur ein Hund“.
Rafael konnte fast nicht mehr,
seine Augen waren müde und leer,
Schritt für Schritt quälte er sich die matschige Straße entlang,
Rafael war Angst und Bang.
Seit Tagen war nur der Hunger bei ihm,
seit Tagen die Sonne nicht mehr schien,
er konnte nicht mehr,
seine Beine knickten einfach weg,
Rafael lag mit seinem Körper im nassen Dreck.

Von fern hörte er einen Automotor,
das Fahrzeug blieb neben ihm stehen,
„so einen dreckigen, stinkenden Hund habe ich ja noch nie gesehen,
lass ihn liegen, der ist ja schon so gut wie tot,
na ja, will mal nicht so sein, da, du Kläffer, hier hast du ein Stück Brot.“
Das Auto fuhr weiter, der „Kläffer“ war wieder ganz allein,
gierig schlang Rafael das alte Brot in sich hinein.
In diesem Moment hörte der Regen auf
Und die Sonne nahm am Himmel ihren vorgegebenen Lauf.

Plötzlich raschelte etwas hinter ihm im Gebüsch,
eine Stimme fragte:
„Lebst du noch oder bist du schon tot?“
„Ich lebe noch, aber in größter Not.“
Da trat sie aus dem Schatten ins Licht,
„ich heiße Maria, aber die Menschen wollen mich nicht,
ich bin ihnen für einen Wachhund zu klein,
dabei will ich gar nicht größer sein.“
„Ich heiße Rafael, bin einfach gegangen,
wollte ein neues, besseres Leben anfangen,
doch jetzt kann ich nicht mehr,
bin ausgebrannt und leer.“

Maria tat Rafael gut,
er schöpfte wieder Kraft und neuen Lebensmut.

„Komm‘ Rafael, lass uns zu „Tiere-in-Not-Griechenland“ gehen,
diese Menschen sollen gut sein und uns Hunde verstehen.“
Und so wanderten beide zusammen durch feindliches Land,
doch eine Freundschaft sie fest miteinander verband.
Sie kämpften Seite an Seite den Kampf des Überlebens
Hoffentlich nicht vergebens.

Eines Abends legte sich Maria einfach zur Seite hin:
„es hat keinen Sinn,
geh‘ du allein, es muss wohl so sein“
und Maria schlief für immer ein.

Rafael weinte tagelang um sie,
jetzt war er wieder allein
und wo nur sollte diese „Tiere-in-Not-Griechenland“ denn sein?
Bald stellte sich unerträglicher Hunger bei ihm ein,
aber aufgeben, nein.
Immer weiter schleppte er sich durchs Land,
doch auch nach Marias Tod eine feste Freundschaft sie miteinander verband.

Weihnachten war nun nicht mehr weit,
doch Hoffnungslosigkeit machte sie bei Rafael breit.
Inzwischen lag Schnee
und jeder Knochen tat Rafael weh.
Wie lange war er schon unterwegs, er wusste es nicht mehr,
jeder Schritt fiel ihm schwer.
Da hörte er plötzlich Hundegebell,
freudig und hell,
so schnell er noch konnte lief Rafael zu dem Gebell
und um ihn herum drehte sich die Welt ganz schnell.
„Tiere-in-Not-Griechenland“ stand da auf dem Schild ganz groß geschrieben,
er blieb vor Freude einfach liegen.
Heute war Heilig Abend und alle Menschen von „TING“ um ihn herum waren nett
und so schlief Rafael zum ersten Mal in einem Bett.
Sein Blick ging zum Himmel hinauf:
„Maria, bis wir uns wiedersehen
werde ich einen guten Weg mit „Tiere-in-Not-Griechenland“ gehen“.

Vielleicht ist diese Geschichte ja nicht ganz wahr,
aber die Menschen von „TING“ sind zum Glück in Wirklichkeit für die Tiere da!
__________________________________________________________________________

Hallo,

wir wollte Ihnen nur schöne Festtage wünschen und einen tollen Start ins neue Jahr. Lena (Adriana) geht es sehr gut hier und wir verbringen nun 10 Tage auf dem Landhaus an der Ostsee :)

Anbei noch ein Foto von der kleinen im Schnee.

Viele Liebe Grüße von uns allen
____________________________________________________________________________

… mit lieben Grüßen von Mitchi-Boy
_____________________________________________________________________________

Liebe grüße aus dem schnee , geruhsame weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr wünscht familie n. mit tonia

Anbei ein paar neue fotos
__________________________________________________________________________

Hallo ihr Lieben,

frohe Weihnachten und ein guten Rutsch ins neue Jahr wünschen euch eure Cookie !

Ute und Wolfgang B. mit Josi und Kira
___________________________________________________________________________

Hallo,

in der Anlage Fotos von Nelly (Kanella), der es bei uns blendet geht. Sie ist ein Schatz.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Mann ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim v. d. W.
__________________________________________________________________________

Familie H. und Sissy wüschen Ihnen und Ihren Kollegen von - Tiere in Not Griechenland- frohe Weihnachten und viel Glück bei weiteren Vermittlungen im neuen Jahr
_____________________________________________________________________________

Frohe Weihnachten ... und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Für 2011 wünsche ich euch allen viel Spannung & Abenteuer, extra leckeres Futter und Geld wie Schnee! Und macht vor allem so weiter mit eurer Arbeit für Tiere in Not Griechenland, ihr macht das nämlich echt gut!
Wedelnde Schlabbergrüße von Malte
____________________________________________________________________________

Hallo,

schöne Weihnachten und einen guten Rutsch für Sie.

Familie R. mit Lou und Sally
___________________________________________________________________________


auch Dooley schickt und einen Gruß;-)
___________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________


Weihnachtsgrüße von Ludo :) (Rusty)

Hallo an das ganze TiNG-Team!

Ludo und seine neue Familie wünschen allen ganz frohe Weihnachten :)

Ludo ist hier der absolute Star! Er ist hier bei uns zu Hause überhaupt nicht mehr ängstlich, schläft viel und hat ab und zu seine "5 Minuten" - dann will er spielen, spielen, spielen. Mit seinen neuen Hunde-Freunden versteht er sich auch super, in dem Hund meiner besten Freundin hat er einen "Stummel-Partner" gefunden, die beiden sind super süß zusammen. Auch die beiden Boxer finden Ludo zuckersüß und gehen ganz behutsam mit ihm um.
Schnee kennt er ja schon aus Griechenland, das hat man sofort gemerkt. Gassi gehen macht überhaupt keine Probleme.

Der kleine Schatz ist also jetzt endlich so richtig angekommen und fühlt sich (hoffentlich!) pudelwohl :)

Vielen Dank, dass Sie ihn gerettet und uns zusammengebracht haben :)

Frohes Fest!!

Ludo und seine Familie
___________________________________________________________________________


Hallo !

Ein frohes Weihnachtsfest, Gesundheit und viel Erfolg 2011 in der Hundevermittlung. Und das möglichst viele Hunde ein schönes Zuhause finden. Wir feiern das Fest der Besinnung und so nehme ich mir jetzt die Zeit, Ihnen von Ermis zu berichten.

Ermis ist anders wie unsere Hunde davor. Er liebt nicht die stürmische Begrüßung. Es ist dabei geblieben, wenn wir nach Hause kommen oder Freunde uns besuchen, Ermis Begrüßung fällt sehr verhalten aus. Er hebt den Kopf und bewegt die Rute langsam wedelnd. Ermis hat nach Einzelunterricht noch ein halbes Jahr an Gruppenunterricht ( 5 – 6 Tiere ) teilgenommen. Das erlernte, er kann alle wichtigen Befehle ausführen, versuchen wir nun, das er nicht Rückfällig wird. Er ist sehr stur und hat einen sehr ausgeprägten Willen. Häufig müssen wir schon sehr lautstark werden. Da können wir aber mit leben. Er kommt ganz selten auf geradem/direktem Weg zu uns, wenn wir ihn rufen. Es wird stets ein kleiner Bogen gelaufen. Ermis bleibt gerne alleine zu Hause und macht keinen Unfug. Und so lassen wir ihm dann auch schon mal seinen Wunsch, den er uns richtig erkennen lässt. Zur Arbeit begleitet er mich nach wie vor ohne Anstalten. Meine Fahrzeuge sind mit Zusatzheizung und Klimaanlage ausgestattet. So hat Ermis zu keiner Zeit Probleme mit den Witterungsverhältnissen. Viele meiner Kunden kommen nach einem Kundendienst Einsatz mit zum Auto und stellen immer wieder fest, das Ermis in Aussehen und Erscheinung von der Natur sehr gut ausgestattet wurde. Da passt einfach alles. Kurz, ein „ Prachtkerl“! Es vergeht kaum ein Tag, an dem Ermis ( er ist angeschnallt, auf dem Vordersitz ) mir während der Fahrt über längere Zeit abwechselnd mal die rechte oder linke Pfote gibt. Auch schaut er sehr interessiert während der Fahrten aus den Fenstern. Und ein Schmuser ist er geworden. Er sucht unsere Nähe, kommt uns hinterher gelaufen, wenn wir weg gehen ( hat er die ersten 12 > 13 Monate nicht gemacht ). Auch braucht er täglich seine Zeiten, um sich mit anderen Hunden aus zu powern. Hat er das an einem Tag mal nicht bekommen, sorgt er dafür, dass wir unseren Abend abwechselnd mit ihm auf dem Fußboden vor dem Fernseher verbringen, um mit ihm zu spielen. Womit, den Gegenstand holt er aus seiner Kiste. Ermis hat ein orthopädisches Bett, welches bei uns im Schlafzimmer steht. Dort ruht Ermis sich erstmals am Tag nach dem Frühstück aus und kommt wieder runter, wenn wir zum Auto gehen. Dann noch ein bis zweimal über den Tag verteilt. Sein Hormonhaushalt, der nach der Kastration scheinbar etwas verrückt gespielt hatte, scheint jetzt wieder normal zu funktionieren. Er legt keine Rüden mehr aufs Kreuz, wenn sie ihn besteigen oder nur schnuppern wollen. Deshalb haben wir auch Hoffnung, 2011 beim Hundetreffen mit dabei zu sein. Bitte Teile Sie uns möglichst frühzeitig den Termin mit, damit wir ihn in unsere Reiseplanungen mit einbeziehen können.

Die Bilder die im Anhang sind, wurden am Sonntag, den 26.12.2010 gemacht. Also ganz aktuell. Die französische Dogge Zeus ist Ermis engster Freund. Der darf mit ihm alles anstellen. Das aber schon von Beginn an.

Abschließend, Ermis fühlt sich recht wohl bei uns, gehört zur Familie und wird nicht mehr hergegeben.

Wir wünschen Ihnen einen glücklichen Rutsch ins neue Jahr. Erinnern Sie mich ruhig daran, mal wieder über unseren „Prachtkerl“ zu berichten und würden uns freuen, Sie noch einmal persönlich kennen zu lernen.

Viele Grüße aus Lübeck / Stockelsdorf

Jörg S.
___________________________________________________________________________


Hallo ,

hier ein paar Bilder von unseren haarigen….alles läuft prima !

Hoffentlich haben Sie die Weihnachtszeit gut überstanden und konnten die im Kreise der lieben verbringen. Wir wünschen Ihnen und den ganzen Team viel Gesundheit , weiterhin viel Kraft und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011 !

Die H.'s und Leo aus dem Norden
___________________________________________________________________________



Hallo ,
so, nun ist etwas Zeit zu schreiben.
Die ersten 10 Minuten im Auto waren für Zoe super spannend.
Dann hat sie aber doch bemerkt, dass etwas anders ist und hat kurz
etwas geweint.
Nachdem Zoe den Rest der Fahrt (ca. 1 Stunde) im Auto geschlafen hat,
sind wir nun endlich in ihrem neuen Zuhause angekommen.
Alles wurde neugierig untersucht. Am besten jedoch gefällt ihr der
Garten. Pipi hat sie da auch schon gemacht.
Sie wollte gar nicht wieder rein kommen. Erst mit Lekkerli Bestechung
klappte es. Die Mäusehöhlen und Katzenfährten sind einfach zu
interessant.
Und in den Gebüschen kann man sich prima vor Frauchen und Herrchen
verstecken!
Dann gab es leckeres Hühnchen mit Reis und einiges an Tabletten.
Das sie hier nicht auf das Sofa darf hat sie auch schon kapiert.
Wie Sie sagten ein äußerst gelehriges kleines Mäuschen.
Nun sitzt sie gerade wieder mal vor der Terassentür und starrt nach
draußen. Irgendwas scheint da draußen zu sein...
Vielen Dank nochmal, dass Sie uns das alles noch in diesem Jahr
geniessen lassen!!!
Allerbeste Grüße
Familie G.
___________________________________________________________________________

Liebes TiNG-Team,

heute habe ich eine Spende unserer Kinder Jessica und Laura (beide 11) überwiesen. Sie möchten das durch einen Spielzeugflohmarkt und Kastaniensammeln eingenommene Geld von jeweils € 31,-- Euro gern für einen aktuellen Notfall spenden. Wir haben die Summe aufgerundet und bitten Sie, auch diesen Betrag für etwas dringend benötigtes zu verwenden.
Ihr Einsatz und das Engagement über Grenzen hinweg und über einen so langen Zeitraum ist absolut bewundernswert. Durch TiNG haben wir zwei wunderbare Hunde, die unser Leben bereichern und die uns täglich an Ihren Einsatz erinnern! Besonders Evi, Katherina, Kostas und Foteini sind in Griechenland täglich mit teilweise schlimmen Erlebnissen konfrontiert und brauchen unsere Unterstützung.
Einen ganz herzlichen Gruß aus dem tiefgefrorenen Langenhagen und schoneinmal einen guten Rutsch und wirklich alles Gute für 2011!!

Monika, Uwe, Jessica und Laura W.
mit Sammy (Vas) und Henni
___________________________________________________________________________

Hallo;-)
ich habe bei Google eine Top-Übersetzungsmaschine gefunden und konnte Evi tatsächlich einen Silvestergruß in Griechisch senden.
Ich hoffe, Du hast Weihnachten ein wenig Erholung gefunden.

Für das nächste Jahr wünsche ich Dir von Herzen Kraft, Unterstützung, Freude und alles, was Dir nötig und wichtig ist.
Hier mein Silvestergruß mit Aufnahmen von vorgestern, dort, wo wir täglich spazieren gehen. Bitte mit Ton hören.
http://www.youtube.com/watch?v=RJCv_AIpMPc

Ganz liebe Grüße Deine Maja, Tinka, Frieda & Großväterchen Viktor

_____________________________________________________________________________


Wir möchten uns ganz lieb für die Weihnachtsgrüße bedanken sind heute erst zurück waren an der Mosel.

Und einen guten Rutsch in Neue Jahr wünschen....

Lg auch von Theo (Angel)

bis dahin

Gabi w.
__________________________________________________________________________

Hallo ,

wir wünschen Ihnen ein frohes gesundes neues Jahr.
Wir möchten kurz Bericht erstatten von unserem Nappo.

Er hat sich ganz prima gemacht und ist noch ein paar cm gewachsen. Nappo liebt Socken und Taschentücher (die sind vor ihm nicht mehr sicher :-))
Den Schnee findet er prima nur Regen mag er nicht und will dann auch keinen Meter laufen.
Sylvester hat er auch kein Problem gehabt er hat sich nicht mal erschrocken wegen der Knallerei. Luca und Nappo sind ein tolles Team geworden. Nappo kennt den weg zum Kindergarten auch schon auswendig und er freut sich immer sehr wenn er Luca abholen kann.
Anbei sende ich ein paar Bilder.
Alles Gute

Melanie Gino Luca und Nappo M.
___________________________________________________________________

Hallo ,

wir wollten uns auch zum Jahresende noch mal melden.
Lea geht es super gut ,es ist als wäre sie schon immer bei uns.Wir wünschen ihnen und dem TING Team einen guten Rutsch ins neue Jahr2011.

Viele Grüße von Fam.G. mit Bella u. Lea (Leandra)
___________________________________________________________________

Hallo alle Zusammen!

Wir wollten dem ganzen Team ein frohes neues Jahr 2011 wünschen. Macht weiter so mit eurer Arbeit, wir finden das klasse!
Im Anhang noch ein paar Bilder von Yoshis erstem Schnee und dann direkt sooooo viel.
Das 1. Bild mit der raus gestreckten Zunge wäre vllt. sogar was für die „funny dog“ Seite J.

Viele liebe und herzliche Grüße

Fam. F. und Yoshi (Tonio)
__________________________________________________________________


Liebes TING-Team in Deutschland und Griechenland,

vielen herzlichen Dank für Ihre fleißige Arbeit. Ohne Sie hätten wir unseren kleinen Sonnenschein Ria nicht bekommen.
Sie ist sehr gelehrig, was nicht heißt, daß sie macht, was sie soll. Sie ist nämlich auch ein kleines Schlitzohr und hat es faustdick hinter den Ohren.
Gestern stand sie mal wieder auf der Couch und hat meinen leckeren Kaffee genüßlich aus der Tasse geschlürft, die ich unvorsichtigerweise auf dem Tisch abgestellt hatte.
Und heute hat sie schon den ersten Zaun übersprungen, ein Glück haben wir noch einen zweiten!
Sylvester allerdings war sie nur ein zitterndes Häufchen Elend, selbst das leckerste Futter wollte sie nicht haben und kam aus ihrer Ecke nicht mehr heraus.Am nächsten Morgen lag sie auf dem Fußende meines Bettes, also hatte sie doch noch eine gute Lösung gefunden.Ausnahmsweise durfte sie natürlich da bleiben.
Sicherheithalber benutzen wir immer noch Leine und Geschirr beim Gassi gehen. Es geht immer recht sportlich voran, wird aber langsam etwas besser.Sie läuft gewiß so schnell, weil es hier die meiste Zeit eisig kalt war und Schnee findet sie nicht gut. Da er so hoch liegt, wird der Bauch immer naß. Heute endlich taut etwas davon weg. Die Hundeschule mußten wir deshalb etwas verschieben - wir wären sonst beide erfroren!
Ansonsten gibt es noch ganz viel Arbeit. Allein bleiben geht gar nicht ( ich brauche ab und zu einen Hundesitter ) ,auch Auto fahren ist unmöglich, wennn keiner mit hinten sitzt und spielen ist weiterhin ein Fremdwort - zerkauen ist besser. Manchmal läßt sie sich dazu bewegen, ihren Futterball etwas herumzurollen.Dann setzt sie sich artig hin und schaut fragend mit ihren Kulleraugen :" Kannst Du mir das nicht einfach so geben? Ich weiß wirklich nicht, was der Quatsch soll."
Inzwischen wissen wir auch, daß sie bellen kann und Zähne fletschen. Sie mag die Nachbarhündin nicht. Aber da sind sich beide einig, sie werden wohl keine Freundinnen werden. Eigentlich schade.
Wenn wir es richtig gemacht haben, dann hängen an dieser mail noch ein paar Bilder dran.
Liebe Grüße von Ria und Frau M.
sowie Jana, Anja und Stefan
________________________________________________________________


Hallo ,
ich wünsche Ihnen und ihren Hunden ein gesundes, gutes neues Jahr 2011 ! Hier jetzt endlich ein paar schöne Bilder...
Liebe Grüße,
M.v.P. und Atlanta
__________________________________________________________________


Hallo ,

nachträglich ein frohes und gesundes neues Jahr und viele Vermittlungen für die Hunde aus Griechenland.

Jimmys Husten ist so ziemlich weg, gehe diese Woche noch einmal zur Kontrolle.

Anbei Fotos von Jimmy, bzw. Jimmy und Luna.

Viele Grüße Heike K.
___________________________________________________________________

Hallo zusammen,

ich wollte mich mal melden, nachdem Pia (vorher Motte) jetzt 7 Monate bei uns ist und sich zu einem Riesen entwickelt hat.
Sie ist jetzt über 60 cm hoch. Damit hat keiner gerechnet. Sie ist ein großer Schatz und sehr lieb (Vorzeigehund beim Tierarzt und auf dem Hundeplatz).

Den großen Mittelmeercheck haben wir jetzt machen lassen und es ist zum Glück alles in Ordnung.
Deshalb schicke ich mal ein paar Bilder von unserem Schatz.

ich wünsche Ihnen allen ein frohes, neues Jahr 2011.

Freundliche Grüße
Susanne N.
_________________________________________________________________

Hallo ,

zunächst einmal wünschen wir Ihnen ein frohes neues Jahr, bei Ihrer Arbeit Glück und Erfolg und Ihnen persönlich Gesundheit mit dazu.
Foxi hat sich hervorragend entwickelt. Sie hat insgesamt an Gewicht etwas zugelegt und ist jetzt in einem guten, körperlichen Zustand. Sie ist gesund und munter und in unserer Familie die Chefin. Sie liebt uns alle und wir lieben sie.

Sie erinnern sich sicher: Meine Schwester Bettina Binoit hat Sise aufgenommen und wir vermuten, Foxi und Sise kennen sich aus früheren Zeiten in Kavala. Kein Hund außer Sise darf sich bei uns zu Hause aufhalten - Foxi duldet nur Sise. Beim ersten Kontakt damals, als Sise zu meiner Schwester kam, verhielten sich die Hunde "wie alte Bekannte". Die Freude war sehr groß und jedes Mal, wenn sie sich treffen, freuen sich die beiden Hunde sehr. Dem entsprechend unternehmen wir auch viel gemeinsam mit den Hunden. So waren wir jetzt zusammen im Schwarzwald über Silvester zusammen wandern. Das Foto zeigt uns zusammen.

Schön, dass die Hunde so des öfteren zusammen sein können. Sie sind echte Freundinnen und haben jetzt ein tolles Leben - dank Ihrer Arbeit.

Viele Grüße aus Dattenberg

Familie K.
__________________________________________________________________


Hallo ,
Hier mal wieder ein paar Bilder von Soula. Über Silvester flüchten wir
immer aus Hamburg nach Dangast an die Nordsee Küste, wo es ihr sehr gut
gefallen hat. Sie liebte die tiefen Schneeverwehungen und musste immer
darin rumalbern. Demnächst sende ich ihnen eine CD mit mehr Bildern und
vor allem Videos auf denen sie mit Lothar und anderen Hunde Freunden tobt.
Mittlerweile hat sie sich so gut eingewöhnt das sie bei vielen die
Chefin spielt, manchmal ist sie auch eine richtige Zicke vor allem wenn
ein Weib in "ihren" Park kommt welche sie nicht kennt. Aber sie merkt
auch wenn die andere genauso rumzickt und spielt dann mir ihr :-).

Leider würde sie immer noch gerne jeden Müll fressen den sie findet,
aber fast immer erwischen wir sie dabei und sie muss ihn wieder
ausspucken was sie dann schweren Herzens tut. Als ob sie zuhause nichts
bekommen würde :-) (zu Weihnachten gab es die Gans Innereien und was
sonst noch davon über blieb für die Hunde ).
Die meisten Strecken laufen wir auch hier in der Stadt mit ihr ohne
Leine, sie wartet an der Straße und läuft auch nicht nach drüben wenn
sie einen anderen Hund sieht.
Wir sind sehr glücklich die Maus zu haben und würden sie nie mehr
hergeben wollen.
Claudia, Thomas und die Hunde Soula und Lothar wünschen ihnen ein
erfolgreiches 2011 und hoffen das es nicht mehr so vielen Hunden in
Griechenland schlecht geht.
Danke für ihre Arbeit
__________________________________________________________________


Hallo ,

wollte ihnen hier mal zwei Foto schicken damit sie sehen wie gina sich hier eingelebt hat. ach und ich hab da noch eine Frage wie kann ich das Foto was am Flughafen gemacht wurde bekommen? wäre schön wenn sie mir das per email zuschicken können.
gina geht es sehr gut hier und hat sich voll eingelebt und ist auch schon stubenrein und wird reichlich verwöhnt und wächst fleißig und wir möchten den Sonnenschein auch nicht mehr missen. Sie hat hier beim spazieren gehen auch schon Freunde gefunden auch wenn bei den ersten paar Begegnungen immer etwas ängstlich ist aber spätens nach der dritten begegnung ist sie kaum noch zu halten wenn sie einen ihrer Freunde erblickt. ich hoffe sie sind auch gut ins Neue Jahr gekommen.

MFG

yvonne v. mit gina (Monia)
_____________________________________________________________________

hallo:-)
wir wollten uns nur mal kurz melden und schonmal die ersten bilder von andi schicken ...
die ersten tage mit den kleinen racker waren super, er fühlt sich sehr wohl und wir haben alle riesigen spaß mit andie ...wie versprochen im hintergrund auch zu sehen VIEL feld:-)
wir werden ihnen aber weiter fotos schicken wenn er größer geworden ist aber hier schonmal ein paar fotos ;-)
liebe grüße ins warme griechenland:-)

lg
fam p.
___________________________________________________________________

Ich wünsch Ihnen ein erfolgreiches, glückliches Jahr 2011.
Pino fühlt sich im kalten Deutschland pudelwohl... solange nach dem Spaziergang sein Platz vor dem Kamin auch frei ist :-)
Pino ist sehr selbstbewusst und hat bis jetzt vor nichts und niemandem Angst gezeigt. Er hat die Ruhe weg, sogar wenn ich staubsaugen will rührt er sich nicht und wartet bis Frauchen ihn beiseite schiebt. ;-)
Das seine Geschwisterchen vergiftet worden sind, ist uns sehr nahe gegangen.
Ich bewundere Sie und ihren tapferen Kampf für diese liebenswerten Geschöpfe.
Liebe Grüße Mirjam
___________________________________________________________________


Hallo !

Wir wollten ihnen ein paar Bilder von unserer "kleinen Maus" Tara schicken,ich hoffe es klappt.

Ein gutes neues Jahr und alles Liebe für 2011:)!

LG Familie S.
__________________________________________________________________


Hallo zusammen,

hier die ersten Bilder von Meilo

Gruß aus Überruhr

Sylvia und Olaf
________________________________________________________________

Hey du,

erstmal frohes neues Jahr und viel Kraft für 2011.

Fly ist pünktlich am 02.01. zur Frau geworden. Und aus dem ängstlichen Wurm, der beim aus der Box nehmen nach der Hand geschnappt hat, ist ein keckes Mädchen geworden. Wißbegierig und immer neugierig. Sie genießt den Schutz den wir ihr jetzt bieten und muss nicht mehr auf alles achten. Mit dem Tyson und Lennox den beiden Katzen verträgt sie sich auch prima.

Kurzum die Kleine wächst und gedeiht.

Hier schnell noch paar Fotos (keine Sorge niemand hat sie wie ein Rentier angezogen das sind Fotomontagen)

GLG Mike und Danny mit Fly (ehm. Malou)
__________________________________________________________________


Hallo !

Wir wünschen ihnen auch ein frohes neues Jahr! Wollte ihnen auch schon früher schreiben und Fotos schicken, aber ich habe es natürlich nicht hin bekommen, also musste ich erst auf meine Schwester warten, die heute gekomen ist, ich hoffe das klappt jetzt mit den Fotos! :o)
Nun zu Jay, ihm geht es super, er ist rießig geworden 58cm und 20kg, er ist sehr verspielt, kann schon viele Komandos und auch Kunststücke :o) und
hört fast immer :o)
Treppen laufen, Auto fahren klappt super und er hat aufgehört andere Hunde an zu knurren, aber das liegt wahrscheinlich daran, das er schon viele
hundefreunde gefunden hat. Er ist wirklch ein Schatz und sehr verschmust, ach so meine Wohnung steht auch noch :o) und er bleibt gut 4std alleine!
Viele liebe Grüße Jay und Diana
_________________________________________________________________


Hallo zusammen,

Meilo am ersten Wochenende mit uns ....

Jetzt schon ohne Leine

Gruß

Sylvia und Olaf
____________________________________________________________________


Hallo ,

ich hatte ja gesagt, dass ich mich nochmal melden werde.
Also, unsere Emma (Eliza) ist ein absoluter Wirbelwind. Wenn der Sommer kommt werden wir mal versuchen langsam mit ihr Fahrrad zu fahren, Emma hat Power ohne Ende im A....
Das durfte meine Mutter dann auch schon erfahren als sie mit ihr spazieren gehen wollte. Es dauerte nicht lange, bis meine Mutter Bekanntschaft mit dem Boden nahm, aber nichts passiert, sie nahm es auch ganz sportlich..

Hier ein paar Maße:

16.09.2010 41 cm/8,7 kg
23.09.2010 43 cm/10 kg
27.09.2010 43 cm/11 kg
06.10.2010 44 cm/12,1 kg
11.10.2010 45 cm/13,1 kg
17.10.2010 49 cm/14,5 kg
23.10.2010 49 cm/15,1 kg
28.10.2010 51 cm/15,7 kg
03.11.2010 51 cm/16,4 kg
10.11.2010 53 cm/18 kg
24.11.2010 53 cm/19,4 kg
03.12.2010 54 cm/20,4 kg
09.12.2010 54 cm/21,1 kg
26.12.2010 59 cm/23 kg
03.01.2011 letzter Stand 59 cm Schulterhöhe und /23,4 kg schwer.


Im Sommer waren wir mit ihr in Domburg/Holland aber eine Wasserratte ist sie leider nicht aber vielleicht bis zum nächsten Sommer. Ist ja bald wieder soweit. Zum Jahreswechsel haben wir sie mit in den Schneeurlaub genommen. Der gefiel ihr wesentlich besser als das Wasser.
Ein paar Bilder noch von Emma. Im Sommer hatte sie auch eine Bekanntschaft mit einer Biene gemacht. Bild Nr.: 6579 Die dicke "Backe" ist noch deutlich auf dem Foto zu sehen. Das war dann unserer zweiter Besuch beim Tierarzt. Ihr musste ein Gegenmittel gespritzt werden weil die Schnauze ordentlich angeschwollen war. Heute hat sie an der Stelle kein Fell also der nächste Besuch in der Tierklinik weil ich ein bisschen Angst hatte, dass das mit der Mittelmeerkrankheit zusammen hängen könnte. Den Test haben wir in der Tierklinik Asterlagen machen lassen. Gott sei Dank ging der Kelch an uns vorüber. Alles negativ, damit für uns positiv. Das Fell wird an dieser Stelle auch wieder nachwachsen. Emma ist also gesund. Ach ja, beim allerersten Beuch in der Klinik wurde festgestellt, dass Emma zwei Chip`s eingestzt wurden.
Die Welpenschule haben wir schon hinter uns. Wir werden jetzt mal gucken, dass wir eine Hundeschule finden wo wir weitermachen können.
Nun die Bilder..

Emma ist wirklich ein ganz liebes tolles Tier..
__________________________________________________________________


Hallo !

Jetzt ist Andy (bei uns heißt er Dandy) nun schon seit einem Jahr bei uns und er ist das Beste, was uns passieren konnte!!! Nach kleinen Startschwierigkeiten haben wir uns alle prima arrangiert und er macht uns viel Freude! Mit den Kindern klappt es super und auch mit unserer Katze kommt er gut klar, auch wenn diese ihn ganz gerne mal ärgert... ;-)
Seit vier Monaten arbeite ich wieder im Pferdestall und Dandy begleitet mich immer. Dort kann er den ganzen Tag frei rum laufen und hat auch einige Kumpel zum Spielen da. Das findet er natürlich super, wenn nur die Autofahrt dahin nicht wäre... Davor hat er immer noch viel Angst, aber zumindest verhält er sich jetzt ruhig während der Fahrt.
Dandy ist ein wirklich freundlicher, aufgeschlossener und anhänglicher Hund, der sich schnell in alle Herzen schmust! Wir sind super dankbar, ein so tolles Familienmitglies bekommen zu haben und würden uns immer wieder für einen Hund aus dem Tierschutz entscheiden.

Liebe Grüße Familie L. mit Dandy
_________________________________________________________________

Hallo,

hier endlich auch mal zwei Fotos von Luana!

Alles bestens,

Andreas M.
__________________________________________________________________


Meilo fast 2 Wochen bei unsMeilo fast 2 Wochen bei uns
__________________________________________________________________


Tessa, ehemals Jane, zuhause ;-)
________________________________________________________________


Hallo!

So, nach 24 Stunden gebe ich Ihnen mal eine erste Rückmeldung. :)

Vorweg muss ich sagen, dass Ramon jetzt Platon heissen wird. Zum einen hört es sich ja ähnlich an und zum anderen brauchte er natürlich einen echt griechischen Namen! :)
Ich kann nur sagen, dass alles bestens gelaufen ist.
Nachdem Enya zunächst meinte, alles mit "meins, meins, meins" verteidigen zu müssen,klappte es nach kurzer Zeit schon bestens mit den Beiden. Sie fressen jeder für sich aus ihren eigenen Näpfen (...und Hunger hat er ja!!! ;)), ohne dass es Ärger gibt und sie lassen sich auch Beide zeitgleich kraulen, ohne eifersüchtig zu werden.

Die Spaziergänge laufen vielleicht noch nicht ganz in Platons Sinne, weil er ja noch an der Flex-Leine mitläuft, aber er genießt sie auf jeden Fall. Und das Beste ist, dass er anscheinend stubenrein ist, ...die letzte Nacht verlief ohne Probleme. Er hat auch einen Platz gefunden, wo er sich einrollt und erstmal die Müdigkeit von gestern weggeschlafen hat.

Ich schicke Ihnen hier ein paar Photos von unseren beiden Knalltüten in unserem Garten, die ich vor einer Stunde gemacht habe.

Ich melde mich bald wieder, sobald es etwas Neues zu berichten gibt!

Ich danke Ihnen auf jeden Fall vielmals für Ihre Bemühungen und diesen unendlich süßen Hund! Wir sind so froh, dass wir Ihn haben und die Kinder liebt er über alles, so wie sie ihn auch!!!

Danke und einen ganz lieben Gruß, Ingrid B.




































Copyright © 2020 Tiere in Not Griechenland. Alle Rechte vorbehalten.
top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen